pr0gramm

newest / popular

Tags: ach so geht das afrika weint Alientechnologie Barriere Befreit den Fluss boxwall Brecht den Damm Damm Faszinierend Flut Gottverdammte Aliens Hochwasserschutz holländer staunen Octavia reddit-repostsimulator repost sound Überschwemmung webm

Sep 13, 2017 - 23:20 by pr0ruler

Comments: 58

Sep 13, 2017 - 23:27 by lloyddesktop
Statt diesen unpraktischen Sandsäcken? Na ja gefällt mir dennoch die Technik.
Sep 13, 2017 - 23:33 by Spam0rdner
Ich mag Sandsäcke.
1. Bequeme Kopfkissen
2. Man kann Kollegen mit bewerfen
3. Wenn man die transportiert sind die leicht und platzsparend (Erde/Sand gibt es fast überall)
4. Sie halten Bier kalt
Sep 13, 2017 - 23:34 by lloyddesktop
1. Ironie klappt wohl wirklich nicht im Internet.
2. Wie halten sie Bier kalt?
Sep 13, 2017 - 23:38 by Perversion
Sandsack auf, Eis rein, Bier rein => Bier kalt..
Ist nun wirklich kein Rocketscience
Sep 13, 2017 - 23:40 by lloyddesktop
Wofür der Sand? Ich meine so hält Eis das Bier kalt. Weder Sand noch Sack.
Sep 14, 2017 - 00:09 by Findling
Es ist Sandeis
Sep 14, 2017 - 02:27 by Fressbrett
Hach, da kommen knirschende Kindheitserinnerungen hoch...
Sep 14, 2017 - 10:25 by InU5BoN3
Noch besser gehts wenn man kurz bevor man das Bier in den Sandsack steckt, den durch einen Kühlschrank austauscht.
Sep 13, 2017 - 23:39 by Spam0rdner
1. Dudgdushshus
2. Die Erde/Sand die man einfüllt ist in der Regel feucht (hihi in der Regel feucht). Da einfach nen Bier oder andere Getränke rein tun bisschen warten und man kann ein kühles blondes genießen (abhängig von verschiedenen anderen Faktoren (Wind, Sonneneinstrahlung...) kann die Temperatur des Gesöffes variieren.
Sep 13, 2017 - 23:46 by Swallace
die technik gefällt mir auch, aber ich denk, dass das gegen Sandsäcke totaler shit ist. Den Sand kannst du auf jedem Terrain platzieren und wenn nötig stacken.
Mit dem Plastik-Ami-Zeugs kannst du höchstens dein Haus vor einer Mini-Welle schützen. Eine kleine Unebenheit am Boden könnte dem Druck von oben minimieren und das Teil wegspülen
Sep 14, 2017 - 00:39 by aerlins
funktioniert halt nur bei total flachem untergrund auf einer straße
Sep 14, 2017 - 02:11 by AigM
Naja sie sidn immerhin deutlich leichter und kompackter zu transportieren. Vielleicht bei Rohrbrüchen oder so interessant für die Feuerwehr...
Sep 14, 2017 - 15:31 by kondom
Die Wassermenge die damit aufgehalten werden kann (fast nichts), passt auch in den Kanal. Wasser kann nur mit entgegengesetzter Masse aufgehalten werden, deswegen (unter anderem) Sand.
Sep 14, 2017 - 15:40 by AigM
"Kann nur mit entgegengesetzter Masse aufgehalten werden" Sry aber das ist Blödsinn die Masse ansich hat damit nichts zu tun. Klar du brauchst eien Barriere die den Wasserdruck aushält das hat aber nichts mit der Masse das Wassers ansich zu tun sondern mit der höhe des Wasserpegels ob du jetzt ein Meer oder eine Badewann damit aufhälst spielt keine Rolle. (Die Kinetische Energie von fließendem Wasser jetzt mal außer acht gelassen)
Und ich rede nicht davon das Wasser zu Stauen sondern eine Barriere zu bauen, dass das Wasser woanders hinfließt. Macht man mit Sandsäcken genauso...
Sep 14, 2017 - 23:03 by kondom
