pr0gramm

newest / popular

Angemessene Reaktion Bruchsal heiteres Nationalitätenraten jeder durfte mal Kindesmissbrauch krankenhausreif Mann der Hurensohn pädophil Polizei Richter versteht hoffentlich screenshot Selbstjustiz sfw verdient

Tags: Angemessene Reaktion Bruchsal heiteres Nationalitätenraten jeder durfte mal Kindesmissbrauch krankenhausreif Mann der Hurensohn pädophil Polizei Richter versteht hoffentlich screenshot Selbstjustiz sfw verdient

Jul 17, 2017 - 02:24 by hack0r

Comments: 128

Jul 17, 2017 - 02:29 by traumspieler
Und am Ende bekommt die Familie die höhere Strafe ab ¯\_(ツ)_/¯
Jul 17, 2017 - 03:04 by H0lzgeist
Es ist ja auch nur vermutlich. Du würdest auch nicht wollen, dass du verprügelt wirst, nur weil man dich eines Verbrechens bezichtigt.
Jul 17, 2017 - 03:05 by H0lzgeist
Aber so wie ich das soweit las, ist der Typ des schon gewesen.
Jul 17, 2017 - 07:33 by LeftTwo
Ich hab mir das jetzt nicht durchgelesen, du wirst schon soweit Recht haben, jedoch muss ich im allgemeinen sagen:

Man sollte einen Richter das entscheiden lassen.

Was ist, wenn du doch einen Fehler machst?
Was ist, wenn eine Person/Personengruppe lügt?
Was ist, wenn es ein Missverständnis ist?

Mob Justice war schon früher Scheiße und jetzt mit Social Media, ist das ganze noch schlimmer.

So Scheiße wie es ist, einen Kinderschänder nicht den Schädel einschlagen zu können, muss man doch bedenken, dass es noch beschissener ist, fälschlicher Weise als Kinderschänder bezeichnet zu werden und dann den Schädel eingeschlagen zu bekommen.
Jul 17, 2017 - 08:05 by dasteufel
viele meckern, wie rückstandig musel ubd inder sind.... aber in sachen lynchen ist es okay sich auf deren niveau zu begeben
Jul 17, 2017 - 08:18 by LeftTwo
Naja, ich verstehe warum viele Leute hier so denken, wie sie denken, auch wenn ich es nicht gutheiße.

Wenn jemand geziehlt dein Kind umbringt, dann ist es verständlich, den Mörder umbringen zu wollen.

Wenn jemand dein Kind schändet, ist das ähnlich.
Das Kind wird mit aller größter Wahrscheinlichkeit nichtmehr normal aufwachsen. Es wird immer die Narben tragen.

Da wütend zu sein, ist nur verständlich.

Aber obwohl ich die Wut verstehn kann, muss ich folgendes klar sagen:
Wenn man sich, in irgendeiner Weise, über das Gesetz stellt und Selbstjustiz verübt, öffent man die Tür, dass Gleiches gegen einem selbst verwendet wird.

Und beim lynchen ist man nicht vor Falschausagen geschützt.
Jul 17, 2017 - 15:34 by swagr
Noch jemand der die gleiche Aussage in anderer Wortwahl wiederholen will? Nein?
Jul 17, 2017 - 11:12 by Enei
bist du eigentlich total behindert? wenn man im frühen alter missbraucht wird, hat das überhaupt keinen einfluss auf die zukunft. diese ganzen grenzdebilen leute, die 10 jahre später rumheulen und einen auf depressiv machen, weil da mal jemand seinen finger in deren arsch gesteckt hat, sind einfach nur beknackt.

natürlich ist es scheiße, aber man trägt keine großen schäden davon.
woher weiß ich das? na ja, ich habe in dem bereich einiges erlebt - mir war es damals scheißegal und mir ist es jetzt auch noch egal. dann hat halt jemand ein bisschen spaß mit mir gehabt, schön für ihn, ich wusste eh nicht was zur hölle er da überhaupt macht, warum sollte ich depri werden (sowas gibt es generell nicht)? die zig prügeleien, die man als kind und jugendlicher hat, machen da schon eher schaden und selbst dort hat es keinen einfluss.

die deutschen müssen echt mal kapieren, dass die ganzen 'opfer' nur aufmerksamkeit suchen, meine fresse. denen sind die taten schon lange egal, aber das checkt ihr natürlich nicht.
Jul 17, 2017 - 11:24 by Kartoffelpufffer
Das klingt jetzt aber ganz gaaaannnnz stark danach, als wäre dir das doch nicht alles egal.
Würde an deiner Stelle mal einen guten Psychologen oder Therapeuten aufsuchen. Aber dafür bist du bestimmt viel zu hart und krass drauf.
Jul 17, 2017 - 11:46 by Enei
ihr wollt einfach nicht verstehen, dass es menschen gibt, die stark genug sind um sowas einfach zu ignorieren. ich laufe auch nicht ständig rum und erzähle jedem wie egal es mir war/ist. spreche es jetzt nur an, weil es ziemlich passend ist.
es hat weder wehgetan, noch hatte ich angst. ich habe es halt nicht verstanden - jetzt verstehe ich es und ich kann auch den typen verstehen. er wollte halt spaß haben und fand das geil, dann soll er halt machen.
kenne ihn sogar immer noch und habe kein problem mit ihm. er denkt natürlich, dass ich es vergessen habe
Jul 17, 2017 - 11:55 by Pataterino
Deinem vorherigen Kommentar nach zu urteilen verstehst du nicht, dass es Menschen gibt die eben nicht stark genug sind "sowas einfach zu ignorieren".
Jul 17, 2017 - 12:22 by HansSchmidtke
Psychologischer Selbstschutz. Von sich auf andere schließen, um das eigene leid zu relativieren und damit erträglich zu machen. Hört man auch oft, wenns um andere Traumata geht. Wer als Kind geprügelt wurde, läuft Gefahr, später aus selbstschutz zu relativieren. Täter sind oft Menschen, die einem nahe stehen und die man gern hat, bzw von denen man ausgeht, dass sie einen gern haben. Diesen Widerspruch kann das kindliche ich nicht auflösen und das widerrum kann dazu führen, dass bestimmte Teile der Persönlichkeit in diesem kind-ich verharren, um den Widerspruch zu schützen. Ihn anzuerkennen und zu reflektieren, bedeutet ja dann dass die unrecht angetan wurde. Diese Erkenntnis kratzt an deiner Person und Liebenswürdigkeit, die dir, deinem Selbstverständnis als Kind, bzw Mensch bedingungslos zu steht.
Jul 17, 2017 - 12:40 by Enei
nein, mir ist es wirklich einfach nur egal und habe 0,0 probleme damit. ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass es auch leute gibt, die keine ekelhaften pussies sind?
warum ist die einzig akzeptable antwort auf solche kleinen sachen aus der kindheit einfach wahllos zuzugeben (und damit würde man lügen), dass es sehr schlimm war und man eine therapie braucht?
warum sagt man diesen eben erwähnten ekelhaften pussies "ooooh, das tut mir leid, du musst stark bleiben, mach eine therapie :(" und nicht "hör auf rumzuheulen du wichser, du lebst im kompletten luxus und heulst wegen so ner scheiße rum?" ?
Jul 17, 2017 - 12:47 by IRomme
Es hat keinen Sinn mit dir zu diskutieren.
Jul 17, 2017 - 13:31 by PantaRay
Würde dir gern ein echtes Trauma zufügen.
Jul 18, 2017 - 11:27 by Juhanna1990
Du verstehst nich, dass es einen Unterschied gibt zwischen "Ich komm damit gut zurecht was mir passiert ist." und "Ich bin nicht so eine ekelhafte pussy."
Aber gut, geh in die Ecke und freu dich dass du den haertesten aller Zeiten hast.
Jul 17, 2017 - 12:18 by Ariantes
Ignoranz war schon immer die beste Lösung
Jul 17, 2017 - 11:23 by Ouzo
Natürlich haben durchweg alle Menschen einen starken Charakter und stecken eine Vergewaltigung mit links weg...
Jul 17, 2017 - 11:38 by Juhanna1990
Junge, junge, du bist echt ne neue Kategorie von Arschloch. Such dir ne Therapie und finde mal raus wie sehr dir die Tat offenbar "scheißegal" is...
Jul 17, 2017 - 11:51 by NudelNippel
Das hat nur solange keinen Einfluss, wie das Unterbewusstsein das unterdrückt.
Einer guten Freundin ist das passiert. Da sind die Erinnerungen einfach hochgekommen. Die nächsten Tage war die einfach nur noch am heulen und verfiel in Depressionen. Mittlerweile dank Therapie geht's der aber wieder besser.

