pr0gramm

newest / popular

Tags: 1000000€ 10000k nimmste mit alles ist ein Dildo Bald in NixName Bombe Bunkelblechel Bunker buster bomb is ready sir Bunkerbrecher Bunkerbrechervogel Bunkerhassender Zerficker deutsche Weltalbeit deutsche Wertarbeit Erdmusel staunen Gegneriche günstiger als erwartet Hochtechwaffe Kim hasst diesen Trick Kommunisten bald in Kisten Kriegspropaganda Lenkflugkörper Made in Germany Muselschreck Penetrator Rakete ROKAF Sanitätszelt Schrobenhausen so ein feuerball junge sofort lieferbar sofort zuschlagen SOM > Taurus sound staatlicher Lörres stattlicher Lörres Südkorea Taulus Taurus Uranmunition webm wer hats erfunden? die deutschen Wunderwaffe

Sep 13, 2017 - 15:36 by Schnarchsack

Comments: 87

Sep 13, 2017 - 15:44 by Lumpinator
Demokratisierer made in Germany!
Sep 13, 2017 - 16:27 by MrBiggs
Echte deutsche Wertarbeit.
Sep 13, 2017 - 16:31 by Babomir
Waffenexporte sind trotzdem zum kotzen. Egal wohin.
Sep 13, 2017 - 16:46 by peterpr0n
Innerhalb unserer europäischen Partner ist es in Ordnung. Ansonsten absolut scheiße.
Sep 13, 2017 - 19:25 by xXiklititiXx
wie Saudi arabien, algerien etc... wie es jetzt der fall ist...
Sep 13, 2017 - 19:35 by peterpr0n
Jep. Geht mir nicht in den Kopf rein.
Sep 13, 2017 - 22:29 by xXiklititiXx
einzelne machen Geld.
Sep 14, 2017 - 15:34 by SanSold
Finde nach Südkorea auch in Ordnung. Aber stimme xXiklititiXx zu, dass Exporte in den Muselraum Wahnsinn ist.
Sep 14, 2017 - 15:34 by SanSold
sind*
Sep 13, 2017 - 16:28 by neur0funk
und alle seiten dürfen sie kaufen.
das nenn ich mal fair.
Sep 13, 2017 - 17:26 by Chlorophyll
https://taurus-systems.de
Sep 13, 2017 - 20:41 by Nachid
Die Seite ist genauso mächtig wie das Ding o.O
Sep 13, 2017 - 16:54 by Ezana
Bin jetzt irgendwie stolz wie bolle
Sep 13, 2017 - 23:19 by cyberclown
Hast du irgendeinen Anteil an der Entwicklung?
Sep 13, 2017 - 17:10 by nDy1337
Wo werden denn solchen Waffen getestet?
Sep 13, 2017 - 17:50 by blitzgreek
"Zum Ersten mal getestet, jetzt in Südkora.."
Sep 13, 2017 - 18:15 by Panzerschnitzel
Hat die Bw nicht vor wenigen Monaten die Dinger in Südafrika getestet? Ich mein, da gab's einen Bericht dazu.
Sep 13, 2017 - 23:10 by TruckerDave69
Ja
Sep 13, 2017 - 18:23 by FredFischkopf
Grüße von Mutti!
Sep 13, 2017 - 15:43 by TurboSkyraider
Ja was denn nun?! Rakete, Bombe, oder doch vielleicht Rakete?! Ich würde sagen, weder das eine noch das andere.
Sep 13, 2017 - 15:46 by xm222
"Flugkörper"
Sep 13, 2017 - 15:48 by TurboSkyraider
Das ist ein Bingo!
Sep 13, 2017 - 16:11 by FandF
Gut gelernt junger Padawan
Sep 13, 2017 - 15:56 by deleted
eine Rakombe
Sep 13, 2017 - 15:46 by Betatest
Ein Lenkflugkörper!
Sep 13, 2017 - 15:51 by Kotkruemel
Bokete
Sep 13, 2017 - 15:56 by rafoffael
Marschflugkörper wäre die richtige Bezeichnung.
Sep 13, 2017 - 16:22 by KnieWeich
Stimmt. Die sonstigen Eigenschaften hängen von der Nutzlast ab, von denen es bei der Taurus einige mögliche zusätzliche Varianten gibt.
Sep 13, 2017 - 16:51 by m0in
VERGELTUNGWAFFE
Sep 13, 2017 - 15:52 by Arbeitgebah
Rabombe!
Oder doch Bomkete?
Sep 13, 2017 - 19:20 by Lassebluten
Werden "zielgerichtete Einwegflugkörper" genannt
Sep 13, 2017 - 15:48 by dracultepes
Superman
Sep 13, 2017 - 19:35 by captap
Es ist Super Richie!!
Sep 13, 2017 - 15:49 by Azrael
diese "syrischen aktivisten" sind für mich nur terroristen mit twitter.
Sep 13, 2017 - 16:24 by Schnarchsack
Sehe ich genauso
Sep 13, 2017 - 16:51 by rbrtlrt
Aber aber aber die SOHR ist doch keine Terrororganisation und hat doch was ganz anderes gesagt



