pr0gramm

newest / popular

Tags: "lustig" 3.79 404 Untertitel 99 nimmste mit alles ist beliebt Aufschnitt 0.99 Aus dem Leben gegriffen Diagnose: Mann Diagnose: Schwuchtel er weiß f man weiß ja nie fagbook content leipziger allerlei milf Pastewka sound webm

May 19, 2017 - 21:42 by Peternorth

Comments: 116

May 19, 2017 - 21:57 by IRON67
Aber wirklich mal aus dem Leben gegriffen!
May 20, 2017 - 02:28 by MDTV
jeder der billig gelebt hat in seinem leben weiß, dass es teurer wird, je mehr arbeitsschritte hinzugefügt werden.
May 20, 2017 - 02:46 by Fiona
Jeder der wirklich kochen kann, weiß dass das Schwachsinn ist.
May 20, 2017 - 02:48 by MDTV
dann klär mich bitte auf, wie die von ihr beschriebene variante billig wird.
May 20, 2017 - 02:55 by Fiona
Bis auf das Schnitzel kosten die Dinge die sie erwähnt Cent-Beträge. Wenn man geübt ist, dauert das ganze auch nicht wirklich länger als der Fertigscheiß und schmeckt tausend mal besser. Ich verspreche dir jedenfalls, dass ich das was die Dame da aufzählt unter 3,79€ gekocht bekomme (je nach Schnitzelqualität).
May 20, 2017 - 03:10 by EBH
Ich fordere ein OC! solltest du das hinkriegen, bekommst du ein 5€ Gutschein von mir (Welchen können wir besprechen, wenn du interesse hast)
May 20, 2017 - 03:36 by murphy
Genau! Mehr ist deine Zeit nicht wert, jetzt rechtfertige dich und bespaß uns schon du willenloses Stück Dreck!
May 20, 2017 - 03:43 by Streifenpullover
Eskalierte zügig.
Ich würde tun was er sagt!
May 20, 2017 - 08:04 by WurstDiaet
Aber nackt kochen!
May 20, 2017 - 09:21 by JustWatching
Hoffentlich ein Körperbau wie NixName.
May 20, 2017 - 13:15 by Aquastrike
Murphys Gesetz.
Ist kommunikativ so ziemlich alles schiefgelaufen, was schieflaufen kann.
May 20, 2017 - 20:23 by pr0paganda
http://pr0gramm.com/new/1627041
May 20, 2017 - 03:19 by Synergy
Du solltest aber auch nicht vergessen, dass das Essen was er gekauft hat für mehr als eine Mahlzeit reicht. 12 Portionen Kartoffelpüree und 6 Würstchen. Fakt ist einfach, dass wenn man mal selbst etwas kocht wofür man mehr als 3-4 Zutaten braucht es schnell teurer wird als Fertiggerichte.

Ich Koche auch mal gerne selbst und spreche demnach aus Erfahrung. Und wenn ich mal was wirklich leckeres haben will dann Zahle ich mal schnell mehr als 3,79€ und habe dann auch nur 1 bis maximal 2 Mahlzeiten.
May 20, 2017 - 03:26 by EBH
Es kommt darauf an was du Zuhause hast und wie oft du es benutzt.
Wenn du Extra 10 Eier, Zwiebeln, Kartoffeln, Salz, Charlotten, Mehl, Margarine und eine Pfanne kaufen musst, bist du schnell drüber. Hast du alles Zuhause und benutzt die anderen sachen ebenfalls, bist du für das Gericht schnell günstigr bei weg.
May 20, 2017 - 09:22 by Kruppzeugs
Man muss hier aber eben auch die Zahl der permanent anwesenden Personen in Betracht ziehen.

Bist du Single, wird es um so komplizierter, um so mehr Lebensmittel du im Haus hast. Das meiste läuft irgendwann mal ab, wird schlecht etc. Du kannst also immer nur eine begrenzte Anzahl an Ressourcen vorrätig haben, ohne das du die Hälfte wieder wegschmeißen musst weil vergammelt.

Ich hab hier heut morgen z.B. zwei Kiwis zum Frühstück (seht her, ich leb gesund), weil die sich seit 2 Wochen rumtreiben und ich bisher keine Möglichkeit fand die zu Essen. Persönlich versuch ich auch eher frisch zu kochen, aber das erfordert beim einkaufen eben immer Vorausplanung was man die Woche essen will und kann.

Bestes Beispiel sind Hamburger: Bei REWE gibts die Brötchen im Viererpack, genau wie das Fleisch. Das ist aber rohes Hack, man sollte es also nicht zu lange offen liegen lassen. Gleiches Problem beim Eisbergsalat, der irgendwann welk und matschig wird.

