pr0gramm

newest / popular

Das pr0 lernt Psychologie Esoscheiße hat nix mit PCs zu tun Küchenpsychologie lohnt Natural Language Processing NLP Okkultismus Original Content Parawissenschaft Pseudowissenschaft Pseudowissenschaftsscheiss Psychologie Psychologie Exkurs richtiges grau richtiges orange Tor zur hölle

Tags: Das pr0 lernt Psychologie Esoscheiße hat nix mit PCs zu tun Küchenpsychologie lohnt Natural Language Processing NLP Okkultismus Original Content Parawissenschaft Pseudowissenschaft Pseudowissenschaftsscheiss Psychologie Psychologie Exkurs richtiges grau richtiges orange Tor zur hölle

Apr 21, 2017 - 14:08 by PurerN8

Comments: 81

Apr 21, 2017 - 14:45 by willstewissen
Hab NLP für Dummies gelesen und im Endeffekt ist es einfach nur Körpersprache + die richtige Wortwahl und Mindsets.

Finde deinen Post ehrlich gesagt wenig aussagend und unübersichtlich.
Apr 21, 2017 - 15:05 by kastenfrosch
stimme dem zu. Daher ist es auch bis heute reine Pseudowissenschaft und nicht anerkannt. Einfach zu viel Interpretationsspielraum, um daraus jemals belegbare Hypothesen zu generieren. Aber naja bei Kids oder Untermenschen kann es natürlich dennoch hier und da mal funktionieren.
Apr 23, 2017 - 01:11 by Achtzig20
Auch ich finde NLP und vor Allem den zugehörigen Personenkreis zum kotzen. Habe bisher selten soviel Selbstherrlichkeit erlebt. Bei dem belegbaren Hypothesen und den funktionieren wäre ich vorsichtig oder hast du vielleicht mal etwas von einem gewissen Sigmund Freud und seiner Psychoanalyse gehört. Empirisch ist da nicht viel los und auch der Nachweis der Wirksamkeit ist nicht so ganz einfach, vom Interpretationsspielraum mal ganz abgesehen. Den guten Sigismund Schlomo Freud würde ich dennoch nicht als Untermenschen bezeichnen.
Apr 21, 2017 - 16:29 by donnerknispel
Hier mal eine nüchterne Einordnung von NLP:

https://www.psiram.com/de/index.php/Neurolinguistische_Programmierung

NLP klingt immer toll und wissenschaftlich, aber der Blick dahinter enttäuscht dann. Wenn jemand wirklich was mit NLP auf die Reihe kriegt, dann diejenigen, die NLP Kurse, -Bücher oder -Beratungen anbieten und die Methode damit vergolden.
Apr 21, 2017 - 23:13 by Rallski
Aber 'ne Aufmachung wie in der Bild vermittelt den Anschein von Struktur. Ist das die erwähnte persuasive Wortmagie?
Apr 22, 2017 - 13:44 by Cocanuss
Habe immer gedacht NLP hat etwas mit Machine Learning zu tun und wird beispielsweise bei GMail eingesetzt um Sprache (Text) zu analysieren und dann zu entscheiden, ob das Spam ist oder nicht? Oder auch einfach allgemein au einem langen Text "meaning" heraus zu analysieren? => Alle Nomen heraussuchen => dann Schauen um was es die sich handeln? Dazu mehr suchen und alles kategorisieren? Bitte helft mir. Bitte. Meine Bachelorarbeit schneidet das an. Hilfe.
Apr 22, 2017 - 14:55 by willstewissen
Glaub das heißt HTML
Apr 21, 2017 - 16:28 by PhotoshopPhillip
kann ich mir das buch mal leihen?
Apr 24, 2017 - 14:17 by QuagmireXXX
NLP ist Homöopathie. Glaube dran und es wirkt wunder ... betrachte es wissenschaftlich und es ist langweilig.
Apr 21, 2017 - 22:03 by Jameson
Selbst schuld wenn man Pseudofachliteratur liest und sich dann ein Urteil bildet anstatt z.B. einfach mal ein Anthony Robbins Buch zu lesen. Ist wie einen Trailer gucken und sagen, dass der Film scheisse war. Mache ich auch immer so.
Apr 21, 2017 - 15:35 by GuyIncognito
Das ist keine Psychologie.
Apr 21, 2017 - 15:46 by PurerN8
Partiell schon. Hat aber natürlich deutliche Einflüsse aus den Kommunikationswissenschaften.
Naja es wurde gefordert ^.^
Apr 21, 2017 - 16:43 by KeyserSoze
Nicht empirisch belegt -> Keine Wissenschaft -> Überflüssig
Apr 21, 2017 - 16:57 by willstewissen
Als überflüssig würde ich solches Wissen nicht bezeichnen
Apr 21, 2017 - 19:25 by Schmitt
Bullshit. Mathematik ist auch nicht empirisch belegt und trotzdem eine Wissenschaft. Eine Geisteswissenschaft, wenn man es genau nimmt. Deswegen ist Mathematik noch lange nicht überflüssig.