:---DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
Sep 13, 2017 - 15:36 by Schnarchsack
HD https://youtu.be/u3ToIdCbilg
Sep 13, 2017 - 16:21 by Bhargra
Wir Bayern habens halt drauf. Andere Bundesländer produzieren Schulden, wir sind einfach Bombe.
Sep 13, 2017 - 15:56 by Johanniskraut
"bunkerbrecher werden also immer wieder scharf kritisiert"
is klar...
Sep 13, 2017 - 16:13 by SoldierLOL
Finde es lustig wie der Bericht einfach am Schluss noch auf einen Zusammenhang in Syrien schwenken muss :D
Sep 13, 2017 - 16:20 by Johanniskraut
weil assad durch die bunkerbrecher kindergärten in 10 metern tiefe angreifen konnte!
erst wurden die kindergartenanlagen aufgesprengt, danach mit giftgas überschüttet
Sep 13, 2017 - 17:19 by maxamax
Das man damit auch zivile Luftschutzbunker angreifen kann ist durchaus korrekt, allerdings können auch zivile Einrichtungen nicht nur von Zivilisten genutzt werden. Wollte man einfach ein paar wehrlose Zivilisten töten würden es ein paar billige Sprengbomben in der Nacht auch tun, da nimmt man keine teure Spezialwaffe.
Wer in Syrien gerade 'Opposition' und Terrorist ist wechselt ja auch ständig nach Tagesbefindlichkeit und klar, kann schon verstehen das ein paar Djihadisten angepisst sind wenn sie kein sicheres Loch mehr haben um sich zu verkriechen.
Sep 13, 2017 - 17:21 by Mommsen
Wenn du nicht behindert wärst, hättest du mitbekommen, dass sie im Bericht von zivilen Luftschutzbunkern sprechen
Sep 13, 2017 - 17:25 by Johanniskraut
ja stimmt bevor die bomben gefallen sind mussten alle terroristen den bunker verlassen und platz für frauen und kinder machen
so ist das nämlich in syrien. al qaida-ehrenkodex
Sep 13, 2017 - 15:56 by TheBackwardsMan
Nur eine Million? Absolutes Schnapperl.
Sep 13, 2017 - 16:19 by Altglascontainer
Ist aber auch ein geiles Wort.
BunkerBRECHER!! Das haut einfach rein und passt perfekt.
Sep 13, 2017 - 16:51 by KaputtRepariert
Die deutsche Sprache hat viele Wörter auf die so manch andere Nation neidisch sein kann. Schadenfreude zum Beispiel
http://pr0gramm.com/top/schadenfreude/1413573
Sep 13, 2017 - 15:48 by LOGOU7
Ich liebe es.
Sep 13, 2017 - 16:25 by Marmeladenglas
rel. http://pr0gramm.com/new/1923721
Sep 13, 2017 - 17:36 by willstewissen
zivile Luftschutzbunker in Aleppo = ISIS Bunker mit menschlichen Schutzschilden
Sep 13, 2017 - 16:19 by DerReichsBall
das die beim ersten Aufschlag nicht schon selber kaputt geht
Sep 13, 2017 - 18:43 by Lorenz
Kann mir jemand erklären wie die Waffe es übersteht durch diese Betonschichten zu brettern ? Und wieso ist sie dazu eig. in der Lage ? Ist das nur durch die Geschwindigkeit und Wucht erklärbar ? Ist ja nicht wie bei einer Hohlladung.

Weiß da einer mehr ?
Sep 13, 2017 - 22:54 by DatKabel
Ist eine Mischung aus mehreren Sachen, der ist programmierbar.
Aber prinzipiell bist du mit der Hohlladung gar nicht so schlecht.
Der hat ein gehärtetes spitz zulaufendes Gehäuse vor der Hauptladung, und Hilfsladungen, mit denen er sich ein Loch sprengen kann, durch dass er dann kinetisch einfach durchschlägt.
Du kannst ihn dann programmieren, in welchem Stock vom Bunker er zünden soll. Dann zählt er auf dem Weg nach unten die durchschlagenen Betondecken.

