pr0gramm

newest / popular

"sechzehn" 2 vs 1 Ab ins Gas angemessene Reaktion bestimmt 16 Chirurg bei der Arbeit danke merkel Das dreckige Deutschland Das neue Deutschland Dennis vs. Dieter deshalb AfD hat nichts mit dem Islam zu tun Junge der Hurensohn Junge vs Junge keine Soße=bestimmt echt lustiges Nationalitätenbingo Massakriert weil traumatisiert Nachrichten News nigger knife Sechzehn Jahr - Schwarzes Haar sfw Täglich grüßt der Einzelfall Trifft ein Junge einen Jungen.. Unsere Jugend unsere Jungs Würzburg

Tags: "sechzehn" 2 vs 1 Ab ins Gas angemessene Reaktion bestimmt 16 Chirurg bei der Arbeit danke merkel Das dreckige Deutschland Das neue Deutschland Dennis vs. Dieter deshalb AfD hat nichts mit dem Islam zu tun Junge der Hurensohn Junge vs Junge keine Soße=bestimmt echt lustiges Nationalitätenbingo Massakriert weil traumatisiert Nachrichten News nigger knife Sechzehn Jahr - Schwarzes Haar sfw Täglich grüßt der Einzelfall Trifft ein Junge einen Jungen.. Unsere Jugend unsere Jungs Würzburg

Apr 21, 2017 - 18:03 by EvoStyle

Comments: 89

Apr 21, 2017 - 18:09 by JennysOnkel
Keine Nennung der Nationalität = Täter ist Musel.
Apr 21, 2017 - 18:12 by KACKEBARTADOLF
Was auch sonst. Die Methodik alleine spricht schon dafür.
Apr 21, 2017 - 19:48 by Kommandoleitung
"Junge", "Männer"
Apr 21, 2017 - 20:31 by DefenitivJude
Ich sags mal so.

Wenn die Nationalität nicht genannt wird, wird sie genannt.
Apr 22, 2017 - 09:41 by wulvv
Das Nichtnennen der Nationalität impliziert also die nichtdeutsche Nationalität.
Apr 22, 2017 - 10:53 by Fairgewaltigt
Ja.
Apr 22, 2017 - 12:00 by DefenitivJude
Bei diesem und ähnlichen Strafttatbeständen, ja das tut es.
Apr 22, 2017 - 12:46 by Shmooandgoo
Dem ist nicht so, derartigen Aussagen wurde bereits von polizeilicher Seite widersprochen. Immer die gleiche Scheiße hier.l
Apr 22, 2017 - 21:23 by Streptokokke
Ich konnte dazu nichts finden. Hast Du einen Link?
Apr 22, 2017 - 21:43 by Shmooandgoo
Liegt hier ganz in der Nähe, daher bekommt man das recht zeitnah mit:
https://www.facebook.com/pg/blaulicht.wuerzburg/posts/?ref=page_internal
Die hinterlassenen Kommentare machen deutlich, dass dort ebenso unbedacht ein Migrationshintergrund erwartet wird, wie hier.
Apr 22, 2017 - 22:04 by Streptokokke
Danke! Ich habe mich jetzt durch die ganzen Idioten-Kommentare gequält, und sicher ist offenbar, dass der Täter in einer „betreuten Wohngruppe“ gelebt hat. Ich konnte nirgendwo finden, dass die Polizei der Unterstellung es handele sich um einen Flüchtling widerspricht.
Apr 23, 2017 - 19:29 by Shmooandgoo
Hast du es dort mittlerweile gefunden? War gestern Abend recht beschäftigt, sonst hätte ich die Stelle noch rausgesucht.
Wird hier jedoch sonst keinen interessieren. Die Plattform geht scheinbar völlig vor die Hunde.
Apr 23, 2017 - 20:08 by Streptokokke
Es hätte mich jetzt einfach mal interessiert, aber ich finde nur einen Kommentar, in dem ein Andre Hofmann behauptet, „wenns ein Deutscher Täter wäre so würde das dort stehen“. Dem widerspricht die Polizei. Es gibt dort eine Menge Spekulationen, aber ich finde nirgendwo, dass die Polizei mal klipp und klar sagt, der Täter habe keinen Migrationshintergrund.
Apr 21, 2017 - 18:57 by Luckysh0t
Der Pressekodex - Richtlinie 12.1