Btw. mir geht's nicht um die Daseinsberechtigung dieses Posts hier. Der ist mir völlig egal und meinetwegen kann es überflüssige Esoscheiße sein. Der Unterschied ist halt, dass der Kram hier Aussagen über die Realität treffen will und die sollten sich empirisch belegen lassen. Aber dadurch wird automatisch alles überflüssig, was nicht empirisch belegt ist.
Apr 21, 2017 - 14:43 by AlligatorSunny
Durch die NLP Bücher zieht sich eine ganz merkwürdige, irgendwie sektenartige, Eigenpr0paganda.
Apr 21, 2017 - 14:49 by Revisor
Als ich die drei Buchstaben schon sah, hat sich direkt auch eine Abwehrreaktion bei mir eingestellt. (Das ist wahrscheinlich auch schon NLP.) Jene Leute, die das praktizieren, finde ich, sind oft ganz schräg drauf und Sind auch für allerhand anderen esoterischen Krempel zu haben.
Apr 21, 2017 - 22:38 by kackebart
Genauso die PUA.
Apr 21, 2017 - 20:39 by DrReznor
Ja, weil die übliche pseudowissenschaftliche Argumentation genutzt wird, um zu erklären, warum man jenseits der Empirie von der Wirksamkeit überzeugt sein sollte. Ist nichts anderes als Homöopathie, Handauflegen, Elektrosmog usw.
Apr 21, 2017 - 14:56 by Revisor
Ich bin froh, dass du mehrfach betonst, dass ein Großteil des NLP-Universums nicht wissenschaftlich von dir the oder durch wissenschaftliche Belege gestürzt wird. Ich finde, jeder muss damit selbst umgehen können. Es ist so, wie mit ganz vielen anderen pseudopsychologischen Maschen: wenn man selbst damit klarkommt und etwas positives daraus ziehen kann, dann ist es ja gut. Ob es jetzt Wissenschaft ist oder nicht. Hat so ein bisschen was vom Placeboeffekt. Nervig sind nur all jene, die dir dieses "System" als Allheilmittel oder ihre neue Religion verkaufen wollen.
Apr 21, 2017 - 16:49 by mothership
Neurolinguistische Programmieren (NLP)
Was ist NLP? Fragt man einen vom NLP Überzeugten, so erhält man meist Antworten wie "NLP vermittelt hochwirksame Kommunikationstechniken", "NLP ist ein bedeutsames Konzept für Kommunikation und Veränderung", "NLP ist exzellente Kommunikation" und andere Sätze, die einen Superlativ enthalten. Was ist NLP nun aber wirklich?
Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) wurde Anfang der 70er Jahre von Richard Bandler und John Grinder entwickelt. Angeblich beobachteten sie mehrere berühmte Psychotherapeuten (Virginia Satir, Fritz Perls u.a.) und kamen so auf einige Methoden, die den Erfolg dieser therapeutischen "Magier" bewirkten. Ob diese Beobachtungen tatsächlich stattgefunden haben, ist übrigens gänzlich unbelegt. Diese Methoden fassten sie unter der Bezeichnung "Neurolinguistisches Programmieren" zusammen. Die Wahl des Namens leiten die Erfinder des NLP überraschenderweise von ihren Berufen ab: Grinder ist Linguist (daher das L für "-linguistisch " in NLP), Bandler ist Psychologe (daher das N für "Neuro-") und Mathematiker (daher das P für "Programmierung"). Sie bedienten sich dabei einer an formale Sprachen und die generative Transformationsgrammatik angelehnten Ausdrucksweise, die den Anschein von wissenschaftlicher Fundierung und technischer Exaktheit vermitteln soll. Ihre Ideen wurden von andern Autoren aufgegriffen und variiert und in ungezählten Büchern, Seminaren und Workshops unters Volk gebracht. NLP boomt zur Zeit wie keine andere Psychotechnik.
