pr0gramm

newest / popular

Arbeit ATTAC Mitglied bester mann Bestimmt nazi Brynden Rivers CDU-Spendenaffäre Depp Guter Mann hat er so gesagt hat er wirklich so gesagt hat verstanden Heiner Geißler Linken-Logik Marijan Murat pr0gida Filterblase Pünktlicher Drecksnazi Pünktlichkeit rechtsradikal rest in peace RIP Vor dem Tod links geworden Zecken werden nie verstehen Zur rechten Zeit kommen

Tags: Arbeit ATTAC Mitglied bester mann Bestimmt nazi Brynden Rivers CDU-Spendenaffäre Depp Guter Mann hat er so gesagt hat er wirklich so gesagt hat verstanden Heiner Geißler Linken-Logik Marijan Murat pr0gida Filterblase Pünktlicher Drecksnazi Pünktlichkeit rechtsradikal rest in peace RIP Vor dem Tod links geworden Zecken werden nie verstehen Zur rechten Zeit kommen

Sep 13, 2017 - 22:35 by alfonshatler1990

Comments: 84

Sep 13, 2017 - 22:38 by Buckt3p
Echter Ehrenmann. Das war noch ein Politker mit Rückgrat
Sep 13, 2017 - 22:39 by alfonshatler1990
Statt Rückgrat hat man heutzutage einen Buttplug.
Sep 13, 2017 - 22:53 by ab
Heiner Geißler: "Der AfD geht es darum, genauso wie die britischen Brexiteers die Menschen aufzuhetzen. Ich gehe davon aus, dass sie das bis zur Bundestagswahl noch zuspitzen wird. Die Union muss sich dagegen wehren, sie darf sich nicht treiben lassen. Keine emotionale Auseinandersetzung mit der AfD, sondern stets eine inhaltliche. Ob Sozial-, Renten - oder Europapolitik: die Vorstellungen der AfD sind schlicht absurd. Das muss man den Wählern aufzeigen."
Sep 13, 2017 - 23:00 by Ascendeath
Und jetzt?
Er hat doch vollkommen recht.
"Keine emotionale Auseinandersetzung mit der AfD, sondern stets eine inhaltliche. "
Hätten die das nur mal gemacht, dann gäbs die AfD quasi nicht mehr.
Und der Rest passt auch noch
Sep 13, 2017 - 23:06 by GunpowderCoffee
Stimme zu. Die Politik geht in der letzten Zeit sowieso viel zu sehr auf emotionaler Ebene.
Das muss aufhören. Wähler die sich ernsthaft mit der politischen Materie auseinandersetzen haben Probleme Parteien zu finden und die ganze Kacke endet in Protestwahlen.
Sep 13, 2017 - 23:11 by Ascendeath
Wir sehen grade warum Plato zum Beispiel gegen die Demokratie war:
Weil die Massen einfach zu dumm sind und keinen Fick geben.

Das Römische System war noch relativ gut, weil es ein Privileg war wählen zu dürfen und nicht jeder Totalausfall ab 18 seinen Senf dazugeben darf.
Sep 14, 2017 - 12:15 by Brotmann1
Super Kritikpunkt! Wieso zählt die Stimme eines studierten Politikprofessors genau so viel, wie die von Atzenkalle?
Sep 14, 2017 - 12:20 by Ascendeath
Es gibt EINEN guten Grund, und zwar genau einen:
Wer legt fest wer wählen darf und wer nicht? [bzw. wessen Stimme wie viel zählt?]

In den USA hatten die sogenannte Wahltests, die benutzt wurden um festzusetzen wer wählen darf und wer nicht, und oh Wunder: in Staaten mit diesen Tests konnte die Regierungspartei jede Wahl ihren Vorsprung massiv ausbauen.

