pr0gramm

newest / popular

Ali nix schuld Ärzte und Ingenieure bedauerliche Einzelfälle Cucks sind verwirrt Danke Merkel das neue Deutschland das pr0 hat Hetzauftrag Deshalb AfD Deshalb NSDAP Deutsche=Ali Diagramm der Einzelfälle die neuen Deutschen Einzelfall Einzelfälle ES REICHT!!!11 fake news hat nichts mit dem Islam zu tun hat nichts mit nichts zu tun irgendwas mit islam kotze im strahl Kriminalstatistik Kulturelle Bereicherung Merkeldeutsche Muslime = Untermenschen Name ist nicht Pr0gramm pr0gida pr0gida rotiert pr0gida versteht nicht pr0paganda pr0s schönste Hetze pr0tifa schäumt Pr0tifa weint Racial Profiling Rip in Pieces NRW Tatverdächtige != Täter Tatverdächtige > Täter Tatverdächtige ⊇ Täter Trotzdem nicht AfD unerwartet Wertvoller als Gold wollen doch bloss fucken Zecken werden nie verstehen zum kotzen

Tags: Ali nix schuld Ärzte und Ingenieure bedauerliche Einzelfälle Cucks sind verwirrt Danke Merkel das neue Deutschland das pr0 hat Hetzauftrag Deshalb AfD Deshalb NSDAP Deutsche=Ali Diagramm der Einzelfälle die neuen Deutschen Einzelfall Einzelfälle ES REICHT!!!11 fake news hat nichts mit dem Islam zu tun hat nichts mit nichts zu tun irgendwas mit islam kotze im strahl Kriminalstatistik Kulturelle Bereicherung Merkeldeutsche Muslime = Untermenschen Name ist nicht Pr0gramm pr0gida pr0gida rotiert pr0gida versteht nicht pr0paganda pr0s schönste Hetze pr0tifa schäumt Pr0tifa weint Racial Profiling Rip in Pieces NRW Tatverdächtige != Täter Tatverdächtige > Täter Tatverdächtige ⊇ Täter Trotzdem nicht AfD unerwartet Wertvoller als Gold wollen doch bloss fucken Zecken werden nie verstehen zum kotzen

Mar 20, 2017 - 17:32 by Asylforderer

Comments: 246

Mar 20, 2017 - 17:37 by MaximumPerversum
"Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold"
- Martin Schulz, SPD Kanzlerkandidat
Mar 20, 2017 - 18:07 by Sharingan09
"Wir müssen die Grenzen schließen, zur Sicherheit unserer Bürger."
- Angela Merkel, CDU Kanlerin

Ach ne warte.. das hat sich ja eben nicht gesagt, sondern stattdessen ganz nach Merkel manier erstmal abwarten und dann.. "Wir schaffen das!"

Daher: Bitte weder SPD noch CDU wählen, sondern Kreuz für Engelbert Sonneborn
Mar 20, 2017 - 18:09 by KevinsMudda
Alles andere als AfD ist mittlerweile Selbstmord.
Mar 20, 2017 - 18:12 by Sharingan09
Naja, es gibt halt nur scheiße.
Grüne sind Meinungslos und verraten z.B. in Sachen TTIP geschlossen ihre Ideale, SPD ist Tod, CDU ist die Cuck Partei der Verzweifelten, FDP ist eine Spaßpartei.
NPD ist unwählbar weil sie einfach behinderte Rassisten sind.

Bleibt noch DIE PARTEI (sehr gut), Linke (gute Führung aber.. ich weiß ja nich) und AfD (Grundsätzlich gutes Programm, aber zum Teil behinderte Mitglieder).

Mal gucken wohin mein Aluhut an diesem Tag schwingt.
Mar 20, 2017 - 18:23 by Schw0nzgeburt
Die Grünen kommen mir bei deiner Kurzbeschreibung zu gut weg. Das sind mit Verlaub komplette Volksverräter, Rassisten (wenn es gegen Weiße geht) und völlig an der Realität vorbeilebende Geisteskranke, die alles tun, um der Polizei Steine in den Weg zu legen, sie zu diffamireren und ihre SJW-Agenda durchzuprügeln, koste es (die Deutschen) was es wolle.

Wer diese Partei wählt, hat es eigentlich nicht verdient weiter in diesem Land zu leben, weil diese Partei genau das bedingungslos abschafft oder es zumindest im Rahmen ihrer Möglichkeiten versucht.
Mar 20, 2017 - 19:26 by Samenerguss
Ich werde mir dieses Kommentar über dem Fernseher einrahmen. Noch nie habe ich eine so akkurate Beschreibung der Grünen gelesen.
Mar 20, 2017 - 20:54 by Ali
Er hat die Pädophile Geschichte der Partei nicht erwähnt. Die haben sie nie aufgearbeitet und einige Fürsprecher rennen da bis heute rum.
Bekanntestes Beispiel: Volker Beck hat in diesem Zusammenhang nachweislich Gelogen. Er sagte sein Beitrag zu "Der pädosexuelle Komplex– Handbuch für Betroffene und ihre Gegner" wurde Inhaltlich verfälscht. Das stimmt nicht und er versucht über das Urheberrecht die original Version aus dem Verkehr zu ziehen.
Ja, das ist der Volker Beck den sie mit Meth erwischt haben. Der wurde danach migrationspolitischer Sprecher der Grünen. Religionspolitischer Sprecher war er vorher schon und durfte es bleiben..
Mar 20, 2017 - 18:41 by GandaIf
und wenn mir das gefällt?
Wieso habe ich es nicht verdient in diesem Land zu Leben?
Mar 20, 2017 - 19:11 by MaximumPerversum
"und wenn mir das gefällt? "

Dann bist du eben ein richtiger Trottel. Ich kann ja verstehen, wenn sogenannte Minderheiten Grünen wählen, weil sie eben Klientelpolitik machen. Wenn aber Deutsche, also Biodeutsche, die in diesem Land großgeworden sind diesen antideutschen Kurs mittragen wollen, kann ich einfach nur eine ideologische Verblendung oder Geisteskrankheit attestieren.
Mar 20, 2017 - 19:29 by schnurrz
Hehe cool du hast den Phrasen "biodeutsch" und "ideologische Verblendung" in einem Satz untergebracht und den beiden gegenteilige Bedeutungen zuteil werden lassen. Hast das Zeug zum Politiker.
Mar 20, 2017 - 19:16 by GandaIf
tja, so funktioniert nun mal Demokratie
Mar 26, 2017 - 12:52 by Nachtmahr22
Weil du dann ebenjenes Land abschaffen willst.
Mar 26, 2017 - 12:56 by GandaIf
Und? Wenn die Mehrheit das will, warum nicht?
Mar 26, 2017 - 13:00 by Nachtmahr22
Weil es die Mehrheit eben NICHT will. Die Grünen aber mit massiv unlauteren Methoden genau dafür arbeiten. Natürlich haben sie noch massiv Untersützung bei den Linken, aber sie stellen eben nicht die Mehrheit, lange lange nicht.

Außerdem ist mit Abschaffung das gesamte Institutionengefüge samt Kultur gemeint. Und das geht mir mächtig gegen den Strich. Du sagst damit an dem Ast, auf dem das gesamte Deutsche Volk sitzt, nimmst aber jeden Tag dessen Annehmlichkeiten in Anspruch. Muss man sowas mitmachen? Nein, muss man nicht.
Mar 26, 2017 - 13:09 by GandaIf
Nö, musst du nicht. Aber wenn ich es wollte habe ich mein Recht dazu. Egal wie widerwärtig dir das Vorkommen mag. Wenn ich damit keine Mehrheit zusammen kriege, sei froh.
Mar 26, 2017 - 13:13 by Nachtmahr22
Stimmt, du hättest das recht im rechtlichen Rahmen dazu. Aber genau das machen diese Personen regelmäßig nicht da sie deutsches Recht eben nicht anerkennen. Das geht über Rufmord bis hin zur versuchten/geschafften beruflichen Vernichtung oder auch versuchte/geschaffte gesellschaftliche Ächtung durch die typischen Marken ala "Rassist", "Nazi", "Homophob" und und und. Schnell werden da mal Grundrechte abgesprochen und auch körperlich angegriffen.
Mar 26, 2017 - 18:02 by GandaIf
Wenn die Menge groß genug ist, Staatsstreich. Dann ist das auch alles im Sinne der Revolution
Mar 20, 2017 - 18:49 by PEACEMAN3000
mimimi
Mar 20, 2017 - 18:19 by ripinpeaceAKB
Die Partei ist mittlerweile kein deut besser als die Linke (außer die gewollt populistischen Aktionen, die sich aber auch auf ein Minimum reduziert haben) und die linke kannst du nicht nur wegen der alten milf wählen (der rest der Partei gehört ins gas)
Mar 20, 2017 - 18:57 by Opulentius
Die Partei vertritt eventuell Linke Meinungen, stimmen aber schließlich immernoch zumindest im Europaparlament abwechselnd mit Ja und Nein unabhängig von eigenen Positionen und sind somit effektiv so unpolitisch wie nur irgend möglich.
Mar 20, 2017 - 20:52 by DraconicBytes
Hmm mich bringt ihr Wahlprogramm immer noch zum Schmunzeln mit so Mottos wie "Inhalte überfordern. Wir fordern: Inhalte überwinden!", "Lärmschutz: Flugzeuge über Ortschaften nur noch 50 km/h (Durchsetzung notfalls per FLAK)" oder "G8 oder G9? ... Beides Quatsch! G1-Turbo Abi! Jetzt!"
Mar 20, 2017 - 18:19 by Peterprinzip
Wieso nehmen wir nicht einfach Sarah und stecken sie in die AfD.
Mar 20, 2017 - 18:20 by ripinpeaceAKB
Würde ihr Sugardaddy nicht so toll finden
Mar 20, 2017 - 18:46 by xm222
Hassfick inc...
Mar 20, 2017 - 18:23 by Peterprinzip
Jetzt bin ich aber gespannt, mein Aluhut vibriert schon erregt.
Mar 20, 2017 - 18:25 by ripinpeaceAKB
Den Aluhut brauchst du nicht ;D

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/leute-sahra-wagenknecht-und-oskar-lafontaine-beide-rechtskraeftig-geschieden/8340718.html
Mar 20, 2017 - 18:30 by Peterprinzip
30 Jahre Altersunterschied, wenn das nicht Liebe ist.
Mar 20, 2017 - 18:23 by Nails
Du sprichst mir aus der Seele.
Mar 20, 2017 - 20:34 by flipmow85
Mein Gott seids ihr alle deppert. Es gibt noch eine Menge anderer Parteien. Und alle Parteien leben von Partizipation. Und jeder von Euch Trotteln sollte sich mal Gedanken machen, in wiefern sein jetziges Glück durch die Politik beeinflusst wird und in wiefern man sein Glück auch selbst in die Hand nehmen kann. Wer engagiert sich von Euch Kellerkindern denn in einem Verein, an der örtlichen Grundschule oder Kita, in der Kirche, im nächsten Jugendclub oder Bahnhofsmission? Da werden es dann plötzlich ganz wenige. Aber wenn wieder gewählt wird, kriechen alle an ihre Tastaturen und heucheln großes Politikinteresse vor.
Mar 20, 2017 - 19:02 by Nosar
Klär mich mal auf....