Noch viel schlimmer ist, wenn die Kinder über einen längeren Zeitraum missbraucht werden. Das kann das Gehirn nicht so einfach unterdrücken. Solche Menschen haben später im Leben massive Probleme. Besonders was den Aufbau von Beziehungen und Sex angeht.

Nicht jeder ist so ein "harter Kerl" wie du es bist. Vielleicht bist du ja auch eben so, weil du missbraucht wurdest. Selbstschutz durch Abstufung und so. Aber lassen wir das mit den Ferndiagnosen lieber
Jul 17, 2017 - 12:43 by Enei
depressionen gibt es nicht.
dann sollte man diese weiber (wie deine gute freundin) und alle anderen pussies halt mal paar nackenklatscher geben, dieses dumme geheule ist ekelhaft.
als ich mich daran erinnert habe, hab ich darüber gelacht, das ging 10 minuten und ich habe am abend wie sonst auch was mit freunden unternommen und nicht geheult. warum auch heulen? was bringt das? vergessen diese vollidioten, dass sie im kompletten luxus leben, während bla bla bla ihr wisst schon in welchen shitholes das und das passiert?
Jul 17, 2017 - 12:46 by NudelNippel
"depressionen gibt es nicht"
Gottseidank vertraue ich da auf die Aussagen von professionellen Psychologen und nicht dir.

Depressionen gibt es und es handelt sich dabei um eine psychische Erkrankung. Egal ob dir das gefällt oder nicht, die Wissenschaft stimmt mir zu.
Jul 17, 2017 - 13:13 by Enei
nein, es handelt sich nicht um eine erkankung. nenn es ruhig depression wenn du willst, aber ich nenne es einfach nur ein bisschen traurig sein. wenn die mama stirbt, ist man traurig. diesen scheiß dann "krankheit" zu nennen, ist lächerlich.

ja, man ist traurig, aber nicht krank.
und nur weil man vergewaltigt wurde, wird man nicht krank. sowas ist dann halt passiert und fertig ist.
depressionen sind was für ekelhafte, dumme vollidioten, die aufmerksamkeit suchen - alles erfunden, damit die von den leuten in ihrer umgebung "oooh bleib stark :(" gesagt bekommen.
Jul 17, 2017 - 13:27 by NudelNippel
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Depression
Laut ICD-10 eine Krankheit. Aber du bist bestimmt auch jemand der sagt, dass Homosexualität eine Krankheit ist, ne?
Du hast keine Ahnung was depressionen sind, oder? Wenn die Mutter stirbt ist man traurig und man trauert.
Depressionen sind anders. Viel tiefgreifende, langandauernder und oftmals auch einfach ohne Grund. Deshalb müssen oftmals auch Antidepressiva genommen werden.

Und weil die Leute sich das ausdenken gibt es viele Fälle in denen von Depressionen erkrankte Menschen sich umbringen, ohne dass Familie und Umfeld von den Depressionen wussten?

Meine Freundin hat übrigens nur mir davon erzählt. Niemand anders weiß von der Vergewaltigung bescheid. Und das wird auch so bleiben. Ist also nichts mit "nach Aufmerksamkeit suchen".

Sexueller Missbrauch macht nichts mit Menschen? Ja sag mal, wie kann es denn sein, dass die meisten sexualstraftäter und Soziopathen als Kinder missbraucht oder andere schwere Traumata erlitten haben?
Jul 17, 2017 - 13:37 by Enei
>deutsche wiki seite für "depression"
aaaalles klar.
nö, homosexualität ist keine krankheit. depressionen gibt es nicht, alles erfunden. ich meine, sollte es bei euch kellerkindern nicht bei "...oftmals auch einfach ohne grund" klingeln?
wie gesagt - es ist keine krankheit, man ist einfach nur ein bisschen traurig und vergewaltigungen lösen keine trauer o.ä. aus.
Jul 17, 2017 - 13:43 by NudelNippel
Digga kannst du eigentlich lesen? Laut ICD-10 und damit auch laut WHO werden Depressionen als Krankheit definiert. Schluss, Punkt, aus. Du kannst wissenschaftliche Fakten nicht leugnen
"oftmals auch einfach ohne grund" gerade das sollte dir doch
zeigen, dass es sich dabei um eine Krankheit handelt. Depressionen können schubweise kommen und zwar so stark, dass du absolut NICHTS mehr machen kannst. Du willst den ganzen Tag nur im Bett liegen und weinen... Ohne ersichtlichen Grund. Wenn dir das nicht zeigt, dass es sich dabei um eine psychische Erkrankung handelt, dann weiß ich auch nicht.