Mach es daher also so, dass ich den Eisbergsalat weglasse (für einen ganzen Kopf bräucht ich über ne Woche jeden Tag diesen Salat, kein Bock!) und mich geschmacklich mehr auf verschiedene Senfformen konzentriere (Senf ist multifunktional und hält ewig).

Trotzdem hab ichs gestern liegen lassen, weil ich morgen nicht Zuhause bin und frühestens Montag die anderen zwei Burger vertilgen könnte. Da ich aber gleichzeitig noch Kartoffelpuffer am Start hab, die ebenfalls extremst verfallsempfindlich sind, also bei dieser Runde keine Burger und erst beim nächsten mal.
May 20, 2017 - 11:09 by maxhigh
Dann nimmste halt keinen Eisbergsalat, sondern nen kleineren, machst die Buns selber (da haben wirs wieder) und zur Not kann man Fleisch auch einfrieren. Genau wie Kartoffelpuffer übrigens.

Niemand bestreitet, dass es Arbeit ist und ich kann nachvollziehen, dass manche da keinen Elan zu haben, aber ich wohne jetzt seit eineinhalb Jahren alleine und mache fast alles selber. Es ist also durchaus möglich und es birgt alle bereits genannten Vorteile.

Man muss halt kleinere Mengen kaufen und vernünftig konservieren. Zu empfehlen sind Märkte oder Supermärkte, wo du dir einzelne Kartoffeln abwiegst, anstatt immer gleich nen 2,5kg Sack nehmen zu müssen. Im Gegenzug brauch ich dann auch weniger Platz, der in meiner 1 1/2 Zimmerwohnung knapp bemessen ist.
May 20, 2017 - 11:25 by Kruppzeugs
Kleineren Salat gibts bei uns nicht, dafür aber kleine Kartoffelsäcke. REWE ist allgemein sehr singlefreundlich. Bei den Buns besteh ich trotzdem auf die "fertigen", weils A) einfach nur in Form gepresstes Hackfleisch ist und B) ich einfach nicht die Zeit hab stundenlang in der Küche zu stehen. Zumal ich nicht gerade Mr Cooking 5000 bin und die Buns die ich mal gemacht hab recht lausig von der Form waren.

Für mich ist das immer ein Interessenkonflikt zwischen den Punkten schnell, frisch und einfach. Und je nach Zeit und Energie verschiebt es sich mal in die eine, mal in die andere Richtung.
May 20, 2017 - 11:50 by maxhigh
Absolut legitim. Ich wollte damit nur sagen, dass es geht, wenn man will. Wer nicht will, der hat schon. Buns sind übrigens die Brötchen. Du hast glaube ich ans Patty gedacht.
May 20, 2017 - 11:53 by Kruppzeugs
Stimmt hast recht, die Buns sind die Brötchen.

Ich hätte dafür nur eben leider keine Zeit. Ich hab Abends im Schnitt ungefähr 2 bis 3 Stunden Freizeit für alles was anliegt (Bürokratie, Essen, Freizeit) und das nach im Schnitt 9 Stunden Büro mit nur ein paar Stullen als Verpflegung. Da noch lange kochen, backen und mit 23 Schüssel rumhantieren wirste Wahnsinnig, weil du eh schon völlig unterzuckert bist.

Was aber gar nicht geht, sind diese Hardcore Fertiggerichte. Also die für die Mikrowelle oder in irgendwelchen Näpfen (egal ob Alu oder Plastik). Einmal hab ich n polnischen Gulasch ausem Glas probiert, aber der war so derb scheiße, dass ich die Hälfte weggeschmissen hab.
May 20, 2017 - 12:25 by maxhigh
Ich koche halt die aufwändigen Sachen am Wochenende und dann auch immer ein bisschen mehr, sodass ich die Woche über noch was davon hab. Ich habe jetzt gerade eine Portion Hühnersuppe, zwei Portionen Nudelauflauf und ein paar übrig gebliebene Röstis im Eisfach, zu denen die Rinderleber in meinem Kühlschrank passen würde. Und heute und morgen koche ich eben nochmal frisch.

Ich hatte während des Abiturs so eine Phase, wo ich mich nur von Scheiße ernährt hab, vor allem, weil ich mir eben nicht zugetraut habe zu kochen und weil ich auch garnicht auf die Idee gekommen bin. Die 180°-Wende kam dann als ich meine Schwester kennengelernt hab, deren Familie so ziemlich alles selber macht. Schlachten ihre eigenen Hühner etc. Da hab ich dann gemerkt, dass mir das Kochen und Haushalten doch einigermaßen liegt. Ich will da niemanden missionieren, ich fühle mich einfach sehr wohl damit.