Ich dachte "die Partei" ist der Sarkasmus in sich oder hat sich das mittlerweile geändert?
Bei der Linken tritt die Wagenknecht vielleicht gut auf, aber dennoch hat die Partei komplett unrealistische Vorstellungen von ihren Vorhaben.
Bei der Afd ,da sie relativ jung ist und jede erdenkliche Hilfe braucht, da ein viel zu großer Druck seitens der Medien auf sie einprasselt, haben sie nun mal auch viel bullshit unter sich genauso wie die anderen Parteien, weil aber noch keine eindeutige Meinung Fuß gefasst hat, gibt es viele Leute, die ihre Fresse aufmachen, obwohl sie eigentlich nur bullshit labern. Das "kann" sich aber noch ändern, sobald sie sich noch mehr gefestigt hat .
Mar 20, 2017 - 18:20 by DieMayonnaise
Welche Programmpunkte der AFD findest du denn gut?
Mar 20, 2017 - 18:29 by Peterprinzip
Alle, les dir das Programm doch mal durch. Allein folgende Punkte sind Pr0n:

3 | Innere Sicherheit und Justiz
Seite 23
3.1
Polizei stärken und Strafjustiz verbessern
Seite 25
3.2
Weisungsfreie Staatsanwälte, unabhängige Richter
und parteiferne Rechnungshöfe
Seite 25
3.3
Angriffe auf Amtspersonen härter bestrafen
Seite 26
3.4
Opferschutz statt Täterschutz
Seite 26
3.5
Waffenrecht muss nicht verschärft werden
Seite 26
3.6
Kein Datenschutz für Täter
Seite 27
3.7
Organisierte Kriminalität nachhaltig bekämpfen
Seite 27
3.8
Zivil- und Fachgerichte sind ein Standortfaktor
Seite 27
3.9
Deutsche Grenzen schützen
Seite 27

4.4
Bundeswehr stärken
Seite 31

8.1.2
Förderung der “Gender-Forschung” beenden
Seite 52
8.1.3
Diplom, Magister und Staatsexamen wieder einführen
Seite 52
8.1.4
Studienanforderungen erhöhen
Seite 53
8.2
Unser Schulsystem: Stark durch Differenzierung
Seite 53

10.10.3 Deutsche Literatur im Inland digitalisieren
Seite 70
10.11
Verbraucherschutz modernisieren und stärken
Seite 70
10.11.1 Lebensmittel besser kennzeichnen
Seite 71
10.11.2 Langlebige Produkte statt geplante Obsoleszenz
Seite 71
10.11.3 Textilien und Kinderspielzeug auf Schadstoffe prüfen
Seite 71
10.11.4 Wasseraufbereitung modernisieren und verbessern
Seite 71

Um nur ein paar zu nennen.
Mar 20, 2017 - 19:58 by rocketmama
Alleine 'Opferschutz statt Täterschutz' und 'Kein Datenschutz für Täter' greifen den seit tausenden Jahren geltenden Grundsatz 'in dubio pro reo' und die Unschuldsvermutung an und sind mit dem deutschen Rechtssystem grundsätzlich nicht vereinbar, zumindest in der Form, wie die AfD das so vorschlägt.
Mar 20, 2017 - 19:18 by Enormo
Du vergisst aber die Steuerpolitik der AfD:
Keine Erbschaftssteuer mehr -> wegen des hohen Freibetrags profitieren nur sehr Wohlhabende.
Kein linearer Steuersatz mehr sonder feste Stufen, ergo, ob du 50k oder 500k verdienst, anfallende Steuern sind die gleichen. Auch hier profitieren wieder die Besserverdiener.
Die beiden Punkte zusammen mit dem geforderten erhöhten Freibetrag würden für Steuereinbußen in Milliardenhöhe sorgen, Geld, dass dann für Polizei und Bildung fehlt. Da auch keine neuen Staatsschulden aufgenommen werden sollen, dürfte dieses Defizit schwierig zu begleichen sein. Recht auf Asyl ist zudem durch das deutsche Grundgesetz sowie die Genfer Flüchtlingskonvention gesichert, da kann auch die AfD nicht dran rütteln.
Zudem will die AfD die Laufzeiten von Atomkraftwerken wieder verlängern, den Wehrdienst wieder einführen und Master und Bachelor wieder absetzen. Diplom schön und gut, aber die Rückkehr zum alten System und das Verwerfen des neuen entwertet auf dem Arbeitsmarkt quasi den akademischen Abschluss aller aktuell Studierenden.

Daher ist die Partei für mich leider auch unwählbar.
Mar 20, 2017 - 22:00 by Ali
Die Erbschaftsteuer ist ein Problem für viele Familienunternehmen, damit auch für viele Arbeitnehmer.
Das zu lösen ist rechtlich aufwändig, wenn man diese Steuer erheben möchte. Die Summen die darüber zusammen kommen sind auch nicht sehr hoch.In den meisten Ländern der EU gibt es sie nicht für enge Verwandte.
Die richtig Reichen setzen übrigen auf Familienstiftungen im Ausland. Es werden also hauptsächlich Kleinunternehmer und die obere Mittelschicht gemolken.

Es soll Stufen mit festen Prozentsätzen geben. Du zahlst also in der Gleichen Stuffe den selben Prozentsatz, nicht die selbe Summe.
Zwischen 50K und 500K ist das auch heute schon fast so, weil du im Höchstsatz bist.
Das Gesammtaufkommen wird von der Besteuerung höherer Einkommen abhängen. Ohne genaue Zahlen kannst du da nichts sagen.
Stoppen der kalte Progression und Vereinheitlichung der Unternehmensbesteuerung sind auf jeden Fall zu begrüßen.

Das Asylrecht gilt nur für einen Bruchteil der hier eingereisten. Krieg ist für sich genommen kein Asylgrund und Menschen die über sichere Drittstaaten eingereist sind, müssen auch nicht aufgenommen werden. Da geht rechtlich einiges.
Asylrecht ist keine Freibrief für Einwanderung.

Laufzeit verlängerungen für AKWs überzeugen mich auch nicht. Ich hoffe das dieses Randthema unter den Tisch fällt, weil es deutlich wichtigere Punkte für die AfD gibt. 2022 sind die alle vom Netz, dann ist die Sache gelaufen.
Die Dabatte wird auch gerne verlogen geführt. Die Regierung ist für die Abschaltung unserer AKWs, der Import von Atomstrom ist aber fest eingeplant.

Hochschulabschlusse ändert man nicht von heute auf morgen. Bis das durch sein könnte, hat die Hälfte der Akademiker die aktuellen Abschlüss. Auch viele Entscheider haben nach mehr als 20 Jahren solche Abschlüsse.
Die werden nicht von heute auf morgen wertlos. Die neuen müssen auch erstmal zeigen, das sie besser sind.

Wie man zur Wehrpflicht steht ist eine persönliche Frage. Ich halte sie für sinnvoll, wenn die Bedingungen stimmen.
Wehrdienst gibt es übrigens auch heute. Es gibt ja Soldaten im Dienst
Mar 20, 2017 - 22:22 by Enormo
Das mag ja alles richtig sein, trotzdem folgen, zusammen mit der einem allgemein höheren Freibetrag Steuereinbußen. Zudem hängt es beim linearen Steuersatz stark davon ab, ob man von ledig oder verheiratet spricht; auch der Grenzsteuersatz spielt eine Rolle.

Asylrecht: Es gilt zudem das Dublin III Abkommen, nach welchem Asylanträge auf Länder der EU umverteilt werden, auch wenn diese nicht das Ankunftsland sind.

Du relativierst zwar, die Aussage bleibt jedoch bestehen, selbst wenn es "nur" die Hälfte der Akademiker betrifft, die mit ihrer Ausbildung vor verschlossener Tür stehen. Sehe keinen rationalen Grund, von Ba/Ma abzuweichen

Das letzte AKW würde derzeit 2022 vom Netz gehen, aber die AFD will die Laufzeiten eben verlängern.

Wehrpflicht halte ich persönlich nicht für sinnvoll. Wir haben genug Berufssoldaten und die Ausbildung der Wehrpflichtigen musd schließlich auch finanziert werden.
Mar 20, 2017 - 23:27 by Ali
Du sagst es selber, es hängt auch vom Grenzsteuersatz ab. Auch könnte man es auch über die Unternehmensbesteuerung wieder rein bekommen.
Wenn Appel und Amazon mal Steuern bezahlen, kann ich auch den Bürger entlasten.

Dublin III sieht keine solidarische Verteilung vor. Es müssen alle Flüchtlinge im ersten Land der EU das sie Betreten seinen Antrag stellen. Dieses ist das Verfahren zuständig und muss den Asylbewerber unterbringen.
Sollte der Antrag in einem anderen Land gestellt werden, kann dieser Saat auf sein Recht verzichten den Antragsteller zu überstellen. Das tut Deutschland im großen Stil.
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32013R0604

Die hälfte der Akademiker ist eine kritische Masse. In vielen Bereichen kann man bei weitem nicht so viele an den Rand drängen. Dort wo man es kann, war der Abschluss vorher schon nicht viel Wert.
Wie gesagt, auch die Entscheider haben langsam diese Abschlüsse. Die werden ihre eigenen Abschlüsse nicht gering schätzen.
Die TU-Dresden bietet heute sowohl Diplom als auch BA/MA Studiengänge an. Dafür haben sie gute Gründe: https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/studium/studienangebot/index

Ja, wollen sie. Atomkraft ist aber ein Randthema und 2022 ist schon in 5 Jahren. Ich gehe halt davon aus, das sie das nicht durchkriegen. Viele Mitglieder sind davon auch nicht so überzeugt.

Nein, wir haben nicht genug Berufssoldaten. Die Zahlen liegen unter dem Zielwert: http://augengeradeaus.net/2017/01/personalstaerke-der-bundeswehr-jahresziel-nicht-erreicht/
Natürlich kostet das Geld. Aber es verwurzelt die Streitkräfte auch in der Gesellschaft, potenzielle Interessenten lernen die Truppe kennen und wir bekommen Personal für Reserven.
Mar 21, 2017 - 09:41 by Enormo
"Ab einem zu versteuernden Einkommen von 254.447 Euro / 508.894 Euro (Ledige / Verheiratete bzw. Lebenspartner) beträgt der Steuersatz 45 %. Hierbei handelt es sich um so genannte Grenzsteuersätze."
http://www.steuerliches-info-center.de/DE/SteuerrechtFuerInvestoren/Person_Inland/Einkommensteuer/Steuertarif/steuertarif_node.html
Darauf habe ich mich bezogen. Es macht also einen gravierenden Unterschied, ob man linearen Steuersatz anwendet, oder nicht. Dein Apple/Amazon Argument greift auch an der falschen Stelle. Das Unternehmen Gesetzeslücken ausnutzen um ihre Gewinnspanne zu maximieren muss man primär den Staaten vorwerfen, die diese Lücken nicht schließen. Übrigens auch auf EU-Ebene. Die AfD steuert allerdings einen EU-Austritt an, ebenfalls mehr als fragwürdig.