3. Untergeschoss, BÄMM!
Sep 13, 2017 - 17:34 by phanter
Hat jemand eine vollständige Liste über alle Marschflugkörper, Boden-Luft-Raketen und ähnliches, die in der Bundeswehr im Einsatz sind?
Sep 13, 2017 - 22:50 by DatKabel
Als Marschflugkörper nur den hier gezeigten Meteor, ggf noch den See-See Flugkörper Harpoon dazurechnen.

Boden Luft:
Patriot PAC-2 und PAC-3
Sowie Stinger in unterschiedlichen Varianten.
Demnächst noch IRIS-T (GL)

See-Luft:
SM-2 und SM-3 in unterschiedlichen Blockvarianten.

Im Bereich Luft-See den Kormoran 2.

Dann noch im Bereich Luft-Luft AIM-9M, AMRAAM, METEOR, IRIS-T

Und noch ein ganze Sack Bomben udn Flugkörper Luft-Boden, aber auch die wolltest du ja glaube ich weniger hinaus...
Sep 13, 2017 - 23:12 by phanter
Danke für die ausführliche Antwort.
Merkwürdig hatte immer gedacht, wir haben auch ein paar Tomahawk, aber die sind wohl nur Teil der nuklearen Teilhabe.
Mit was haben wir denn unsere Flotte bewaffnet? Dachte Marschflugkörper und Anti-Schiffsraketen gehören da zur Standardausrüstung? Ohne die ist die Marine doch relativ nutzlos, vor allem wenn es darum geht Landziele zu bekämpfen?
Und auch für die Luftwaffe, Taurus schön und gut aber wollen wir alle anderen Ziele mit konventionellen Bomben bekämpfen? Hab jetzt auf die schnelle nur noch ein paar Luft-See-Flugkörper und ein paar Anti-Radar-Raketen gefunden. Wo sind denn unsere Abstandswaffen?
Sep 13, 2017 - 23:23 by DatKabel
Die Luft See sind doch die angesprochenen Kormoran 2.

Die Flotte ist wie ich beschrieben habe mit dem Standardflugkörper See-See Harpoon ausgestattet. Die F123 hat noch den Exocet MM 38 da soll aber auch der Harpoon rein. Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Seezielflugk%C3%B6rper zum Vergleich.

Die Luftwaffe hat ein breites Portfolio an unterschiedlicher Bewaffnung für unterschiedliche Zwecke, die ich nicht alle aufgeführt habe, da du nach Flugkörpern gefragt hattest.
Die Anti Radar Raketen HAARM hast du ja schon genannt.
Es gibt noch die Brimstone und Hellfire als Luft-Boden Flugkörper kurzer Reichweite, aber die Mehrzahl der Ziele werden eher "konventionell" bekämpft wie du es nennst, da ist auch nichts falsch dran. Wann immer möglich versuchst du ein Auge auf das Ziel zu haben, so lange die Lage das zulässt.

Flugkörper haben auch immer den Nachteil, dass sie bei gleichem Gewicht immer weniger Sprengmasse als eine Bombe haben (Der Motor und Treibstoff brauchen Platz) und deutlich teurer sind.
Deswegen ist es, so lange das geht, immer einfacher und effektiver eine Laser-Guided Bombe auf ein Ziel zu werfen.
Sep 13, 2017 - 23:35 by phanter
Du hast natürlich vollkommen Recht. Dacht nur wir hätten mehr Offensivwaffen. Wenn Wikipedia zu vertrauen ist haben wir keine Schiffsbewaffnung mit der Möglichkeit Inlandsziele anzugreifen. Damit ist das verlegen unsere Flotte wohl für niemanden als ernsthafte Gefahr anzusehen. Und das verlegen der Luftwaffe ist für den größten Teil des Globus schlicht nicht möglich.
Ich persönlich bin zwar gegen das Kriegsführen. Aber das unserem Land die Möglichkeit, Terrorgruppen oder ähnliches an einem Ort unserer Wahl zu bekämpfen, fehlt halte ich schon für etwas bedenklich. Wir sollten nicht jede kleine Terrorgruppe aufmischen, aber wenn eine Gruppe mit Atomcodes durch den Kongo wandert, wüsste ich schon gerne, dass wir die mit einem gezielten Schlag ausschalten könnten.
Sep 14, 2017 - 07:22 by DatKabel
Warum kann man die Luftwaffe nicht verlegen? Du gehst einfach in ein beliebiges Nachbarland auf einen Flugplatz dort. Wenn dein Einsatz länger dauert, dann baust du halt einen Behelfsmässigen Platz an einer alten Betonpiste. Gerade die Bekämpfung von Terrorgruppen ist für die Luftwaffe nicht so DAS Problem, da sie meistens nur eine geringe Bedrohung gegen Luftfahrzeuge darstellen. Das können wir als Deutschland auf jeden Fall - wenn wir es denn wollen.