Von vielen NLP-Anwendern wird das NLP gerne als ein Werkzeugkasten bezeichnet, der vielerlei therapeutische Techniken enthält, die sich jeweils autonom (ohne Bezug zu einem dahinter stehenden System) einsetzen lassen, um das Verhalten und Erleben von Menschen zu ändern. NLP wird daher nicht nur als therapeutisches Verfahren im weitesten Sinne eingesetzt, sondern auch in der Werbung, der Mitarbeitermotivation usw. Der Begriff "NLP" ist nicht geschützt. Auch gibt es keinen verbindlichen Grundstock an theoretischen Aussagen und Techniken (Quelle: Zentrum für Wissenschaft und kritisches Denken).
Neuro-Linguistisches Programmieren ist eine versteckte, eine raffinierte (man könnte auch sagen: hinterlistige) Form der Hypnose. Auffällig ist, daß sehr viele NLP-Anbieter auch weitere Hypnosetechniken offen anbieten. Wie in der Palette eines "Künstlers" werden beim NLP viele okkult-esoterische Verfahren zusammengestellt: Tranceinduktion, Visualisieren, Imagination, Hypnose, Astralprojektion, Augentechniken, Spiegeltechnik.
Prof. Dr. Uwe P. Kanning, Wirtschaftspsychologe an der Hochschule Osnabrück, nimmt in seinem Blog-Beitrag „Der große NLP-Bluff" das Verfahren kritisch unter die Lupe und untersucht beispielsweise, was von der von NLP-Adepten propagierten Einteilung von Menschen in „visuelle" und „auditive Typen" zu halten ist. Dies soll sich auch in deren Körperhaltung, Gestik, Mimik und Wortwahl niederschlagen, die, erst einmal identifiziert, geschickt durch NLP-Techniken beeinflusst werden könnten. Kannings Fazit: „Der Beitrag des NLP zur Diagnostik bewegt sich auf dem Niveau von Astrologie, Pendeln und Schädeldeutung. Die Aussagekraft der NLP-Diagnostik entspricht bestenfalls der eines Münzwurfs, sie ist zugegebenermaßen aber ungleich unterhaltsamer. Alle Leser sollten sich an dieser Stelle nachdrücklich ermuntert fühlen, sich selbst etwas Lustiges auszudenken und ein NLP-Ratgeberbuch zu schreiben. Nur Mut! Schlechter kann es gar nicht mehr werden
Apr 21, 2017 - 16:08 by bart
Kann hierzu was sagen. Bin selber NLP Trainer, habe mich von einem der beiden Entwickler des Themas, John Grinder, zertifizieren lassen. NLP selbst schreibt sich auf die Fahne, "modeling Excellence." Durch "Calibration" (genaues Hinschauen) glaubt man, besonders aufmerksam zu sein (etwa: ein leichtes Erröten oder eine schnellere Atmung oder so zu bemerken). Als ich vor ein paar Jahren mal Langeweile hatte, habe ich mir den NLP Trainers Training Kurs gegeben. Da ich geizig bin, habe ich mir die Kurse und Erfahrung bis dahin schlicht gespart und gesagt, ich finde gerade meine Zertifikate nicht. Bin also trotzdem zum Training vorgelassen worden, zusammen mit rund 50 anderen Knallköppen von rund um den Planeten. 5k kostete der Spass etwa, hälfte hat 4ma bezahlt (weil, Manager sind noch grössere Knallköppe).

