pr0gramm

newest / popular

Tags: 24er Killstreak Antikertechnologie Demokratisierer Drohnenschleuder es beginnt LOCUST Protos Stalinorgel webm

Apr 21, 2017 - 07:20 by Unkn0wnFr3ak

Comments: 31

Apr 21, 2017 - 07:21 by Unkn0wnFr3ak
The system, called Low-Cost UAV Swarming Technology (LOCUST) features a tube-based launcher that can send multiple drones into the air in rapid succession. The systems then use information sharing between the drones, allowing autonomous collaborative behavior in either defensive or offensive missions.

tl;dr: Anti-Air-Drohnen mit Schwarmintelligenz zum Angriff oder zur Verteidiung.

http://www.networkworld.com/article/2909517/security0/us-navy-researchers-get-drones-to-swarm-on-target.html
Apr 21, 2017 - 08:21 by Aknur
das ist doch schonmal ne gute sache. nun noch jede drone mit zwei kleinen kugelartigen minidronen mit sprengsatz bestücken und mit ans netzwerk bringen, dann haben wir nen tödlichen bienenschwarm
Apr 21, 2017 - 08:54 by YesMan
oder jede Drone mit einer umgebauten Glock 18 bestücken und einem großen Magazin
Apr 21, 2017 - 09:01 by HeinzErhardt
oder Helfer-Drohnen, die die Glock wieder nachladen
Apr 21, 2017 - 14:38 by Klappspaten
Und Wartungsdrohnen, welcher Ladehemmungen beheben und Akkus austauschen.
Apr 21, 2017 - 09:01 by Aknur
das klappt doch nie, schon allei.... ach, fick dich!

ich meinte das ernst!
Apr 21, 2017 - 09:05 by YesMan
Wieso denn nicht? Die G18 ist eine Maschinenpistole im Pistolenformat an größe und gewicht wird es also nicht scheitern. Wie stark der Rückstoß die Drone destabilisiert steht aber auf einem anderen Stern geschrieben.
Apr 21, 2017 - 09:40 by Aknur
finde iwie winzig kleine fliegende sprengladungen viel interessanter als pistolen

man bekommt doch sicherlich noch tödliche splitterladungen in kleine kugelartige drohnen, die dann ähnlich einer bombe abgeworfen werden und dann möglichst nah an das ziel fliegen zur detonation.

durch die schwarmintelligenz kann so ein "Mutterdrohnen-Schwarm" dann die abwürfe der detonationsdrohnen koordinieren und so eine extrem preisgünstige tötung hinbekommen.

wenn man dann waffen oder informationen einer feindlichen stellung (terrorcamp, höhle oder so) sichern muss, ist das somit erheblich einfacher, weil alle feinde gezielt von nur milimeter großen splittern zersiebt wurden und deren informationsstände dann noch weitgehend erhalten sein sollten.

eine schusswaffe hingegen ist viel zu groß und gibt dem feind nur ein viel zu großes ziel (die mutterdrohnen selber, die man ja möglichst oft benutzen möchte)