Ganz selten gibts dann auch nochmal ne Fertigpizza, aber ja das meiste ist halt echt Dreck. Es müsste dann schon Bofrost-Qualität sein, um sich langfristig davon zu ernähren und dann wirds auch wieder teuer.
May 20, 2017 - 12:25 by EBH
Ok, du hast eine andere Maßeinheit an Essen. Ich hab bsw. kein problem ein Eisbergsalat an einem Tag zu essen, ich esse den aber auch gerne mal so.
Was die Burger angeht: Heute 2, morgen 2. Hätte ich so gemacht- ansonsten mal nen Kumpel fragen. Ich finde die selbstgemachten doch viel besser als die gekauften, ansonsten gönn dir mal einen im Imbiss (Schade das es die nicht so häufig gibt. In Spanien kriegt man die in jeder 2. Kneipe, 2-4€ und Super lecker).

Ansonsten: Die Buns kannst du normalerweise am nächsten morgen frühstücken und die Pattys kriegst du bestimmt auch an der Fleischtheke. Alternativ: Brat dir mal eine Kohlrabi Scheibe als Patty- schmeckt ganz gut und du kriegst etwa 2 Pattys raus, den rest kannst du so Mümmeln.
May 20, 2017 - 06:53 by Bananaramaaah
Man kann sich immer von weniger ernähren um zu überleben. Aber selbst wenn du dir ein bisschen Gemüse und ein paar Grundnahrungsmittel kaufst, kannst du weitaus billiger leben. Ich kann auch in den nächsten Baum beißen und das ist günstig und einfach - ernähren tuts mich dann doch nicht.
Noch vor nicht all zu langer Zeit ging fast das ganze Haushaltsgeld für Essen drauf, weil man es einfach zum Leben brauchte. Heute sind die Leute drauf aus immer weniger für Essen auszugeben, wovon dann wieder die Fastfoodindustrie lebt. Du kannst auch für 6 Euro bei McD essen bevor du für 20 Euro einkaufst. Nur bist du dann eben ein paar Stunden satt und es fühlt sich für manche immernoch günstiger an, aber nur wenn man nicht richtig rechnen kann.

Man kann aus Zeitgründen auf Fastfood stehen aber aus Kostengründen eher nicht. Dann kannst du lieber Nudeln mit Tomatensauce essen, das kostet gar nichts. Gewürze sind auch sauteuer außer du merkst, dass du sie halt ewig benutzt und alles besser schmeckt. Ist halt Ansichtsache.

Und wenn es doch was kostet, darfs auch was ordentliches sein.
May 20, 2017 - 08:37 by Alu
Nudeln mit Tomatensoße ist auch Fastfood, du Schlauberger. Das, worüber du laberst, nennt sich Junkfood. Und was denkst du bitte, wer sich von Junkfood ernährt? Sicher die wenigsten Arbeitslosen oder Geringverdiener. Rentner oder Obdachlose seh ich auch selten am MC stehen.
Fallen also schonmal knapp 50% der Bevölkerung weg. Quasie die, die dazu genötigt sind, so sehr auf die Zahlen zu achten. Und lass mich raten, du zählst sicher nicht zu einen der aufgelisteten Gruppen? Mich würde es nicht wundern, wenn du auch noch Opfer deiner eigenen Kritik bist.
May 20, 2017 - 10:54 by maxhigh
Damit bringst du es selbst schon auf den Punkt. Man darf halt nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn man allerdings von gleicher Qualität (schonmal schwierig) und gleicher Quantität ausgeht, dann ist der Fertigscheiß immer teurer.

Im Grunde hast du doch einfach die Wahl, selbst Arbeit reinzustecken, oder eben jemanden extra zu bezahlen, damit er die Arbeit im Vorfeld für dich reinsteckt. So einfach ist es. Man bekommt auf diesem Planeten nicht mehr für weniger.