Also kurz gesagt: Ich hatte gar keine Ahnung. Allerdings kann ich gut aufpassen. Und etwas programmieren, also Strukturen verstehen. Beim Trainers Training geht es darum, dass Du die diversen Interventionen (also Parts Integration etwa, oder einfachen Swish) demonstrieren kannst für die dann Dir anvertrauten Practitioners.

Wenn mich also ein Kollege in dem Kurs fragte "Ey, zeig mal X", dann sagte ich ihm typischer Weise, ok, gerne. Aber zunächst zeig Du es mir. Also zeigt er es mir, dabei analysiere ich die Struktur im Detail, und nachher mache ich es etwas besser nach.

Modeling Excellence, eben - ich habe einfach NLP auf sich selbst angewendet.

Da die anderen Verrückten da sowas von sich überzeugt waren - "Ich habe NLP vor 20 Jahren in Norwegen eingeführt, ich weiss es am besten" - haben sie natürlich später in den Prüfungen (6 Stunden schriftlich und dann noch vortanzen) mehr oder weniger versagt.

Ich war demgegenüber völlig unbeleckt, und habe als Kursbester abgeschlossen.

John Grinder, seines Zeichens früher mal "Interrogator" im Deutschland des kalten Kriegs, hat das selbst nicht gemerkt - und später, als ich ihm und seiner Flamme - Carmen - sagte, hey, Euch ist schon aufgefallen, dass ich keine Ahnung hatte, oder - gemeint, wow. Das ist ja mal cool. Aber egal, offensichtlich hast Du es verstanden.

Damit könnte ich jetzt in seinem Namen NLP Practitioners zertifizieren.

Soviel zum Thema Calibration.

Meine eigene Meinung: Alles, was Ihr in den üblichen Soft Skill Seminaren in $4ma aufgedrückt bekommt, könnt Ihr besser bei NLP lernen. Das Zeugs funktioniert zu einem grossen Teil sehr gut, gerade, wenn man es im Rahmen von Mediation einsetzt. Ich kann gar nicht sagen, ob ich damit eine Verhaltensänderung nachhaltig bewirken kann - also was wie mit dem Rauchen aufzuhören, etc. - weil ich es nie gemacht habe, und Hypnose allgemein - wo NLP ganz eng mit zusammen hängt - sehr vom Subjekt abhängt.

Also allgemein: a) Schmeisst nicht Geld dafür weg, sondern geht gleich zum Profi, m.a.W., lernt es nicht im Kurs um die Ecke, sondern beim Hersteller. b) Macht Sinn, sich damit auseinanderzusetzen, aber keine Wunder erwarten. c) Sehr schwierig, Brauchbares von "Make Money Fast" zu unterscheiden, deswegen => a)

Nur meine 2c
Apr 21, 2017 - 16:19 by PurerN8
Schöne Ergänzung bzw Vertiefung.
Bin verglichen mit dir dann wahrscheinlich ein Laie auf dem Gebiet, danke ^.^
Apr 21, 2017 - 16:32 by bart
Sicher nicht. Bin ja, wie geschrieben, völliger N00B. Allerdings ein sehr Überzeugender. Denk auch an Postl. Hat völlig Recht der Typ. Wenn mir jemand sagt, Hypnose sei ja so absolut toll, lade ich ihn gerne auf eine Zahnbehandlung ein, nur mit Hypnose als Schmerzbehandlung...

Dazu will ich nicht sagen, dass Hypnose nicht helfen kann. Ich habe jahrelang meine Kleine hypnotisiert, um sie zum Schlafen zu bringen. Vielleicht macht's auch einfach nur die Sprache. Übrigens haben wir nebenbei im Kurs auch mal Eine Hypnose über mehrere Ebenen - à la Inception - gemacht. Andererseits kann mich jemand hypnotisieren, und ich komme jederzeit wieder raus - bin vielleicht einfach nur ein scheiss Subjekt.

Warum sage ich was zu Hypnose - das hängt wirklich total eng mit NLP zusammen. Historisch gesehen hat Erickson ja das Thema conversational Hypnosis sozusagen notgedrungen erfunden, und Bandler und Grinder haben es dann "gehackt" und daraus NLP gemacht. Praktisch gesehen geht es bei NLP oft darum, mit dem "Unbewussten" eine Kommunikation aufzubauen, um ihm dann nachher Aufgaben zu übertragen (etwa beim n-Step Reframe).