Berichterstattung über Straftaten
In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.
Apr 21, 2017 - 20:03 by Ereb0s
Ironischerweise fürht die Nichtnennung von Nationalitäten heutzutage zu genau jenen Vorurteilen.
Apr 21, 2017 - 22:32 by Luckysh0t
Ja, das ist wahr. Eine Nennung dürfte es aber nicht besser machen.Wenn man mal bedenkt, dass dann bei jeder Strafttat die Nationalität dabei steht. Z.b.Deutscher, türkischer Migrationshintergrund oder Deutscher, schweizer und türkischer Migrationshintergrund. etc. Und dann vlt. noch die Religion...um es allen Recht zu machen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Migrationshintergrund#.C3.84nderung_2016
Schon faszinierend wie viele Definitionen wir für "Migrationshintergrund" haben.


Zwei meiner Favouriten:

1.Deutsche mit einem ausländischen Elternteil, der niemals nach Deutschland zugewandert ist, haben nach der Definition keinen Migrationshintergrund.

2. Auch Menschen, die als Deutsche nach Deutschland zugewandert sind (vor allem Spätaussiedler, aber auch zufällig im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern) gelten als „Menschen mit Migrationshintergrund“.
Apr 22, 2017 - 02:58 by Kampfkuchen
Natürlich schreibt niemand, dass es ein Deutscher war, man schreibt einfach "Klaus K. stach Manfred H. mehrfach ins Gesicht".
Apr 22, 2017 - 09:10 by Luckysh0t
Das mit den Namen ist aber auch nicht unbedingt gut - daran erkennt man nun nicht wirklich die Nationalität, und um diese geht es ja den meisten, die da Rumschreien. Namen würden die Vorurteile fast noch mehr schüren (finde ich).
Ein Kaya Yanar, könnte nach der Regelung in der 3. Gen als 100% Deutscher gelten, aber aufgrund des Namens würde es dennoch die Türken mit beleidigungen treffen und nicht die Deutschen.
Apr 21, 2017 - 23:06 by BaluxJansen
Religion ist eh immer die selbe........
Apr 21, 2017 - 20:04 by InBerlin
Deswegen wird bei dem BVB Bomber ja auch betont, dass er Russe ist.
Apr 21, 2017 - 20:38 by SexForMoney
Mal bissle von den Musel ablenken
Apr 21, 2017 - 22:38 by CounterMorons
Ach verdammt du hast es auch schon erfasst, ich habe es geschrieben, weil ich dachte keiner wird das anmerken.
Apr 21, 2017 - 20:06 by einerwiekeiner
Also wird im Falle eines deutschen Straftäters nur 25 mal geschrieben, dass es der Klaus oder Helmut war, weil Deutsche noch keine Minderheit sind? Endlich versteh ich das.
Apr 21, 2017 - 20:05 by MarcoRamius
Bitte keine Fakten um die Lügenpresse zu verteidigen, das gefährdet meine Blase.
Apr 21, 2017 - 22:36 by CounterMorons
Die Berichterstattung über den BVB Anschlag Täter hieß auch Deutsch-Russe. War das irgendwie wichtig oder begründbarer Sachbezug?

