pr0gramm

newest / popular

4chan 4chan der hacker BuzzFeed Eile mit Weile golden shower Gottimperator Langzeittroll particularly autistic anon pissgate Reifeprozess Skankhunt42 tl;dr TOP KEK Troll des Jahres Trolle des Jahrhunderts trump twitter Wikileaks

Tags: 4chan 4chan der hacker BuzzFeed Eile mit Weile golden shower Gottimperator Langzeittroll particularly autistic anon pissgate Reifeprozess Skankhunt42 tl;dr TOP KEK Troll des Jahres Trolle des Jahrhunderts trump twitter Wikileaks

Jan 12, 2017 - 00:56 by eulentier

Comments: 44

Jan 12, 2017 - 02:31 by crokodoc
Leute, freundet euch einfach mit den Gedanken an, dass wir in einer Welt leben, in der Nachrichtenagenturen weniger Zeit in die Recherche und Quellen stecken als ich in meine Facharbeit in der 10.klasse. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass irgendwelche Trolle im Internetz die hohen Tiere da oben verarschen können.
Jan 12, 2017 - 09:37 by cbview
Aus verlässlichen Quellen weiß ich, dass idR pro Artikel maximal zwischen 30-90 Minuten verfügbar sind. Wenn der Autor Dinge nicht weiß, schreibt er sie blind ab. Es geht nicht anders.
Jan 12, 2017 - 09:55 by dogbert
"Es geht nicht anders"... Billigschreiber, die Hurensöhne.
Jan 12, 2017 - 10:16 by Schande
Hat glaube ich weniger mit Billigschreibern zu tun, sondern viel mehr damit, dass niemand der letzte sein will. Wie viele Leute siehst du noch mit einer Zeitung in der Hand? (Mich!) Da kommen die Nachrichten nämlich erst am nächsten Tag. Langsam wie Fick in unserer Zeit.
Jeder will oder muss doch mit seinem Artikel der Erste sein um Klicks auf seine Seite zu bekommen.
Die Gefahr sich zu blamieren ist wahrscheinlich nicht so schlimm wie die Gefahr, dass du der letzte bist, der etwas berichtet.
Den die Klicks hast du ja auf jeden Fall bekommen, ob es jetzt gestimmt hat oder nicht.
Schnelle Klicks > gut recherchierte Artikel.
Danke moderne Welt.
Jan 12, 2017 - 23:22 by musmann
dann stell ich einen ein für schnelle nachrichten und einen anderen der es später dann aufbereitet
Jan 12, 2017 - 12:19 by zarathustra_23
Die letzte Southpark Staffel bringt das wirklich schön auf den Punkt.
Jan 12, 2017 - 00:57 by eulentier
rel: http://pr0gramm.com/top/4chan/1710731

Die Collage hier enthält neue Beweise.
Jan 12, 2017 - 01:04 by bunu
Wie plausibel ist das Ganze?
Jan 12, 2017 - 01:10 by eulentier
Naja, der Wilson hat ja argumentiert, dass 4chan gar nicht Urheber sein kann, weil er ja schon im August mit dem "Tipgeber" in Kontakt stand. Wie sich mit den neu gefundenen Postas, insbesondere dem ersten in der Collage, herausstellt, passt das sehr gut in die Timeline.

Insofern halte ich das für sehr plausibel. Auch wie CNN&Co gleich wie diee Geier darauf gesprungen sind, sagt viel aus mMn. Jetzt kommen noch halbherzige Debunkingversuche: http://gizmodo.com/4chan-idiots-claim-they-invented-the-trump-piss-report-1791067589

Der Thread dazu auf 4chan, der das Debunking auseinandernimmt: http://boards.4chan.org/pol/thread/106681488/4chan-claim-about-inventing-trump-pissgate-report
Jan 12, 2017 - 01:13 by bunu
Wäre echt zu schön wenns wirklich so ist. Buzzfeed hätte einiges zu kauen.