Das ist der einzige Grund. Sobald es einen Objektiven Test gibt bin ich sofort dafür!
Sep 13, 2017 - 23:26 by hudson21
Und außerdem kann man davon ausgehen, dass es die heutigen Totalausfälle überhaupt noch nicht gegeben hat. Ein komplett anderer Menschenschlag, unabhängig von Sokrates berühmten Ausspruch über die "Jugend".
Sep 14, 2017 - 12:02 by Ascendeath
Naja, damals bist du halt krepiert wenn du zu blöd warst, oder musstest den ganzen Tag schuften und konntest (und durftest eh nicht) in die Politik
Sep 14, 2017 - 10:35 by Zernicht0r
"Weil die Massen einfach zu dumm sind und keinen Fick geben."

Wäre es anders würde die AfD es auch wohl kaum in den Bundestag schaffen!
Sep 14, 2017 - 12:06 by Ascendeath
Die AfD ist keine Lösung.
Die werden nichts ändern, und wenn doch dann zum schlechten.
Die sind wie Trump. [Wahlprogramm der AfD: Liberalisierung von quasi allem, "Abbau der Bürokratie" (1 zu 1 von Trump kopiert, und was das Motto dort anrichtet ist grausam) schrittweiser Zurückbau der Rente, dafür private Vorsorge (was sich übrigens NUR für die Banken rechnet, siehe Österreich mit der nur Staatlichen Rente) und so weiter]


Und deswegen stimmt zumindestens der erste Teil, die massen sind zu dumm.
Dass sie mittlerweile relativ interessiert werden akzeptier ich.
Sep 13, 2017 - 23:06 by ab
Jetzt kann @alfonshatler1990, seines Zeichens AfD Husolant, darüber nachdenken ob ihm Heiner Geißler noch immer so gut gefällt.
Sep 13, 2017 - 23:08 by alfonshatler1990
Jetzt kann @ab, seines Zeichens Zecke, darüber nachdenken, ob ich nur auf das Gesagte aufmerksam machen wollte oder speziell Heiner Geißler als Person.
Sep 13, 2017 - 23:11 by ab
Ach deswegen sein großes Konterfei, sein Name und sein Geburtsdatum in dem Bild.
Sep 13, 2017 - 23:14 by alfonshatler1990
Na klar, käme natürlich besser sowas ohne Hinweise auf den Urheber zu posten. Trottel.
Sep 13, 2017 - 23:20 by ab
Der Trottel bist du mit diesem durchsichtigen, peinlichen und unwürdigen Versuch Heiner Geißler für deine pr0paganda zu missbrauchen.
Sep 13, 2017 - 23:21 by alfonshatler1990
Krrrrr, lutsch mir die Eier.
Sep 14, 2017 - 00:40 by schnurrz
"Oh mir gehen die Argumente aus, ich fange an zu beschimpfen" alle AFDler
Sep 13, 2017 - 23:22 by VeqaSz93
Gerade das er inhaltliche und nicht emotionale Auseinandersetzung gefordert hat, beweist doch Rückgrat.
Sep 14, 2017 - 10:43 by ELTORNADO
"Ob Sozial-, Renten - oder Europapolitik: die Vorstellungen der AfD sind schlicht absurd."

Da hat er keineswegs recht. Die Europapolitik der CDU ist vollkommen absurd, rein ideologisch geprägt und entbehrt demzufolge jeglicher Logik.
Sep 14, 2017 - 12:01 by Ascendeath
Die Sozial- und Rentenpolitik der AfD ist das annähern an die USA [Private Vorsorge, Marktliberalisierung in fast allen Belangen usw.]
Und ja, das ist schlicht absurd.
Man sieht ein System das absolut beschissen ist und strebt das an.

Europapolitisch sind die auch echt grob behindert, da sie die EU ersatzlos abschaffen/austreten wollen.
Dass die EU Scheisse ist weiß ich, aber Europa muss als geeinter Block auftreten um global nicht unter den Tisch zu fallen, und die AfD will das nicht realisieren.
[Dass der EU Austritt kurzfristig eine Lösung wäre um die EU zur Reform zu zwingen sehe ich ein, aber so weit denkt die AfD nicht.]
Einzig mit dem Euro haben die Recht, der ist echt grob behindert.
[Aber eine (oder zwei, drei) Europäische Währungen sind trotzdem von Vorteil, man darf halt nur Länder mit ähnlicher Wirtschaftspolitik/situation zusammennehmen].