Und wenn es nur ein einzelner Schlag wie von dir beschrieben ist: Dafür gibt es ja Luft-Luftbetankung. Das machen wir zur Not direkt von Deutschland aus.
So sind die Briten von England zu den Falklands und zurück geflogen. Geht schon, wenn es drauf ankommt.
Sep 14, 2017 - 11:08 by phanter
"So sind die Briten von England zu den Falklands und zurück geflogen"
Nein sind sie nicht. Du sprichst von der Operation Black Buck. Dort sind sie aber nicht von England aus geflogen, sondern von der Insel Ascension. Diese ist nur 6000km von den Falklandinseln entfernt und nicht 12500km wie England.
Und dies brachte die Royal Air Force an die absolute Grenze. Dia Kapazitäten reichten nur für einen Langstreckenbomber vom Typ Avro 698 Vulcan (Deutschland besitzt nicht mal einen Langstreckenbomber dieser Reichweite) und zur Betankung mussten 10 ZEHN Tankflugzeuge mitfliegen, die sich gegenseitig betankten.
Mit Tankflugzeugen kommen wir vielleicht innerhalb Europa weit. Aber wenn wir Tankflugzeuge nicht in Ländern nahe dem Zielgebiet starten können ist die Reichweite doch sehr begrenzt. Nord und Südamerika dürften damit für uns unerreichbar sein.
Und das verlegen der Luftwaffe in ein Nachbarland setzt erstmal voraus, dass das Nachbarland dies zulässt. Außerdem ist es mit extremen politischen Aufwand verbunden. Der Ablauf "Terrorwarnung (z.B. vom Geheimdienst) -> Schiff verlegen -> irgendwann zuschlagen" ist wesentlich wahrscheinlicher als "Terrorwarnung (z.B. vom Geheimdienst) -> Luftwaffe verlegen mit all dem politischen hin und her-> irgendwann zuschlagen". Niemand verlegt für eine vermutete Terrorgruppe die Luftwaffe, einzelne Schiffe dagegen schon. Außerdem ist es für große Teile der Welt gar nicht möglich die Luftwaffe zu verlegen. Süd-Amerika oder Asien würde Deutschland nur auslachen, wenn die auf einmal anfragen ob man nicht mal eben ein paar Eurofighter bei denen stationieren kann.
Sep 14, 2017 - 18:29 by DatKabel
Im Gegenteil:
Südamerika dürfte gehen. Eine Stationierung in Französisch Guyana dürfte kein großer Aufwand sein - Es ist französisches Territorium. Unsere Beziehungen zu Chile sind auch als "gut" zu bezeichnen. Ich gehe dort nicht von "Gelächter" aus. Kostenlos wird es natürlich nicht.
Auch in Asien gibt es genug Länder mit denen ich ein entsprechendes Abkommen für sehr gut möglich halte - da hängt es dann immer vom konkreten Konflikt ab und wie das Land dazu steht.
Aber eine Stationierung in Singapur ist nicht unmöglich, Japan steht auf der Liste der Nationen mit denen man sich üblicherweise sehr vernünftig über so etwas unterhalten kann, genauso wie Südkorea. Wie gesagt: Dort hängt es maßgeblich vom Konflikt ab, mit wem man sich zweckmäßigerweise unterhält.