Ohne jetzt dazu einen Artikel hier aufmachen zu wollen, lest halt selbst den Scheiss, den ich dazu mal gemacht habe:

https://cloud.mnsoft.org/f/b23a5361bc/
Apr 21, 2017 - 14:11 by PurerN8
Mahlzeit Kellergenossen,

Wie gewünscht hier NSP.

Rel:
Exkurs #4: https://pr0gramm.com/top/1894166
Exkurs #3: https://pr0gramm.com/top/1891367
Exkurs #2: https://pr0gramm.com/new/1877333
Exkurs #1: https://pr0gramm.com/top/1869123
Apr 21, 2017 - 14:15 by PurerN8
@DerHausmeister
@schoppe
@psychophoniac
@jopjop
@KraftZahl
Apr 21, 2017 - 14:20 by PurerN8
Euch hab ich vergessen, ihr wolltet auch:
@catwiesel
@Theoneb
@Dwargh
Apr 21, 2017 - 14:24 by Theoneb
Das ist ein Service, danke!
Apr 21, 2017 - 14:28 by Theoneb
Deine Schreibweise erinnert mich schwer an meine Psychovorlesung letztes Semester.
Apr 21, 2017 - 14:48 by Ezana
In meinem Seminar war das dann aber noch deutlich "kritischer" formuliert. Vor allem die fehlenden Nachweise
Apr 22, 2017 - 11:45 by PurerN8
Ja das is nen wichtiger Punkt. Hoffe ich hab das deutlich genug gemacht.
Apr 21, 2017 - 16:01 by PurerN8
Gerne doch.
Is das gut oder schlecht?
Apr 21, 2017 - 16:26 by Theoneb
Ne Mischung aus beidem.
Die Vorlesung war nicht so mein Ding und fürs Lernen ist das schon eine schwierige Schreibweise finde ich.
Aber interessant ist es allemal!
Apr 21, 2017 - 14:47 by Dwargh
YESS! Neurolinguistische Programmierung! Geiles Thema! Mein + sei Dir gewährt! Möge Dein Benis ewig wachsen!
Apr 21, 2017 - 14:49 by Dwargh
Spitzenmäßig!

Wenn Du jetzt noch was über Paul Ekman und sein Facial Action Coding System bringst, bist Du mein persönlicher Held dieses Jahr!!

Eine gute Serie dazu: Lie to Me (Nach 3 Staffeln leider abgesetzt.)
Apr 21, 2017 - 15:08 by PurerN8
Mal sehen ob ich als Held des Jahres tauge, wenns soweit ist. ^.^
Apr 21, 2017 - 15:20 by Dwargh
Ich bin sehr gespannt! Lass Dir aber gern Zeit. Denn Gut Ding will Weile haben, gell?
Apr 21, 2017 - 14:33 by DerHausmeister
Vielen Dank! +
Apr 21, 2017 - 14:39 by comeatmebro
ich habe nichts verstanden.

+
Apr 21, 2017 - 14:18 by Gufy
Ich hab vor längerer Zeit mal ein Buch zu einem ganz ähnlichen Thema gelesen. Hieß "verbotene Rhetorik", hat sich ziemlich fix weggelesen und war unterhaltsam.
Apr 21, 2017 - 14:52 by Revisor
Ich finde, dass das keine Ähnlichkeit hat. Ich habe das Buch auch gelesen. Hierbei geht es um Rhetorik und die Wirkung von Wörtern, Sprechweise, Stimme und der gleichen. Also wie gesagt allgemeine Linguistik. Mit NLP oder ähnlichem pseudowissenschaftlichen Kram hatte das eigentlich eher weniger zu tun.
Apr 21, 2017 - 16:06 by Gufy
Ich meinte auch nicht, dass es direkt miteinander zu tun hatte. Eher in eine ähnliche Richtung der Manipulation. War nicht ganz richtig formuliert.
Apr 21, 2017 - 18:00 by porff
cool!

