pr0gramm

newest / popular

angry Bill > Hillary Bill der Ficker Bill is a rapist Clinton Clinton > Clinton Frei erfunden Hamptons hat verstanden idiotenpropaganda Monica Lewinsky not speaking notes Qualitätsmedium Seriöser Journalismus verdient

Tags: angry Bill > Hillary Bill der Ficker Bill is a rapist Clinton Clinton > Clinton Frei erfunden Hamptons hat verstanden idiotenpropaganda Monica Lewinsky not speaking notes Qualitätsmedium Seriöser Journalismus verdient

Oct 12, 2017 - 20:54 by KarottenKlan

Comments: 72

Oct 12, 2017 - 20:58 by kommtech
Das ist eine normale gesunde Ehe. Was interessiert mich das?
Oct 12, 2017 - 23:06 by DERSchnittlauch
Hatte Bill nicht aids oder sowas?
Oct 12, 2017 - 23:11 by Schoppe
Chlamydien, wenn mich nicht alles täuscht.
Oct 12, 2017 - 23:22 by nirvana93
Wer hat das nicht?
Oct 13, 2017 - 00:58 by JISIS
Auf Pr0 dürften ziemlich wenige Leute mit der Krankheit sein
Oct 13, 2017 - 05:53 by Benisboy3000
Man merkt einfach wie gefährlich und unhygienisch "normale" menschen die sex haben sind
Oct 13, 2017 - 09:19 by Zementnos
Genau! Es ist viel gesünder, sich wie @000000000 oder NixName Sachen in den Po zu schieben. Andererseits habe ich von erstgenanntem schon längere Zeit nichts mehr gehört. Der war mir beim durchlesen der Kommentare so menschlich vorgekommen, trotz der vielen Fetische.
Oct 13, 2017 - 11:03 by Tomeran
NixName verbringt seine Zeit jetzt wahrscheinlich eher mit Youtube und Streamen.
Oct 13, 2017 - 11:19 by Zementnos
Hier scheiße labern geht ja auch. Ne, ich meine den Typen mit den vielen Nullen, bemerkenswerte Hobbys...
Oct 13, 2017 - 00:41 by MDTV
immunisiert.
Oct 12, 2017 - 23:15 by krxl
Gesundheit!
Oct 12, 2017 - 20:57 by beanboybeans
Stellt euch mal vor sie wäre Präsident geworden.
Oct 12, 2017 - 20:59 by darkdosman
man kann von Trump halten was man will. Aber er ist aufjedenfall die bessere Wahl zwischen den beiden
Oct 12, 2017 - 23:06 by SkrexX
Denke ich auch. So schlecht Trump auch sein mag, Hillary hätte der Mittelschicht garantiert mehr geschadet. Bisher ist auch gar nichts passiert, ausser ein paar lustigen Zwischenfällen und Provokationen. Ich vermute dass die vier Jahre einfach rum gehen wie nichts, und wenn die Demokraten nicht komplett bescheuert sind, setzen sie dann auf jemanden wie berny oder ähnliche und gewinnen. Dann ist Trump Geschichte und der ganze Trubel war um nichts.
Oct 12, 2017 - 23:21 by firefall
ich persönlich tippe ja auf eine gewisse first lady für die demokraten 2020. und nein ich meine nicht hrc
Oct 13, 2017 - 00:12 by c693def
wäre lustig.
Die Amis, deren Identität zum Teil auf der Abschaffung des Adels basiert, hätten eine weitere Politikadelfamilie.
Oct 12, 2017 - 23:24 by Blublablub
Ivanka Trump <3 ?
Oct 12, 2017 - 23:46 by fightingsociety
ivanka ist nicht first lady
Oct 12, 2017 - 23:50 by Blublablub
Aber Michael Obama ist keine Lady. Mhh wenn meint er dann?
Oct 13, 2017 - 00:01 by goldencock
Noch nicht, bei good ol' Donald weiß man das nie.
Oct 13, 2017 - 02:36 by Skaal
Genau das war auch meine Wette bei der ganzen Sache. Ein bisschen Angst diese Einstellung vielleicht noch zu bereuen hab ich trotzdem.
Oct 13, 2017 - 10:18 by Nobelhobel
Trump zernichtet alles radikal was unter den 1% der reichsten ist...allein seine Gesundheitsreform und seine Steuerpläne...also wirklich mal.
Oct 12, 2017 - 23:50 by Aubrey
Oh Gott wie könnt ihr diesen Schwachsinn immer noch nachplappern. Lies dir sein steuerprogramm durch, jeden seiner 100 Pläne für die Abschaffung von Obamacare, die Kürzungen im bildungshaushalt usw. die Liste geht ewig weiter.
Die Unter- und Mittelschicht werden von Trump gefickt wie nie zuvor.
Zu dem ganzen unglaublich bescheuerten Zeug dass er im Inland macht kommt dann noch seine katastrophale aussenpolitik.
Jeder wäre besser gewesen als Trump, selbst Hillary.
Oct 12, 2017 - 23:53 by SkrexX
Der einzige, der hier Müll nachplappert bist du. Im Gegensatz zu dir habe ich mit mehreren Amerikanern selbst gesprochen, die alle extrem unzufrieden mit Obama waren. Ich habe schon häufiger geschrieben, dass Obama und Obamacare bei weitem nicht so Toll und revolutionär waren, wie es uns hier immer eingetrichtert wird. Dass man ohne direkte Quellen in Deutschland diese Meinung vertritt kann ich aber voll und ganz nachvollziehen und nehme es dir auch nicht übel. Lange Zeit habe ich genauso gedacht.
Oct 13, 2017 - 00:06 by Aubrey
Dann erklär mir doch mal bitte, wie die Mittelschicht unter hillary mehr gelitten hätte? Wie soll man noch mehr schaden anrichten als Trump durch seine Steuerreform und bildungskürzungen?
Das Obamacare nicht wirklich gut ist ist kein Geheimnis, aber es ist immer noch besser als die Leute einfach Sterben zu lassen weil sie keine Versicherung haben.