"Oft gibt es nach diesem Dublin-Verfahren aber Probleme. Nicht selten sind die Flüchtlinge bei der Einreise nach Europa (zum Beispiel in Griechenland oder Italien) nämlich gar nicht registriert worden. Dann lässt sich nur schwer nachweisen, in welchem Land der Flüchtling zum ersten Mal den Boden eines Mitgliedstaats betreten hat. Und dann ist - ebenfalls nach der Dublin-III-Verordnung - plötzlich das Land zuständig, in dem der Flüchtling zum ersten Mal Asyl beantragt hat; also in sehr vielen Fällen Deutschland.
[...] Deutschland ist plötzlich nach der Dublin III-Verordnung zuständig und darf dann selbst nach dem deutschen Recht nicht an der Grenze zu Österreich zurückschicken.
[...] Gleiches kann im Übrigen gelten, wenn Flüchtlinge in einen bestimmten Mitgliedsstaat nicht zurückgeschickt werden können, weil das Asylverfahren und die Aufnahmebedingungen "in diesem Mitgliedstaat systemische Schwachstellen aufweisen, die eine Gefahr einer unmenschlichen oder entwürdigenden Behandlung im Sinne des Artikels 4 der EU-Grundrechtecharta mit sich bringen". So werden zum Beispiel aufgrund eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte schon seit 2011 EU-weit keine "Dublin-Flüchtlinge" mehr nach Griechenland zurückgeschickt. Familien mit kleinen Kindern auch nicht nach Italien."
https://www.tagesschau.de/inland/faq-dublin-101.html
Man muss also wieder auf EU-Ebene eine Lösung finden. Die Umverteilung war so tatsächlich nicht richtig, Entschuldigung. Hatte es hier gelesen:
https://ec.europa.eu/germany/news/dublin-reform-kommission-legt-vorschl%C3%A4ge-zu-gerechteren-verteilung-von-fl%C3%BCchtlingen-vor_de
Es handelte sich aber lediglich um Reformvorschläge, was ich mit Dublin-III verwechselt hatte.

Diplomingenieur hat wie gesagt sicherlich eine Sonderstellung wegen seines traditionellen Rufs. Aber viele der Argumente erschließen sich mir selbst hier nicht. Ein Auslandssemester kann man zB auch im Ba/Ma machen und ist in der Regel sogar erwünscht. Da Ba/Ma internationaler Standard ist, kann man im Ausland sogar Credit Points bekommen. Zudem ist es wegen des internationalen Standards auch leichter, mit Ba/Ma Abschluss Arbeit im Ausland zu finden (außer als Diplomingenieur). Und du argumentierst, dass 2022 alle AKW vom Netz sind und du darauf spekulierst, dass die AfD sich hier nicht durchsetzen wird. Ba/Ma soll aber bis 2020 in ganz Europa etabliert sein, dass ist schon in 3 Jahren und auch hier ist mehr als fraglich, ob sich die AfD durchsetzt. Mit der gleichen Argumentation wird sich die AfD auch wahrscheinlich nicht in der Flüchtlingsfrage durchsetzen, nicht zuletzt, weil es ein Problem ist, dass nicht auf nationaler Ebene gelöst werden kann. Es geht aber auch darum, wofür die Partei einsteht und da gehören alle diese Punkte dazu.

Meiner Meinung nach benötigen wir auch nicht mehr Berufssoldaten. Zu Zeiten der EU ist Deutschland vor den historischen Konflikten gesichert, für und besteht keine direkte Gefahr mehr durch Nachbarstaaten. Meinetwegen kann der Militäretat gerne noch gekürzt werden und dieses Geld in die Bildung fließen. Bei all den Negativschlagzeilen, kann mich die Bundeswehr einfach nicht überzeugen. Sicherlich ist Militär wichtig und notwendig, aber ich sehe keine Lösung für ein Problem der letzten Jahrzehnte, welches durch mehr Berufssoldaten zu lösen gewesen wäre.

Es ist löblich, dass du dich mit der Partei auseinandergesetzt hast und es ist okay, dass du sie wählen möchtest. Für mich sind die obigen Punkte, zusammen mit dem Wunsch direkte Demokratie in Deutschland einzuführen (furchtbare Idee in meinen Augen) Grund dafür, dass die Partei für mich keine Wahl darstellt.
Mar 20, 2017 - 21:18 by Streptokokke
Wieso profitieren wegen des hohen Freibetrages nur Wohlhabende von einer Abschaffung der Erbschaftssteuer? Ohne Erbschaftssteuer gibt es doch ohnehin auch keinen Freibtrag mehr.

Woher weißt Du, dass der genannte Stufentarif dazu führt, dass man mit 50k die gleichen Steuern zahlt, wie mit 500k?

Selbst wenn diese beiden Punkte zu Steuereinbußen in Milliardenhöhe führen würden: Wie kann man daraus konstruieren, dass genau dieses Geld dann für Polizei und Bildung fehlt. Als ob es nicht auch eine Einnahmenseite gäbe.

Dass das Asylrecht durch Grundgesetz und Genfer Konvention gesichert sei, und die AfD daran nichts rütteln könne, ist ein Widerspruch in sich. Alle Gesetze und Konventionen fußen auf politischen Kräften. Und die Aufgabe dieser Kräfte ist es auch, Gesetze immer wieder der demokratischen Prüfung und Anpassung zu unterziehen.

Wieso die Rückkehr zum alten Abschluss-System den akademischen Abschluss aller aktuell Studierenden entwerten sollte, erschließt sich mir leider nicht.
Mar 20, 2017 - 21:41 by Enormo
Freibetrag bedeutet Betragsgrenze, bis zu welcher eine Erbschaft nicht versteuert werden muss. Diese ist sehr hoch in Deutschland, ergo: Nur wer sehr viel Geld vererbt, ist überhaupt betroffen.

Den genauen Stufentarif hat die AfD meines Wissens nach noch immer nicht festgelegt. 50k und 500k waren hierbei Beispiele. Nur halte ich den linearen Steuersatz wie wir ihn haben für einen essentiellen Pfeiler unseres Sozialstaates. Wieso gerade die AfD dies ändern möchte, erschließt sich mir nicht.

Bildung sowie Polizei werden von Steuern finanziert. Steuereinbußen ohne Neuverschuldung muss also heißen, dass in anderen Bereichen eingespart wird.

Sicherlich kann und darf auch das Grundgesetz geändert werden. Aber die absolute Mehrheit dafür in Bundestag und Bundesrat zu erzielen, dürfte sich als nahezu unmöglich erweisen.

Natürlich findet eine Entwertung statt: Wir legen Bachelor/Master ab und kehren zum alten System zurück. Die AfD sagt damit implizit (aber auch explizit), dass Ba/Ma sich als weniger qualifiziert erwiesen hätten. Zudem ist Ba/Ma das internationale System, wenn es nicht gerade der geliebte Diplomingenieur ist, dürfte dies zudem die Jobsuche im Ausland erschweren.
Apr 4, 2017 - 23:43 by martinlomax
Insbesondere weiß jeder, der den Umstieg mitgemacht hat, was für ein Aufwand das ist und außerdem ist es gelinde gesagt Quatsch, dass BA/MA von deutschen Unis irgendwie nachteilig wären weil die Umstellungsphase (auch bei den Personalerin) schon längst erledigt ist. Dieses Thema ist also eins, das überhaupt keines ist und reine Deutschtümelei.
Mar 26, 2017 - 13:05 by Nachtmahr22
https://www.youtube.com/watch?v=PyuEnDUPRNY

Zur Vermögenssteuer

Ähnliches gilt auch für die Erbschaftssteuer

Das Kirchhoff-Steuermodell sehe ich so nicht, wäre aber auch nicht wirklich ungerechter weil das derzeitige System sehr viel erlaubt. Ein Bekannter von mir hatte mal ca. 215.000 Euro Jahresumsatz gemacht. Durch das Ausnutzen aller möglichen legaler Steuertricks und Investitionen hat er es geschafft seine Gesamtsteuerschuld auf etwas unter 9.000 zu drücken. Das wäre nach Kirchhoff nicht möglich.
Mar 20, 2017 - 18:39 by GandaIf
also das übliche Partei bla bla, was nie umgesetzt wird?
Mar 20, 2017 - 19:16 by Aur
genau das argument ist der totale bullshit, denn danach kann die AfD machen was sie will - sie ist ja kacke weil deshalb.

Die Partei schreibt sich gewisse Ziele auf die Fahne und wenn sie die möglichkeit hat sie umzusetzten, wird sie daran gemessen. Gerade weil die anderen es nicht machen, hat die AfD die chance verdient es besser zu machen.

Gefühlt geht hier jede Diskussion genau so "Wenn die AfD so toll ist dann nenn mir doch Punkte die gut sein sollen -> Es wird genaue Angaben aus dem Partei Programm gemacht mit Punkten die durchaus Sinn ergeben -> "Ist ja nur Parteiblabla"

Wenn die AfD die chance bekommt es besser zu machen und es dann genau so verkackt wie alle anderen DANN kann man gerne meckern.
Mar 20, 2017 - 19:19 by GandaIf
wollten die Piraten auch. Geworden ist nix draus.
Stimmt schon, das "Argument" ist schon hart scheiße, aber leider Erfahrungstatsache
Mar 20, 2017 - 19:33 by Aur
die Piraten waren aber total am Leben vorbei.

Das war genau so als hätte der ADAC ne Partei gegründet und gesagt "Wählt und und wir schaffen die KFZ Steuer ganz ab!"

Hätten auch Stimmen bekommen, aber niemals ihren Kram umsetzen können.

Die Punkte die die AfD nennt, sind nicht total aus der Luft gegriffen, sondern funktionieren so schon in anderen Ländern, was zeigt das sie real machbar sind.
Mar 20, 2017 - 18:32 by Peterprinzip
Ach und am schönsten:
Keine irreguläre Einwanderung über das Asylrecht

Konsequente Rückführung – Schluss mit Fehlanreizen und falscher Nachsicht

Keine direkte Einwanderung in die Sozialsysteme

Maßvolle, gesetzlich geregelte Einwanderung aus Drittstaaten nach qualitativen Kriterien

Integration ist mehr als nur Deutsch lernen

Keine doppelte Staatsangehörigkeit

... wählen werde ich sie leider trotzdem nicht.
Mar 20, 2017 - 18:42 by RottweilerZ
Nadsiiiiii!!11!!
Mar 20, 2017 - 18:37 by kermitkermit
Und warum nicht, wenn sie dir so gut gefällt?
Mar 20, 2017 - 18:23 by Schw0nzgeburt
"Der Islam gehört nicht zu Deutschland"
Mar 20, 2017 - 18:25 by DieMayonnaise
Ja ich dachte eigentlich an ein paar mehr, die Frage ist auch ernst gemeint gibt es noch mehr Gründe die Partei zu wählen als nur den.
Mar 20, 2017 - 18:28 by Schw0nzgeburt
Also meine Gründe (denn ich WERDE sie definitiv wählen, auch wenn ich das niemals für möglich gehalten hätte) sind in erster Linie die Anti-Islam-Ausrichtung und dann kommt lange nichts mehr.