Nordamerika ist mit Tankflugzeugen nicht unerreichbar, wir verlegen sogar sehr regelmäßig Jets dorthin. Für so etwas ist man ja in der NATO, auf dem Weg liegen genug Verbündete, bei denen man mal ans Tankflugzeug darf. So etwas ist heute (logistisch) kein riesen Aufwand mehr.
Wie groß der politische Aufwand ist hängt wieder vom Konflikt ab. Wenn der Leidensdruck groß genug ist, dann ist der politische Aufwand nur ein gegenseitiges "Kopfnicken".
Sep 14, 2017 - 21:49 by phanter
Ja aber wiegesagt Jets verlegen dauert Wochen/Monate bis das politisch geklärt ist. Was mache ich denn wenn mir jemand Dieselvertuschungssoftware gestohlen hat und ich den gezielt in den nächsten 24h in die Luft jagen muss *Ironie*

Ich bin nur der Meinung, dass wir unsere Schiffe, die bereits Abschussvorrichtungen haben, extrem im Kampfwert steigern könnten in dem wir ihnen die Möglichkeit geben Landziele angreifen zu können.
Sep 13, 2017 - 17:34 by Gornoka
Damit kann man bestimmt wunderbar ICBM Bunker sprengen.
Sep 13, 2017 - 16:54 by Mental
Cooles Teil
Sep 13, 2017 - 18:44 by Gr0berUnfug
"Der Norden gibt mit raketentests an, wir müssen nachziehen!"
Sep 13, 2017 - 17:25 by adoIfkackebart
## Breaking News ##
Waffen stehen in der Kritik auch unschuldige zu treffen.
Sep 13, 2017 - 19:42 by BrutalBirdie
Ich höre " herausragend" und "präzise" Vernichtungswaffen, Schlussfolgerung muss deutsch sein
Sep 13, 2017 - 16:24 by Andon
"kommunistisches regime"? qualitativer journalismus
Sep 13, 2017 - 18:35 by PabloEscobar
Hauptsache die Kasse klingelt hier..
Sep 13, 2017 - 21:18 by michas
Würde besser Vorkasse verlangen.
Sep 13, 2017 - 16:56 by Mutiny
is a echtes schnäbbsche!
Sep 13, 2017 - 15:54 by user77
was Es wohl denkt kurz vor dem Aufschlag...
Sep 13, 2017 - 16:46 by c0ntra
Vielleicht https://youtu.be/xljFHNg3yhk?t=1m
Sep 13, 2017 - 18:36 by Belhare
Alleine und auf sich selbst gestellt.
Sep 14, 2017 - 22:39 by Finniraptor
"Rakete"
Sep 13, 2017 - 18:05 by theDentist
rel. https://www.youtube.com/watch?v=ppi3Pp6RXNU
Sep 13, 2017 - 17:22 by Mommsen
Das was der südkoreanische Soldat sagt könnte auch 1:1 von einem Nordkoreaner kommen: "Wenn der Feind uns provoziert, werden wir sofort zurückschlagen"
Sep 13, 2017 - 18:41 by Wishezz
Ah.... also Bunkerbrecher werden scharf kritisiert weil sie auch gegen Zivilisten in Schutzbunkern eingesetzt werden/wurden.
Zum Glück kann das mit anderen Waffen nicht passieren dass Zivilisten erwischt werden.....
DAFUQ?!?
Letztens noch gelernt dass es offenbar gute und schlechte Raketen gibt.... je nachdem WER sie hat..... Menschen sind so behindert.....
Sep 13, 2017 - 22:21 by Sierenet
Ling-Ling Fliegerling: Die deutsche waffe gut jaja
Sep 13, 2017 - 16:02 by MrMat89
Made in Germany und Südkorea und hat schon 170 bestellt? Wieso verkauft man solche high-tech Waffen an andere Länder um im schlimmsten Fall selber damit beschossen zu werden?
Sep 13, 2017 - 16:08 by 4vicef
https://en.wikipedia.org/wiki/Germany%E2%80%93South_Korea_relations
Bezweifle dass wir Probleme mit SK bekommen.
Sep 13, 2017 - 16:08 by creativator
Wann soll das passieren? Wann soll jemand auf uns damit schießen?
Sep 13, 2017 - 16:05 by narfomaniac
Privates Unternehmen, die Bundeswehr hätte dafür ja eh kein Geld.
Sep 13, 2017 - 16:15 by Stahlblau
Laut Bundeswehr und Wikipedia hat die Bundeswehr aber mehrere hundert Taurus-Flugkörper bestellt/bereits im Lager.
Sep 13, 2017 - 16:09 by TragMichZumBier
Weil das unsere Nato-Homies sind!
Sep 13, 2017 - 16:10 by TragMichZumBier
Upps. Ne, sind sie nicht!
Sep 13, 2017 - 17:57 by FranciscoPizarro
1 mio € pro Rakete. pfff da nehm ich aber nur 5!