Der begründbare Sachbezug ist aber hergestellt wenn so viel Gewalt und Hass eine Rolle spielt.
Apr 21, 2017 - 22:06 by verwurster
Sie haben das Geschlecht genannt. Ich fühle mich diskriminiert.
Apr 21, 2017 - 18:19 by affewaffe
Du meinst die fehlende 3-fache Nennung in Titel und 8-fache Nennung im Artikel, dass es ein Bio-Deutscher war lässt nur diesen einen Schluss zu.
Apr 21, 2017 - 19:53 by masterofdisaster
Möchtest du mit @JennysOnkel wetten?
Apr 22, 2017 - 01:26 by VanDarkholme
Ich wette mit @JennysOnkel . Die Google Suche nach "Würzburg junge flasche" hat kein Ergebnis mit Nationalität gebracht. Irgendjemand hätte es erwähnt, wenn es ein Musel gewesen wäre. Der Junge war einfach deutsch Humanabfall.
Apr 22, 2017 - 01:27 by VanDarkholme
deutscher*
Apr 22, 2017 - 01:36 by JennysOnkel
Vielleicht auf dem Pass.
Apr 21, 2017 - 18:17 by Bogislav
So ein untermenschliches Betragen und diese Gewaltbereitschaft spricht eindeutig dafür
Apr 21, 2017 - 20:26 by kadser
Als jemand, der in Würzburg gewohnt hat, wäre ich mir da nicht so sicher. Könnte auch 08/15-Airport-Diskogänger gewesen sein.
Apr 21, 2017 - 21:56 by fnx
die 08/15-Airport-Diskogänger liefern sich ne Schlägerei aufm Parkplatz davor und dann war es das auch schon wieder.

dennoch ist und bleibt es eine richtige Hurensohn Aktion und das in meiner Heimatstadt, echt traurig.
Apr 21, 2017 - 22:08 by verwurster
Dann wird sich das für dich doch bestimmt rausfinden lassen obs ein Musel war.
Apr 21, 2017 - 22:11 by fnx
bin durch mein studium leider nicht mehr in Würzburg höchstens mal wochenends, kann natürlich mal rumfragen ob jemand was mitbekommen hat.

Zur not war es bestimmt ein Musel. ¯\_(ツ)_/¯
Apr 23, 2017 - 19:30 by Shmooandgoo
Update: Muss viele enttäuschen, an anderer Stelle habe ich geschrieben, wo es zu finden ist.
Apr 21, 2017 - 20:34 by Arnigon
War das nicht mal andersrum? Wenn er nicht gerade Musel oder Terrorist war, muss es eben ein "Normaler" gewesen, ergo deutscher gewesen sein?
Apr 21, 2017 - 19:49 by rechteL0gik
Der Junge hat wohl schon in frühen Jahren den Koran in die Hand gedrückt bekommen. Anders kann man diese brutalität nicht erklären, es muss am Islam liegen.
Apr 21, 2017 - 18:09 by torwaechter
Okey, jemanden verfolgen, in den Schwitzkasten nehmen und dann noch mit ner zerbrochenen Flasche das Gesicht umpflügen...zusätzlich noch würgen und Handy klauen.... bei mir ist das kein Totschlag sondern Mord.
Apr 21, 2017 - 18:17 by VisioNN
Der Täter hatte aber eine schwere Kindheit und wurde zu Hause oft geschlagen. Aufgrund der psychischen Störung kann keine Verurteilung stattfinden.

Alles andere wäre auch Nazi. Sozialstunden wären schon übertrieben für diese Aktion.
Apr 21, 2017 - 22:08 by verwurster
Nutellaentzug würde regeln
Apr 21, 2017 - 18:22 by Ehrenlos
Blablabla
Apr 21, 2017 - 19:51 by Suendenphallus
Deinem Kommentar nach zu Urteilen hast du keine Ahnung von der Definition weder der einen noch der anderen Tat.
Apr 21, 2017 - 21:29 by torwaechter
Aus dem Strafgesetzbuch:

§ 211
Mord

(1) Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

(2) Mörder ist, wer

aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet.

Du kannst dich darüber aufregen dass ich nicht "versuchter Mord" geschrieben habe aber das wars auch.
Apr 21, 2017 - 21:38 by Suendenphallus
hast du toll zitiert, bringt dir aber nichts. du würdest dich wundern was alles NICHT unter Mord subsumiert wird. außerdem, welches der oben genannten 4 Merkmale hat der 16-jährige denn erfüllt?
Der Richter wird das höchstwahrscheinlich als versuchten Totschlag ahnden. Der Mordparagraf ist einfach nicht so straight-forward wie er den Anschein macht.
Apr 21, 2017 - 21:44 by torwaechter
Nun er hat geklaut (Habgier?), den anderen verfolgt und ihn dann zugerichtet (Rache?) ich weiß nicht ob er vorher oder nachher geklaut hat bzw ob er ihn überhaupt beklaut hat (in beidem Fall wäre es scheisse für ihn da s.o.) heimtückisch bzw grausam... also für mich ist das eher versuchter Mord als Totschlag, du darfst gerne anderer Meinung sein.