Ich muss auch sagen, dass ich es eher auf den indirekten Effekt abgesehen habe, den eine starke AfD erzeugt - nämlich dass die CDU wieder nach Rechts rücken MUSS.
Mar 20, 2017 - 21:24 by Streptokokke
Lies das Programm. Es ist wirklich verständlich und übersichtlich:
https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/01/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf
Mar 20, 2017 - 19:14 by MaximumPerversum
Reicht doch, oder? Damit unterscheidet sich die AfD grundlegend von allen anderen Blockparteien, die uns Jahrzehnte lang erklären wollten, dass wir bald in einem Multikulti Wunderland leben würden. Was sie jetzt genau mit "kultureller Bereicherung" gemeint haben, ist mir bis heute nicht klargeworden.

Das Argument, dass die AfD NICHT CDUSPDGRÜNELINKEFDPETC ist, reicht einfach.
Mar 20, 2017 - 19:40 by DieMayonnaise
Stimmt Hauptsache mal was anderes versuchen.
Mar 20, 2017 - 20:34 by Fettbernd88
SPD ist Tod soso. 100%.
Mar 20, 2017 - 23:29 by absolutepositive
Was genau ist nochmal Grundsätzlich so gut am Parteiprogramm der AfD? Ernst gemeint, kein Bashing..
Mar 21, 2017 - 01:28 by Alphajacke
In einer Zeit voll von Erdogans braucht es manchmal behinderte Rassisten um mit behinderten Rassisten vom Bosporus eine Sprache zu sprechen.

Das Problem ist, dass wenn die ihren Zweck erfüllt haben, sie schlimmer sind als taub-demente Schwiegereltern: Nur sehr schwer wieder aus dem Haus zu bekommen.
Mar 20, 2017 - 18:27 by KarottenKlan
Die AfD hat ein gutes Programm? Warum müssen dieser ganze neue politische Rechtsstrom den Klimawandel abstreiten und in Familienplanung sowie in Rechten für Homosexuelle so altmodisch sein?! Aus diesen Gründen ist die AfD und wäre auch Trump für mich unwählbar, egal ob ich für oder gegen die strikteren Einreisegesetze oder die Bekämpfung von (muslimischen) Parallelgesellschaften bin.
Bei dem Rest stimme ich Dir ausnahmelos zu, hier in Hamburg haben sich die Grünen auch schon vor Jahren verraten.
Mar 20, 2017 - 18:48 by RottweilerZ
Den Homosexuellen hier gehts doch gut... die Hetero-Frauen sind die die aktuell massive Einschnitte in ihrem Lebensstil vornehmen müssen. Ich frag mich auch immer wo bei der AfD steht, dass die Frau in die Küche gehört da spricht ja schon die Parteispitze an sich dagegen. Der Klimawandel brauch dich auch nicht mehr jucken wenn weiterhin eine Tätergruppe von heranwachsenden, ungebildeten und unqualifizierten Männern aus einem dritte Welt Land die BRD fluten. Eins nach dem anderen. Solange sozialer Frieden nicht garantiert ist brauchen wir nicht über Klimaschutz nachdenken.
Mar 20, 2017 - 19:17 by Aur
Zumal es vollkommen scheißegal ist was wir in DE machen, solange die großen Länder wie China, Indien, USA etc. machen was sie wollen, wird sich nix ändern.

So macht die aktuelle Klimapolitik nur eins -> Geld kosten.
Mar 21, 2017 - 00:05 by reboundguy
Kann deine Sicht zwar absolut verstehen, zustimmen kann ich aber nicht. Ich war ehrlich gesagt immer stolz darauf, dass Deutschland als recht kleines Land in Sachen Klimawandel vorangeht und den großen Ländern zeigt, wie es auch geht. Allerdings muss ich @RottweilerZ auch zustimmen, dass wir erstmal dringlichere Probleme haben. Vier Jahre AfD, um Ordnung und Stabilität herzustellen, danach können wir uns wieder über Klimawandel, Sozial- und Familienpolitik unterhalten. Die AfD ist quasi der Held, den Deutschland braucht aber nicht will. Ein leiser Wächter, ein achtsamer Beschützer. Ein brauner Ritter.
Mar 21, 2017 - 07:57 by Aur
Ich habe ja auch überhaupt nichts Grundsätzlich gegen Klima und vor allem Umweltschutz, aber nicht wie er hier betrieben wird.

Es wir vollkommen planlos und vollkommen überschnell alles über den haufen geworfen mit massiven kosten für den einfachen Bürger.
Das schlimme daran ist - wir ändern garnichts.

Das CO2 welches wir hier in DE durch unserer extrem teure Energiepolitik sparen, wird nun von anderen EU ländern die unsere CO2 zertifikate gekauft haben, einfach mehr produziert. Wir ändern hier also tatsächlich nüscht.

Deutschland sollte viel eher den weg "totalen" Weg zum Atomstrom gehen und seine Globale spitzenrolle in sachen atomfusion voll ausnutzen. Dort muss Geld reingepumpt werden, denn dort liegt nicht nur die umweltschonende Zukunft, sondern auch die ein enormes Wirtschaftspotential. Wenn wir es in DE schaffen das erste voll funktionsfähige Fusionskraftwerk zu bauen, dann kommen wir aus dem lachen nicht mehr raus.

Allein für die Kohle die wir nun für die ganzen Invasoren raushauen, hätten wir 10 ITER bauen können (2-3 je nachdem wie die kosten noch steigen)
Mar 20, 2017 - 19:09 by NeinnHomer
Deine Behauptungen, bzw. die du so leichtgläubig bei minderwertigen Medien aufgegriffen hast, über die AfD basieren alle auf aus dem Kontext gerissenen Satzfetzen.

Es wird nicht der Klimawandel bestritten sondern dass es an den ständig steigenden CO₂ Gehalt der Luft zusammenhängt.
CO₂ ist ein relativ schwaches Klimagas. Selbst Wasserdampf erzeugt einen höheren treibhauseffekt. Hinzu kommt, dass CO₂ auch noch mit Durchschnittlich 0,04% im Volumen auch sehr schwach vertreten ist. Wasserdampf hat hingegen 1,3% im Volumen und nimmt somit mehr als das 30-Fache ein.
Zu guter letzt gibt es auch nicht einmal einen Zusammenhang zwischen dem CO₂ Gehalt in der Luft und den Temperaturen. Eine von vielen Grafiken: http://www.biokurs.de/treibhaus/CO2-Dateien/mannkort.jpg

Was die Familenpolitik angeht, so Zitiere ich mal das Wahlprogramm der AfD:
"Gender-Ideologie marginalisiert naturgegebene Unterschiede zwischen den Geschlechtern und stellt geschlechtliche Identität in Frage. Sie will die klassische Familie als Lebensmodell und Rollenbild abschaffen. Damit steht sie in
klarem Widerspruch zum Grundgesetz, das die (klassisch verstandene) Ehe und Familie als staatstragendes Institut schützt, weil nur dieses das Staatsvolk als Träger der Souveränität hervorbringen kann. Die Gender-Ideologie widerspricht sowohl den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Biologie und der Entwicklungspsychologie als auch der lebenspraktischen Alltagserfahrung vieler Generationen.
Wir lehnen daher Bestrebungen auf nationaler wie internationaler Ebene ab, diese Ideologie durch Instrumente wie Gender-Studies, Quotenregelungen z.B. für Frauen, Propagandaaktionen wie den „Equal Pay Day“ oder die „geschlechterneutrale Sprache“ umzusetzen.

Die AfD will, dass sich die Familienpolitik des Bundes und der Länder am Bild der Familie aus Vater, Mutter und Kindern orientiert. Wir lehnen alle Versuche ab, den Sinn des Wortes „Familie“ in Art. 6, Abs. 1 Grundgesetz auf andere
Gemeinschaften auszudehnen und der Familie auf diesem Wege den besonderen staatlichen Schutz zu entziehen."
Quelle: Punkt 7.5 https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/03/2017-03-08_afd_leitantrag-bpt-btw-programm_mit-zeilennummern-1.pdf
Mar 20, 2017 - 18:34 by h265
Dann wähl halt nicht und lass alles so weiter laufen wir bisher...
Mar 20, 2017 - 18:53 by KarottenKlan
Wo habe ich gesagt, dass ich nicht wähle? Ich würde nur niemals die AfD wählen. Die Linke oder die Partei kommen für mich als einziges in Frage bei der nächsten Wahl.
Vielleicht fängt sich ja sogar noch die SPD, man darf ja hoffen. Wählen werde ich sie erst mal nicht, einen Vertrauensvorschuss haben die eindeutig nicht verdient, aber ich werde sie im Auge behalten.
Mar 20, 2017 - 18:43 by Zeitdruck
Besser nicht wählen als aus Protest eine Partei wählen die gegen den Mindestlohn und für einen 25% Einheitssteuersatz ist.
Mar 20, 2017 - 19:01 by KevinsMudda
Die AfD wählt man nicht aus Protest. Die Partei wählt man wenn schon aus Protest.
Mar 20, 2017 - 19:03 by s0lidforce
hör mal auf rumzunerven
Mar 20, 2017 - 18:46 by h265
Ja besser nicht wählen, so wie es gerade ist ist alles gut...
Mar 20, 2017 - 18:57 by spicyapple
dein vorschlag ist alles so weiterlaufen lassen wie bisher, sich dabei noch in die hose scheißen und zwei ordentlich ekellen rausholen um sie dir links und rechts in die ohren zu schmieren.