Und nochmal: das ICD-10 ist das weltweit wichtigste Klassifizierungssystem für Krankheiten. Da wird jede einzelne bekannte Krankheit drin aufgelistet. Tuberkulose, Polio etc pp und halt auch Depressionen
Jul 17, 2017 - 13:31 by Ouzo
"Ein bißchen traurig sein" ist vielleicht 5-10% der Auswirkungen/Symptome von Depressionen. Da hängt noch ein ganz großer Rattenschwanz dran.

Ich glaub du bist einfach Soziopath und menschenverachtend genug, um alles scheiße zu finden, was andere machen.
Jul 17, 2017 - 13:35 by NudelNippel
Oder ein Vergewaltiger der sich seine Taten schönreden will.
Jul 17, 2017 - 13:41 by Enei
nö, bin eigentlich ein ziemlich positivier mensch, großer freundeskreis, komme mit familie klar und wiege 69 kg bei 1,75.
nur bin ich nicht fähig mich oder andere so ekelhaft anzulügen - "oooh der typ hat mich innerhalb von 2 jahren regelmäßig 'missbraucht' und jetzt bin ich ein bisschen traurig, ich brauche eine therapie und ihr sollt mir alle sagen, dass ich stark bin :(((".
meine güte, ich bin ja nicht mal ein seeehr starker mensch und wenn mir so eine tat aus meiner kindheit egal sein kann, dann auch irgendwelchen anderen idioten.
Jul 17, 2017 - 14:02 by Ouzo
Ja, Traumata sind eine Lüge. Diese Vollidioten die in Afghanistan im Krieg waren sollen sich auch mal nicht so anstellen. Oder die, die als Kind vom besoffenen Vater quer durch die Wohnung geprügelt worden. Oder eben die, die im Kindesalter vergewaltigt werden, sodass im kleinen Körper meist starke innere Verletzungen entstehen. Jeder ist absolut geistig gesund und dieser Zustand kann sich nicht ändern. Du bist unfehlbar.
Jul 17, 2017 - 11:40 by Bahodus
Don't feed the troll
Jul 17, 2017 - 12:11 by Eichelbehaarung
Also sollten wir Kinderficken legalisieren, oder was?
Ob du behindert bist.
Jul 17, 2017 - 19:21 by kassandra
Das Problem ist doch auch das gleiche. Wenn man nicht erwarten kann, dass der "Böse" selbst bei Verurteilung eine angemessene Strafe bekommt, bekommt er hält vorsorglich schon was mit. Kulturbonus für Googles führt zu braunem lynchmob - imho fast kausalität, hier wie da.
Jul 17, 2017 - 08:37 by derBabo
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Jagd_(2012)
Jul 17, 2017 - 07:40 by Kruppstahlkadse
Ich stimme dir völlig zu, aber mal angenommen, man erwischt ihn in flagranti. Dann fällt es mir schwer das zu verurteilen.
Jul 17, 2017 - 07:41 by LeftTwo
Da stimme ich zu.
Jul 17, 2017 - 14:43 by ClausSchenk
Wenn ich jemand erwische wie er mein Kind missbraucht, schneid ihm die Eier ab! Ganz einfach so, ohne über die Konsequenzen nachzudenken...
Jul 17, 2017 - 08:54 by olmill91
Diese Annahme stimmt nur bei hier sozialiserten Menschen.
Die Angst, der Respekt vor der Judikative,die Befürchtung einer Strafe (mit sozialer Ächtung) die Panik vor dem Gefängnis, ist bei den meisten Flüchtlingen viel geringer. (Logische Gründe: Nichts zu verlieren, Kuschelgefängnis im Vergleich zur Massenhaft in Ostafrika, keine soziale Sanktionen da keine Bekannten usw.)

Wenn dann noch ein Richter kommt und eine Bewährungsstrafe verhängt, ist der Rechtsrespekt besiegelt.
Jul 17, 2017 - 09:13 by LeftTwo
Es stimmt durchaus, dass unser Rechtssystem darauf basiert, als Strafe etwas wegzunehmen.
Wenn man nichts hat, kann man nichts nehmen.

Dazu kommt noch, dass Inhaftierungszeiten hier vergleichsweise kurz und stressfrei abzusitzen sind.

Ich verstehe auch nicht, warum man Leute die hier Verbrechen begehn und keine Stadtsbürger sind, nicht einfach in ihre Herkunftsländer abschieben kann, sodass sie dort bestraft werden.

Man gibt dem Land etwas Geld, damit sie diese annehmen (jedoch weniger Geld, als die Inhafteriung des Straftäters hierzulande den Steuerzahler kosten würde) und dann hat man das Problem nichtmehr.

Auch diese "aber deren Rechtsystem hier ist so unmenschlich" Kacke greift hier nicht. Asyl ist ein Privileg, welches bei Regelbruch entzogen werden kann.
Er ist kein Staatsbürger, sondern ein Gast und daher muss er sich besonders vorbildlich verhalten, sonst verliert er seinen Status als Gast.

Wenn er lange genug hier leben und sich integrieren würde, sodass er eine deutsche oder europäische Staatsbürgerschaft hat, dann sieht das anders aus.

So hätte das Ganze auch eine abschrekende Wirtkung.

Nicht, dass die Abschiebung irgendwas bringen würde, solange die Grenzen offen sind...
Jul 17, 2017 - 11:04 by Schw0nzgeburt
Ich sehe das so: Wenn man mit eigenen Augen gesehen hat, dass der Typ sich an dem Kind vergreift wäre es mir egal. Bei irgendwelchen Aktionen "vom Hörensagen" wäre ich vorsichtiger.