Und dass die CDU einfach grob behindert ist wissen wir alle, dass muss man nicht erwähnen.
Sep 14, 2017 - 12:21 by ELTORNADO
Bzgl. der Sozial- und Rentenpolitik kenne ich mich null aus, daher kann ich dazu kein Urteil abgeben.

Bzgl. der EU-Politik wüsste ich gerne, wo Du das her hast. In deren Wahlprogramm steht davon nichts. Kann es sein, dass Du diesbezüglich der Medienpropaganda zum Opfer gefallen bist, die eine Euro-Kritik automatisch als Kritik an der EU als solches darstellt? Sollte sich die EU-Politik der AfD nicht komplett gewandelt haben, dann sollte sie so aussehen:
-Ausstieg aus dem Euro bzw. Auflösung des derzeitigen Währungsgebietes
-Rückbesinnung auf das Subsidiaritätsprinzip und damit einhergehend
Rückführung zahlreicher Kompetenzen an die Nationalstaaten und damit Rückgewinnung an Souveränität
-Rückbesinnung der EZB auf das ihr in den Verträgen zugewiesene Mandat, d.h. Beendigung ihrer Mandatsübertritte (QE, PSPP etc.)
-Gegen den derzeitigen Kurs der vertiefenden Integration hin zu einem EU-Superstaat

Lasse mich aber natürlich gerne eines Besseren belehren, sollte ich mich täuschen.
Sep 14, 2017 - 12:26 by Ascendeath
Ok, zur Europapolitik kenn ich mich kaum aus (auch wenn ich den Anschein gegeben habe) und bin jetzt zu faul mich nochmal reinzulesen.
Die Sozial- usw Themen hab ich aber direkt aus ihrem Wahlprogramm (bzw. Artikeln mit Zitaten).

"Rückbesinnung auf das Subsidiaritätsprinzip und damit einhergehend
Rückführung zahlreicher Kompetenzen an die Nationalstaaten und damit Rückgewinnung an Souveränität "
Finde ich nen okayen Punkt, befürchte aber dass die AfD da einfach so viel zurückholen will wie möglich, und nicht nur dass was sinnvoll ist.
Sep 14, 2017 - 12:32 by ELTORNADO
Ist natürlich Definitionssache, was da sinnvoll erscheint und was nicht.

Ich habe mir das Programm gerade auf mein Pad runtergeladen und lese es mir während der Fahrt mal genauer durch.
Sep 14, 2017 - 12:35 by Ascendeath
Ja gut, dann sag mir bitte später was die wirklich mit Europa vorhaben
Sep 15, 2017 - 11:48 by ELTORNADO
Sorry, habe in der Eile gestern meinen Rucksack vergessen. Samt Pad, LAdekabel fürs Handy, Buch etc... -.-
Sep 14, 2017 - 13:09 by ELTORNADO
Kurz reingeschaut habe ich bereits, jedenfalls in die Gliederung. Da wird in erster Linie auf den Euro Bezug genommen. Ob noch andere Themen in anderen Bereichen angesprochen werden, kann ich Dir dann morgen ggf. sagen. Könnte aber auch sein, dass ich die ganze Fahrt nur pennen werde, was meinem Körper ausgesprochen gut tun würde. Mal schauen.
Sep 13, 2017 - 22:56 by Bhargra
Die Meinung ist ja auch völlig okay.

Ach ne, Geißler ist ja ne Zecke, hab ich vergessen. REEEEE
Sep 13, 2017 - 23:00 by TrotzKiste
REEEEEEEEEEE
Sep 13, 2017 - 23:02 by VisioNN
Herrlich wie du unter so einen Post wieder deine Scheiße hinterlassen musst. Bei den ganzen Einzelfällen und AfD Posts hälst du schön die Fresse. Muss geil sein so an der Realität vorbeizulaufen. Aber nicht schlimm, lad halt wieder nen paar coole Insekten webms hoch dann kriegste wieder viel Benis.
Sep 13, 2017 - 23:07 by Bhargra
Hier auf dem pr0 lässt sich doch die Aussage vom Geißler wunderbar übertragen: Jeder, der die AfD kritisiert wird erstmal kreischend angegangen. Selbst wenn es um Themen wie die Abschaffung der kommunalen Gewerbesteuer, den Euroaustritt oder die tiefgreifende Reform der Sozialsysteme geht.