Du hast mit amerikanern geredet, super Argument, dann weißt du ja über alles Bescheid. Meine Familie kommt aus den usa, ich denke mal ich bekomm da auch die eine oder andere Sache mit.
Oct 13, 2017 - 00:14 by miesersplasher
Na das klingt doch super. Ihr vergleicht jetzt wer wieviele Leute aus den USA kennt und wer mehr hat gewinnt die Diskussion!
Oct 13, 2017 - 00:17 by Aubrey
Immer 3 mehr als du!
Oct 13, 2017 - 00:13 by SkrexX
Im nachhinein ist das natürlich schwer zu sagen. Wie soll ich Argument zu etwas bringen, was überhaupt nicht eingetreten ist. Hillary hätte sehr wahrscheinlich ähnliches veranstaltet.

Wenn jemand das Thema differenziert betrachtet, (so wie du anscheinend) habe ich damit auch absolut kein Problem. Ich kann es nur nicht ab, wenn Leute hier meinen: "Trump ist der schlimmste Präsident aller Zeiten" und dann als Quelle nur einmal die Woche die Tagesschau angeben. Dass die deutschen Medien im Bezug auf die amerikanische Politik nicht neutral sind, kannst du hoffentlich bestätigen.

Das ist auch alles was ich dazu sagen wollte.
Oct 13, 2017 - 00:17 by miesersplasher
"Wie soll ich Argument zu etwas bringen, was überhaupt nicht eingetreten ist."
Du sagst, es wäre unter ihr schlimmer geworden. Dann müsstest du ja auch eine grobe Idee davon haben, was denn unter ihr schlechter gelaufen wäre.
Oct 13, 2017 - 00:28 by SkrexX
Eigentlich wollte ich hierzu nichts mehr sagen, aber jetzt der letzte Kommentar zu dem Thema: Mit der Argumentation kommen wir zu absolut gar nichts. Du behauptest unter Hillary wäre alles besser, ich behaupte das Gegenteil und keiner kann es mit Argumenten unterlegen, weil keiner weiß, was wirklich passiert wäre.