bitte noch eine einführung in die astrologie hinterher, dann bin ich set for life.
Apr 21, 2017 - 14:39 by Birdperson
Ich kann diesen Wissenschaftlich wertvollen Vortrag von 3 Deutschen Sprechgesangsartisten empfehlen, in 5 Minuten kurz & knackig: https://www.youtube.com/watch?v=vUP4bcrTrhE
Apr 21, 2017 - 14:42 by sportwettenchef
habe bei "Neuro-Linguistische Programmieren" erstmal an einen SSIO song gedacht
Apr 21, 2017 - 19:11 by rechtswidrig
Ist aber leider von Celo und Haftbefehl.
Apr 21, 2017 - 15:00 by PurerN8
Hahahaha wieso? ^^
Apr 21, 2017 - 21:50 by berndi
https://genius.com/Celo-and-abdi-neuro-linguale-programmierung-lyrics

danke dir für die psychologie-uploads, finde das echt interessant :)
Apr 21, 2017 - 14:47 by nms23
Die einzige NLP Technik, die ich mir gemerkt habe und gelegentlich anwende, ist die Anpassung meines Atemrhythmus' an meinen gegenüber. Das erzeugt wohl Sympathie und besonders empathische Menschen wenden diesen Kunstgriff auch unbewusst an.
Habe mal eine Geschichte eines katatonischen Patienten gehört, dessen Therapeut mehrere Sitzungen mit ihm geatmet hat, um dann irgendwann plötzlich eine Frage zu stellen (so was wie 'was soll der scheiß?'), was den Patienten dann aus seiner Starre gelöst hat.
Apr 21, 2017 - 16:32 by TeachMe
Das kriegt warum genau Plus? Weil nichts drinsteht?
Apr 21, 2017 - 14:51 by RoKKo
Ich bin mal so frei und teile einige Literaturempfehlungen zum Thema NLP für die Allgemeinheit mit:

Richard Bandler - Structure of Magic
Alfred Korzybski - Science and Sanity
Klaus Grochowiak - Das NLP Practitioner Handbuch

Ich persönlich finde NLP und auch dessen Entstehungsgeschichte wahnsinnig spannend. Ich geben den Leuten recht, die behaupten, dass NLP manipulation
sei. Jeder, der das lernen will sollte sich (meiner Meinung nach) im Klaren sein, dass solche Techniken manipulieren können und mit entsprechenden GUTEN INTENTIONEN FÜR BEIDE SEITEN! angewendet werden soll. Ich denke jedoch, dass Sprache generell die Fähigkeit hat, zu manipulieren (unabhängig gezielter Anwendung bestimmter Pattern).
Apr 21, 2017 - 14:37 by LukeEnodis
Mich würde es interessieren was es für konkrete Techniken gibt um einen anderen Menschen zu manipulieren. Bzw was auch in Bezug auf Dating anwendbar ist.
Apr 21, 2017 - 16:06 by Gufy
Dann lies das Buch was ich beschrieben hab. Da steht sowas drin.
Apr 21, 2017 - 14:49 by nms23
https://pr0gramm.com/new/1894445:comment14713067
Apr 21, 2017 - 14:55 by Rhey
Was sagst du zu Marc M. Galal und seinem "Neuro Linguistic Selling" ?
Würd mich ma interessieren da ja das Programm von ihm auch auf NLP basiert.
Apr 21, 2017 - 14:56 by siickstar
Da gibts ein schönes lied von Celo&Abdí
Apr 21, 2017 - 21:20 by Girei
Dass du den Dialekt nicht durchgezogen und aus dem "das" kein "dat" gemacht hast, stört mich mehr als es sollte.
Apr 21, 2017 - 22:48 by PurerN8
Haha ich fürchte wenn ich das einen ganzen Post lang durchziehe verliere ich die paar aufmerksamen Leser.
Wäre aber fast nen Versuch wert ^.^
Apr 21, 2017 - 14:43 by Underc0ver
Beschäftige mich seit 5 Jahren mit NLP. Habe auch einen NLP-Practitioner.
Hilft auf jeden Fall weiter was Kommunikation angeht, aber auch das meiste aus sich selber zu holen (Persönlichkeitsentwicklung).

NLP ist aber nur eine Ansammlung von Techniken, die erfolgreiche Menschen benutzt haben. Grob gesagt wären das positive Mindsets, Benutzung/Vermeidung von bestimmten Wörtern in Diskussionen, Routinen die auf Dauer zum Erfolg führen usw.