Hinzu kommt, dass du dich bei Fertigscheiß auf ein Gedamtpaket festlegst, wohingegen du bei einzelnen Zutaten variieren kannst, darauf achten kannst woher sie kommen und dir kein Dreck untergejubelt wird.
May 20, 2017 - 14:51 by 539
Wie viel Müll aus einem Mund kommen kann.
May 20, 2017 - 12:28 by BondJamesBond
Kann das bestätigen. Mehl und Paniermehl kauft man einmal..kommt damit ewig hin. Kartoffeln sind auch günstig und sättigen schnell sowoe langfristig.
Ich selber nehme mir zwar auch selten die Zeit wirklich zu kochen/braten..aber meine Mutter hat exakt den selben Beschrieben Aufwand jeden Tag gehabt. Meinte sie bekommt oft die 4 Köpfige Familie für unter 3 Euro ernährt auf due Weise. Und wie erwähnt schmeckt es weit besser.
May 20, 2017 - 11:51 by sist0rfist0r
Deine Ma ist längst in Rente, die schwänzeknetende Bitch bläst Schwänze für Centbeträge
May 20, 2017 - 02:48 by MDTV
habe dich vermutlich falsch verstanden.
May 20, 2017 - 03:15 by EBH
Ich hab heute 2 Schnitzel für meine Oma gekauft von der Fleischtheke. Haben zusammen 1,01€ gekostet. Dazu kosten 10 Eier 2€, also 20ct das Ei, Mehl kostet max 9ct (ich nehm den betrag, damit die 1,01€ glatt aufgehen). Paniermehl kostet auch nicht viel, sagen wieder 20ct. Margerine, 75ct die Packung, nehmen wir 30ct. Salzkartoffeln kosten etwa 80ct-1€ das Kilo, sagen wir 50ct. Leipziger Allerlei sollte auch bei 1€ liegen. Sind 1,01€+20ct+9ct+20ct+30ct+50ct+1€. Sind 3,30€. Sind zwar schnitzel, im Angebot kosten die Kottlets aber auch nicht viel mehr.
May 20, 2017 - 03:22 by AmygdalasErbe
Kleiner Pfennigfuchser ( ͡° ͜ʖ ͡°)
May 20, 2017 - 04:39 by EBH
Ich bin 1,92m groß!
May 20, 2017 - 09:25 by Kruppzeugs
Aber so wie du rechnest reibst du dir beim einkaufen immer die Hände und murmelst diabolisch grinsend *ShekelShekel*. Aber keine Sorge, mach ich auch. Du findest mich im Laden, in der du einfach dem Lied vom Zinseszins folgst.
May 20, 2017 - 11:22 by EBH
Eigentlich nicht. Aber gut zu wissen, wenn ich das höre, werde ich vorsichthalber ein Champagner dazu nehmen als Waffe.
May 20, 2017 - 04:42 by Fubble11
Zwei Schnitzel fürn Euro? "Schnitzel" is klar...
May 20, 2017 - 08:08 by WurstDiaet
Wenn das Fleisch billiger wird als das Gemüse, würde ich es nicht essen.
Ganz einfache Regel von meiner Oma. Und die hat alles im Leben gegessen (essen müssen).

Und wenn wir schon mal dabei sind: Ficken macht Frauen schön und Männer dumm. Also ficke nicht jede Dirne, sondern wichse mal lieber!
Auch von meiner Oma.
May 20, 2017 - 08:10 by Fubble11
Hatte Oma auch einen Tipp, um überhaupt ne Dirne zu bekommen. Seit drei Jahren solo...
May 20, 2017 - 08:16 by WurstDiaet
Ja. Hat sogar geklappt. Mehrmals.
- Rauche nicht
- Grüße jede(n), an der Kasse, auf dem Troittoir (zunicken) und erst recht wenn du ein Wartezimmer betrittst
- wenn du flanierst (=disco, kneipe, party): Lade niemals eine Dirne auf ein Getränk ein

Und man wird über dich (den charmanten Herren) reden. Und sobald dich eine Dirne anlächelt und sie dir gefällt, lädst du sie zu einem Urlaub ein! Ja, genau das! Obwohl ihr euch nicht kennt.
May 20, 2017 - 11:24 by EBH
Klingt cool.
Ich hab noch nie Geraucht, grüße schon immer alle und in Diskos/Kneipen/Partys lade ich immer nur Freunde ein. Aber für Urlaub hab ich kein Geld, warscheinlich haperts daran.
May 20, 2017 - 12:17 by WurstDiaet
Busreisen. Z.B. Wochenende Paris (oder Prag)+Hotel 39 Euro (google hilft, z.B. Mango-Tours). Dazu während der Reise Quatschen, Musik hören, Sekt-Schlürfen.
Mit 100 Euro bist du schon dabei. Mit 200 Euro wird es richtig nett. Es geht nicht um die Reise an sich, sondern die Aufmerksamkeit und die Zeit die ihr verbringt.
48 Stunden Aufmerksamkeit und gute Laune von dir. So etwas hat eine Dirne noch nie bekommen, nicht am Stück!
Vertraue mir, spät. beim dritten Anlauf klappt es.