Also lassen wir das einfach und warten die paar Jahre ab und hoffen, dass Amerika schlau genug ist beim nächsten mal einen "tragbaren" Kandidaten zu stellen, mit dem alle irgendwie Leben können. Amen.
Oct 13, 2017 - 00:37 by miesersplasher
>Mit der Argumentation kommen wir zu absolut gar nichts.
Volle Zustimmung wenn ich das schon wieder lese. Argumentation ist auch ziemlich hochgegriffen.
>Du behauptest unter Hillary wäre alles besser
Nö. Wo schreibe ich dann auch nur etwas in der Richtung?
>ich behaupte das Gegenteil
Genau. Und da du dir ja so verdammt sicher bist, wirst du ja wenigstens ansatzweise sagen können, was bei ihr so viel schlechter hätte laufen können.
>keiner kann es mit Argumenten unterlegen
Ich behaupte hier nichts also muss ich auch nichts unterlegen. Du behauptest etwas und natürlich könnte man das unterlegen.
Du schreibst oben bspw. "Hillary hätte der Mittelschicht garantiert mehr geschadet"
Dann solltest du ja wenigstens sagen können, inwiefern sie der Mittelschicht geschadet hätte.
So wie du hier herumdruckst bekommt man ansonsten den Eindruck, du plapperst das auch nur nach und hast keine Ahnung wieso überhaupt.
Oct 13, 2017 - 00:55 by Tingle
Hillary wollte 4 Kriege. Bisher haben wir noch keinen einzigen. Da sind mir eure innenpolitischen themen relativ egal, wenn zumindest kurzfristig die destabilisierung unser nachbarkontinente aufhört.
Oct 13, 2017 - 00:06 by miesersplasher
"Ich habe mal mit ein paar Amerikanern geredet und darum bin ich jetzt super informiert"
aha
Oct 13, 2017 - 00:08 by SkrexX
"Ich habe noch nie mit einem geredet und glaube alles, was die deutschen Qualitätsmedien mir sagen"

Ich hab jetzt schon drei mal gesagt, dass ich kein Trump-Supporter bin. Ich sage nicht, dass er ein guter Präsident ist, aber Hillary wäre auch nicht besser gewesen.
Oct 13, 2017 - 00:13 by miesersplasher
Ich habe dir auch nicht unterstellt, dass du ein Trump Supporter bist oder irgendwen für irgendwas hältst. Ich unterstelle dir lediglich eine behinderte "ich hab mal mit 3 aus zigmillionen geredet und kenn mich jetzt aus!" Logik im obigen Kommentar.
Oct 13, 2017 - 00:46 by DarmAtmer
Habe bis jetzt selbst in unseren Medien noch nicht gelesen, dass da wirtschaftlich viel falsch läuft. Mein Eindruck ist eher, dass Trump sich um Kopf und Kragen redet und daher gar nicht viel passiert, weder gutes noch schlechtes.
Was ich von Hillary aber weiß, ist, dass sie den Nahen Osten weiter destabilisiert hätte. Da ich kein US-Bürger bin, ist mir deren Außenpolitik von größter Bedeutung und da hätte Hillary nur eines bedeutet: Mehr Krieg und mehr Terror.
Schade von Trump finde ich nur, dass er die Beziehung zu Russland nicht wesentlich verbessern konnte.
Oct 12, 2017 - 23:16 by krxl
"garnichts passiert"
Naja, zumindest nichts was uns betrifft.
Oct 12, 2017 - 23:19 by Eichel
Rücktritt aus dem Klimaabkommen?
Oct 13, 2017 - 00:54 by DarmAtmer
Interessiert nicht, da das Klimaabkommen keinen verpflichtenden Charakter hat. Die wenigsten Länder halten sich an den Abmachungen. Daher war der Austritt der USA nur symbolischer Natur.
Oct 12, 2017 - 23:20 by SkrexX
Nenn mir mal eine Sache, die in einer Größenordnung ist, die es unter anderen Präsidenten nicht gab. Jeder Präsident hatte mal nen Rückschlag und fairerweise muss man sagen, dass Trump nicht die leichteste Zeit erwischt hat.