Grund ist ja u.a. auch dass solche Straftaten bzw. Sexualdelikte per se geradezu lächerlich geahndet werden. Kann es also bis zu nem gewissen Punkt verstehen wenn man eskaliert. Und ganz ehrlich: Wenn nicht bei sowas - bei was dann?
Jul 17, 2017 - 08:36 by RavenNo22
Vor allem "Verdacht des versuchten Missbrauchs" da sollte man schon vorsichtig sein. Gab es nicht mal den Fall wo ein kleines Mädchen vermisst wurde und man eine Kameraaufzeichnung hatte von einem Typen der zwar zur Tatzeit in der Nähe war aber nichts damit zu tun hatte? Da haben die Leute vor seinem Haus gestanden und geschriehen und über Facebook haben die Leute ihn verleumdet usw. Das wäre mir extrem peinlich wenn sich nachher herausstellt ups er wars gar nicht. Aber die Leute haben heute ja kein Gewissen mehr und somit schämen sie sich auch für nichts mehr. An Gott glaubt eh keiner mehr, angezeigt wird man auch nicht für solche Verleumdungen also wenn man sich vor niemanden rechtfertigen muss braucht man auch nicht mehr nachzudenken.
Jul 17, 2017 - 11:44 by Bahodus
"An Gott glaubt eh keiner mehr"

Erfahrungsgemäß sind Gläubige ja nicht leichtgläubige Menschen die gerne mal lynchen, von daher ...
Jul 17, 2017 - 17:12 by RavenNo22
Ok, christlicher Gott.
Jul 17, 2017 - 09:32 by Adeptus
Ach du kacke da hab ich noch nie dran gedacht. einen vermeintlichen Kinderschänder bei Facebook bezichtigen und dann organisiert sich ein Flashmob um ihn zu bestrafen. Wow, das könnte sehr schnell ins Auge gehen. Hab sonst auch immer nur so bei Selbstjustiz gedacht, hey erwischt schon nicht den Falschen. Das macht mich schon nachdenklich.
Jul 17, 2017 - 09:14 by KeinBernd
Was ist wenn der Richter einen Fehler macht? Dann verzögert sich alles um Jahre.
Bestrafung muss unverzüglich erfolgen sonst bringt sie nix.

Ich kann auch vor Gericht lügen.

Mir ist es lieber wenn ein Täter zu viel bestraft wird als 50 Täter zu wenig.

Pro Todesstrafe
Jul 17, 2017 - 09:34 by Adeptus
Todesstrafe ist keine Strafe. Ab in den Bau und arbeiten. Den verdienten Lohn lebenslang an die Geschädigten auszahlen.
Jul 17, 2017 - 09:31 by weckla
Außer du bist der eine Täter
Jul 17, 2017 - 09:37 by DerPadden
Dann sieht er das natürlich anders. Verfickte Doppelmoral.
Jul 17, 2017 - 10:50 by KeinBernd
Sprichst du neuerdings für mich?

Nein, würde ich nicht. Aber ich tue auch alles dafür, dass ich garnicht erst für einen Tätern gehalten werde.
Jul 17, 2017 - 10:57 by DerPadden
Weil man da ja auch immer Einfluss drauf hat. Ein kleines Missverständnis reicht und dir wird von 10 Nachbarn die Fresse poliert, obwohl du gar nichts gemacht hast. Das geht mitunter schneller als man denkt.
Jul 17, 2017 - 11:03 by KeinBernd
Bei mir nicht
Jul 17, 2017 - 11:06 by DerPadden
Gute Argumentation. Haben sicherlich schon mal Leute vor dir gesagt.
Jul 17, 2017 - 11:19 by KeinBernd
Mir ist die Sicherheit und "Sauberkeit" der deutschen Gesellschaft wichtiger als mein persönliches Schicksal.

Ich würde für mein Volk und mein Land sterben, bin halt Nazi ¯\_(ツ)_/¯
Jul 17, 2017 - 11:54 by DerPadden
¯\_(ツ)_/¯ Ich verurteile es nicht. Dennoch unterschätze nie, wie wenig Einfluss ein einzelnes Individuum doch hat. Es sei denn, du bist steinreich oder Diktator.
Jul 17, 2017 - 12:13 by KeinBernd
Eben drum. Was ist denn wichtiger, ein fälschlicherweise aufgehängter Unschuldiger oder 50 frei umherlaufende Kinderficker?

Ich habe meinen Frieden mit dem Thema Kolleteralschäden gemacht und akzeptiert, dass es keine Gerechtigkeit für jeden Einzelnen geben kann und da nehme ich mich auch nicht aus.

Es müssen immer einzelne leiden, damit es dem Kollektiv gut geht.

Alles andere ist utopisch
Jul 17, 2017 - 03:17 by BlackTorx
Was aber keine Rolle spielt
Jul 17, 2017 - 07:08 by MitPintundPegel
Halt die Fresse.
Jul 17, 2017 - 07:18 by HappyHippoSnack
Lässt den zusammenschlagen!
Jul 17, 2017 - 09:01 by BlackTorx
Kommt nur her!
Jul 17, 2017 - 07:33 by HappyHippoSnack
*Lasst
Jul 17, 2017 - 03:33 by chebby
Also findest du es okay, ein fremdes Kind mit nach Hause zu nehmen?
Hast du nicht geschrieben, rechtfertigst du aber.
Jul 17, 2017 - 03:36 by H0lzgeist
Ich las nur, dass der Mann aufgrund des Verdachts von Kindesmissbrauchs festgenommen wurde. Das es Tatbestand ist, das er das Kind entführt hat, wo er also dafür definitiv Schuldig gilt, hatte ich nicht gelesen.
Von daher erübrigt sich die Sache.
Jul 17, 2017 - 06:54 by Eichelbehaarung
Pressekodex, kennste?
Jul 17, 2017 - 03:39 by chebby
Inwiefern erledigt?
Also verstehst du / kannst nachvollziehen, warum so gehandelt wurde?
Jul 17, 2017 - 03:42 by H0lzgeist
Ich kann es nachvollziehen, aber für Richtig halten kann ich es nicht.

Mal ganz doof angenommen der Kerl wäre zu unrecht beschuldigt worden. Es ist schon wichtig, dass hier nicht jeder Selbstjustiz betreibt.
Jul 17, 2017 - 05:34 by dankebitte
Ob er unschuldig oder schuldig ist spielt auch keine Rolle.
Selbstjustiz ist aus gutem Grund verboten. Hier handelt es sich um einen Rechtsstaat, der weiß Gott nicht perfekt ist. Aber wohl das Beste was die Menschheit zu bieten hat.

Über die Musel herziehen, weil die machen was sie wollen, aber wenn dann hier Leute freidrehen und es selber in die Hand nehmen is das cool. Ansonsten können wir uns den ganzen Verwaltungsaufwand auch sparen und dann werden bei Dieben mal ein paar Finger angehakt. Oder wenn ne Olle Vergewaltigung schreit muss man nen Schiepi ab. Wenns mal daneben geht is ja auch nicht so schlimm.

Menschlich nachvollziehbar, aber alle Beteiligten haben eine angemessene Strafe verdient, genau wie der Pedo.
Jul 17, 2017 - 07:00 by Eichelbehaarung
In diesem "Rechtsstaat" (" " wegen zuviel Willkür vor Gericht) werden Vergewaltiger und Mörder aber nicht adäquat bestraft!