Viel Erfolg, und OC nicht vergessen.
May 20, 2017 - 12:29 by EBH
Achso it das gemeint! Aber es bleibt dabei: Einfach 100€ hab ich nicht mal eben so. (Student...). Aber den Tipp werde ich mir merken, danke :)
May 20, 2017 - 13:22 by WurstDiaet
Komm komm, eine Nacht in einer Kneipe/Disco jobben, und du hast 60 bis 80 Euros Lohn + Trinkgeld.
Wenn du fett und faul und hässlich bist, kannst du immer noch hinter der Theke Bier zapfen.

Ich glaube an dich!
May 20, 2017 - 06:45 by cts
Die Schnitzel lagen in der Fleischtheke direkt neben dem Kilo Hack für 99ct wa
May 20, 2017 - 04:08 by MDTV
wie viele portionen sind das? ich rechne in gram.
ich esse für 1,50€ mit fleisch + nudeln + soße für 2 tage.
May 20, 2017 - 04:38 by EBH
1,50€ für 2Tage? wie das?
May 20, 2017 - 13:07 by MDTV
fleischwurst 2,70
2 x nudeln 0,40
ketchup 0,80
= ca 5-6 tage essen
dazu kommen nochmal 2-3 bier um die kalorien zu halten, die zähle ich allerdings nicht in meinen nahrungsmittelverbrauch.
May 20, 2017 - 08:06 by Redzer
Auch als jemand der nicht wirklich kochen kann, kann ich das bestätigen. Einfacher Vergleich: Spagetti mit Tomatensoße. Bei gleicher Menge ist Miracoli teurer als selbstgemachte Tomatensoße und Nudeln von Gut und Günstig.
May 20, 2017 - 09:43 by GeVooM
1kg Nasi Goreng tiefgefroren 2.19€ Allein der Reis kostet schon 1.50€, 1 Paprika (3er Pack kostet 2.50-3€) also 1€ dazu... Zwiebeln... naja kosten nicht viel. Gewürze etc. + 200g Hähnchen = 1.5-2€

Also selbst kochen ist auf jedenfall teurer, aber da weiß man immerhin, was drin ist.