"hast du toll zitiert" Danke
Apr 21, 2017 - 21:52 by Suendenphallus
Er hat aber wohl nicht getötet um zu klauen, sondern das Handy eher so nebenbei mitgenommen (war ja auch anderes Opfer). Heimtücke ist mehr so das klassische "In der dunklen Wohnung warten" und dem Nichtsahnenden Opfer die Niere perforieren.

Naja, ich bin kein Richter. Man könnte mal amoron fragen wie er das qualifizieren würde. Kann gut sein dass ich mich irre, aber nur weil eine Tat brutal wirkt ist es nicht gleich Mord. In jedem Fall kommt die gleiche Kacknase ohnehin mit ner Jugendstrafe davon, weil 16. D.h. der Nichtsnutz verbringt erstmal ne Weile in der JVA, und falls man ihn dort nicht therapiert bekommt, wächst uns da der nächste Intensivtäter heran.
Apr 22, 2017 - 00:19 by amoron
Ist es auch wohl nicht. Es fehlt der Vorsatz, also die zumindest billigende Inkaufnahme des Todes des Opfers. Darum kommen wir auch nicht zu einem Totschlag (212).
Schwerer Raub, gefährliche Körperverletzung. Hab kein Paragraphensymbol auf der Handytastatur.
Apr 22, 2017 - 11:07 by Suendenphallus
Jemandem mit einem scharfen Gegenstand mehrmals ins Gesicht stechen qualifiziert keinen Tötungsvorsatz? Dabei könnte er auch zufällig den Hals treffen und dann aus die Maus. Wenn sogar ein tritt oder Knüppel gegen den Kopf als Tötungsversuch gelten.
Apr 22, 2017 - 11:15 by amoron
Gilt nicht so ohne Weiteres. Im Zweifel für den Angeklagten muss man erstmal davon ausgehen, dass er nicht töten will. Für vorsätzliche Tötungsdelikte gilt die sog Hemmschwellentheorie. Danach sind an die Annahme des Vorsatzes zur Tötung erhöhte Anforderungen zu stellen. Sagt der BGH, versteht keiner und wird auch mal so mal so gehandhabt. Bei Stichen ins Gesicht sind wir auch schnell bei schwerer Körperverletzung. Also unter 3-x Jahren ist da auch für einen Jugendlichen essig.
Apr 22, 2017 - 11:23 by Suendenphallus
Danke für die Erklärung! Noch eine Frage:
Gesetzt den Fall der Täter (16) ist Ausländer ohne deutschen Pass und bekommt nun 4 Jahre Knast. Kann man ihn dann nach der Haftentlassung abschieben? Denn er ist dann ja volljährig und die Haftstrafe >3 Jahre rechtfertigt das ja dann auch.
Apr 22, 2017 - 12:48 by amoron
Möglich ist das. Es kommt aber darauf an, wohin er abgeschoben werden müsste. Wenn ihm z.B. Folter oder unmenschliche Behandlung drohen, dann geht das nicht. Dann wäre die Abschiebung schlussendlich mittelbare Folter bzw. unmenschliche Behandlung.

Das kann man im Einzelfall doof finden, bringt aber für die Gesamtzahl der Fälle bessere Ergebnisse.

Pr0gida und die anderen Trottel verkennen oft, dass die Grundrechte den Staat an die Kette legen. Der ist ohne diese Kette um ein Vielfaches gefährlicher als alle Nafris in Deutschland zusammen.

Selbst mit den logistisch primitiven Mitteln der 1940er Jahre war es möglich, den Holocaust durchzuführen.

Meint ernsthaft einer, der deutsche Staat könnte, allein von seiner Manpower und den technischen Möglichkeiten, ein 5 mal so großes Vorhaben heute nicht durchführen?

Das wäre ein Klacks.