dann vielleicht lieber doch bleiben lassen.
Mar 20, 2017 - 19:02 by h265
Nein, bist du ernsthaft zu dumm die durch "..." signalisierte Ironie zu missen?
Mar 20, 2017 - 19:00 by KevinsMudda
Gibt es eine andere Partei, die den Flüchtlingsstrom bekämpfen wollen, ohne den Klimawandel so kritisch zu sehen?
So leid es mir tut, aber der Klimawandel ist für Europa ein sehr viel kleineres Problem als die demographische Katastrophe, die uns erwartet.
Mar 20, 2017 - 20:13 by Hodenkrebskaiser
Der Klimawandel würde in Afrika und dem Nahen Osten für noch nie zuvor gesehene Flüchtlingsströme sorgen, dagegen wäre die jetzige Situation in Europa ein Kindergarten
Mar 21, 2017 - 12:29 by KevinsMudda
Der Flüchtlingsstrom wäre mit anständigem Grenzschutz kein Problem für uns. Wie haben nach wie vor keine Obligation irgendwen aufzunehmen.
Mar 21, 2017 - 16:32 by Hodenkrebskaiser
Ist aber auch die Frage, wie viele Millionen ein Zaun bzw. eine Mauer aufhalten kann, in der Spanischen Enklave auf Marokko schaffen es ja auch öfters welche rüber
Mar 21, 2017 - 16:36 by KevinsMudda
das bisschen was halt rüber kommt werden wir bewältigen können.
Zudem sind ein extrem wichtiger teil des Problems des Flüchtlingsstroms die bedingungslosen Leistungen, die man hier als Asylant bekommt und die Gerüchte, die deswegen in deren Heimatländern verbreitet werden. "Kommt alle nach DE, da gibts gratis Geld und Autos und man muss nicht arbeiten". Keiner sagt das z.B. über Ungarn oder Australien, mit gutem Grund.
Mar 21, 2017 - 00:07 by reboundguy
Auch wieder wahr... Der Zyniker in mir sagt, dass wir jetzt schon mit dem Mauerbau anfangen sollten.
Mar 20, 2017 - 18:41 by Rimjobber
>FDP = Spaßpartei
>DIE PARTEI = sehr gut

topkek
Mar 20, 2017 - 21:22 by Eieruhr
Falsch, es bleibt die Partei zu wählen die sich am äußérsten rand aufhält, und das ist NPD.
Mar 20, 2017 - 18:57 by Sushii69
Was ist denn an der FDP so schlimm?
Mar 20, 2017 - 19:03 by uselesss
nix
Mar 20, 2017 - 18:31 by peterfickhart
"Grundsätzlich gutes Programm" - Leugnen des Klimawandels, bedenkliche Energiepolitik - Erbschaftssteuer abschaffen, Steuerobergrenzen,etc (weitere Begünstigungen für ohnehin schon Reiche werden die soziale Ungleichheit und die Reichtumsschere noch verstärken), fragwürdige Europapolitk.
Der Kurs gegen Flüchtlinge und die Genderfizierung etc. sind ja duch aus zu befürworten, aber an dem Programm ist bei weitem nicht alles gut.
Mar 20, 2017 - 21:28 by Streptokokke
Die AfD leugnet den Klimawandel nicht. Aber wenn schon das nicht angekommen ist...
Mar 20, 2017 - 18:40 by Sharingan09
Es reicht schon 4 Jahre den Fahrer des Zuges auszutauschen, um wem Weichensteller zu signalisieren, dass der Kurs falsch ist.

Zum Klimawandel: Ich meine es wird geleugnet, dass der Klimawandel durch den Mensch in der Form beeinflusst wird, bin mir aber auch nicht zu 100% sicher
Mar 20, 2017 - 18:45 by Zeitdruck
Dann wähl aus Protest die Partei, die steht wenigstens nicht für einen Einheitssteuersatz und gegen den Mindestlohn...
Mar 20, 2017 - 19:16 by MaximumPerversum
Und was bringt es denn jetzt "Die Partei" zu wählen? Gar nichts. Welchen Protest drückt man denn damit aus? Die Stimmen für "Die Partei" landen dann im Herbst unter "Sonstige" und interessieren exakt N.I.E.M.A.N.D.E.N. Keinerlei Protest wurde damit ausgedrückt, sondern einfach jene bestätigt, die der Mehrheit immer noch weis machen konnten, dass sie ihre Interessen verträten.
Mar 20, 2017 - 18:58 by KevinsMudda
"Geh protestwählen und wirf deine Stimme weg!"
Mar 20, 2017 - 21:11 by Zeitdruck
"Geh AfD wählen und wähle deinen Untergang selbst"
Mar 20, 2017 - 19:12 by 5xFU
habe ich mir auch gedacht, ich glaube nichtmal die FDP würde sich trauen die Erbschaftssteuer ab zu schaffen.
Mar 20, 2017 - 21:27 by Streptokokke
Warum auch, solange Unternehmer ihr Vermögen einfach als Unternehmen steuerfrei vererben können, währen Privatpersonen fein zahlen.
Mar 21, 2017 - 00:44 by GrabenBaer
Ihr wisst schon, das Die Partei nur Satire ist, und niemals eine ernsthafte Regierung bilden könnte?
Mar 20, 2017 - 21:37 by Lythium
Sehe das wie du! Alle Parteien sind scheiße, die AfD fand ich mal ziemlich gut allerdings driftet die immer weiter nach rechts ab ... Gaulands Einfluss wird immer größer. Teilweise aber auch nur medial so dargestellt um sie halt schlecht zu machen.

Dann gibt es noch den Gedankengang, wenn die CDU bei einer Wahl absackt, gibt es dann überhaupt Schwarz-Rot oder wird es wie in Berlin Rot-Rot-Grün geben? Was noch schlimmer wäre! Sprich wenn mehr Leute richtung rechts wählen, kann die Regierung durchaus linker werden.

Weiterer Punkt sind überhaupt mal die Prognosen! Wie gut sind die?
Wenn mich auf der Straße oder am Telefon jemand von so einer Umfrageagentur fragen würde, würde ich nie AfD zugeben! Aus Angst vor der Nazi-Keule! Wie vielen geht es noch so und wie verfälscht das die Zahlen?
Wenn eine Millionen Leute sagen, sie Wählen CDU aber sie wählen in Wirklichkeit die AFD, macht das zwei Millionen Stimmen verfälscht in der Umfrage.

Letzter und für mich nervigster Punk!
Warum stellt sich die CSU nicht bundesweit zur Wahl! Fand den Seehofer eigentlich in Ordnung, bis er halt dem Druck nicht mehr stand halten konnte! Gut Maut-Doofbrint ist jetzt ein Idiot aber es wäre trotzdem eine Alternative zur Alternativen (fD)
Mar 20, 2017 - 18:43 by Zeitdruck
Klar, weil ein 25% Einheitssteuersatz einem als Normalverdiener auch was bringt. Und weil Frau Petry dermaßen hart gegen den Mindestlohn wettert dass selbst der intelligentere Teil der AfD verlernt hat "soziale Gerechtigkeit" auch nur zu buchstabieren.
Was können dir Flüchtlinge dafür, dass die Einkommensschere in Deutschland immer weiter auseinandergeht? Nichts. Bei allen Problemen, die die bringen, sind das doch eher untergeordnete.
Wer als Normalverdiener eine wirtschaftlich rechte Partei wählt, schießt sich selbst in den Fuß, Flüchtlinge hin oder her.
Deswegen ist AfD wählen mittlerweile Selbstmord.
Mar 20, 2017 - 18:58 by Montani
Ähnlich bei den ganzen Farmern des mittleren Westens, die alle für Trump gestimmt haben. Schießen sich schön selbst in den Fuß.
Mar 20, 2017 - 21:10 by Zeitdruck
Die werden jedenfalls nicht von "weniger Staat, weniger Steuern" profitieren. Das tun andere. Gutes Beispiel dafür, dass heutzutage gutes Marketing wichtiger sind als Inhalte- damit holt man all die ab, die zu dumm sind, selber zu denken.
Mar 20, 2017 - 19:09 by KevinsMudda
Ich wünschte, die AfD würde sich tatsächlich für einen pauschalen Steuersatz einsetzen, tut sie aber nicht.
Und der Mindestlohn fördert nicht "soziale Gerechtigkeit", wo siehst du da bitte den Zusammenhang?
"Was können die Flüchtlinge für die Einkommensschere", wer beschuldigt bitte die Flüchtlinge wegen der Einkommensschere?!
Und warum genau stellt diese Einkommensschere ein Problem für dich dar (abgesehen vom Neid, natürlich)? Für mich macht es keinen Unterschied, wie viele Milliardäre es in DE gibt, solange mir nichts genommen wird, das mir zusteht.
Die Flüchtlinge sind ein Problem für Durchschnittsbürger, weil wir mit diesen Leuten in der gleichen Nachbarschaft leben müssen und die ganzen Firmenchefs, die billige Arbeitskräfte wollen, nicht.
Jetzt kann man entweder so tun, als wäre diese Einkommensschere oder der Klimawandel die grössten Probleme, die einem als 0815-Bürger begegnen, während täglich mehr und mehr Vergewaltigungen und Gewalttaten durch Flüchtlinge an denselben 0815-Bürgern begangen werden, oder man wählt AfD.
Mar 20, 2017 - 20:30 by kellykiller
Ich glaube du verstehst nicht was es da mit der Einkommensschere auf sich hat. Es geht nicht darum das es immer mehr Millardäre gibt, das ist mir auch scheiß egal, es geht darum, dass die Mittelschicht immer weiter richtung Armut abrutscht. Nicht jeder ist Arzt oder Ingenieur. Es soll auch Normalsterbliche geben die keine 5000€ im Monat verdienen.
Was deinen Teil mit den Flüchtlingen angeht, Glückwunsch, du bist wohl der feuchte Traum der AfD. Du wirst dich bei denen wohlfühlen. bist du auch so ein "besorgter Bürger"?
Mar 20, 2017 - 20:52 by KevinsMudda
Mal dran gedacht, dass die Mittelschicht von einem pauschalen Steuersatz profitieren würde?
Und dein ganzer zweiter Paragraph ist kein Argument, nur Gelaber.
Mar 20, 2017 - 21:14 by Zeitdruck
>"Das die Mittelschicht von einem pauschalen Steuersatz profitieren würde"
Das hat dir ein Vielverdiener vorgerechnet, oder du bist komplett verblödet.
Mar 20, 2017 - 21:15 by Zeitdruck
Pass gut auf, als nächstes erzählt er dir, dass die unsichtbare Hand die Märkte auf wunderbare Weise heilen wird, und dass individueller Eigennutz am Ende allen nutzt!
Weiß nur wieder keiner.
/s
Mar 20, 2017 - 21:08 by Zeitdruck
>"während täglich mehr und mehr Vergewaltigungen und Gewalttaten durch Flüchtlinge an denselben 0815-Bürgern"
Zuviel Russia Today konsumiert? Oder hast du deine Nachrichten alle vom Pr0?
Mar 20, 2017 - 22:52 by KevinsMudda
Mit diesem und deinen anderen Kommentaren hast du dich als Zecke enttarnt. Keine Argumente, nur Gelaber, Beleidigungen und Realitätsverweigerung.

