pr0gramm

newest / popular

Abschiebunganordnung Abschiebungsanordnung dachte indien Danke Schatten Das Recht sagt nein Ein-Punkt-Plan Fußfessel hat verstanden Heribert Prantl Schatten von Benis sfw Skyrim gehört den Nord

Tags: Abschiebunganordnung Abschiebungsanordnung dachte indien Danke Schatten Das Recht sagt nein Ein-Punkt-Plan Fußfessel hat verstanden Heribert Prantl Schatten von Benis sfw Skyrim gehört den Nord

Jan 12, 2017 - 06:49 by boben

Comments: 39

Jan 12, 2017 - 08:33 by Zuthy
Spätestens wenn "Kellerkinder" mit Gefährder tituliert werden werden die jetzt nickenden Köpfchen schnell erstarren..
Jan 12, 2017 - 09:40 by Pfo5ten
Nein, es wird so laufen:
Sie aber zogen den Argwohn des Kaisers auf sich, der sich anschickte, einen jeden von ihnen zu prüfen, auf dass sie ihre Wohnstätte nicht verließen. Da erhob sich ein Wehklagen aus tausend Stimmen und sie weinten und schrien, dass es ein Erbarmen war: "Mimimi! Mimimi!". Den Kaiser hingegen rührte dies nicht an und sprach: Wie ihr begehrtet, dass mit den anderen zu verfahren sei, soll nunmehr mit euch verfahren werden. Euer Klagen ist ohne Recht und Verstand.
Jan 12, 2017 - 08:54 by Santoson
Kommunikationsverbot...
DAS KÖNNEN DIE UNS DOCH NICHT ANTUN!
Jan 12, 2017 - 13:32 by Peterprinzip
Hängt zwar nicht damit zusammen aber: Es wäre balsam für meine Seele zusehen wie sich reihenweise Idioten das Leben nehmen nach einem globalen Facebook, Whatsapp, Twitter und Instafag Verbot, das auch technisch umgesetzt wird. Es würde einfach so gut tun.
Jan 12, 2017 - 13:41 by Santoson
Für Kommunikationsverbot für Menschen bis 16 Jahre!
Jan 12, 2017 - 13:46 by Peterprinzip
Wieso nur bis 16 ? Schau dir doch mal die 18 und 20 Jährigen an (also Erstemester jetzt), sind genauso behindert. Können keine 2 Schritte ohne diesem verdammten Smartphone, das ich ihnen in ihre Fressen schlagen will, gehen. Selbst bei mir ist es so, aber habe da eine einfache Lösung gefunden mit der es tatsächlich möglich ist unter normaldenkenden Menschen sich mit einem Freundeskreis zu umgeben der aus nicht-Smartphonesüchtigen besteht, die teilweise sogar gar kein Handy haben.
Jan 12, 2017 - 13:49 by Santoson
Hier geht es gerade nicht um Smartphones sondern um Internet allgemein. Willst du, dass du erst ab sagen wir mal 25 Jahren ins Internet darfst?
Jan 12, 2017 - 13:51 by Peterprinzip
Mir geht es nicht um Internet sondern um dieses permanente Chatten. Wobei Internet auch ab 18 sein sollte und nein man braucht kein Internet für die Kindergartenreferate in der Schule. Im Gegenteil, durch Wikipedia lernen die Kinder eben genau nicht wie man ein Referat hält und sich wissen erarbeitet.
Jan 12, 2017 - 07:05 by Loeffelhardt