Also wer wirklich glaubt, ein paar Hungerleider in Turnhallen mit einer erhöhten Geburtenrate, die im Übrigen nach 2 Generationen auf das Normalmaß der hiesigen Bevölkerung abebbt, könnten den deutschen Staat ins wanken bringen, sollte nochmal ne Schicht Aluminium mehr um seine Hohlbirne wickeln.
Apr 22, 2017 - 12:58 by Suendenphallus
Bis auf deinen letzten Absatz stimme ich dir grundsätzlich schon zu. Aber es geht ja nicht um "ein paar Hungerleider", sondern um 2+x Millionen Einwanderer ohne relevante Ausbildung und mit inkompatibler Kultur. Wohin sowas führt kann man in Frankreich sehr schön sehen. Und das Problem wird aufgrund der unterschiedlichen Geburtenraten immer schlimmer. Selbst wenn sich die Geburtenraten innerhalb von 2 Generationen angleichen sollten (wie man es bei Türken in Dritter Generation so langsam beobachten kann), haben wir in 2 Generationen ein sehr krasses Missverhältnis in der Altersgruppe der 15-35-jährigen. Und das ist die Gruppe die wirklich zählt wenn man die Zukunft eines Landes betrachtet. Diese Altersgruppe hat sowohl die größte "Kampfkraft" als auch das größte Wertschöpfungspotential einer Gesellschaft, und wenn die zu 50% aus nicht integrierten, schlecht ausgebildeten Menschen besteht, dann gute Nacht Deutschland.
Apr 22, 2017 - 13:06 by amoron
Das ist Schwarzmalerei. Klar sind diese Leute überwiegend kein Segen. Aber der Untergang des Abendlandes ist es auch nicht.
Apr 22, 2017 - 13:19 by Suendenphallus
"Untergang des Abendlandes" ist ein dämliches Wort, es ist bedeutungslos. Das klassische "Abendland" was man früher darunter verstanden hat ist schon lange untergegangen. Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Europa und Deutschland sind demokratisch, wir haben keinen Kaiser mehr und keine Kolonien in Afrika. Und das ist gut so.

Was aber durchaus passieren kann ist eben ein starker Shift in den gesellschaftlichen Strukturen. Und das führt ganz unweigerlich zu einer Veränderung unserer Kultur und unseres Zusammenlebens. Das ist ganz logisch und ist in unserer Geschichte schon oft genug dokumentiert. Klar wird es auch in 100 Jahren hier noch staatliche Strukturen geben. Vll sogar einen Rechtstaat. Aber ob der dann aussieht wie heute in Deutschland, oder wie in Russland, oder wie in Marokko ist halt die Frage.

Ich, und viele andere, mag unsere Gesellschaft wie sie jetzt ist. Mit Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit, Sozialstaat. Und viele wollen ebe nicht, dass der Sozialstaat amerikanisiert wird, weil man ihn wegen Einwanderern nicht mehr finanzieren kann. Dass sich Ghettos und No-go-Areas entwickeln wie in Frankreich. Dass es Gegenden gibt in denen Frauen oder Homosexuelle angegriffen werden wegen "unislamischem Verhalten" wie in Schweden oder heute schon in Deutschland.
Apr 21, 2017 - 22:42 by CounterMorons
Warum willst du @amoron fragen? Der Kanake ist Richter? Gott stehe uns bei!
Apr 21, 2017 - 22:54 by Suendenphallus
Ich weiß nicht ob er Migrant ist, aber selbst wenn leistet er sicherlich mehr Beitrag für unser Deutschland als Du mit deinem grenzdebilen Gehetze.
Apr 22, 2017 - 00:20 by amoron
Türkischer Migrationshintergrund, aber hier geboren.
Apr 22, 2017 - 11:08 by Suendenphallus
Sind Freunde von mir auch. Wenn du Deutsch sprichst, dich als Deutscher fühlst und deutsche Kultur lebst bist du Deutscher. Sowas von wumpe woher deine Eltern kommen.
Apr 21, 2017 - 21:52 by torwaechter
meine natürlich beraubt und nicht beklaut.
Apr 21, 2017 - 21:15 by SansS
Jap, das mag so sein. Juristisch KANN man jedoch argumentieren, dass die Tat affektmäßig war und nicht kaltblütig. (Sie sind erst kurz vorher in Streit geraten)