In den Bratwürsten sind noch Füllstoffe drin, daher blähen die sich in der Regel etwas auf obwohl jedem Fleischliebhaber klar ist, dass beim Braten Fleisch kleiner wird.
May 20, 2017 - 10:03 by AtariXL
Wo kaufst du denn ein? Bei Aldi kostet das Pfund Kochbeutelreis 65 Cent. Gestern gabs den 3er Paprika für 1,49, das Pfund Spitzpaprika kostete sogar nur 1,29. Und in so einem Tiefkühlbeutel sind wohl auch keine 200g Hähnchen drin.
May 20, 2017 - 11:59 by GeVooM
Hm...ok. und was kostet der Zeitaufwand?!
May 20, 2017 - 12:19 by AtariXL
Willst du jetzt einen Stundenlohn für das Zubereiten deiner Nahrung ansetzen? Dann wirds aber affig.
May 20, 2017 - 06:15 by kekskopf
Pr0-User können nicht kochen.
May 20, 2017 - 23:30 by 20EllenLeinwand
so ein schwachsinn...du sparst dadurch meistens sogar. Wenn du Kartoffeln Sackweise kaufst und auch die anderen Zutaten selbst zubereitest wird es nach meiner Rechnung meist günstiger als wenn man jeden Tag fertigscheiß kauft.
May 21, 2017 - 02:28 by MDTV
es geht um das "kochen", was sie da beschreibt.
wenn du 10 zutaten hast, dann bist du definitiv teurer als mit nudeln + ketchup oder reiß mit zwiebeln oder kartoffeln mit butter und salz.
May 21, 2017 - 02:29 by MDTV
reis*
May 20, 2017 - 08:27 by IRON67
Hier gehts nicht um "teuer", sondern um den Aufwand - eben die vielen Arbeitsschritte. Für die Frau, die offenbar genug Erfahrung hat, ist das alles kein großes Ding, aber für den unerfahrenen Single-Mann mit Kochnische sind das, was sie ihm vorbetet, böhmische Dörfer und er greift zu dem, was er beherrscht.
May 20, 2017 - 09:01 by Hoarder
Aber auch für den gibts was: Eintopf. Wenns wirklich hart auf hart kommt kannste Eintopf in der Thermoskanne + Wasserkocher machen. Spottbillig, idiotensicher, vergleichsweise gesund und zeitarm. Weil du musst die Thermoskanne nur beladen, kochen tut die das dann ohne Aufsicht.
May 20, 2017 - 11:20 by maxhigh
Irgendwo muss man ja anfangen. Einfacher wird es nicht.
May 19, 2017 - 21:43 by phillu
lecker söößchen...!
May 19, 2017 - 22:11 by SchinkenTitte
so und nicht anders
May 20, 2017 - 01:24 by com4
*anderster
May 20, 2017 - 03:32 by AmygdalasErbe
08005334455
Ruf da mal an. Ich bin mir sicher die können dir helfen.
May 20, 2017 - 03:34 by AmygdalasErbe
Da fehlt noch ne 3 zwischen den zwei anderen.
May 20, 2017 - 04:23 by neknek29
Eher vor den zwei 3ern, oder?
May 20, 2017 - 07:55 by Zementnos
Nee, dahinter!
May 20, 2017 - 01:24 by sreny
er kauft 2 Produkte und zahlt 3.79€ ... in nem normalen Laden wären das 3.78!
Wer braucht schon glatte preise? Hauptsache die 9 am ende
May 20, 2017 - 01:37 by Finniraptor
Dieses "Ich weiß" kenne ich leider. Blöd ist, wenn man den Einkauf abzählt, aber vergessen hat irgendwo den Pfand raufzurechnen. Dann steht man mit 25 Cent zu wenig an der Kasse und es wird peinlich.
May 20, 2017 - 02:02 by Saeschboy
Oder man zahlt einfach mit EC-Karte.
May 20, 2017 - 02:37 by Finniraptor
Geht nicht bei jedem, wenn das Konto nicht ausreichend gedeckt ist.
May 20, 2017 - 01:16 by HerrVulva
Find erschreckend wie normal es für uns ist das der mann eben Faul ist und nicht kochen kann. Wurd uns schon so extrem durch Werbung, Film etc. eingetrichtert das wir es einfach hinnehmen und sogar mit "Diagnose:Mann" taggen. Kann doch nicht nur mir auffallen das der mann immer als dumm, faull und aggressiv dargestellt wird in Werbung und Film und die Frau ist immer die pragmatisch denkende die alles kann und sogar Gefühle hat und im echten Leben ist es genau andersrum.
May 20, 2017 - 01:19 by hrK
hörst dich schon so an wie einer der von der edeka grill werbung getriggert wurde
May 20, 2017 - 01:30 by Pauschalisierer
Hör bloß auf damit. Ich habe sie voller Freude meiner Ollen gezeigt und die fand die Werbung weder gut, noch sonst etwas und war eher getriggert. Passend dazu hat sie sich vorher Galileo angeschaut wie irgend ne Schwuchtel bei ner anderen Schwuchtel Musliriegel aufm Grill selbst hergestellt hat.
May 20, 2017 - 01:32 by hrK
es ist an der zeit, dir eine neue olle zu suchen.
May 20, 2017 - 02:19 by Paralantax
Er könnte sie auch einfach grillen.
May 20, 2017 - 07:56 by Zementnos
Win win!
May 20, 2017 - 02:13 by HerrVulva
Hab die Werbung nicht gesehen. Bin auch nicht getriggered sondern eher überrascht über die Beobachtung. Weil früher ist mir das gar nicht so aufgefallen das war einfach normal für mich, jetzt wo man mal Klischees auf den Grund geht und auch mal die Message hinter einer Werbung hinterfragt ist man immer wieder überrascht.
May 20, 2017 - 06:49 by prg00000
Dir kann geholfen werden: http://pr0gramm.com/top/edeka/1938953
May 20, 2017 - 01:59 by 5xFU
Frauen dürfen in filmen und serien Männern auch des öfteren ins Gesicht schlagen für völlig normale Dinge die sie getan haben.