"Dem Gefährder, der noch kein Straftäter ist..." ... hat keine Straftat begangen, und kann nach deutschem Recht nicht wie ein Straftäter behandelt werden, außer es gibt unmittelbaren Verdacht. Bin kein Rechtsexperte, kann also gut sein, dass ich was falsch verstehe.
Dessen ungeachtet halte ich den "1-Punkt-Plan" für moralisch nicht vertretbar.
Jan 12, 2017 - 08:33 by Ranzpenner
Straftat bezieht sich hier im besonderen auf Anschläge und dergleichen. Da sich der Gefährder aber, in der Regel, illegal in Deutschland aufhält verstößt er gegen das deutsche Recht und ist somit allein dadurch straffällig, dass er das Land nicht umgehend verlässt. Es wäre also völlig rechtens gewesen Anis Amri einzusperren. Was ich aber ungeachtet der Nationalität nicht verstehe ist wie man es für "moralisch nicht vertretbar" halten kann Gefährder einzusperren. Das sind nicht die "Scheiß Westen" Musels die du überall hast, sondern Menschen mit direktem Kontakt zu Terroristen und dem Willen Anschläge zu verüben. Amri war NUR auf Stufe 5/7 und das obwohl er sich direkt für die Durchführung von Anschlägen angeboten hat! Diese Typen planen Anschläge. Wenn ich zu dir sage "ich bringe bald Menschen um", zucktst du dann mit den Schultern und sagst dir, naja er hat ja noch nichts getan? Übrigens kann selbst die Androhung einer Straftat gegen das Leben mit bis zu drei Jahren Haft geahndet werden. Ich bin auch kein Rechtsexperte, aber ich mache mich wenigstens vorher schlau bevor ich mir ne Meinung bilde.
Jan 12, 2017 - 08:38 by Sudikinoko
Ich halte es für moralisch nicht vertretbar, dass durch Leute, die hier "Schutz" suchen, Bürger des eigenen Staates psychische oder physische Gewalt angetan wird. Dabei stelle ich das Wohlergehen des eigenen Volkes über das Leben von anderen. Jetzt kannst du mich als Nazi bezeichnen, wenn du willst, dann bin ich halt einer.
Jan 12, 2017 - 08:48 by No4124485
Ich stell das Leben von Thüringern über das von Sachsen. Seht her, wie kantig ich bin.
Jan 12, 2017 - 08:57 by Santoson
Ich stell auch das Leben von Bayern über das von Sachsen.
Jan 12, 2017 - 09:10 by Borsal
Ich stell das Leben von Deutschen über das von Bayern.
Jan 12, 2017 - 09:17 by Santoson
Das ist ok, könnten wir dann die 5 Milliarden Euro des Länderfinanzausgleichs 2016 zurückbekommen?
Jan 12, 2017 - 09:20 by Borsal
Geschenke zurückverlangen ist aber nicht sehr nett.
Jan 12, 2017 - 09:32 by Santoson
Irgendwo muss man doch anfangen, oder?
Jan 12, 2017 - 09:45 by Staddi
Du meinst nachdem Bayern jahrzehntelang kassiert hat, um die Industrialisierung nachholen zu können?
Jan 12, 2017 - 10:27 by mottensil
Mimimi. Was ein abgedroschenes Argument, was
a) in keiner Relation steht.