Wenn man ihm nachweisen kann, dass er das alles genauso geplant hatte um das Handy zu klauen, würde ich auch Richtung schwerem Raub+versuchter Mord argumentieren.
Apr 21, 2017 - 20:10 by Germane
Totschlag? Mord? Gestorben ist bisher niemand, so wie man aus dem Bild herauslesen kann.
Apr 21, 2017 - 20:31 by Jungfrau
Versucht*

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Apr 21, 2017 - 20:39 by Germane
Bist du behindert?

Er hat nicht versuchter Totschlaf oder versuchter Mord geschrieben.
Apr 21, 2017 - 21:30 by torwaechter
Richtig, ich habe gehofft dass der gemeine pr0grammer das schnallt ohne sich direkt das Hirn zu brechen.
Apr 22, 2017 - 14:59 by Jungfrau
Gott, lass Hirn regnen!
Apr 21, 2017 - 18:34 by willstewissen
was ein Hurensohn
Apr 21, 2017 - 19:53 by playerunknown
Erschießen.
Apr 21, 2017 - 18:09 by pr0grammi3r3r
Handy abgenommen, keine Nationalität angegeben also ein Asylalallaa..
Apr 21, 2017 - 19:50 by Synthec
Ha ja gestern in Würzburg passiert...Sie haben sich wegen einer Pokemon Go Arena gestritten
Apr 21, 2017 - 18:06 by CptPopeye
man reiche mir die Soße
Apr 21, 2017 - 18:37 by EvoStyle
Soße: http://www.n-tv.de/19802410
Apr 21, 2017 - 18:07 by zehn
War in der Flasche.
Apr 21, 2017 - 20:19 by PendelHoden
Man macht keine Witze über die Soße!
Apr 21, 2017 - 20:24 by zehn
Von Eiern lass ich mir gar nix sagen, bin Schwanzgesteuert!
Apr 21, 2017 - 18:15 by HerrmannGerman
Jungs bleiben Jungs
Apr 21, 2017 - 18:08 by AnfangvomEnde
Junge, Junge.
Apr 21, 2017 - 20:26 by Tekkman
wie lange soll das weiter gehn dieser einzelfall ...unsere regierung schaut da einfach weg was die für scheiße hier angerichtet haben
Apr 21, 2017 - 20:42 by Elektr0ingenieur
Ich frage mich immer wie versuchter Totschlag möglich ist. Dachte immer Totschlag entsteht aus dem Affekt, wie will man denn eine Affekthandlung "versuchen".
Apr 21, 2017 - 21:16 by SansS
Naja man versucht halt im Affekt jemanden totzuschlagen und bricht vorher ab/scheitert. Das ist nicht besonders kompliziert.
Apr 21, 2017 - 21:47 by Elektr0ingenieur
Für mich war Totschlag immer, z.B. bei einer Schlägerei einmal zu oft geschlagen, woran der Gegner dann verstorben ist.
Apr 21, 2017 - 21:48 by SansS
Ne, Todschlag ist Leute töten ohne Mord...
Apr 21, 2017 - 23:17 by LeN3rd
Junge, warum hast du nichts gelernt?
Apr 22, 2017 - 11:44 by XriZinger
Junge Junge
Apr 22, 2017 - 15:38 by 874022
nigger knife
Apr 21, 2017 - 20:16 by Johanniskraut
was ist nur mit diesen kanaken los meine fresse
im pks bericht nrw bericht u14 jährige straftäter sind bei gewaltverbrechen 55% der tatverdächten ausländer
Apr 21, 2017 - 22:11 by verwurster
Weitere 40% haben vermutlich Migrationshintergrund.
Apr 23, 2017 - 19:32 by Shmooandgoo
Du hast wohl zu 99% eine gravierende Bildungslücke erlitten, jedenfalls kann ich mir die von dir geschriebene Scheiße nicht anders erklären.