Würde man das selbe bei einer Frau machen in der häufigkeit wäre das geschrei groß.
May 20, 2017 - 01:23 by chebby
Es ist so erbärmlich wenn ich ein neues Weib kennen lerne und sie 0 kochen kann. Guckt mir zu, freut sich das der Mann kochen kann. Es wird gefickt, die Nummer gelöscht.
Wie kann es bitte Menschen geben, die nicht kochen können?!?
Was isst man da den ganzen Tag?
May 20, 2017 - 01:35 by Trutschwan
Na haste doch gerade im Video gesehen oder nicht?
May 20, 2017 - 01:41 by Woelfchen
In der Regel hat man dann das eine oder andere Gericht, das man eben doch kochen kann. Ist dann kein Gourmet-Essen, das man jemanden vorsetzen möchte, aber schmeckt einen dann eben doch selbst. Irgendwie. Ist halt nur wenig abwechslungsreich.
Wurde dann vor ein paar Jahren (Mitte 20) zum Kochen genötigt und habe inzwischen da dran doch einen gewissen Reiz entdeckt neue Gerichte auszuprobieren (auch wenn ich es während des Kochens hasse zu kochen) und sieht man mal von einem gewissen Problem beim Salzen ab (kein Plan - ich merke einfach nicht ob es genug ist, bis es schon versalzen ist... mache deswegen grundsätzlich zu wenig dran. Da wird dann immer vom Feinschmecker und "Du lernst jetzt kochen!"-Nötiger abgeschmeckt), scheine ich mich doch nicht so schlecht zu machen (zumindest holt sich mein Vielfraß immer gerne Nachschlag und ich schaue öfter mal in den leeren Topf, wenn ich mir noch was nach hohlen will).

Warum man nicht kochen kann? Pragmatismus.
Was man dagegen machen kann, wenn man die Dirne liebt? "Entweder du kochst oder hungerst!"
May 20, 2017 - 01:46 by chebby
Bring mal nicht gleich Liebe ins Spiel.
Je weniger Salz, desto besser. Ist eh mehr eine Gewöhnungssache, wenn du es nicht merkst, lass es. Wird eh viel zu viel verwendet.
May 20, 2017 - 02:48 by Woelfchen
"Wenn" impliziert ja nicht, dass du sie auch liebst. Wenn sie dir nur ein ONS wert ist, dann ist das ebenso.

Was das Salz anbelangt: wenn ich für mich alleine koche, dann salze ich auch so gut wie nicht. Wenn ich einen Mitesser habe, dann soll es ihm aber auch schmecken. Für mich machts in 90% der Fälle geschmacklich ja keinen Unterschied.
May 20, 2017 - 01:45 by Hassgalgen
Weil Kochen eine furchtbare Zeitverschwendung ist und man viel interessantere und wichtigere Dinge zu tun hat.

Nun ja, nur muss man leider (bis zu einem gewissen Grad) kochen können, damit man sich halbwegs vernünftig ernähren kann. Wenn man dies nicht tut, sinkt früher oder später die Lebensqualität. Ich hasse dieses Universum.

Falls ich eines Tages reich bin, lasse ich eine junge Maid für mich kochen.
May 20, 2017 - 10:09 by Schmitt
Ich empfehle dir Queal/Joylent/Soylent
May 20, 2017 - 11:53 by Hassgalgen
Danke, das sieht praktisch aus. Hast du das vielleicht selbst getestet? Falls ja, ist es wirklich so gesund und ausgewogen wie behauptet?
May 21, 2017 - 15:47 by Schmitt
Ich empfehle persönlich Queal, die treten professioneller auf, ich finde die Qualität besser (weniger Klumpen und Stücke), viel Auswahl.

Es ist exakt so gesund und ausgewogen, weil halt exakt das drin ist, was draut steht. Eignet sich dadurch natürlich auch gut zum Abnehmen (Kalorienzählen). Findest auch genug Berichte online von Leuten, die sich über Monate und länger ausschließlich davon ernähren.

Ich finds ergänzend zu normalen Mahlzeiten ganz nice; wenn man mal wenig Zeit hat, faul ist oder keine Möglichkeit hat, eine normale Mahlzeit zu kochen bzw. mitzunehmen. Ganz auf richtiges Essen würde ich aber nicht verzichten, dafür esse ich zu gerne.
May 20, 2017 - 01:48 by chebby
Ich hab bei dir das Gefühl, ein Kind schreibt. Du brauchst nur Geld, dann musst du ...
Tschuldige, kein Bock mit dir zu reden.
May 20, 2017 - 01:50 by Hassgalgen
Bist du behindert? Was ist das denn für ein "Argument"?