Ich sage damit in keinster Weise, dass ich Trump gut finde, aber dieses Trump-gebashe empfinde ich einfach als unrechtmäßig.
Oct 12, 2017 - 23:23 by krxl
Wo hab ich ihn denn gebasht? Ich wollte nur sagen dass dort viel passiert, ohne dass es hier in die Medien gelangt, schlicht weil es uns nicht betrifft. Und das müssen nichtmal "große" Sachen sein, hab ich ja auch nicht behauptet.
Oct 12, 2017 - 23:32 by SkrexX
Ich meinte auch nicht dich mit dem gebashe, allgemein. Klar passiert in Amerika viel, was wir hier nicht mitbekommen, aber sollte wirklich etwas "großes" passieren, wie du es in deinem ersten Kommentar geschrieben hast, und es dann auch noch zu ungunsten von Trump sein, werden wir hier mit sehr großer Sicherheit davon Erfahren. Die deutschen Medien lassen sich nichts nehmen, was Trump in ein schlechtes Licht rückt. Und bevor du das anzweifelst, geh nochmal kurz in dich und denk an den Wahlkampf zurück.
Oct 13, 2017 - 07:47 by krxl
Wo hab ich von etwas großem geschrieben?
Oct 12, 2017 - 23:20 by turbotee
Was ist denn passiert
Oct 12, 2017 - 23:01 by miesersplasher
Also bis jetzt fand ich bei Trump besonders den Unterhaltungsfaktor besser aber so ein bisschen Clinton-Drama scheint ja auch ganz lustig zu sein.
Oct 12, 2017 - 23:15 by RIPTommyVercetty
Definitiv. Jetzt noch ein kleiner Atomkrieg und Trump hat sein komödiantisches Gesamtkunstwerk, dass die Menschheit als Witz darstellt, vollendet.
Oct 12, 2017 - 23:31 by turbotee
Hillary war in dieser Hinsicht sicherlich gefährlicher. Siehe Russlandpolitik
Oct 13, 2017 - 00:03 by miesersplasher
Ach komm.
Hillary war nicht grade Russlandfreundlich. Zwischen Russlandpolitik und einem Atomkrieg liegt noch ein klein wenig Luft. Zumal da auch immernoch viele Demokraten an den Hebeln wären, die das unter Obama waren - und ganz ohne in Russland einzumarschieren.
Ich kann die Alte ja auch nicht Leiden aber dieses Gerede, mit ihr hätte man den 3. Weltkrieg gewählt und mit Trump ist man da auf der sicheren Seite ist verdammt lächerlich.
Mal abgesehen davon: Auch unter Trump kurven US-Truppen munter in Osteuropa herum und in Syrien hat sich das Verhältnis jetzt auch nicht grade entspannt.
Oct 13, 2017 - 00:17 by turbotee
Mag alles sein. Das streite ich ja gar nicht ab, aber zu glauben unter Hillary wärs besser ist grad törricht
Oct 13, 2017 - 00:24 by miesersplasher
Erfahren wird mans nie und mir ists auch schnuppe, sind beide nicht grade Sympathieträger.
Ich finds aber eben genauso töricht bei jeder Gelegenheit zu behaupten, mit Hillary wäre alles schlimmer geworden. Das gibt sich nicht wirklich viel.
Oct 13, 2017 - 00:57 by DarmAtmer
Sie hat zumindest immer gesagt, dass sie im Nahen Osten noch stärker intervenieren will. Das hätte noch mehr Krieg und Terror bedeutet. Davor habe ich weitaus mehr Angst als vor einem Atomkrieg, welcher in meinen Augen extrem unwahrscheinlich ist.
Oct 12, 2017 - 21:45 by pr0fessionell
Sicher, irgendwie muss jedermanns eigenes Märchen eben stimmen. Man käme sich ja sonst blöd vor, wenn man auf so einen Spast wie Trump reingefallen wäre - und es nicht doch die bessere Wahl gewesen wäre.
Oct 12, 2017 - 23:03 by Polytoxikomane
Ach, weder der 3. Weltkrieg noch der Finanzkollaps ist, wider den "Prognosen" von "Experten", eingetreten.
Dahingegen wollte (/hätte?) Clinton eine härtere Schiene gegen Russland oder China gefahren. Also selbst wenn Trump n Spasti ist, ist es fraglich, ob Clinton besser gewesen wäre...
Oct 13, 2017 - 01:44 by pr0fessionell
Genau, es ist fraglich... in anderen Worten - es ist offen, ziemlich offen. Sich sein Geschichtchen zurechtzulegen, in dem man natürlich die bessere von zwei Wahlen getroffen hat - zweifellos sogar - zeugt anhand der mehr als hypothetischen "Faktenlage" einfach von Unreflektiertheit. Indem man Hillary dämonisiert, muss man nicht über seine eigene dumme Sympathie zu einem Mann nachdenken, der hier nicht nur als Gegenkandidat zu Clinton sondern an sich als Gottimperator gefeiert wurde.
Oct 12, 2017 - 23:01 by Ukrainez
Eine Fotze in der Führung ist niemals, nie nie nie, die bessere Wahl.
Oct 12, 2017 - 21:01 by Powerviolence
Lel.
Oct 12, 2017 - 23:52 by killapanda
Unendliche Befriedigung für mich, dass diese Hure bekommen hat was sie verdient hat. Und zwar, dass sie 40 Jahre in der Politik für nichts geackert hat und jetzt gemerkt hat, dass alles umsonst war.
Oct 13, 2017 - 00:29 by miesersplasher
Solltest dir mal ein paar alte Wahlkampfauftritte von ihr anschauen. Letztens wieder drüber gestolpert und mit dem Hintergrundwissen, dass sie ein paar Wochen später gegen Trump verlieren wird sind die wirklich irgendwie befriedigend.
Oct 13, 2017 - 09:36 by waterfork
Naja so um die 100 Millionen werden die Clintons schon angehäuft haben.
Oct 12, 2017 - 21:04 by Wirrit
Egal ob Sie oder Trump. Beide scheisse und bei der einen war man sich sicher das sie direkt einen Krieg vom Zaun brechen würde. Beim anderen ist es halt nur verschoben, aber der wird sicher auch bald was starten durch sein kleinkindliches Verhalten
Oct 12, 2017 - 21:12 by Popellord
Er kann doch nichts dafür, wenn Rocketman ihn provoziert.
Oct 12, 2017 - 21:38 by pr0fessionell
"sicher"