ich denke so kleine 5cm große kugeln sollten schwerer zu treffen sein als ein 30cm großes flugteil, was ja auch nah genug ran müsste um einen sicheren treffer zu vollziehen.... ganz zu schweigen von feinden, die hinter deckung stehen
Apr 21, 2017 - 10:03 by buseneinreiboel
Also die NASA und ESA haben ein Warnsystem womit sie Schrottteile in einer Umlaufbahn um die Erde, ab einer Größe von 5 cm zuverlässig Orten können. Also von der Erde aus, die Schrotteile fliegen durchschnittlich mit 40.000 km/h. 5 cm große Drohnen sollten recht schnell keine große Herausforderung in der Abwehr darstellen. Es müssten schon super schnelle, 5 cm große Stealth-Drohnen sein. Was ich eigentlich die ganze Zeit sagen will: Würfel, statt Kugeln.
Apr 21, 2017 - 13:45 by Bahodus
Warnsystem ist ungleich Abwehrsystem. Wenn jede kleine Drohne mit ne Rakete runter geholt würde...
Apr 21, 2017 - 17:45 by buseneinreiboel
Würfel!
Apr 21, 2017 - 10:25 by YesMan
In der Umlaufbahn ist ein objekt mit 5 cm aber sehr viel leichter zu orten als klapp über dem Boden. Auf der Erde gibt es vieles was 5cm groß ist (kleine Vögel). Aber selbst 30 cm dinger oder größer kann man auch ganz leicht mit einem Vogel verwechseln und auf sicherheit drauf zu schießen ist ziemlich sinnlos.
Was ich sagen will: hat nix mit nix zu tun
Apr 21, 2017 - 11:14 by buseneinreiboel
Würfel
Apr 21, 2017 - 11:52 by hartwurzelholz
Der IS nutzt so Drohnenbömbchen, kannst auch hier Videos anschauen. Aber is halt net sehr effektiv.
Apr 22, 2017 - 03:15 by Aknur
der is hat auch keine milliardenschwere forschungsabteilung mit drohnenverbänden via schwarmintelligenz
Apr 22, 2017 - 03:18 by hartwurzelholz
Naja, lass es ein paar Millionen sein. Und alles in allen halt ich die Technik noch für zu unausgereift. Wie lang gibt's die Dinger effektiv? Drei bis fünf Jahre?
Apr 21, 2017 - 11:41 by pr0paganda
Man könnte die 25mm air-burst Granaten des XM25 ganz gut als Freifallbomben für kleine Drohnen benutzen. Wenn die Präzision nicht ausreicht, könnte ein Lasersuchkopf und ein kleines Leitwerk nachgerüstet werden. Sniper wären über Nacht arbeitslos.
Apr 22, 2017 - 03:14 by Aknur
naja statt freifall halt das ding zur drohne machen und von der "mutterdrohne" abwerfen lassen und bis auf direkte nähe zum ziel flattern lassen und dann explodieren lassen.

damit könnte man doch höllisch effektiv feindstellungen ausrotten ohne große verluste
Apr 21, 2017 - 12:39 by Markusus
Mach doch zwei Glocks dran, noch eine die nach hinten schießt. Rückstoßprobleme haste dann keine mehr
Apr 21, 2017 - 11:35 by DonPimmel
Oder Hollywood Magazin. Undendlich Muniton und kaum Gewicht
Apr 21, 2017 - 13:30 by nullpr0millo
Die g18 dann natürlich akimbo!
Apr 21, 2017 - 13:33 by YesMan
scheiß G18 noobs!
Apr 21, 2017 - 13:35 by nullpr0millo
Wie hab ich sie gehasst
Apr 21, 2017 - 08:03 by holrum
Soso, tuben vom lokus
Apr 21, 2017 - 10:53 by Tolstoi
V4?
Apr 21, 2017 - 11:48 by CounterMorons
Ich glaube es hilft nur gegen wehrlose Gegner. Gegen europäische, chinesisches oder russisches Militär ist es nicht effektiv, weil Störsender aufgestellt werden. Die können die Kommunikation unter den autonomen Dinger stören. Des Weiteren werden GPS Daten einfach verfälscht. Dann kommen wir auch schon zum Kern. Die Drohnen sind taub (keine Kommunikation) und blind (keine GPS) Daten. Die gesamte Kalkulation besteht also vermutlich auf den letzten bekannten Koordinaten und der vorhandenen Rechenleistung der Chips, die im direkten Kampf mit den Energieressourcen steht. Auf vagem Wissen basierend eine Planung in einer so großen Umgebung - viel Spaß. Aber gegen den gemeinen fiesen Musel hilft es bestimmt.
Apr 21, 2017 - 12:52 by Br4twur5t42
LOCUST? Scheiss Maden! Holt die KOR!
Apr 21, 2017 - 08:54 by DonPromillo
Und nach 5 Minuten ist der Akku leer und die Teile fallen als Plastikschrott vom Himmel?
Apr 21, 2017 - 09:02 by HeinzErhardt
Rüstungsbudget regelt
Apr 21, 2017 - 09:19 by NuRoll
Dabei könnten sie ja noch einen Feind treffen.
Apr 21, 2017 - 11:17 by Dudebro93
Locust? Erdschleicher!