Für den Rest, die sich damit nicht auskennen, sind es nur pöse Manipulationstechniken.
Apr 21, 2017 - 14:46 by willstewissen
....um den Dirnen zu gefallen.
Apr 21, 2017 - 14:50 by kart0ffelgott
Spielt da nicht auch der "Gruppenzwang" mit ein?
Apr 21, 2017 - 14:15 by AdamSmith
kollege von mir findet das auch total geil und hat spaß daran.
NLP klingt ja auch viel wichtiger als das was es auf deutsch ist Manipulation (wobei das jetzt wertfrei von mir gesehen wird)
Apr 21, 2017 - 14:53 by Dwargh
Zählt "Pacing" nicht auch zu den Formaten?
Oder hab ich das überlesen...?
Apr 21, 2017 - 14:57 by PurerN8
Du ich konnte nicht alles unterbringen. Gibt einfach viel zu viele...
Apr 21, 2017 - 15:02 by Dwargh
Ja, verstehe ich!
Apr 22, 2017 - 01:08 by RainMan
... NLP ist sehr nützlich, man kann damit im Grunde genommen sein eigenes verhalten sehr gut optimieren und sich selbst konditionieren. Auch mit anderen Menschen ist das in einem begrenzteren Umfang möglich, ganz primitiv beispielswiese indem man zwei eigentlich unabhängig voneinander stehende Dinge in einen gemeinsamen Kontext setzt. Scheiße und Erdbeeren.
Nix, hier... "verdeckte Botschaften". NLP ist im Grunde genommen das gezielte verknüpfen von Gedanken zum Erreichen eines gewünschten Verhaltens. Wie genau das angestellt werden kann, kann keiner Sagen, das ist dann die Strategie. Nicht jeder von uns spricht auf die selben Methoden an. So können einige auch mit dem Rauchen aufhören, wenn sie irgendein Westentaschenhypnotiseur schön durchfickt, andere eher nicht.
Apr 21, 2017 - 14:55 by Dwargh
An den, der "Pseudowissenschaftsscheiss" getaggt hat:

Du bist doch nur zu doof, das zu lernen...
Apr 21, 2017 - 14:57 by Revisor
Wo er recht hat hat er recht. P. S.: ich wars nicht.
Apr 21, 2017 - 15:02 by Dwargh
Joa. Ist aber trotzdem echt interessant!!
Apr 21, 2017 - 15:03 by Revisor
Ja schon, aber das sind Dokus über Ufos auch.
Apr 21, 2017 - 15:20 by Dwargh
Nein. Nicht mehr.
Hab schon soo viele gesehen...
Alles was jetzt noch kommt, muss WIRKLICH überzeugen.
Tut's nicht, alles irgendwie erklärbar und sei es, weil der "Zeuge" geraucht hat oder auf Crack war. Von daher: Nein.

Da finde ich Menschen mit ganz unauffälligen Bewegungen, Tonfällen und Wörtern zu "lenken" schon interessanter.

Genauso wie Menschen zu "lesen", indem man Mikroexpressionen im Gesicht, Gestik und Wortwahl auswertet. Tolle Sache!
Apr 21, 2017 - 15:26 by Revisor
Dein Ernst? Dann wundert es mich ja auch nicht, dass dir NLP gefällt. NLP ist genauso wenig wissenschaftlich fundiert wie Ufos. Und die Dinge, die bei MLP funktionieren sind einfache Kunstgriffe aus der Rhetorik, Semantik und Semiotik. Das hat dann aber nichts mit NLP zu tun. Eigentlich soll jeder machen, woran er Freude hat. Es tut mir aber leid, ich rege mich deshalb darüber so auf, weil hier wahre Wissenschaften mit Pseudo-Mist aus der Esoterik vermischt und sie dann für teuer Geld vermarktet werden.
Apr 21, 2017 - 15:39 by Dwargh
Ist korrekt. NLP ist wissenschaftlich nicht anerkannt. Aber für mich dennoch interessant. UFOs sind's für mich nicht. Einfach zu abgedroschen. Und jeder behauptet, er hätte eins gesehen und blah.

Ja, meinetwegen sind es Kunstgriffe. Diese Kunstgriffe funktionieren aber scheinbar. Und ja, wenn man diese Kunstgriffe dann zu einem Begriff zusammenfassen kann - Wo ist das Problem? Damit Geld zu machen?