Ansonsten stimme ich dem Post voll zu: http://pr0gramm.com/top/1712152
Jan 12, 2017 - 01:26 by SornyPVM
Ich hoffe ja, dass Buzzfeed jetzt geGawkert wird. Der Scheißladen mit seinem ganzen "Things White People need to..." / "Dear White People, why..."-Racebaiting hätte es mehr als verdient.
Jan 12, 2017 - 01:40 by MDTV
wusste gar nicht, dass es menschen gibt, die buzzfeed nutzen.
Jan 12, 2017 - 01:46 by philbo1
Du sprichst mir aus der Seele.
Jan 12, 2017 - 01:49 by Lunzierer
Was ist jetzt plausibel, dass die Story wahr ist und der Typ auf 4Chan nur scheiße labert, oder ist es plausibel, dass wirklich ein krasser 4Chan-Hax0r Geheimdienste und Medien verarscht hat?

Ich kann mir halt auch vorstellen, dass die Russen ganz genau wissen, dass es Müll ist, aber trotzdem bluffen und so tun, als hätten sie was gegen Trump in der Hand.
Jan 12, 2017 - 02:00 by eulentier
Die Pisse-Story ist mit ziemlicher Sicherheit nicht wahr. Die anderen Dinge im "Report" scheinen ja auch eher unverfänglich zu sein oder man hätte sich da schon drauf gestürzt.
Jan 12, 2017 - 01:24 by eulentier
Achja, der angebliche Urheber hat seinen Twitter-Account gelöscht bzw. wurde der gelöscht. Nix genaues weiß man nicht. https://twitter.com/trsprudence

Ich hatte vorhin noch seine Twitter-Timeline von heute hochgeladen, recht amüsant: http://pr0gramm.com/new/1711305
Jan 12, 2017 - 01:36 by eulentier
Glenn Greenwald zu der Story: https://theintercept.com/2017/01/11/the-deep-state-goes-to-war-with-president-elect-using-unverified-claims-as-dems-cheer/
Jan 12, 2017 - 01:13 by wetWendy
was nun?

Trump Natursekt liebhaber oder troll?
Es ist schon spät, bitte kläre mich auf
Jan 12, 2017 - 01:16 by eulentier
MMn der Troll des Jahres. Mich besorgt allersings, wie wenig Sorgfalt Nachrichtenmedien wie CNN an den Tag legen, obwohl sie für sich in Anspruch nehmen, besser als die ganzen Fake-News-Seiten zu sein. Insofern hat mich Trumps Ansage an CNN heute sehr glücklich gestimmt.

http://pr0gramm.com/top/1711764
Jan 12, 2017 - 02:13 by crumble
Hast du die CNN Artikel überhaupt gelesen?
CNN hat nur von einem Dossier mit Anschuldigungen berichtet, das Teil eines sec briefings war, um den PEOTUS und andere über Gerüchte und Anschuldigungen zu informieren, die im Umlauf sind.
CNN selbst hat keine genauen Details aus dem Dossier beschrieben und das Dossier nicht veröffentlicht, mit dem Hinweis, das weder Herkunft noch Inhalt von ihren Reportern verifiziert werden konnten.
Das ist doch vollkommen verantwortungsvoller Umgang mit den Infos. Das Dossier lag vielen Nachrichtenagenturen vor, niemand hat es besprochen oder veröffentlicht, weil niemand die Inhalte bestätigen konnte.
Dann ist das Dossier Teil eines sec briefings, also hat es wohl eine gewisse Relevanz. Über das Briefing wird berichtet, jedoch nicht genauer über das Dossier. Dann bricht Buzzfeed mit "when in doubt, don't publish" und haut das Dossier einfach raus.
Ich sehe nicht welche Schuld CNN hier trägt. Hätte man das Briefing einfach totschweigen sollen?
Jan 12, 2017 - 02:19 by eulentier
Man sollte es jedenfalls nicht stundenlang als "Breaking News" im TV senden, wenn man nicht weiß, ob es echt ist. Dann noch irgendwelche CIA-Heinis in die Kamera sprechen lassen: "Ja, scheint echt zu sein.". Die Sache mit Michael Cohen spricht auch für sich.