Den meisten ist an einer programmatische Auseinandersetzung mit dem Programm - vor allem wenns mal nicht um die Flüchtlingskrise geht - wenig gelegen. Du bist ja mal wieder ein blendendes Beispiel, das REEEEE hör ich bis hierher.
Sep 13, 2017 - 23:15 by Graslandschaft
Mir kam es so vor als hättest du einen schönen kritischen Witz gerissen, der den Spiegel vorhält.

Ich glaube der einzige Grund AfD zu wählen ist, wenn man irgendwie was gegen die Flüchtlinge hat und sich mehr Opposition wünscht.
Sep 13, 2017 - 23:22 by Montani
Die AfD existiert ja nur deshalb, weil die CDU von ihrem konservativen Standpunkt abgerückt ist.
Natürlich wählen andererseits die überwiegende Mehrheit wegen der Flüchtlingskrise die AfD, das ist mittlerweile mehr als klar, sonst könnte man auch genauso gut die FDP wählen.
Sep 13, 2017 - 23:28 by Bhargra
Natürlich, das ist auch ihr gutes, demokratisches Recht.

Trotzdem tut man gut daran, sich nicht nur mit dem am offensivsten beworbenen Teil des Programms einer politischen Partei auseinanderzusetzen. Die AfD ist keine Ein-Themen-Partei. Und es ist nunmal Fakt, dass viele Gesellen hier diese kritische Auseinandersetzung nicht gerne sehen.
Sep 14, 2017 - 12:24 by ELTORNADO
Gründe für die AfD sind meiner Ansicht nach folgende:
-Islam
-Flüchtlinge
-Migration
-Euro
-Gender
-Bildung
-Investitionen in Infrastruktur, Bildung etc.

Abgesehen von letzterem haben sie überall ein Alleinstellungsmerkmal (sorry, die FDP nehme ich nicht für voll).
Sep 14, 2017 - 12:25 by ELTORNADO
-Beziehungen zu RU
-Kritik an Expansionspolitik der NATO

habe ich vergessen
Sep 13, 2017 - 23:10 by Xalb01
Oder "Die AfD hat kein Zukunftsthema, überhaupt keines. Sondern sie ist im Grunde genommen eine Partei, die den Menschen Angst macht und rückwärtsgewandt ist."
Sep 13, 2017 - 23:07 by Montani
HEINER GEIßLER DIE ALTE ZECKE!
Sep 13, 2017 - 23:16 by kermitkermit
Hat Geißler doch recht dass man sich inhaltlich mit der AfD auseinandersetzen muss und nicht emotional, das macht nur keiner.

Die AfD sind rechte nazis (emotional) ist alles was man hört.