In den USA wäre ich daher auch gegen Selbstjustiz, in Deutschland halte ich sie dagegen in einigen Situationen für angemessen.
Jul 17, 2017 - 08:26 by R3s1stanc3
Dann hast du ganz einfach eine falsche Vorstellung vom Rechtsstaat. Der deutsche Justizvollzug hat den Anspruch zu resozialisieren und nicht zu bestrafen. Das ist auch der Grund weshalb es in DE keine Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe gibt, wie bei den Amis
Jul 17, 2017 - 08:30 by Eichelbehaarung
Was ja so toll funktioniert, wie wir an den ganzen Intensivtätern sehen.

Deutschland ist einfach ein Cuckland geworden und die Justiz gleich mit.
Jul 17, 2017 - 08:51 by R3s1stanc3
Das Leute, die einmal im Knast sitzen, wieder Straftaten begehen hat andere Gründe. Längere Haftstrafen würden daran nichts ändern
Jul 17, 2017 - 12:09 by Eichelbehaarung
Klar, die Tatsache, dass man bis Mitte Zwanzig machen kann was man will, ohne Konsequenzen zu befürchten trägt natürlich nicht dazu bei.

Geh nach Schweden, Negerschwänze lutschen du Cucklord
Jul 17, 2017 - 09:40 by DerPadden
Dann zieh halt Leine, wenn es hier so mies ist. Ich hab viel zu kritisieren an diesem Land, aber läuft es woanders in allen Belangen besser? Lass mich wissen, sobald du dein Traumland gefunden hast.
Jul 17, 2017 - 12:07 by Eichelbehaarung
Halt deine Fresse, du dreckiger Hundebengel!
Von dir lass ich mir bestimmt nicht vorschreiben, wo ich zu leben habe.
Jul 17, 2017 - 06:10 by derDeflorist
"muss man nen Schiepi ab" - was bedeutet das?
Jul 17, 2017 - 06:55 by dankebitte
Oh das sollte schiepi heißen. Also schwanz.
Jul 17, 2017 - 07:27 by BBHahn
*Benis
Jul 17, 2017 - 11:41 by dankebitte
Heilige scheiße ich habs echt nochmal falsch geschrieben.
Jul 17, 2017 - 07:26 by SirGarfield
Hä? Du musst aber nicht zugucken wenn ja man dein Kind vergewaltigt. Nennt sich auch Notwehr bzw. in diesem Fall Nothilfe. Falls auf dem Boden nachgetreten wird usw. ist es was anderes aber bei der heutigen Qualitätspresse würde ich in "zusammenschlagen" nicht so viel reininterpretieren, vermutlich einfach eine Faust in die Fresse. Und das ist, im Sinne des dt. Strafrechts, 10 mal GERECHTFERTIGT.
Jul 17, 2017 - 05:39 by DeRobbe
Da willst du mal einfach ein paar Folgen My little Pony mit der 6-jährigen Nachbarstochter schauen und ihr deinen echten Hasen zeigen - und dann sowas. Als 36-jähriger dürfte man nicht deswegen diskriminiert werden!

- Frühe Grünen in a nutshell
Jul 17, 2017 - 07:57 by Dorfpr0let
Der Familie sollte eine für ihr Handeln angemessene Strafe zukommen.
Ich hätte in der Situation warscheinlich genauso gehandelt, aber leute verprügeln ist halt strafbar also muss man dann ajch mit drr Strafe rechnen
Jul 17, 2017 - 10:28 by Peterprinzip
Germany fuck Yeah!
Jul 17, 2017 - 10:06 by DontAskMe
traurig weil wahr...
Jul 17, 2017 - 12:49 by Ruhrpottler
Gut möglich, versuchter Kindesmissbrauch vs. gemeinschaftliche Körperverletzung
Jul 17, 2017 - 02:25 by hack0r
Soße: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.versuchter-kindesmissbrauch-in-bruchsal-familie-schlaegt-mann-vor-festnahme-krankenhausreif.cb568bdf-9e3b-4b83-bf8c-62f58d0a00da.html
Jul 17, 2017 - 08:38 by crimez
Hab erst Bruchtal gelesen. War sehr überrascht das die Elben einen Ork nach Bruchtal gelassen haben.
Jul 17, 2017 - 02:29 by mallekalle
der war schon so
Jul 17, 2017 - 02:36 by atommy
"Wegen des Verdachts des versuchten sexuellen Missbrauchs an einer Neunjährigen [...] war das Mädchen am Donnerstagabend vor einem Supermarkt von dem Mann gepackt worden. Der 38-Jährige brachte die Neunjährige demnach in seine Wohnung. Als er in der Küche war, konnte sie jedoch flüchten."

"Inwiefern auch die Schläger belangt werden, war zunächst unklar."

Ich hoffe sie werden überhaupt nicht belangt, sondern kriegen dafür nen Orden. Wer anders bei kidnapping und versuchtem rape an einem Kind reagiert, der sollte es erwägen in ein islamisches Land zu ziehen.

Da kann man wirklich nur hoffen dass der Hurensohn an seinen Verletzungen im Krankenhaus stirbt.
Jul 17, 2017 - 03:01 by dracultepes
Ich dachte gerade selbstjustiz und Prügelstrafe wären Muselattribute. Naja so kann man sich irren.

Ich glaube du mit deiner Einstellung solltest dich eher in eine IS bereicherte Zone begeben. Dürfte dir da gefallen.
Jul 17, 2017 - 03:11 by atommy
Ich weiss nicht wie viel Kleber man sich durch die Nase ziehen muss um auf den Schluss zu kommen. Aber für mich liegt da ein gravierender Unterschied an Selbstjustiz bzw "Prügelstrafe" an einem Kinderschänder oder an deiner 8 jährigen Ehefrau die vergessen hat ihre Burka anzuziehen und ihr Haar gezeigt hat.

Mörder, Kinderschänder, Vergewaltiger kriegen hierzulande viel zu milde Strafen... 10 Monate bis hin zu 10 Jahre aufgewogen gegen ein ganzes zerstörtes Leben wobei ich da nichmal das Umfeld wie Familie und Nachbarschaft welches mitleidet mithineinrechne.

Tut mir leid das ich in diesen Fällen eine Aussnahme an Selbstjustiz mache, ich bin ja wohl genau so schlimm wie Menschen die noch im Steinzeitalter leben und nen Stück Klopapier anbeten.
Jul 17, 2017 - 07:16 by Alu
Entweder man handelt immer nach den gleichen Maximen, oder man hat solche Rechte eben selber auch nicht verdient, da es ansonsten eine wertlose geheuchelte Doppelmoral ist. Ansonsten könnten wir auch gleich die Todesstrafe einführen, oder am besten Mord nicht mehr verbieten.

