pr0gramm

newest / popular

Altöl ist raus Da mal Altöl entsorgen Da mal Altöt entsorgen Da mal nicht Da mal taggen Natureporn Nikon D5500 pr0 Gütesiegel Sigma Urlaub Ursprung des Hubbleteleskops? Whitsunday Islands

Tags: Altöl ist raus Da mal Altöl entsorgen Da mal Altöt entsorgen Da mal nicht Da mal taggen Natureporn Nikon D5500 pr0 Gütesiegel Sigma Urlaub Ursprung des Hubbleteleskops? Whitsunday Islands

Sep 14, 2017 - 12:51 by DasDove

Comments: 3

Sep 14, 2017 - 12:54 by DasDove
Auszug aus Wikipedia:

Geographie
Die Whitsunday Islands bestehen aus 74 Inseln, von denen 17 bewohnt sind. Die meisten Inseln haben Nationalparkstatus und gehören zum Whitsunday-Islands-Nationalpark, dazwischen liegt ein 35.000 km² großer Marine Park, der sich von Sarine im Süden bis Cape Upstart im Norden zieht. Die Whitsunday Islands sind Teil der Great Barrier Reef World Heritage Area. Das Great Barrier Reef befindet sich 35 Seemeilen östlich, aber auch die Inseln sind von kleineren Riffen umgeben.

Die größte Insel ist Whitsunday Island.

Geologie und Entstehung
Die Inseln waren ursprünglich ein vulkanisch geformtes Gebirge und gehörten zum Festland. Das Ende der letzten Eiszeit, vor 30.000 bis 50.000 Jahren, führte zum Schmelzen der Pole und hob den Meeresspiegel an. Dadurch wurde das Gebirge vom Festland getrennt. Die höchsten Bergspitzen bilden heute die Whitsunday Islands.

Was leider nicht auf Wikipedia steht aber Vor Ort propagiert wird:

Genau dort wurde der Sand für das Hubble Teleskop "entwendet"
Quelle: Information vor Ort, http://www.independent.co.uk/travel/ausandpacific/at-one-with-the-universe-in-queensland-2107767.html
Sep 14, 2017 - 12:58 by Affenpilot
Und du hast da Urlaub gemacht? Hingeflogen? Darf man die unbewohnten inseln betreten?
Sep 14, 2017 - 13:01 by DasDove
Ja hab ich, und ja auch geflogen (bis Australien) von dort dann mit dem Schiff weiter.

Wir waren nur auf der Großen mit dem Whiteheavenbeach und auf einer kleineren neben an, die beiden durften wir auch betreten.