Es hat keinen Zweck. Glaub ruhig weiter, dass Flüchtlinge komplett harmlos sind und pauschale Steuersätze sowie der freie Markt etwas böses.
Manchmal bin Ich so naiven Leuten wie dir neidisch.
Mar 20, 2017 - 23:38 by Zeitdruck
"[...] so naiven Leuten wie dir neidisch."
Komisch, dass jemand der Leute so wie du es gerade tust in Diskussionen für blöd und ideologisch verblendet erklärt, gleichzeitig aber Wirtschaftspolitiken verkaufen willst, an die nichtmal mehr VWL'er noch glauben.
Mar 20, 2017 - 18:46 by Montani
Die AfD ist einfach zu wirtschaftsliberal.
Es kann nicht sein, dass alles privatisiert wird.
Mar 20, 2017 - 20:22 by kellykiller
Allein die Tatsache, dass die AfD den Klimawandel nicht anerkennt und diesen für Propaganda hält macht diese Partei umwählbar. Dazu kommen Dinge wie gegen Gleichgeschlechtliche Ehe (Ich weiß, SPD und CDU sind da nicht anders. Aber meine Fresse, wir leben im 21. Jahrhundert. Die sollen endlich mal drauf klar kommen), mehr Überwachung, Sozialleistung sollen gekürzt werden (Arbeitslosengeld privatisieren. wtf?), Psychisch kranke ins Gefängnis anstatt in Behandlung. Die AfD hat so viel schöne Scheiße zu bieten. Hübsch verpackt in einem Schleifchen mit Forderungen wie Steuern abschaffen und natürlich die Wurzel allen Übels: Der Asylant! Lest euch mal Ihr Parteiprogramm durch. Interessante Lektüre.
Mar 21, 2017 - 00:48 by GrabenBaer
süß. die schwulen werden sich sicher freuen, wenn sie zwar heiraten dürfen aber ihnen der kopf auf offener straße abgeschlagen wird. viel spaß mit grüne und co.
Mar 20, 2017 - 18:11 by MaximumPerversum
Das Problem mit sonneborn und der Partei ist einfach, dass sie extrem links ist. Ich bin ja auch immer für Spaß zu haben, aber bei Linken hört jener einfach auf. Wir brauchen jetzt keine Spaßvögel, sondern eine harte Hart, klare Linien und ein Bekenntnis zu Volk und Nation. Alles Andere ist transatlantische Arschkriecherei oder linke Verblendung.
Mar 20, 2017 - 18:15 by Sharingan09
Naja, ich hätte lieber ein Bekenntnis zu Europa bzw. zur Welt als zu Deutschland.
Wir können ja schlecht als Menschheit nach den Sternen greifen, solange jeder damit beschäftigt ist sich an die eigenen Eier zu packen.
Mar 20, 2017 - 18:42 by kermitkermit
Wenn jedes Land seinen eigenen Laden regelt geht es auch Europa besser. Wir sollten uns lieber um Deutschland kümmern und die Spanier z.B. um Spanien. Wenn jedes Land gut läuft, dann kann Europa auch gedeihen.
Mar 20, 2017 - 18:25 by MaximumPerversum
Ach und das würde sich in einer "One World" ändern? Stell dir eine Welt vor ohne Grenzen, ohne Nationen mit einer Weltregierung. Glaubst du tatsächlich, dass diese Regierung dann das Wohl "der Welt" im Auge hätte? Genauso wie ja bekanntlich derzeit beispielsweise die Regierung der BRD das Wohl des deutschen Volkes im Auge hat?

Ich will dir mal ein Geheimnis verraten. Bitte erschrick jetzt nicht: Regierungen in allen Epochen der Menschheitsgeschichte haben immer nur dann die Interessen des Volkes vertreten, wenn sie ihnen auch selbst genutzt haben. Ansonsten vertreten sie erstmal nur ihre eigenen Interessen und jene ihrer Geld- und Machtgeber.

Wieso man jetzt davon ausgehen sollte, dass sich dies durch eine supranationale Regierung ändern würde, ist mir schleierhaft. Das funktioniert ja nicht mal "im Kleinen", wie in der EU.
Mar 20, 2017 - 18:38 by Sharingan09
Wer regiert denn?
Zur Zeit sind es Berufspolitiker, die 90% des Geldes wegen diesen Beruf ausüben, ein paar hirnverbrannte wie z.B. Nahles macht es vermutlich einfach nur, weil sie nichts besseres zu tun hat, und Merte ist einfach gern Kanzlerin.

Früher waren es die Könige, die Kaiser, und höchst wahrscheinlich auch einzelne Mächtige, wobei heutzutage Geld = Macht ist.

Wenn nun aber eine 100% transparente Volksregierung, die sich dem Wohl aller (Nicht zuverwechseln mit Allah) widmet an die Macht kommt, und Korruption durch Überwachung jener auf ein Minimum negiert wird, wäre es durchaus möglich.
Aber wird vermutlich eh niemand ändern wollen, Fernseher geht ja, Essen ist da, Mutti macht das schon irgendwie, hoffentlich gibts noch Rente.
Mar 20, 2017 - 18:42 by MaximumPerversum
"Wenn nun aber eine 100% transparente Volksregierung...."

Schau dir mal bitte Herr der Ringe an. Macht korrumpiert. Immer. Jeden. Alles. Selbst der naivste, schwächste, belangloseste Trottel wird von ihr korrumpiert. Jedes System, welches hierachisch aufgebaut ist und in dem Menschen Macht über Andere haben, wird dazu führen, dass deren Akteure korrumpiert werden.

Deshalb sollten jene Systeme so kleinschichtig wie möglich sein und so wenig Macht über so wenig Menschen wie möglich ausüben können. Eine Regierung, die lokal beschränkt ist, basisdemokratisch gewählt wird und über Mechanismen verfügt, die Machtanhäufung verhindert, könnte ein Weg sein. Aber je größer man Machtblöcke gestaltet und je mehr Macht Einzelne über Viele haben, desto unfairer, undemokratischer und korrumpierender wird jenes System.
Mar 20, 2017 - 18:44 by kermitkermit
> Wenn nun aber eine 100% transparente Volksregierung, die sich dem Wohl aller (Nicht zuverwechseln mit Allah) widmet an die Macht kommt, und Korruption durch Überwachung jener auf ein Minimum negiert wird, wäre es durchaus möglich.

Wenn das Wörtchen Wenn nicht wäre...

Klar, und wenn alle umsonst Geld bekämen und unendlich lange leben würden dann wär auch alles super!
Mar 20, 2017 - 18:26 by Schw0nzgeburt
Das Bekenntnis zu uns, nur in soweit als dass wir uns nicht selbst so lange abschaffen bis es von uns nichts mehr gibt, das sich noch zu Europa bekennen kann, sondern nur noch eine Mischung aus grünen Cucks und den NAFRIS die sie ficken und den Türken die sie von vorn bis hinten verarschen.
Mar 20, 2017 - 19:09 by molokai
Wettlauf Russland vs USA ist das beste was der Weltraumforschung passieren konnte. Warten wir mal ab was China, Indien oder Elon dazu beitragen....
Mar 20, 2017 - 18:37 by Jobo
Sie wollte sie ja tatsächlich zunächst schliessen lassen, hat aber aus Angst vor schlechten Bildern an der Grenze und purer Verantwortungslosigkeit dies einfach unterlassen:

"Die Beteiligten stimmten darüber ein, dass die Grenzen geschlossen werden könnten und das zum Staatswohl sogar dringend geboten sei. Die Einsatzbefehle wurden geschrieben und weitere Bundespolizisten mit Bussen und Hubschraubern an die Grenze verlegt."

Wie nun alles anders kam, hier:
http://cicero.de/berliner-republik/buch-zur-grenzoeffnung-aus-angst-vor-verantwortung
Mar 20, 2017 - 18:17 by knallkopp
Nicht ganz, die Idee lag in der Schublade, aber sie hat dann doch den Schwanz eingezogen und einen auf Mutti gemacht http://blog.fefe.de/?ts=a6424768
Mar 20, 2017 - 23:46 by MDTV
die partei wäre schon geil.
weiß gar nicht, ob ich die hier wählen kann.
Mar 20, 2017 - 17:58 by Linchen
Ist immer noch aus dem Zusammenhang gerissen...
Mar 20, 2017 - 18:00 by KevinsMudda
In welchem Zusammenhang meinte Schulz es denn?
Mar 20, 2017 - 18:04 by oldprogrammer
Silber.
Mar 20, 2017 - 18:05 by TeachMe
Er meinte, dass die Flüchtlinge den Bogen so überspannen, dass es Klick macht und wir die PC-Kultur überwinden. Die Erkenntnis ist wertvoller als Gold.
Mar 20, 2017 - 18:04 by Suendenphallus
Vll Koks wegen dem Drogenschmuggel? Könnte wertvoller als Gold sein.
Mar 20, 2017 - 18:13 by Johnix
"Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold", sagte Schulz. "Es ist der unbeirrbare Glaube an den Traum von Europa. Ein Traum, der uns irgendwann verloren gegangen ist."
Mar 20, 2017 - 18:18 by knallkopp
Trotzdem dummes Gewäsch von Chulz.
Mar 20, 2017 - 18:20 by KevinsMudda
Beinhaltet dieser "Glaube an den Traum von Europa" Massenvergewaltigungen?
Was hat sich diese Ratte dabei gedacht?
Übrigens spricht das nicht gerade für @Linchen 's Aussage, dass es aus dem Kontext gerissen sei.
Mar 20, 2017 - 19:27 by MaximumPerversum
Wird die Aussage jetzt im "Kontext" besser? Ich denke nicht.
Mar 20, 2017 - 18:07 by DrHans01
Schulz meinte, dass es besser ist die Flüchtlinge in Goldminen zu schicken, als Gold zu kaufen.
Mar 20, 2017 - 18:19 by Spassenacke
"Für die Sozialindustrie sind die Flüchtlinge wertvoller als Gold."
Solche Renditen, die weinen heute noch.
Mar 20, 2017 - 20:16 by PickelPrinz
Des Weiteren für die Wirtschaft allgemein. Ein Teil wird für immer von unserem Geld alimentiert werden müssen und dieses Geld fließt wiederum der Wirtschaft zu, da die auf Dauer Dienstleistungen dafür erbringen muss und die "Mehr-Bürger" das vom Staat bekommene Geld ja nunmal auch ausgeben. Also eine neuen Art von Geld von unten nach oben zu pumpen. Wie groß der Teil der Alimentierten sein wird, kann sich ja jeder ausmalen, der nicht an das "Ingenieure usw." glaubt...
Mar 20, 2017 - 20:38 by Spassenacke
Schon klar. Ich für meinen Teil hätte aber lieber einen kostenlosen
Kindergartenplatz (also nicht für mich....) oder ordentliche, öffentliche
Schwimmbäder. Dieses Ausgabenfeuerwerk um den Binnenmarkt
anzukurbeln hätte man auch ohne Fachkräfte abbrennen können.
Mar 20, 2017 - 18:05 by MaximumPerversum
Nein, ist es immer noch nicht.
Mar 20, 2017 - 20:27 by Fettbernd88
Ist pr0gida doch egal.
Mar 20, 2017 - 20:26 by Fettbernd88
Ich bekomm jedesmal Plack wenn dieses Zitat aus dem Zusammenhang gerissen wird.
Mar 20, 2017 - 23:01 by MaximumPerversum
Ja Ok. Und ich bekomme "Plack", wenn ich einen weiteren Politbonzen höre, der uns von seinem Elfenbeinturm aus erklären will, wie sehr wir doch "kulturell bereichert" werden, "Fachkräfte benötigten" oder "unsere Erbschuld abzuarbeiten" hätten. Stell dir mal vor, wie es mir den ganzen Tag gehen muss. Da musst du das jetzt auch mal ertragen, "Fettbernd".
Mar 20, 2017 - 23:04 by Fettbernd88
Klingt so, als wärst du täglich im antipr0gramm.com unterwegs?
Mar 20, 2017 - 17:35 by Hutverleger
teil das mal auf facebook und du bist sofort deinen job los und maas würgt dir ne 5.000 euro strafe rein
Mar 20, 2017 - 17:38 by L0ckenkopf
Deswegen gibt es auch das Pr0. Hier hat keiner einen Job und zu holen gibt's hier auch nichts außer g0re
Mar 20, 2017 - 17:46 by Berggermane
"Hat keiner einen Job".
Bin doch keine Zecke, ich racker mich jeden Tag ab damit unsere Neubürger auch alles bekommen was Sie wollen.
Mar 20, 2017 - 18:04 by albaner
Ich rackere mich auch jeden tag ab, trotzdem bin ich in der statistik vertreten. Diese wichser sollen dazu schreiben, dass ich es nicht war.
Mar 20, 2017 - 20:28 by Fettbernd88
Wen willst du verarschen?
Mar 20, 2017 - 21:33 by Berggermane
Man wird sich ja noch selbst was vorlügen dürfen.
Mar 20, 2017 - 20:39 by kellykiller
Ich racker mich auch jeden Tag ab. Trotzdem Frage ich mich, wie so viele Leute immer darauf kommen dass Asylanten alles bekommen was sie wollen. Ich hab noch keinen mit nem eigenen, staatlich gesponsertem Haus gesehen. Warst du mal in einer Flüchtlingsunterkunft? Geh mal zu einer, schau es dir an und dann sag mir noch mal das sie alles in den Arsch geblasen bekommen.
Da mache ich mir um Dinge wie BER oder der nächsten Diätenerhöhung mehr sorgen. Denn in solchen Löchern verschwinden die Milliarden die in unsere Schulen, Kitas, Krankenhäuser, Straßen und Breitbandausbau gehören. Dagegen ist das was in die Flüchtlingspolitik fließt doch eher Klimpergeld.
Mar 20, 2017 - 17:53 by L0ckenkopf
Das es für dich ein Kraftakt ist, dich von deiner schlafstelle zum Computer zu rollen, dafür können wir wirklich nichts und wenn du pfandflaschen und essensreste aus dem wirfst, ist es lobenswert, davon können die Neubürger ein Leben aufbauen, aber beides wird offiziell nicht als Arbeit angesehen
Mar 20, 2017 - 18:00 by Benderbot
Wenn du auf Facebook was postest was nichts mit dir zu tun hat, hast du auch eine Straffe verdient.
Mar 20, 2017 - 18:04 by paysen
Bin mir nicht sicher, ob das ein schlechter Trollversuch ist, oder dein Ernst :O
Mar 20, 2017 - 18:12 by JapuDCret
er hat das falsch formuliert gehabt:
"wenn du Facebook benutzt, hast du eine Strafe verdient"
Mar 20, 2017 - 22:10 by paysen
Das macht mehr Sinn.
Mar 20, 2017 - 18:19 by Asylforderer
Dazu muss man noch sagen, dass von der Silvesternacht in Köln lediglich 155 (bei 1000 Anzeigen) eingeflossen sind, d.h. die Dunkelziffer ist wahrscheinlich ziemlich hoch.