Du lebst auch noch nach Auge um Auge, Zahn um Zahn, oder? Wie gefährlich dies ist, kam dir noch nie in den Sinn, oder? Brauchst du dafür wirklich ein Beispiel? Bist du wirklich so beschränkt, nicht selbst darauf zu kommen? Idiocracy lässt echt grüßen.
Jul 17, 2017 - 07:29 by pellegram
Schreib ins Gesetz dass der Mann gelyncht werden darf wenn die Schuld feststeht ist es deine geforderte Maxime. Gleiches gilt für die Todesstrafe...
Jul 17, 2017 - 07:31 by Alu
Und noch einer der es nicht versteht. Logisches Denken und schlussfolgern ist nie so deins gewesen, oder?
Jul 17, 2017 - 07:39 by pellegram
Deine Maxime beruht doch lediglich darauf dass es nicht im Gesetz steht, durchaus ein lobenswerter Ansatz. Die Logik deiner Maxime beruht schlicht und ergreifend nur auf unserem Rechtssystem und das ist im Zweifelsfall sehr wandelbar.

Ich halte es nicht für richtig was hier gemacht wurde.
Jul 17, 2017 - 13:39 by dracultepes
So wie die Schuld bei den Todeskandidaten feststand, die dann auf einmal unschuldig waren?
Jul 17, 2017 - 20:23 by pellegram
Kein System ist unfehlbar, egal welche Strafe - es gibt auch leute die sind Jahrzehnte zu unrecht im Knast...teilweise auch bis kurz vor der Rente, deren Leben ist auch faktisch vorbei und die "Entschädigung" machts auch nicht wieder gut.
Jul 17, 2017 - 23:19 by dracultepes
Deswegen ist körperliche Strafen verhängen auch dumm. Besonders irreversible.
Jul 17, 2017 - 23:37 by pellegram
Weil die Entschädigung für einen fast lebenslangen Freiheitsentzug auch nicht wieder gut macht? Ich verstehe dein Argument nicht ganz. Zeit kann dir niemand zurückgeben, es ist irreversibel und neben dem leben unser höchstes gut

Ich bin mir unschlüssig ob 20+ jähriger Freiheitsentzug anstatt die Todesstrafe nicht sowohl für die Gesellschaft als auch den betroffenen die "bessere" Lösung ist (sowohl im Fall das es gerechtfertigt ist wie auch ungerechtfertigt).
Jul 17, 2017 - 23:50 by dracultepes
Frag doch mal betroffene die nach 20 Jahren aus dem Knast kommen lieber ne Kugel zwischen die Augen gekriegt hätten.
Jul 17, 2017 - 23:57 by pellegram
Wieso frag ich nicht einen der 20 Jahre im Knast hockt und für den kein ende des Aufenthalts in Aussicht ist? Natürlich würde ein gerade in die Freiheit entlassener hierauf sehr warscheinlich mit nein antworten
Jul 18, 2017 - 00:00 by dracultepes
Weil das allein nicht reicht, derjenige muss auch behaupten Unschuldig zu sein. Dann Frag ihn. Wie wäre es mit einer statistischen Ergebung dazu? Bis dahin behaupte ich, dass der Lebenserhaltungstrieb ansetzt. Übrigens kranke Menschen können natürlich nicht einfließen.
Jul 18, 2017 - 00:05 by pellegram
Nun wie gesund kann ein Mensch gelten der im Zweifelsfall unter schärfsten Sicherheitsbestimmungen einsitzt?
Wäre sicher interessant so eine Erhebung, allerdings gibt es auch nicht so viele Fälle bei denen ich das absolut Extrem sehe - die hinrichtungszahlen in Japan oder Amerika sind ja auch nicht sonderlich hoch.
Jul 17, 2017 - 15:09 by atommy
Du redest von Todeskandidaten, also kann es sich schonmal nicht um das Deutsche System der Freisprechung und Beweisführung handeln.

Davon mal abgesehen.

Wieviele unschuldig Verurteilte gab es hier in Deutschland? Rechne 10% drauf für diejenigen denen das noch nicht nachgewiesen wurde und wiege diese Zahl gegen den Rest auf. Es wird ein sehr geringer Anteil sein.

In jedem funktionierenden System hast du jemanden der ausgebeutet wird bzw. dem es in irgendeiner weise nicht gut geht. Gerade an einem Justizsystem sollte man nicht sparen weil es eines der grundlegendsten und wichtigsten Systeme für eine moderne und friedliche Gesellschaft ist. Und wenn du ne Fehlerrate von 0.000001% ist es meiner Meinung nach Pflicht diesen einen Fehler für die Gesamtheit der Gesellschaft zu opfern.

Aber nein, das wäre ja barbarisch man nimmt lieber fortlaufende Schädigungen der Gesellschaft in Kauf weil das kleinere Opfer ja nicht vereinbar ist.

Unser System ist viel zu streng mit harmlosen Straftaten und viel zu mild bei schwerwiegenden Straftaten. Wir züchten eine Gesellschaft bei der funktioniernde Glieder der Gesellschaftskette beim begehen einer Straftat den Kürzeren ziehen und Menschen die nichts zu verlieren haben das System maximal ausbeuten können.

Aber hey du bezahlst gerne für die mithergehenden Polizei und Anwaltkosten für die Sicherheitsbewahrung, Verpflegung, medizinische Versorgung, die Untersuchungsarbeit, den Verurteilungsprozess für Ersttäter und Wiederholungstäter für welche das System keinerlei Abschreckung durch Strafe darstellt. Es ist ja so viel einfacher sich in seinem eigenen scheiss Leben abzulenken und sich anstattdessen über steigende Steuern zu beschweren, denn das ist abstrakt genug um sich nicht selbst in irgendwelche moralischen Konflikte zu verbeissen die die Gesamheit deiner Gesellschaft plagt.
Jul 17, 2017 - 23:24 by dracultepes
Es ist egal um welche Rechtssprechung es geht wenn ich darauf antworte, das man die Todesstrafe und die körperliche Strafe einfach ins Gesetz schreiben muss, damit sie toll und legal ist.

Jedes Urteil, und gerade die bei der Todesstrafe, zeigt dass das System nicht unfehlbar ist und somit unumkehrbare Strafen eben nicht in Ordnung sind. Von der ethisch moralischen Seite mal abgesehen.