Völliger Blödsinn. Bei Hochwasser geht es alleine um die Masse, heißt wieviel Wasser pro Sekunde fließt. Dieses lächerliche Plastik wird einfach gehoben und weggedrückt. Die kinetische Energie spielt dabei natürlich eine Rolle, je schneller, desto mehr Energie die zerstörerisch wirken kann. Dieses lächerliche Beispiel im Video hat GARNICHTS mit Hochwasser oder Überschwemmungen zu tun, sondern verhindert lediglich, dass das vollgeschissene Klo von Omma nicht über die Petunien läuft. Die Sandsäcke werden vor allem benutzt um zu verhindern, das Wasser den Dammrücken ausspülen kann. Sobald Wasser im Wohngebiet über denn Damm getreten ist, ist es sowieso ein Kampf gegen Windmühlen.
Sep 14, 2017 - 23:06 by AigM
deshalb auch mein ursprünglicher Kommentar: "Naja sie sidn immerhin deutlich leichter und kompackter zu transportieren. Vielleicht bei Rohrbrüchen oder so interessant für die Feuerwehr... "
Sep 14, 2017 - 09:06 by MSN
sandsäcke werden leer transportiert und vor ort gefüllt. bei größe und gewicht gweinnen die säcke
Sep 14, 2017 - 09:51 by AluhutBackbar
Wo kommt die Füllung her?
Sep 14, 2017 - 12:54 by Stahlbanane
Sand ist nicht gerade das seltenste Material auf der Welt
Sep 14, 2017 - 15:33 by AigM
Naja aber in berlin innenstadt findest du trotzdem nicht mal eben paar tonnen Sand....
Sep 14, 2017 - 16:06 by adsofikja
unter pflastersteinen... man könnte aber auch einfach erde nehmen.
Sep 14, 2017 - 16:28 by AigM
Du willst mir jetzt echt sagen das du es einfacher findest irgendwohin Säcke zu karren , alles aufzureißen um sie dann stundenlang mit Sand/Splitt und Erde zu füllen anstatt einfach 200 von dne dingern in ein Transporter zu schmeißen udn innerhalb ner ner Stunde alleien auf zu bauen? (wenn überhaupt)
Sep 14, 2017 - 17:49 by adsofikja
nein, ich will dir sagen das man in der berliner innenstadt unter pflastersteinen mal eben paar tonnen sand findet
Sep 14, 2017 - 19:30 by gomer
Wo genau in Berlin?
Sep 14, 2017 - 19:33 by adsofikja
52°32'11.0"N 13°22'10.2"E
Sep 14, 2017 - 19:36 by gomer
Ach da. Danke.
Sep 14, 2017 - 19:39 by adsofikja
gerne doch
Sep 14, 2017 - 08:41 by froozzzeeeehhhhh
bei so ein bisschen wasser funktioniert das bestimmt. In texas wären die damit bestimmt nicht weit gekommen
Sep 13, 2017 - 23:30 by BlackHero
Kann das auch Lkws stoppen?
Sep 13, 2017 - 23:41 by DrSchwuchtel
Wenn du das Wasser ringsrum einkesselst, quasi als eine Art Mauer aus Wasser, dann bestimmt. Aber dann könnte man auch Aufblaspools mit Wasser füllen und als Barrikade aufstellen. Moment, meint ihr das klappt?
Sep 13, 2017 - 23:43 by BlackHero
Bestimmt! Gerade auch im Sommer praktisch zum kostenlos planschen.
Sep 13, 2017 - 23:47 by 1c4rU2
Interessanterweise benutzen die genau das im Hochwasserschutz. Wurde beim Hochwasser im Harz eingesetzt, um zu verhindern, dass eine Tiefgarage voll läuft. Geht halt fix und das Füllmaterial ist schon da.
Sep 13, 2017 - 23:31 by EbolaChan
Keine dumme Idee.
Das gewicht vom wasser lässt die teile nicht umkippen und dazu sind sie trotzdem sehr leicht zu transportieren.
Also kann man durchaus schnell handeln und braucht nicht mehrere Leute um ein paar Sand Säcke aufzustellen.
Sep 13, 2017 - 23:40 by Kellerautomat
Was macht man wenn der Wasserstand weiter steigt?
Bei Sandsäcken kann man einfach noch eine Lage Sandsäcke oben drauf legen. Diese Dinger wirken nicht wirklich erweiterbar.
Sep 14, 2017 - 00:41 by Wolle
Nachgucken warum es nicht aufhört?
Sep 14, 2017 - 00:31 by HirnBreaker
Mit Sandsäcken verstärken? Sollte eigentlich ganz gut funktionieren - und die Sperren hier würden gleich die Sandsackmauer verstärken.