http://www1.wdr.de/nachrichten/straftaten-fluechtlinge-nrw-100.html
Mar 20, 2017 - 19:12 by watdafag
Will das natürlich nicht schönreden, aber die Dunkelziffer ist am höchsfen bei Tätern aus der Familie/ dem Angehörigenkreis der Opfer, also bei Asylbewerbern vermutlich deutlich geringer als im Schnitt.
Mar 21, 2017 - 12:26 by Geisteswahn
Warum sollte es bei Asylbewerbern geringer Ausfallen?
Mar 21, 2017 - 12:47 by watdafag
Ich denke, das habe ich erläutert. Viele Asylanten flüchten nicht mit ihren Familien und soweit ich das mitbekomme, sind die Opfer meist unbekannte bei ner Party/ auf der Straße o.ä, und werden dann eher angezeigt als Onkel Horst, der seine 12-jährige nichte missbraucht, die denkt das glaubt ihr eh keiner oder es wäre normal
Mar 21, 2017 - 16:58 by Geisteswahn
Macht es da irgendwie besser nur weil ihre Familien noch nicht nachgezogen sind? Ich würde eher sagen dass bei Personengruppen die bereits im öffentlichen Raum keine Hemmungen zeigen diese auch im privaten nicht vorweisen. Deine Argumentation zerfällt sobald der Familiennachzug da ist. Wer würden deiner Meinung nach eher seine Nichte zur Fleischeslust zwingen? Onkel Horst oder Onkel Achmed?
Mar 20, 2017 - 18:24 by Kommandoleitung
War klar, das ganze Ausmaß des Übels wird natürlich mit maximaler Verzögerung und jedem Trick aus der Statistikkiste irgendwann mal präsentiert, wahrscheinlich wenn der subjektive Fokus der Medien sich gerade auf etwas anderes konzentriert
Mar 20, 2017 - 18:58 by deleted
Dieses Schaubild kann ich auf der von dir angegeben Seite nicht finden...
Mar 20, 2017 - 19:00 by Asylforderer
http://pr0gramm.com/new/1830674:comment14093989
Mar 20, 2017 - 19:02 by deleted
Das ist nur der Link zu deinem post
Mar 20, 2017 - 19:04 by Asylforderer
Die Statistik wurde von einem Blogger mit den Zahlen aus der Polizeistatistik auf 100.000 Einwohner hochgerechnet. Die Zahlen der Statistik findest du hier: polizei-nrw.de/media/dokumente/pks/2016/pks_jahrbuch_2016_ii.pdf

Seite 97.
Mar 20, 2017 - 19:09 by Asylforderer
http://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/gewalt-und-kriminalitaet/
Mar 20, 2017 - 17:43 by 2063
blabla unterschiedliche einkommensgruppen blabla soziales umfeld blabla hat nix mit dem islam zu tun.
Mar 20, 2017 - 17:35 by luzo
und wieviele der 10 deutschen hatten migrations?
Mar 20, 2017 - 18:07 by Suendenphallus
So wie du das schreibst klingt das wie ne Krankheit.
"Was hat der Doktor gefunden, Herpes?"
"Nein, Migrations"
Mar 20, 2017 - 19:46 by luzo
saß gerade aufm klo am scheissen. ähnlich beschissen wurde dann auch der satz :(
aber was ich versucht habe zu fragen sollte klar sein
Mar 20, 2017 - 17:40 by Gehirnherpes
9
Mar 20, 2017 - 19:32 by ThorstenC
Und wieviele der 1 deutschen ohne Migrationshintergrund haben Eltern mit Migrationshintergrund?
Mar 20, 2017 - 19:44 by Gehirnherpes
0,7
Mar 20, 2017 - 18:51 by kermitkermit
10
Mar 20, 2017 - 17:32 by Asylforderer
https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/gewalt-und-kriminalitaet/
Mar 20, 2017 - 17:35 by Asylforderer
http://www.polizei-nrw.de/media/dokumente/pks/2016/pks_jahrbuch_2016_ii.pdf
Mar 20, 2017 - 18:05 by PintenPeter
Spannend ist es auch auf Seite 47:

Anteil Ausländer in Deutschland: 11,8%
Anteil dieser in der Gesamtstatistik für TV: 35,9%
Mar 20, 2017 - 18:01 by Livux
Und wo wird in dieser PDF belegt, dass das Bild oben von der Polizei NRW veröffentlicht wurden bzw dessen Daten? Finde dazu nichts in der PDF.
Mar 20, 2017 - 18:03 by Asylforderer
Seite 97 unter der Statistik.
Mar 20, 2017 - 18:05 by Livux
Danke!
Mar 20, 2017 - 18:11 by Livux
Was ne Stastistik ;p
Mar 20, 2017 - 18:06 by DDewitt
Jetzt hör mal auf alles zu hinterfragen und wähl einfach die AfD..
Mar 20, 2017 - 18:08 by Livux
Niemals!
Mar 29, 2017 - 22:26 by quaidudel
danke du hast mir bei einer diskusion sehr geholfen
Mar 20, 2017 - 18:00 by rickunso
Und 9 der 10 "Deutschen" haben einen Migrationshintergrund.
Mar 20, 2017 - 18:37 by GandaIf
deine Vorfahren sind auch von Afrika aus nach Europa gekommen
Mar 20, 2017 - 18:53 by kermitkermit
Und deine Vorfahren kamen irgendwo aus nem Ozean den es gar nicht mehr gibt, verpiss dich ins Meer.
Mar 20, 2017 - 18:54 by GandaIf
kann nicht schwimmen :/
Mar 20, 2017 - 18:55 by kermitkermit
Du kannst aber auch garnichts
Mar 20, 2017 - 18:58 by GandaIf
der hat gesessen :(
Mar 20, 2017 - 18:59 by kermitkermit
Klatscht gleich zwei mal
Mar 20, 2017 - 17:35 by keineFliese
und das vom Asylforderer
Mar 20, 2017 - 17:56 by gocsy
Wo genau sollen diese Zahlen in der PKS zu finden sein?!
Mar 20, 2017 - 18:03 by Asylforderer
Seite 97 unter der Statistik.
Mar 20, 2017 - 18:06 by Rinkurikara
Ab Seite 86 findet man zumindest das betreffende Thema
Mar 20, 2017 - 17:50 by InHumaneAngel
Take this Goodmenschen
Mar 20, 2017 - 18:07 by thegame402
Wer ernsthaft denkt, dass die AfD das Problem lösen würde, nach dem sie auf den Schultern der Ausländerpolitik zum Wahlsieg geritten sind, ist ein Idiot der die letzen 50 Jahre Politik in Europa komplett ausblendet. Dieses Statistik würde unter der AfD nicht besser und auch sonst würde sich nichts zum guten der "Arbeiterklasse" ändern.

Sieht man hier in der Schweiz am besten. Die konservative Schweizerische Volks (haha) Partei hat einen Wähleranteil von 30% und wird hauptsächlich von den "Arbeitern" gewählt. Politik machen sie aber für die Reichen aber sie schaffen es Jahr für Jahr sich als Volkspartei zu verkaufen und für die "Arbeiter" einzustehen.