Nun, ich bin ehrlich gesagt nicht erpicht darauf, für solche "Neurolinguistiker" zu zahlen, wenn die ihre Sessions geben. Seh ich nicht ein. Denn an die Infos kann man sicher auch kostenfrei (nicht umsonst) kommen.

Esoterik ist für mich ähnlicher Müll wie Religion. Aber eine Verbindung zu NLP sehe ich nicht.
Apr 21, 2017 - 14:54 by ISlapYourGrandma
Ich kann hierzu https://www.amazon.de/Neurolinguistisches-Programmieren-Kommunikation-pers%C3%B6nliche-Entfaltung/dp/386731070X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1492779026&sr=8-1&keywords=neurolinguistisches+programmieren wärmstens empfehlen. Das Buch gibt ein ausreichendes Grundverständnis zu dem Themenfeld NLP, sowie die gängigsten Praxisanwendungen. Ich fand es auch sehr authentisch geschrieben, da Mitbegründer des NLP am Schreiben des Buches beteiligt waren und man dadurch gut mitbekommt, was NLP "am Anfang" war.
Apr 21, 2017 - 14:32 by basiert
Netter Beitrag mit wichtiger Selbstkritik.
Möcht nur anmerken "Wir können nicht nicht kommunizieren" ziemlich schwachsinnig ist, trotz der Häufigkeit, mit der dies wiederholt wird.
Apr 21, 2017 - 16:03 by PurerN8
Sehe das anders, auch wenn der Satz ausgelutscht ist stimmt er.
Apr 21, 2017 - 17:25 by basiert
Derzeitiger Fachkonsens sagt nein. Kurz mal angeschaut was hinter der Phrase so steckt.
Watzlawick (Urheber des Axioms) trifft (absichtlich) nicht die Unterscheidung zwischen Handeln (intentional) und Verhalten(nicht intentional). In seiner Denkschule fanden das leute vielleicht Geil. Nur gabs seitdem ca 3-4 Paradigmawechsel.
Kommunikation, soweit es um zwischenenschliche Face-to-Face kommuikation gehen soll, ist etwas intendiertes.


Eine Rumliegende Leiche Kommunizma nicht.
Ein schlafender Mensch kommuniziert nicht.


Was der meint ist nicht "meine Reaktion auf eine Ansprache wird auch gewertet wenn ich nichts sage", sondern "mein Unbewusstes verhalten ist auch Kommunikation".
Das widerspricht den letzten Jahrzehnten Begriffsgeschichte. Die Bedeutungen des Wortes "Kommunikation" innerhalb der Wissenschaften sind divers, beziehen aber innerhalb der Kommunikationswissenschaften und ihrer Schwesterdisziplinen nahezu immer intentionale(!) Handlungen des "Senders" ein.

Passender wäre es, nach derzeitgen Definitionen, zu sagen, dass man als Empfänger nicht nicht interpretieren kann.
Oder dass du als Sender nicht nicht interpretiert werden kannst.
Apr 21, 2017 - 17:26 by basiert
Entschuldige mich für vielfachen Rechtschreibgore! Das war vom Handy aus geschrieben, werde ich ab jetzt mal lassen, sieht ja grausam aus!
Apr 21, 2017 - 17:47 by PurerN8
Du wirst lachen. Ich hab den ganzen Post auf dem Smartphone verfasst ^^
Apr 21, 2017 - 14:59 by ISlapYourGrandma
Ich denke die These ist richtig; Wenn jemand eine Aussage an dich richtet und du dich dazu entscheidest, diese zu ignorieren, ist das eine Reaktion auf die Aussage des anderen, eine Art zu kommunizieren. Außer vielleicht in dem Fall, dass du taub bist und dich jemand von hinten anspricht, kannst du wirklich "nicht-kommunizieren".
Apr 21, 2017 - 14:48 by Revisor
Ich finde den Satz schon richtig, aber du hast recht, er wird inflationär gebraucht und ist auch sehr einfach und oberflächlich. Schwachsinnig ist aber nicht. Man sollte jedoch, wenn man schon zitiert, auch den Urheber angeben. Soweit ich weiß war das Paul Watzlawick.