Verantwortungsvoll wäre es gewesen, erstmal abzuwarten, ob an der Sache was dran ist. Aber CNN will ja mit dabei sein und eine Chance Trump Dreck anzuhängen lassen die sich natürlich nicht entgehen. Unabhängig am Arsch.
Jan 12, 2017 - 10:51 by eulentier
https://sputniknews.com/us/201701111049498477-media-mocking-cnn-buzzfeed-trump-report/ (Russenpr0paghandaseite!!11!)
Jan 12, 2017 - 11:52 by crumble
Selbst Fox News hat CNN in Schutz genommen und Stellung gegen Trumps Anschuldigungen bezogen.
https://twitter.com/ShepNewsTeam/status/819299194313863168/video/1
Der Fox Anchor stellt nochmal deutlich heraus, dass sich CNNs Berichterstattung klar von Buzzfeeds Dossier Dump unterscheidet und journalistischen Standards folgt.
Auch der Sputnik Artikel erwähnt CNN nur am Rande. Bei Buzzfeed wird auf konkrete Probleme mit der Berichterstattung eingegangen, CNN wird einfach mit in den Mix geworfen.
Und ich habe den NYT Artikel gelesen, auf den Sputnik und andere Seiten wie zero hedge Bezug nehmen. Der Artikel ist kein Editorial, da wird keine Stellung bezogen. Nur mit viel Fantasie werden buzzfeed und CNN in die Nähe von fake news gerückt. Es geht hauptsächlich um die journalistischen Praktiken von buzzfeed ("err on the side of publish") und deren Auswirkungen, CNN spielt auch dort wieder eine untergeordnete Rolle.

Ich verstehe nicht, wieso hier ständig so getan wird, als gäbe es keine Propaganda von Seiten Russlands. Russland hat keine Pressefreiheit. Russland rangiert im Press Freedom Index hinter Ländern wie Afghanistan, den Arabischen Emiraten oder Mugabes Zimbabwe.
Nur weil du dich darüber lustig machst, dass es als Propaganda bezeichnet wird, macht es das noch lange nicht unwahr.
https://www.samharris.org/podcast/item/the-putin-question
Wenn man sonst nichts von Kasparov lesen oder hören möchte, zumindest die anderthalb Stunden kann man sich mal reinziehen. Selbst wenn man Kasparov in seinen politischen Ansichten nicht zustimmt oder einige seiner Aussagen für Polemik hält, die Sicht auf die Dinge von jemandem der in der Sowjetunion groß geworden ist, dort als Denker gefeiert wurde und später Oppositionspolitik betrieben hat ist doch sehr aufschlussreich.
Jan 12, 2017 - 12:33 by eulentier
Hast insofern Recht, als dass der CNN-Artikel tatsächlich recht sachlich gehalten ist, war im TV wohl nicht so, kann aber auf die Schnelle keine Ausschnitte finden.

Was aufstößt, ist die ganze Russland-Rethorik alá "They hate us for our freedom!!". Auch wenn die Medien in Russland weitgehend gleichgeschaltet sind und der Kreml sich sicher gern mal in irgendwelche Regierungsserver hackt, glaube ich nicht, dass die so umfänglich Scheiße bauen, wie uns das zur Zeit von allen Seiten weisgemacht wird. Inb4 Lügenpresse...

Der Sputnikartikel sit ja wohl recht neutral, ich verstehe nicht, warum ständig so getan wird, als wäre jede RT-/Sputnikmeldung Propaghanda. Nach dem Maßstab muss auch bei uns jede Nachricht hinterfragt werden.
Jan 12, 2017 - 01:18 by wetWendy
Lieder lief der scheß auch bei uns in den Medien rauf und runter
Jan 12, 2017 - 01:21 by eulentier
Und keiner recherchiert selber, obwohl es so einfach wäre. 5 Minuten Googlen und auf 4chan gelesen und man könnte zumindest den anderen Blickwinkel zeigen. Aber das würde ja die Zuschauer verwirren, womöglich fangen die noch an zu denken!
Jan 12, 2017 - 01:37 by meter12
Ist doch nicht wirklich wichtig, ob es von 4chan ist, oder?