Außerdem muss man fairerweise ja auch sagen, dass Sandsäcke eher selten verwendet werden, um damit wirklich große Mauern zu errichten. Ich würde behaupten, dass die Teile hier zumindest in vielen Fällen eine gute (und platzsparend lagerbare) Alternative darstellen.
Sep 14, 2017 - 00:17 by xort
Also es hat jetzt jahrelang gebraucht bis jemand auf die Idee kam, dass das Eigengewicht des auflastenden Wassers dafür sorgt, dass sich die Dinger von selbst halten solang Seite A > Seite B?

Ich bin unterwältigt. Scheiß Sandsack-Lobby.
Sep 13, 2017 - 23:30 by Tulu
Wo kann man die Teile kaufen?
Sep 13, 2017 - 23:34 by pr0ruler
Das ist die Seite der Herstellerfirma: http://noaq.com/de/home-2/
Sep 13, 2017 - 23:47 by Tulu
Vielen Dank. Die Teile sehen so aus, als könnten sie das Wasser von unserem Keller fernhalten.
Sep 13, 2017 - 23:47 by Pimmelfix
war schon ohne ton hier.
Sep 13, 2017 - 23:30 by Swaft
Wie?
Sep 14, 2017 - 00:29 by HirnBreaker
Physik?
Sep 13, 2017 - 23:30 by qbl
beachtlich, dass die Dinger nicht weggespühlt werden.
Sep 13, 2017 - 23:42 by ebastler
Ich finde es beachtlich dass die nicht umkippen. Wenn das Wasser n Bisschen schneller ankommt bezweifle ich dass sie stehen bleiben.
Sep 14, 2017 - 00:01 by DarmAtmer
Weil der hydrostatische Druck der Wassersäule (welcher die untere Hälfte der Paneelen an den Boden presst) bei diesen Verhältnissen deutlich größer ist als der hydrodynamische Druck, der vertikal gegen die Paneelen drückt.
Sep 14, 2017 - 00:05 by qbl
schon klar wir sind keine Hauptschüler.
Finde das Verhältnis der Kräfte halt beachtlich.
Wenn nämlich ein bisschen wasser unter die Dinger kommt und sie alleine stehen sieht es schon wieder anders aus aber die Form schafft gute Abhilfe.
Sep 14, 2017 - 00:14 by DarmAtmer
Ah ja. Dann frage ich mich, wieso du dich so leicht beeindrucken lässt von den "Kräften".
Zudem macht es keinen Unterschied, ob sie alleine stehen oder nicht, was im Video ebenfalls demonstriert wird.
Auch interessant, dass du meinem Kommentar, in dem ich dich markiert habe, minus gibst. Offenbar fühlst du dich zu Unrecht belehrt, was ich ob deines ersten Kommentares beachtlich finde.
Sep 14, 2017 - 00:25 by qbl
"Zudem macht es keinen Unterschied, ob sie alleine stehen oder nicht"

Bullshit Herr Professor. Wenn du sie wie im Video eineinander verkantest und dann noch ein einer leichten Rundung aufstellst werden sie einzeln aufgestellt wohl bei grösserem Druck deutlich schneller umkippen/weggespühlt.

*mimimi*
Habe nur dem Kommentar mit dem Link zur eigentlichen Erklärung ein Minus dagelassen weil ich eine Markierung für ein Kommentar unter mir im gleichen Kommentarbaum für unnötig hielt. So steht die deine eigentliche Erklärung oben und nicht die aus dem kontext gerissene Erklärung.
*mimimi*
Sep 14, 2017 - 00:27 by qbl
*aus dem kontext gerissene Markierung
Sep 14, 2017 - 00:36 by DarmAtmer
Nein, werden sie nicht. Aus oben erklärten Gründen.

Wieso "mimimi"? Dein minus ist mir scheiß egal. Ich hatte nur den Eindruck, dass du ein kleiner, naiver Pisser bist. Diesen hast du nun noch einmal bestätigt.
Sep 14, 2017 - 01:28 by Benispumpe
Das Ende ist aber etwas irreführend. Klar kippen die Dinger gerade bei steigender Wasserhöhe nichtmehr weg, vor allem, wenn sich dann n Teich daraus geformt hat und weiter oben ein bisschen Wasser reinplätschert, aber bei richtigen Überflutungen kommen gut und gerne mal "Flutwellen" von 20-30 cm Höhe auf durchgehen der Breite, da will ich sehen, ob die Teile das aushalten.
Haben sicher ihre daseinsberechtigung, aber die Sandsäcke werden sie nicht verdrängen.
Sep 14, 2017 - 12:51 by DarmAtmer
Naja, diese Flutwellen üben auch einen hydrostatischen Druck aus.
Nehmen wir dein Beispiel:

Hydrostatischer Druck einer 30cm hohen Flutwelle:
p = ρ*g*h= 1000 kg/m³ * 10 m/s² * 0.3 m = 3000 N/m²

Dynamischer Druck bei 1m/s Strömungsgeschwindigkeit:
p = 1/2 * ρ * v² = 500 N/m²
Sep 14, 2017 - 00:01 by DarmAtmer
https://pr0gramm.com/top/2131218:comment17397910
Sep 13, 2017 - 23:43 by Spam0rdner
verhindert das System auch das kein Wasser über die Kanalisation ins Haus gedrückt wird?
Sep 14, 2017 - 00:06 by DonPromillo
Wie soll das funktionieren? Du baust eine Mini Version davon in dein Klo?
Sep 14, 2017 - 00:10 by BananaMoe
Eins auf jeden abfluss
Sep 14, 2017 - 00:32 by HirnBreaker
*um jeden Abfluss