Was palawerst du hier jetzt eigentlich rum. Es geht darum, dass du unbedingt Menschen körperlich Misshandeln willst. Das brauchst du jetzt nicht mit einer pseudo systemkritik zu relativieren. Oder indem du jemandem vorwirst sein Leben sei schlecht und deswegen ist er dagegen dass du, oder andere jemanden verprügelt.

Strafe muss sein, harte Strafe muss für solche Straftaten sein. Aber die liegt weder in deiner Hand noch in der Hand von Angehörigen. So einfach ist das.
Jul 17, 2017 - 14:38 by atommy
Da ich nie vor habe jemanden vorsätzlich zu ermorden oder zu vergewaltigen und das Vorraussetzung sein sollte in einer modernen und friedlichen Gesellschaft zu leben....sehe ich auch nicht was daran schlecht sein sollte.

Aber man kann natürlich hier wiedermal tolerant sein. Ich hoffe dein Kind wird irgendwann mal vergewaltigt.

Bitte sag mir dann bescheid, ich verlinke dir dann nochmals diesen Post den du hier verfasst hast.
Jul 17, 2017 - 16:04 by Alu
Jup, Bestrafung statt Erziehung hat schon immer geholfen, stimmt. Deswegen leben wir ja auch im Moment in einer ach so tollen Welt, in der mitlerweile Straftäter schon garkein Platz mehr in Gefägnissen haben, weil sie teils überfüllt sind.
Und anstatt sich mal Gedanken um die Probleme der Gesellschaft zu machen, die zu dem ganzen Scheiß um uns herum führen, tust du so, als ob du moralisch überlegen wärst, weil du ja ein ach so toller Beschützer der Armen und Schwachen bist. Am Arsch bist du das, du willst doch nur deine Lust nach Gewalt befriedigt sehen, nichts anderes.
Und bevor ich ein Kind in die Welt setze, will ich erstmal sicher sein, dass wir nicht mehr eine völlig verkorkste Gesellschaft haben, in der es normal ist, dass Menschen ausgebeutet und versklavt werden, weil ein paar denken, sie seien Gott. Den Zahn kann ich dir übrigens auch gleich ziehen.
Jul 17, 2017 - 16:13 by atommy
Kein Wunder dass du so ein dummer Hurensohn bist, du hast ja auch nichts zu verlieren.

Die Probleme unserer Gesellschaft sind Toleranz, Multikulti und Political Correctness. Sprich du bist selbst Teil des Problems.
Jul 17, 2017 - 23:07 by Alu
Dann hör ich in Zukunft auf dich und deine Familie und deine Meinung zu tollerieren.
Werde deinen Hund anzünden, dein Auto vergewaltigen und deine Frau und Kinder essen.
Weil genau dies ist die Quintessence von deiner Aussage. Befrei dich lieber mal von all diesen Quatsch, dann hast du auch nichts zu verlieren.

Welch infantile Einstellung du doch hast.
Jul 18, 2017 - 00:29 by atommy
"Werde deinen Hund anzünden, dein Auto vergewaltigen und deine Frau und Kinder essen.
Weil genau dies ist die Quintessence von deiner Aussage."

Aha, wie genau das mit meinen Aussagen zusammenhängt würde ich doch gerne erklärt bekommen haben... oder lass es sein. Wenn du schon solche Vergleiche ziehst kannst du nicht intelligenter als ein vertrockneter Haufen Kot sein.
Jul 18, 2017 - 01:32 by Alu
Auge um Auge, Zahn um Zahn. Ich liefer dir dein Beispiel. Betrachte doch mal bitte jetzt mit ein wenig Abstand beide Kommentare, dann sollte es dir eigentlich ins Gesicht springen.
Jul 18, 2017 - 02:25 by atommy
Du weisst schon was Auge für Auge, Zahn und Zahn bedeutet?

Es bedeutet gleiches mit gleichem vergelten.
Ich klau dir was folgt zu du klaust mir was von ähnlichem Wert.
Ich töte deine Frau folgt zu du tötest mich.

Du hast schon deutlich gemacht dass du dumm bist, und jetzt diskutierst und argumentierst auch noch mit Dingen die du selbst nicht verstehst. Jemand der keine Straftaten begeht dem werden die Dinge auch nicht aus heiterem Grunde passieren... denn das was du vorgestellt hast sind Straftaten die du begehst und keine Justizmaßnahmen im "Auge für Auge" System.

Und es ist nirgendwo fest gemacht dass in so einem System Selbstjustiz ausgeübt werden muss. Es kann genauso eine Judikative geben die die genaue Bestrafung feststellt und eine Exekutive die diese dann durchführt.

PS: Hunde und Autos gelten als Sachgegenstände und die werden in unserem heutigem System noch strenger gehandhabt. Wenn du mir etwas klaust oder kaputt machst musst du es mir zurückgeben/ersetzen bzw. in den ursprünglichen Zustand bringen. Dazu kriegst du dann noch eine Geldstrafe und einen Eintrag im Strafregister.
Ein "Auge für Auge" System bezieht sich demnach in der Regel nur auf Straftaten an anderen Menschen.

Und wenn du meine Frau und Kinder töten und essen würdest, würde ich von einem funktionierenden System wollen dass dir selbst der Tod zugeschrieben wird und mir dein Besitz bzw. Schadensersatz durch deine Familienangehörige ausgesprochen wird. Anstattdessen würdest du im jetzigen System Lebenslänglich bekommen und nach 10 Jahren mit guter Führung herauskommen. Sprich du hast nur einen Bruchteil der Lebenszeit die du zerstört hast abgesessen wobei mein Leben danach immernoch miserabel sein würde. Das ist egal wie man es dreht nicht fair. Das sollte selbst ein debiles Stück Scheisse wie du verstehen.
Jul 18, 2017 - 02:43 by Alu
Ich habe geschrieben du sollst es mit Abstand betrachten, und dich nicht noch tiefer hinein begeben, ob du behindert bist hab ich gefragt?!
Schonmal was von Metaebene gehört? Sagt dir der Begriff Reflexion iiirgendetwas?
Jul 18, 2017 - 02:47 by atommy
Ich glaube bei dir hilft nur noch Euthanasie...
Jul 18, 2017 - 02:51 by Alu
Jetzt beweist du wahre Intelligenz. Ein Hoch auf dich atommy. Manmanman... Ließ dich gefälligst mal ein, wenn du noch ein Fünkchen Selbstachtung hast.
https://de.wikipedia.org/wiki/Metaebene
https://de.wikipedia.org/wiki/Reflexion_(Philosophie)
Jul 18, 2017 - 02:57 by atommy
Moment ich mache das was du gemacht hast.