Den Irak-Krieg haben die nem Spinner abgekauft, der seine Beschreibungen aus dem Film "The Rock" hatte. Dagegen sind Veröffentlichungen ohne Konsequenzen, bei denen dran steht, dass der Schmutz erfunden sein könnte, doch Kindertennis.
Jan 12, 2017 - 01:45 by eulentier
Die Story hat ja Konsequenzen. Erfreuliche (BuzzFeed hat wohl richtig verkackt, die ganzen Fake-News-Medien haben sich selbst entlarvt, Trump hat CNN gerekt) und weniger erfreuliche (ein nicht unwesentlicher Teil der Bevölkerung wird den Mist glauben; Trump muss sich mit sowas rumschlagen, obwohl er sicher wichtigeres zu tun hätte; unnötige Provokation ggü. Russland etc.), bin gespannt, ob Köpfe rollen werden (McCain z.B.) oder man die Geschichte in einer Woche schon wieder vergessen hat.

Es ist auf jeden Fall wichtig zu erfahren, ob 4chan dahinter steckt. Die Zweifel sind aber sehr klein geworden und die typische "Handschrift des Internets" wird immer deutlicher. Christopher Steele vom MI Sex, ich hau mich weg.
Jan 12, 2017 - 02:14 by KadseBruder
tl;dr?
Jan 12, 2017 - 02:18 by eulentier
Der Hacker 4chan ködert demokratischen Journalisten mit Trump-Pissfetisch-Fanfiction und führt damit einige Institutionen auf's Glaatteis (Buzzfeed, CNN, CIA).
Jan 12, 2017 - 02:23 by KadseBruder
Danke dir!
Jan 12, 2017 - 01:52 by BodyClown
Okay die Sache mit 4Chan kann natürlich sein, ich denke aber es ist unwahrscheinlich. Das hat verschiedene Gründe aber vor allem mal die dass ich nicht glaube dass beim CIA erstmal große Bedenken geäußert werden, bevor überhaupt geprüft wird woher diese Vermutungen kommen. Schon zu sehr zweifeln die Amerikaner an ihren eigenen Behörden.

Es gibt alleine auch schon parallel zu dieser Theorie andere mindestens genauso glaubwürdige Theorien wie z.B.:

- An der Sache ist einfach nichts dran.

- Die Russen haben wirklich Material von Trump vorliegen, das können ja Steuerangelegenheiten aus seinen Russlandgeschäften der letzten Jahre sein, Sextapes, oder was auch immer.
Und um von Anfang an dafür zu Sorgen dass die Amerikaner, falls diese Sache mit dem belastenden Material an die Öffentlichkeit kommen sollte, nicht allzu hippelig werden und am Ende sogar wegen sowas Versuchen doch noch Trump als Spitzenkandidat durch einen anderen Republikaner zu ersetzen, haben sie damals schon präventiv Entkräftende Threads auf 4Chan erstellt, welche genau solch eine Angelegenheit beschreiben und die genau jetzt Viral auf Imageboards wie diesem gestreut werden und die Leute glauben lassen sollen dass Russland eben nichts gegen Trump in der Hand hat und damit weniger Leute möglicherweise fordern dass er das Amt erst gar nicht antritt.
Die Russen sind definitiv Intelligent und die Wahrscheinlichkeit davon ist nicht geringer als die dass die ganze Sache von irgend einem Random-Troll von 4Chan stammt.

Sinn würde das rückblickend definitiv machen schon mal präventiv solche Threads zu erstellen. Denn dann kann man als Inhaber des belastenden Materials die Threads heraus graben und einfach mit dem Finger darauf zeigen und sagen: "Ach waren ja nur ein paar Trolle, haha lustig. Trump kann weiterhin euer Präsident werden, fürchtet euch nicht."
Jan 12, 2017 - 02:01 by eulentier
Und welcher Russe hat das Material an den MI6 gegeben?
Jan 12, 2017 - 06:26 by pr0grammi3r3r
Putin
Jan 12, 2017 - 10:50 by BodyClown
Woher soll ich das wissen, gibt ja immer zahlreiche Mitwisser von denen nicht jeder auch gleich Profiteur ist.