Zitat (Quelle : Bayernpartei) : Der höchste Betrag, der aus dem Länderfinanzausgleich an Bayern ausbezahlt wurde, war 206 Millionen Euro. Das war 1980 und diese Summe machte etwa 1 % des damaligen Bayerischen Jahresetats aus. (...)

Heute zahlt Bayern alleine jährlich rund 3 Milliarden Euro in den Länderfinanzausgleich ein, das sind etwa 10 % des jährlichen Staatshaushalts und ein Drittel aller LFA-Zahlungen insgesamt. Bayern hat seit 1949 netto und inflationsbereinigt mehr als 25 Milliarden in den LFA einbezahlt. "

Die Zeit schreibt, Bayern bekam von 1950 - 1987 etwa 3,39 Milliarden gesamt.
Im Vergleich : Bayern zahlte alleine 2015 5,45 Milliarden Euro ein.


Und b) hat Bayern das Geld sinnvoll zum Ausbau genutzt. Während ich das zb beim endlose Loch Berlin (Flughafen *hust*) nicht sehe.
Jan 12, 2017 - 09:55 by Santoson
Waren immernoch schneller als die neuen Bundesländer. Während beispielsweise Siemens zu uns kam, war im Osten Demontage und danach Planwirtschaft angesagt.
Jan 13, 2017 - 13:50 by No4124485
Als die Treuhand zu uns kam, war im Osten erstmal Demontage und Ausverkauf angesagt.
Jan 12, 2017 - 09:57 by Santoson
Oder von welcher Industrialisierung redest du? Irgendwann die nächsten Jahre kommt ja Industrialisierung 4.0 bzw ist teilweise schon da
Jan 12, 2017 - 09:47 by buseneinreiboel
Ich würde dich nicht als Nazi bezeichnen, nur als feigen Hund der bereit ist nach nur 12 Toten unsere Grundprinzipien wie den Rechtsstaat aus dem Fenster zu werfen. Ich würde auch Idioten wie dich für die größte Gefahr die unserer Gesellschaft droht halten. Denn sein wir mal ganz ehrlich: die Musels können uns nichts anhaben. Sie sind wenige, gerade einmal 5% der Bevölkerung. Sie sind schlecht integriert, sie können die Sprache kaum, sie sind schlecht gebildet. Diese Leute, die noch nicht mal einen einfachen Job halten können, weil sie ja ach so faul sind, wollen die BRD gefährden können? Das ist doch lachhaft! Sieh es einmal so: es gibt ungefähr genau so viele Schwule wie Moslems in Deutschland. Und die Homos sind angeblich überdurchsnittlich gebildet, können perfekt unsere Sprache, verdienen auch mehr als der Durchschnitt und haben es in ca. 2000 Jahren Christentum nicht hinbekommen als gleichwertig angesehen zu werden. Und jetzt kommst du und erzählst mir mein Land sei in Gefahr? Ich habe für mein Land gekämpft, gegen die Islamisten. Ich war in einer Einsatzkompanie in Afghanistan und ich kann dir sagen das die uns militärisch nichts können. Wir sind da und halten mit ein paar tausend Mann ein ganzes Land besetzt, welches sie zum Kalifat ausgerufen haben! In Syrien und dem Irak mussten die Amis oder Russen noch nicht mal einmarschieren: da reichten ein paar Bomber und sie befinden sich auf dem Rückzug! Und weißt du warum wir da gewinnen? Weil wir mutig sind, weil wir weiter kämpfen so lange wir die Oberhand haben, auch wenn es mal Tote gibt und weil wir bei den ersten Problemen nicht gleich den Schwanz einklemmen und die Hände in die Luft werfen. Und unsere Geschichte ist voller mutiger Menschen die oft großes Leid und persönliche Gefahr auf sich genommen haben um unsere Rechte und unsere Freiheit zu erkämpfen, und für was? Damit irgendwelche kleinen Feiglinge nach den kleinsten Anzeichen von unannehmlichkeiten drauf pissen? Ihr scheiß rechten Wichser nennt uns ein "Cuckland" und selber seid ihr diejenigen die sich von den Islamisten diktieren lasst wieviel Freiheit wir hier haben dürfen! Zu unseren Werten gehört es, das alle Menschen gleich wert sind und zu unseren Rechten gehört es das niemand unter Generalverdacht gestellt wird. Die einzigen die da etwas dran ändern können sind wir selbst, also fordere ich von dir: reiß dich gefälligst am Riemen! Und wenn die immer wieder kommen, immer wieder neue Attentäter schicken, wir bleiben gefälligst standhaft! Das ist in deren Augen ein heiliger Krieg und du gibst schon nach 12 Toten klein bei? Und wenn die 12000 Menschen umbringen, die können uns nicht besiegen! Also hör gefälligst auf hier so rum zu flennen, wie das kleine Mädchen das du bist, und tu wenigstens so als ob dir deine Werte etwas bedeuten.
Jan 12, 2017 - 11:32 by maxhigh
Ein Jammer, dass man Kommentare nicht Favourisieren kann. Jetzt muss ich dem Schmu da oben auch noch + geben. Danke jedenfalls, dass du die passenden Worte mit uns teilst für das, was mir seit langem auf der Zunge liegt!
Jan 12, 2017 - 19:33 by Streptokokke
Du wirfst Sudikinoko vor, „den Rechtsstaat aus dem Fenster zu werfen“, weil er es für „moralisch nicht vertretbar“ hält, „dass durch Leute, die hier "Schutz" suchen, Bürger des eigenen Staates psychische oder physische Gewalt angetan wird“.

Ich kann den Zusammenhang hier nicht erkennen.

Sollte sich Deine Anmerkung auf den Satz „ Dabei stelle ich das Wohlergehen des eigenen Volkes über das Leben von anderen.“ beziehen, so ist dies genau die Doktrin, die Du als Soldat umsetzt.