Du bist ein dummer Hurensohn der nicht mal einen klaren Gedanken formulieren kann der zum Thema passt.

Aber bitte betrachte meinen Kommentar hier der nichts mit der Diskussion zu tun hat mit Abstand, denn ich habe keine Argumente und ich möchte nicht dass du mir darauf antwortest da ich sonst eigentlich gezwungen wäre eine seriöse durchdachte Antwort zu liefern die ich nicht habe. Deshalb gebe ich einfach mal einen Kommentar ab der deinen nächsten Kommentar kritisiert um somit von all dem abzulenken.

Wenn du einen Fünkchen Selbstachtung hast, dann DENKE bevor du das nächste mal antwortest, du dummes Stück Scheisse.
Jul 17, 2017 - 13:45 by dracultepes
Es ist unerheblich aus welchen Gründen du jemanden körperlich bestrafen willst. Es geht um die Art der Strafe, nicht warum sie verhängt wurde. Und bei körperlicher Strafe sind Muselcommunitys nun mal prädestiniert für Leute wie dich. Da kannst du Diebe verstümmeln, Schwule vom Hochhaus werfen, Vergewaltiger prügeln und Ehebrecherinnen steinigen. Alles voll Töfte für dich wie es scheint.

Da ist auch egal ob du eine "Ausnahme" bei der Selbstjustiz machst. Deine kleinen Gewaltfantasien sind nicht besser als die der anderen. Auch wenn du dir das aufgrund deiner "ehrenvollen" Intention einreden möchtest. Die hat jeder.

Das Strafen teils zu Milde sind, hat nichts mit Selbstjustiz von Angehörigen zu tun, und stand auch nicht zur Debatte. Also schiebe das hier nicht vor. Dir ging es nicht um Strafe, sondern darum dem Täter nochmal schmerzen zuzufügen. Und dafür willst du noch einen Orden verleihen.
Jul 17, 2017 - 09:41 by DerPadden
Bist du ja. Stirb einfach.
Jul 17, 2017 - 12:01 by Relian
Selbstjustiz und Prügelstrafe sind leider vor allem auch mittel welche effektiv gegen Musel wirken, die ganzen Gaffer und Leute welche Rettungskräfte bedrohen könnte man auch ruhig mal heftig verprügeln, sind nämlich auch ausschließlich Muslime, bei Europäern sind solche Maßnahmen in der Regel nicht notwendig.
Jul 17, 2017 - 13:54 by dracultepes
Es spricht niemand davon, in der Richtigen Situation keinen Zwang anzuwenden. Das ist sogar gesetzlich Gedeckt.
Jul 17, 2017 - 03:37 by croaky
Wie immer alle so tun als ob einem selbst nicht sowas geschehen könnte oder die eigene Familie von sowas involviert werden könnte aber ja klar unsere Justiz ist immer fair, hau ab du Gutmensch mit deinen unrealistischen Ideologien und unmoralischem verhalten gegenüber deinem Volksleuten.
Jul 17, 2017 - 07:30 by grindzer0
Als Jemand, dessen Schwester missbraucht wurde für Kinderpornos, bin nicht gerade angetan von diesem selbstgerechten Gehabe was du hier zur Schau stellst oder @atommy. Als ob irgendeiner von euch ein Interesse an Recht und Gerechtigkeit hätte. Hier kommt nur wieder emotionales Chestthumbing.

Selbstjustiz ist aus gutem Grund verboten und jeder das nicht einsehen kann oder meint bei so einem Fall kann man ja mal ne Ausnahme machen kann sich in der Tat besser in Gebiete mit Sharia & Co. verpissen. Wer geiler auf Vergeltung als auch Gerechtigkeit aus ist. Bitte da ist die Tür |_|

Außerdem, wer sagt das wegen einem Missbrauch sofort das ganze Leben versaut worden ist? Richtig das ist Blödsinn. Das Leben meiner Schwester ist nicht versaut. Im Gegenteil. Es kommt auf die Person an, ob jemand sich dadurch definieren lässt, was ihm passiert ist und in wie weit das einen schädigt. Nicht jeder der vergewaltigt oder missbraucht wurde geht daran kaputt.

Nur mal so. Bevor ihr wieder die armen Opfer für eure Zwecke benutzen wollt.

Ihr kotzt mich so an.
Jul 17, 2017 - 14:22 by atommy
Du kotzt mich an. Ich hoffe sie wird so oft vergewaltigt bis du merkst was für ein dummer Hurensohn du bist ¯\_(ツ)_/¯
Jul 17, 2017 - 13:53 by dracultepes
Es geht nicht darum, dass jemand ob es mir passieren kann bzw. einer Person die ich kenne. Es geht auch nicht darum, dass ich Leuten die gerade in dieser Situation sind abspreche so reagieren zu dürfen. Denn diese befinden sich in einer psychischen Ausnahmesituation und es ist nur verständlich wenn jemand dann durchdreht. Ich nehme mich davon selber nicht aus.

Deswegen sind die Strafen dann eher Milde und Richter zeigen ein gewissen Verständnis. So wie wahrscheinlich jeder Mensch der das mit Abstand betrachten kann.

Es geht aber darum, dass atommy das als Verhalten gut heißt und auch noch belohnen will. Dazu fordert er noch, dass ja jeder Mensch so reagieren müsste, sonst wäre er schlecht und sollte bei den "schlechten" Museln wohnen.

Gerade weil emotional Involvierte nicht mehr rationale Denken können, sollten Richter z.B. nicht voreingenommen sein.
Jul 17, 2017 - 03:09 by Lyranistan
"Der 38-Jährige brachte die Neunjährige demnach in seine Wohnung. Als er in der Küche war, konnte sie jedoch flüchten."

Sehr schlau jemanden zu entführen und dann unbeaufsichtigt zulassen. Bei so viel Blödheit sind ein paar Schellen aufjedenfall angebracht.
Jul 17, 2017 - 03:18 by hack0r
Du bist nicht du, wenn du hungrig bist.
Jul 17, 2017 - 03:02 by Weirdope
Das nenn ich Erziehung
Jul 17, 2017 - 07:59 by Selbstjustitia
Richter würde nicht verstehen.
Jul 17, 2017 - 08:40 by L1nd13erg
einschläfern lassen, wie bei hunden die beissen.
Jul 17, 2017 - 08:59 by milp
Das ist etwas unverhältnismäßig. Ein leicht ersetzbares kind kaputt machen vs. ein mehr oder weniger vollwertiges mitglied der gesellschaft verletzen.