Versteht mich nicht falsch, ich bin selbst ein Wähler der SVP, aber ich bin auch nicht Strassenbauer oder Maurer.
Mar 20, 2017 - 18:08 by Suendenphallus
Konservative halt. Ist in D mit der Union (oder neuerdings der SPD) ja nicht groß anders.
Mar 20, 2017 - 18:15 by Berggermane
Wir brauchen halt wieder Nationalsozialismus.Schade Würde der Begriff von so einem komischen Schluchtenscheisser ruiniert.
Mar 20, 2017 - 18:13 by MOS
Ich bin auch kein Arbeiter und werde AfD wählen?
Ich denke übrigens nicht, dass die AfD das Problem lösen würde, jedoch hätte man mit einer AfD-Regierungsbeteiligung vor und während des Flüchtlingshoch das "Problem" besser handhaben können. Denn die AfD hätte ganz bestimmt nicht jeden unkontrolliert ins Land gelassen, dass diese sich dann in gammligen Flüchtlingsunterkünften radikalisieren lassen können.
Mar 20, 2017 - 18:52 by kermitkermit
Plus ich finde die CDU muss endlich Konsequenzen ihrer Scheiße ernten, 20% Stimmverlust würden mich glücklich stimmen.
Mar 20, 2017 - 18:54 by MOS
Solange die Stimmen nicht nach links wechseln...
Mar 20, 2017 - 18:22 by CounterMorons
Du hast SPD falsch geschrieben.
Mar 20, 2017 - 20:32 by Fettbernd88
pr0gida wieder hart am rotieren. herrlich!
Mar 20, 2017 - 17:51 by gocsy
http://www.polizei-nrw.de/media/Dokumente/PKS/2016/PKS%20Jahrbuch%202016_I.pdf

bei mir öffnet das Dokument allerdings nicht.
Mar 20, 2017 - 17:52 by Asylforderer
http://www.polizei-nrw.de/media/dokumente/pks/2016/pks_jahrbuch_2016_ii.pdf
Mar 20, 2017 - 17:53 by gocsy
Habs gerade oben gesehen. Danke.
Mar 21, 2017 - 02:09 by AHMonotonizitaet
heißt Ausländer hier "kein deutscher Pass" oder "mit Migrationshintergrund"?
Mar 20, 2017 - 18:24 by vzvghvgzv
und Deutsche jetzt nochmal nach Migrationshintergrund von außerhalb der EU aufteilen..
Mar 20, 2017 - 19:03 by Johanniskraut
https://www.youtube.com/watch?v=wVelkOc32cA
Mar 20, 2017 - 18:36 by GandaIf
Wenn man Prinzipiell einfach mal alle Flüchtlinge pauschal verdächtigt, dann kommt man auch unabhängig der eigentlichen Anzahl der Täter auf so eine Statistik
Mar 20, 2017 - 19:45 by Samenerguss
Alter Gandalf du gehst mir mit deiner dauernden Zeckenscheiße echt extrem auf die Klötze in letzter Zeit. Warum packst du nicht einfach deine Sachen und verpisst dich nach Schweden, da du Deutschland anscheinend ziemlich zu hassen scheinst.
Mar 20, 2017 - 20:05 by GandaIf
Dafür macht es mir viel zu viel Spaß hier alle zu triggern.
Außerdem braucht es immer ein Ying und Yang. Bei den ganzen Nazis muss einer halt die Zecke sein. Und Außeraußerdem war das an für sich eine Wartungsfreie Aussage, die nur auf den Zusammenhang, bzw. das fehlen dieses aufmerksam machen sollte.
Mar 20, 2017 - 20:47 by kellykiller
Nur die Pr0gida kennt nichts außer extreme. Stehst du nicht auf Seite der AfD bist du eine Zecke. So läuft das hier nun mal.
Mar 20, 2017 - 21:05 by kermitkermit
"Nur die Pr0tifa kennt nichts außer extreme. Stehst du nicht für bedingungslos offene Grenzen bist du ein Nazi. So läuft das nunmal."

Diese dummen Vereinfachungen von manchen Leuten gehen mir echt auf den Sack. Denk doch mal 5 Minuten nach und bleib dann mal locker.
Mar 20, 2017 - 22:08 by kellykiller
Ich bin eigentlich ziemlich locker. Es ist nur das was mir immer wieder auffällt. Wie ist denn deiner meinung nach die ausführliche Antwort?
Mar 20, 2017 - 22:43 by kermitkermit
Auf welche Frage?
Mar 20, 2017 - 21:04 by kermitkermit
Aha, wenn es also eine Gruppe von Linken gibt sollte zumindest einer von denen auch Naziideale vertreten. Das macht schon Sinn.
Mar 20, 2017 - 18:20 by Worossa
Spannend, wie die Unschuldsvermutung durch die Gleichsetzung von Verdächtigen und Tätern Mal eben durch solch eine Suggestion den Bach runter geht.
Mar 20, 2017 - 21:00 by kermitkermit
Setzt doch keiner Täter und Tatverdächtige gleich. Aber wenn eine kulturelle Untergruppe die 10% der Bevölkerung ausmacht 50% der Tatverdächtigen stellen würde würdest du auch stutzig werden.
Entweder die Polizei ist auf einmal im gewaltigen Umfang rassistisch geworden oder diese Untergruppe ist krimineller.
Mar 20, 2017 - 18:11 by Kommandoleitung
Soso, Asylbewerber 0,268 Millionen Stand Ende 2015... bin mal gespannt wie die Statistik aussieht, wenn man die 2 Millionen Asylbewerber Stand 2017 auf dem Schirm hat. Mein lieber Scholli, oder besser gesagt: Gute Nacht Johanna!
Mar 20, 2017 - 18:12 by Asylforderer
2 Millionen in NRW?
Mar 20, 2017 - 18:17 by Kommandoleitung
Achso, hatte NRW überlesen. Ist da Sylvester 2015 schon in die Statistik mit eingeflossen, wegen "Stand Ende 2015"?
Mar 20, 2017 - 18:19 by Asylforderer
http://pr0gramm.com/new/1830674:comment14094280
Mar 20, 2017 - 18:51 by Prahlhans
Alter, immer dieses gammlige Politikgedöns. Wäre geil wenn es dafür einen Filter geben würde.
Mar 20, 2017 - 20:34 by Fettbernd88
pr0gida hasst Demokratie.
Mar 20, 2017 - 21:07 by kermitkermit
Fettbernd88 isst Hundekot.

Wo wir grad bei ungestützten Aussagen sind lass ich das einfach mal da.
Mar 20, 2017 - 18:22 by Arhey
Glaube keiner Statistik die du nicht gefälscht hast.
Eine Hochrechnung auf die Anzahl der Bewohner ist bescheuert, diese verzerrt alles ohne einen wirklichen Sinn. Die reine Anzahl der Verdächtigen ist hier schon aussagekräftig genug.

Das ist genauso bescheuert wie Durchschnittseinkommen aller Deutschen. Über 90% der Leute sehen jedoch nichts von den 41000€ Jahresbrutto, die im Durchschnitt jeder Deutsche verdient.

Ist reine Meinungsmacherei.
Mar 20, 2017 - 18:46 by fretful
Meinungsmache der Polizei NRW? Soso...
Mar 20, 2017 - 19:30 by Br4twur5t42
Die zahlen sind von der bullerei, aber die Statistik dazu hat sich irgendein schwachkopf zusammengebastelt.
Und ausserdem geht es in diesem Fall nur um Verdächtige und nicht um bestätigte Täter.
Mar 20, 2017 - 20:45 by kellykiller
Das interessiert Pr0gida doch nicht. Verwirre uns nicht mit Fakten.
Mar 20, 2017 - 21:02 by kermitkermit
Hä? Woher kommt der Müll mit Tatverdächtige != Täter. Natürlich sind Tatverdächtige keine Täter aber warum sind es so viele Tatverdächtige in dieser kleinen Untergruppe? Und jetzt sag nicht, dass die ganze Polizei auf einmal in diesem Umfang rassistisch geworden ist, das ist eine grobe Vereinfachung um das Denken abzustellen.
Mar 20, 2017 - 19:19 by Arhey
Polizei NRW liefert die Zahlen, ja. Dieses schöne Balkendiagram hat jemand anderes gemacht, damit es schön krass aussieht.
Mar 20, 2017 - 18:54 by kermitkermit
Durchschnitt <-> Median..
Mar 20, 2017 - 17:42 by MokkaNippel
Kann mir wer erklären warum es überproportional viele deutsche tatverdächtige gibt?
Mar 20, 2017 - 17:45 by hrK
Weil es mehr Deutsche gibt?
Mar 20, 2017 - 18:25 by vzvghvgzv
weil auch der Murat inzwischen einen Deutschen Pass hat
Mar 20, 2017 - 18:03 by paysen
Du musst das natürlich auf den Anteil umrechnen. Dann sieht die Sache aber ganz anders aus.
Mar 20, 2017 - 17:46 by ThorstenC
15 Mio Deutsche in der Bevölkerung!?
Mar 20, 2017 - 17:48 by Neilus
In NRW, nicht Deutschland.
Mar 20, 2017 - 17:53 by ThorstenC
Jap. Lesen muss man können.
Mar 20, 2017 - 18:07 by DDewitt
Ja.. so weit ist es gekommen.. armes Deutschland
Mar 20, 2017 - 19:13 by RosettenRichard
Wie ich aus den Bericht entnehmen kann gibt es diese Darstellung nicht. Es scheint sich hier um eine willentlich verdänderte Darstellung nach Autor_X (Wenn es eine Logik gibt, bitte um Aufklärung). Meine Herren, die Zahlen 991 und 354 beziehen sich auf die Tabelle 32 "Aufenthaltsanlass nichtdeutscher TV und ihr Anteil an den TV ingesamt". Auf Tabelle 31 weiter oben stehen die richtigen Zahlen für "Entwicklung der Anzahl der Tatverdächtigen nach Nationalitäten" und hier passt durchaus die Zahl für "davon Deutsche" 1569. Diese Information findet ihr schön auf der Seite 97, also bevor ihr los brabbelt, solltet ihr selbst die Quellen hinterfragen.
Mar 20, 2017 - 19:18 by Asylforderer
Der Autor hat die Tatverdächtigen im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung in NRW. auf 100.000 Einwohner hochgerechnet. Steht aber auch alles über dem Diagramm.
tichyseinblick.de/gastbeitrag/gewalt-und-kriminalitaet/
Mar 20, 2017 - 19:37 by RosettenRichard
Es ist willkürlich hochgerechnet, diese Hochrechnung gibt es nicht im Bericht und es wurden falsche Zahlen verglichen. Betrachte mal selber die Tabelle 31, dort ist es gereiht.
Mar 20, 2017 - 19:47 by Asylforderer
Die Werte aus dem Schaubild stehen auf Seite 97 unter Tabelle 32.
Mar 20, 2017 - 20:13 by Powerviolence
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Racial_Profiling
Mar 20, 2017 - 20:17 by Asylforderer
Heul leise...
Mar 20, 2017 - 20:25 by Powerviolence
Keine Angst, das war auch nicht an dich gerichtet, die Energie spar ich mir.
Eher an die Leute die du mit deinem schicken Balkendiagramm beeindrucken willst.
Mar 20, 2017 - 21:06 by kermitkermit
In dem Artikel sind alle Studien über die amerikanische Gesellschaft. Ich denke nicht, dass das viel Aussagekraft für Deutschland hat.
Mar 20, 2017 - 21:18 by Powerviolence
Es ist eher als Ergänzung, zur schon hier getätigten Kritik, gedacht.
Und Denkanstoß,fur Leute die den Begriff nicht kennen.

Zum Racial Profiling lässt sich außerdem viel im Bezug auf Deutschland finden.
Mar 20, 2017 - 21:22 by kermitkermit
Dann hau mal was raus in Bezug auf Deutschland