Dass die Musels uns nichts anhaben können, ist in Bezug auf Gewalttaten natürlich richtig. Nun geht aber auch niemand davon aus, dass deren Ziel darin besteht, die deutsche Bevölkerung durch Terroranschläge signifikant zu dezimieren.

Ganz anders ist es aber bei der Frage, inwieweit sie unsere Gesellschaft langfristig negativ verändern werden und es auch bereits getan haben. Schon die allgemeine Angst ist ja ein „anhaben“.

Und bei allem Respekt vor Deinem Dienst: Ein paar Windstärken weniger Rambo-Speech wäre angenehm.
Jan 12, 2017 - 11:22 by Santoson
Nächstes Mal bitte mit Absätzen, es war sehr anspruchsvoll, diesen Text zu lesen.
Jan 12, 2017 - 09:00 by Naggar
Es wird über die Abschiebungsanordnung argumentiert. Hätte angenommen, dass man einen abgelehnten Asylantrag voraussetzt.
Jan 12, 2017 - 10:06 by Loeffelhardt
Ja.
Jan 12, 2017 - 08:48 by Kielb0ssa
Es gibt den Strafbestand der "Vorbereitung einer Straftat" und der ist legitim und vernünftig. Kannst doch nicht wie das Lamm zur Schlachtbank geführt werden wenn es eindeutige Beweise gibt, dass jemand da etwas vor hat und in ein Muster fällt mit Anderen, die in ähnlicher Situation Gewalttaten begangen haben.
Jan 12, 2017 - 10:15 by olmill91
Heribert Prantl ist übrigens Chefred von der Süddeutschen und war einer der lautesten "Nazi"-Schreier, als der WUnsch nach Grenzen aufkam. Jetzt saugt er sich hier moralisch unsaubere Pseudolösungen aus den Fingern um konsequent zu wirken. Richtiger Hurensohn. Hat "hat verstanden" sowas von nicht verdient.
Jan 12, 2017 - 07:04 by despro
Würde ich einen Plan aufstellen, um den Steuerzahler noch mehr zu belasten und möglichst viel Geld sinnlos zu verbrennen, ja, dann sähe der ungefähr so aus. Zumal es das dafür nötige Personal gar nicht gibt.
Erkennungsdienstlich erfassen und ab in den Flieger, konsequent abschieben. Aber nicht mal das kriegen wir hin.
Jan 12, 2017 - 06:51 by Ig3l
Dabei gehen so viele Staatsgelder drauf. Dann doch lieber gleich wieder zurück in die Heimat schicken.
Jan 12, 2017 - 08:59 by Smartbomb
Mit 10 Versuchen per Flugzeug wobei jedes Ticket im voraus schon bezahlt is und die dann eh mit dem nächsten Bus wieder herkommen.
Jan 12, 2017 - 08:39 by DEnix
Wenn ich ne Kippe auf den Boden schnips, sind sie alle da um meine Personalien aufzunehmen, da reicht es offenbar noch aus.
Wenn aber die Großfamilie Müller ganze Straßen in Berlin unter ihrer Kontrolle hat, traut sich keiner mehr rein und die können tun und lassen was sie wollen.
Ich mach der Polizei keinen Vorwurf aber der Politik einen umso größeren!
Jan 12, 2017 - 08:41 by DonPromillo
Heribert, welch ein stolzer Name!
Jan 12, 2017 - 10:02 by Pr0duktpirat
Gesetz Soße 58a https://dejure.org/gesetze/AufenthG/58a.html
Jan 12, 2017 - 10:04 by Markus241090
Und das stammt tatsächlich aus der Feder von Links-Gutmensch-Bahnhofsklatscher-Prantl? Ich bin verwirrt
Jan 12, 2017 - 09:25 by MaxMuetze
"Kein Internet", möchte mal sehen wie das einer durchsetzen will, wenn die Person nicht 24/7 unter Aufsicht steht oder im Knast sitzt.
Jan 12, 2017 - 09:30 by SirWombat
Tolle Idee - lasst uns alle gefährlich wirkenden Menschen unter Generalverdacht in Ghettos einsperren!
Was könnte da nur schief gehen? Wäre ja nicht zu erwarten, dass sich jemand auf eine solche Behandlung hin erst recht radikalisieren möchte.