Ich sage auch nicht dass es so ist, aber dieses Szenario halte ich für mindestens genauso wahrscheinlich wie ein Troll von 4Chan der mal eben die Geheimdienste an der Nase herum führt.

Nene da glaube ich eher dass die Geheimdienste das Internet an der Nase herum führe.
Jan 12, 2017 - 10:54 by eulentier
Meinst du nicht, ein Geheimdienst würde ein Dokument erstellen, dass echt aussehen würde?

Ferner: https://www.dni.gov/index.php/newsroom/press-releases/224-press-releases-2017/1469-dni-clapper-statement-on-conversation-with-president-elect-trump
Jan 12, 2017 - 11:05 by BodyClown
Von welchem Dokument sprichst du jetzt?

Desweiteren widerlegt doch der Link nicht meine Theorie.
Jan 12, 2017 - 11:08 by eulentier
Na das von Buzzfeed veröffentlichte Dokument, wenn WL das schnell als Fake erkennt, sollten CNN&Co. das doch auch schaffen.

Der Link widerlegt nix, fand ihn aber ganz interessant, insbesondere weil gestern noch gemutmaßt wurde, die CIA halte das Dokument für echt.
Jan 12, 2017 - 11:49 by BodyClown
Achso ich dachte du wolltest damit zeigen dass die Theorie nicht stimmen kann.

Ich weiß leider selber nicht was ich glauben soll. Aber ich finde es nur etwas befremdlich, dass wenn irgendwelche Screenshots von 4Chan auftauchen die Leute dem häufig eine größere Gewichtung geben als einem Geheimdienst.

Vor allem weil man sich immer fragen muss wem denn solche vermeintlichen Posts wie dieser eben hier auf einem Imageboard dienen würden, denn Grundsätzlich kann auf 4Chan ja jeder erstmal alles Posten. So gibt es möglicherweise noch viele verschiedene Threads mit unterschiedlichen Handlungssträngen, je nach Szenario welches in der Wirklichkeit eingetroffen ist, um dieses dann mit "mehr als 6 Monate alten Threads" zu entkräften. Nur sind diese längst in Vergessenheit geraten.

Ich sage nicht dass das so ist! Aber ich glaube die Arbeit würde sich ein professionell arbeitender Geheimdienst machen. Vor allem weil die größten Beeinflusser und Manipulierer in der Regel beim Geheimdienst arbeiten.
Jan 12, 2017 - 12:11 by eulentier
Hat wohl was damit zu tun, dass zuviele Lügen der Geheimdienste an's Licht gekommen sind.
Jan 12, 2017 - 12:21 by BodyClown
Aus dem Grund bin ich ja erst auf die Idee gekommen ;)
Jan 12, 2017 - 12:36 by eulentier
Da blickt doch keiner mehr durch...

„Unser Desinformationsprogramm ist vollendet, wenn alles was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“ Dieses Zitat wird William Casey, CIA-Direktor in den Jahren 1981-1987, zugeschrieben.
Jan 12, 2017 - 13:55 by BodyClown
genau das glaube ich auch. man streut einfach so viele verschiedene theorien zu allem dass keiner mehr durchblickt. dann glaubt keiner mehr irgendwas und man kann einfach die fantastischsten sachen machen und es geht im allgegenwärtigen kaos der informationen einfach unter
Jan 12, 2017 - 17:52 by Samenerguss
Wir können 4chan nur herzlichst danken, dass ab dem heutigen Tage, jedes mal, wenn wieder ein Dünnschiss die Runde machen sollte, Trump sich immer wieder auf diesen "Skandal" rückberufen kann, der sich inzwischen als die Mutter der Fake News entpuppt hat