Schön wäre wenn man widie der über Inhalte reden würde, auch wenn ich Geißlers Meinung über die AfD Inhalte nicht teile.
Sep 13, 2017 - 23:28 by ab
An der Stelle muss man sich dann mal fragen welche Partei die Debatte emotional aufgeladen hat.
Sep 14, 2017 - 08:47 by kermitkermit
Die Medien
Sep 14, 2017 - 08:41 by wurzelholz
Heiner Geißler hat auch gesagt: "Der pazifismus der 30er jahre hat zu Auschwitz geführt."
Sep 14, 2017 - 15:02 by Sniza
Hat vollkommen Recht.
Trotzdem wähl ich die AfD.
Sep 13, 2017 - 23:26 by Fiesertyp
Wer hätte gedacht derartiges von einem CDU Politiker zu hören. Welch Wunder!
Sep 13, 2017 - 22:56 by ab
Heiner Geißler: "Das ist absolut richtig. Wir sollten allerdings nicht vergessen, dass wir genauso große Probleme mit der Integration so mancher deutscher Staatsbürger haben. Dass Flüchtlinge Häuser anzünden, weil Deutsche darin wohnen, habe ich noch nicht gehört. Und nur nebenbei: Einige Aussagen der AfD sind nicht weniger schlimm als die der Islamisten."
Sep 13, 2017 - 22:59 by Ascendeath
Einstein hat auch so manch dummen Müll von sich gegeben.
Sep 13, 2017 - 23:12 by N4cht
Da bin ich jetzt aber neugierig.
Sep 13, 2017 - 23:18 by Ascendeath
http://www.sciencefocus.com/feature/physics/what-einstein-got-wrong
[Des ist nur minimal über nem "I fucking love science"-Artikel]
Hast du wirklich gedacht der wär unfehlbar gewesen?
Gab auch n paar Theorien die er selbst noch wieder zurückgenommen hat.
Sep 14, 2017 - 09:03 by N4cht
Natürlich war Einstein nicht unfehlbar - das anzweifeln seiner eigenen Relativitätstheorie zeigt das ja sehr deutlich. Aber "dummer Müll" klingt dann doch ziemlich arrogant und deplaziert. Auch wenn Einstein einige Fehlschlüssen zum Opfer gefallen ist, hat er sich wohl doch länger als du und ich und 90% der User hier zusammengenommen mit den Themen auseinandergesetzt. Das als dumm abzukanzeln...naja.
Sep 14, 2017 - 12:07 by Ascendeath
Der Typ hat ne Konstante ein seine Gleichung gebracht nur weil er nicht akzeptieren wollte dass das Universum dynamisch ist, kann man schon dumm nennen.
Auf hohem Niveau, aber dumm.
@BrenzoBernd
Sep 14, 2017 - 13:53 by Ansage
Albert Einstein meinte auch als Kommentar zur Quantenphysik "Gott würfelt nicht", weil er nicht glauben wollte, dass so vieles dem Zufall überlassen ist auf kleiner ebene.

Auch hat er seine Cousine geheiratet und viele andere komische dinge gemacht. Also nein, Einstein war nicht unfehlbar. Aber gerade aus dem Blickwinkel der damaligen zeit betrachtet, waren das fehlst auf recht hohem niveau in der wissenschaft bzw. dinge die so allgm gültig waren.
Also es schlichtweg als dumm abzutun, ist hier mMn fehl am platz.
Kein Mensch ist unfehlbar und demnach sollten fehler einem auch vergeben werden. Vor allem wenn man bedenkt wad dieser Mensch geleistet hat.

Wobei auf der anderen seite ihm auch manches zugesprochen wird, was nicht dein werk war. ZB hat er dir theorie der Raum Zeit nicht erfunden, dir hat er sich von anderen zu Teilen abgeguckt.

Nichtsdestotrotz nicht mit der heutigen wählerschaft oder den heutigen Politikern vergleichbar.
Sep 14, 2017 - 14:14 by N4cht
Kann man machen, ist halt entlarvend.
Sep 14, 2017 - 00:18 by BenzoBernd
dummer Müll =/= forschen am Rande des Wissens, sich irren
Sep 13, 2017 - 22:52 by ynie
Antrag auf Wagenknecht-OC is raus!
Sep 13, 2017 - 23:19 by MaLic3
Ob das so viel praktischer ist, ist erstmal dahingestellt.
Sep 14, 2017 - 00:44 by Pr0undContra
So möge er in Frieden ruhen
Sep 13, 2017 - 22:46 by BlackBeardViking
Wusste was ihn nach der Bundestagswahl erwartet und hat rechtzeitig nen Abgang gemacht.
Sep 13, 2017 - 23:12 by UMP45hk
Mag sein, litt trotzdem unter Realitätsverlust
https://youtu.be/9TS4lJakidQ

Seine Antwort bezüglich einer Flüchtlingsobergrenze lautete,
es kann keine geben da dies unmenschlich sei.
Sep 13, 2017 - 23:20 by Xalb01
Der Satz ist näher an der Realität als obiges Zitat.
Sep 13, 2017 - 23:06 by Montani
Bitte instrumentalisiert ihn nicht auch noch für euer Schwarz/Weiß-Denken.