Ach ja, wenn man sich nachträglich für seine dumme Scheiße vor sich selbst rechtfertigen muss.
Oct 12, 2017 - 21:20 by Wareon
Ich denke nicht. Die Gegenseite weiß, dass Trump am längeren Hebel sitzt.

...und natürlich am roten Knopf.

Aber natürlich muss jedes Oberhaupt Stärke zeigen damit er vom eigenen Volk respektiert wird. Ist ja bei uns auch nicht anders.
Oct 12, 2017 - 21:05 by McNuggets
Meint ihr wirklich die Hillary wär mit dem guten Bill zusammen geblieben nach dem Oval Officejob Skandal?
Das hätt niemand gemacht.
Außer wenn man seinen Ehemann dazu nutzt bei den Demokraten weiter aufzusteigen.
Oct 12, 2017 - 23:04 by scofieldr
in meinen augen scheinen die Clintons 1zu1 die Underwoods zu sein. Alles sehr pragmatisch und auf politischen Vorteil getrimmt
Oct 13, 2017 - 09:37 by waterfork
Kevin Spacey und BIll Clinton sind wohl auch gute Freunde. Also das würde schon mal passen. Nur dass die Olle von House of Cards gar nicht übel aussieht.
Oct 12, 2017 - 23:54 by killapanda
Hillary hat nur deswegen Bill verteidigt, weil sie den Deal hatten, dass sie Präsidentin wird. Tja Pech gehabt. Die ist in der Wahlrecht wohl richtig ausgerastet nachdem sie gemerkt hat, dass jetzt game over ist.
Oct 12, 2017 - 23:55 by killapanda
Wahlnacht
Oct 12, 2017 - 23:21 by radsally
Na, wenn es in der Daily Mail steht wird es wohl stimmen.
Oct 12, 2017 - 20:54 by KarottenKlan
https://archive.fo/97x6P
Oct 13, 2017 - 00:00 by kartoffelfreund
Bin ich schlecht in endlich oder fehlen in dem Text Worte/Buchstaben? Irgendwie passe die Satzteile stellenweise nicht zusammen bzw ich kann es schwer lesen / erkennen
Oct 13, 2017 - 01:22 by Parabola
Jawohl! Ab in die Gosse mit der Alten.