Wenns dein Hobby ist, kein Problem. Ist eine schöne und praktische Sache. Aber dann brauchst du es nicht anderen aufoktroyieren.
May 20, 2017 - 01:53 by chebby
Kein Bock ist kein Argument, richtig.
Schlaf gut.
PS: Tolles Fremdwort (Das Wort aufoktroyieren ist eigentlich ein Pleonasmus, das heißt die Vorsilbe ist hier überflüssig.) Wenn dann richtig.
May 20, 2017 - 10:13 by Schmitt
Doch, "kein Bock" ist die Mutter aller Argumente. Letztendlich ist alles eine Frage des Bocks. Zwar macht man manchmal Dinge, auf die man keinen Bock hat, dann aber mit dem Hintergedanken, dadurch an etwas zu kommen, worauf man mehr Bock hat.
May 20, 2017 - 01:58 by Hassgalgen
Du kapierst es einfach nicht. Jeder Mensch hat Dinge, die er lieber tut als andere. Und einige von denen, die man ungerne macht, sind unerträglich - insofern ist "kein Bock" sehr allgemein gefasst und trifft nicht den Kern der Sache.
P.S.: Hast du schön von Wiktionary abgeschrieben, aber es ist mir relativ gleich, da beide Fassungen synonym.
May 20, 2017 - 02:05 by chebby
Geisteswissenschaftler? -> Pädagogik oder Sozialgedöns? Eigentlich egal, man merkt es.

Hauste.

Zum PS: Nicht abgeschrieben, erste Info kopiert. Sollte eigentlich jeder sehen. Benötigst du die Quelle?
May 20, 2017 - 02:07 by Hassgalgen
Nein, Naturwissenschaftler. Aber an solchen Aussagen merkt man abermals, welch Geistes Kind du bist. Mit sowas muss ich mich nicht herumschlagen.
Auf Wiedersehen.
May 20, 2017 - 02:09 by chebby
Wessen Geistes Kind bin ich denn?
May 20, 2017 - 02:16 by Dimloss
Freunde, Freunde !

Lasset uns speisen am Tisch in Vallhalla und frieden schließen, führt doch zu nix <3
May 20, 2017 - 02:18 by chebby
Aber er war so schön sauer :(
May 20, 2017 - 02:20 by Dimloss
tagsüber wird gekämpft abends wird gefeiert !
May 20, 2017 - 10:11 by Schmitt
Autismus Maximums.
May 20, 2017 - 01:21 by Tekkman
du redest über macht kampf ....die welt ist Bunt
May 20, 2017 - 02:43 by Spatenstecher
Das liegt daran, dass Männer nicht den ganzen Tag darüber rumheulen, wie sie dargestellt werden und sich nicht von Werbung, Film etc. beeinflussen lassen
May 20, 2017 - 10:09 by Schmitt
Jeder lässt sich von äußeren Faktoren prägen, auch Männer.
May 20, 2017 - 01:54 by GrafHugo
Dir ist klar, dass 80% der profiköche Männer sind?
May 20, 2017 - 10:08 by Schmitt
Holy moly. Dachte ja erst, das wäre ein richtig guter Kommentar, weil du unnötige Stereotypen und den dahinterstehenden Sexismus in beide Richtungen kritisierst... und dann scheißt du mit dem letzten Satz so rein.
May 20, 2017 - 02:12 by mjango2342
lass mich dumm, faul und agressiv sein! Ich lebe gerne so.
May 19, 2017 - 23:12 by Eieruhr
Boah ist die scharf...
May 20, 2017 - 01:12 by clockshell
10 Minuten von jeder Seite? Wenn man auf Schuhsohle steht...
May 20, 2017 - 01:50 by Splitframe
Dachte ich mir auch, zumal man dann auch auf echt niedriger Temperatur braten muss damit die abfallende Panade im Buttersud nicht anbrennt und einem die Mehlsauce verhunzt.
May 20, 2017 - 01:26 by Mytion
Sendung lohnt!
May 20, 2017 - 02:38 by Knastfaenger
Lustig wie die meisten Mädels die ich kenne 0 kochen können. Liegt vllt auch daran das es fast alle Studenten sind.
May 20, 2017 - 04:57 by yourmumsfav
Ich glaube ich sollte der Serie doch Mal eine Chance geben...
May 20, 2017 - 10:40 by Saftkorn
koteletts panieren?
May 20, 2017 - 02:17 by jakegrosman
was für eine Scheiße! Pastewka die Fotze oder wie die Schwuchtel heißt! @gamb schau was du aus dem pr0 gemacht hast! Bring dich um! Heil cha0s! du F0tze!

danke @steffipant du Drecksnutte!

und die anderen irgenwas Möchtegern M0ds
May 20, 2017 - 08:20 by Alph4
Begehrt den banhammer
May 20, 2017 - 02:00 by neomodd
Ich weis
May 20, 2017 - 01:13 by Ethilon
leipziger allerlei
lecker
May 20, 2017 - 03:07 by Sklaventreiber
Was soll daran witzig sein