In wirtschaftlicher Hinsicht hat er sich der konservativen Seite eher abgewandt und galt als Globalisierungskritiker. Es gibt mehr Facetten in der Politik als links und rechts.
Sep 13, 2017 - 22:50 by Schokoprinz
Arbeiten? Scheiß Nazi!
Sep 13, 2017 - 22:54 by muellmutombo
Jedem das Seine. Wenn er das Gefühl hatte, dass ihn die Arbeit frei macht, darf er doch!
Sep 13, 2017 - 22:58 by Schokoprinz
Jedem das seine und mir das allermeiste.
Sep 14, 2017 - 00:41 by stuhl
Hat er übrigens nicht so gesagt. "Wissen Sie, in Deutschland gilt mancher schon als rechtsradikal, wenn er morgens pünktlich zur Arbeit kommt, und als linksradikal, wenn er eine berufstätige Frau hat." (Tagesspiegel 1999)
Sep 13, 2017 - 22:43 by Bijan
Alter der Kerl ist noch nicht mal unter der Erde und schon macht man Stimmung mit dem. Lass den doch mal bitte in Ruhe tot sein.
Sep 13, 2017 - 22:46 by CookieGamer
Stört ihn doch nicht wenn er tot ist.
Sep 13, 2017 - 22:43 by UschiHand
Wobei er ja selbst für den linken Flügel der Partei stand. Damals war die CDU halt noch anständig.
Sep 13, 2017 - 23:12 by satyre
"Ohne den Pazifismus der 30er Jahre wäre Auschwitz überhaupt nicht möglich gewesen."
Sep 13, 2017 - 23:13 by edelherb
Also verherrlichen muss man ihn jetzt sicher nicht, auch wenn er ein Querdenker war, der auch mal unbequemes ausgesprochen hat...
Er hat einige Sachen von sich gegeben die weit weg vom Mainstream waren, das meiste war ziemlicher Müll... Bsp: Er wollte Zivildienstleistende zum Minenräumen einsetzen...
Sep 14, 2017 - 02:02 by KarlEss
endlich wieder pr0paganda
Sep 13, 2017 - 22:40 by donnerfurz
Für manche Rechten ist einer schon linksradikal, wenn er nur Hanns Martin Schleyer entführt.
Sep 13, 2017 - 22:47 by GandaIf
Für manche rechten ist einer schon linksradikal nur weil er mit Steinen auf Polizisten wirft
Sep 13, 2017 - 22:50 by Mycroft
Da komme ich lieber pünktlich zur Arbeit.
Sep 13, 2017 - 22:53 by ynie
Deutscher detected.
Sep 14, 2017 - 10:48 by UgandaLupos
I hoff, dass ma verzeihn, Herr Geissler
I hob des nit so g'moant
Wenn i irgendwonn amoi g'sogt hob
Sie san bled vom wix'n worn
Sep 13, 2017 - 23:37 by 20EllenLeinwand
Hurensohn
Sep 13, 2017 - 22:39 by Gehirnherpes
*wenn er nur zur
Sep 13, 2017 - 22:48 by Gijompe
Soll das pünktlich jetzt das danach kommen oder entfallen?
Sep 13, 2017 - 22:50 by Gehirnherpes
Entfallen. Aber mein Name ist ja mal wieder Pr0gramm. Muss man wissen.
Sep 13, 2017 - 23:18 by DarkDome
Sei nicht direkt eingeschnappt du Mädchen.
Sep 13, 2017 - 23:36 by Gehirnherpes
Sorry, dass ich Gefühle habe. :-(
Sep 13, 2017 - 22:47 by bb367old
Name ist Programm.
Sep 13, 2017 - 23:15 by JesusBenus
wahrscheinlich der einzige Ehrenhafte CDU-Politiker.
Gott segne ihn.