pr0gramm

newest / popular

9fag content Autobahn Autobahn mentality Coitus interruptus correct f man weiß ja nie hat verstanden Hurensohnmentalität links = Frauenlogik Mittelspurschleicher würde Mittlespurschleicher würde To pull out or not to pull out wrong

Tags: 9fag content Autobahn Autobahn mentality Coitus interruptus correct f man weiß ja nie hat verstanden Hurensohnmentalität links = Frauenlogik Mittelspurschleicher würde Mittlespurschleicher würde To pull out or not to pull out wrong

Oct 13, 2017 - 08:46 by DieKleineGina

Comments: 282

Oct 13, 2017 - 08:48 by Zappl0re
So viele unfähige Fahrer/Arschlöcher unterwegs auf der Autobahn
Oct 13, 2017 - 09:26 by ItsMe
Ich finde diese Selbstkritik immer wider schön, vielleicht ist ja Hopfen und Malz doch noch nicht verloren.
Oct 13, 2017 - 12:32 by 1337fagg0t
Ganz ehrlich. Ich fahre ein Auto mit ~60ps und habe über ein Jahr für meinen Lappen gebraucht. Ich bin kein Paradebeispiel eines Autofahrers. Aber ich überhole einen LKW auf der Autobahn nur dann, und wirklich NUR DANN, wenn ich ganz sicher bin niemanden zu behindern. Immerhin kann ich selbst nur maximal ~150kmh fahren. Dementsprechend muss ich mich auch verhalten.
Oct 13, 2017 - 17:00 by FriedrichEngels
Laut ist StVO jede vermeidbare Behinderung (und jeder vermeidbare Lärm) im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit.

Jeder mit der Einstellung, sein Interesse schneller am Ziel zu sein stünde über der Sicherheit (oder ungestörten Ruhe) irgendeiner anderen person, hat den Führerschein nicht verdient.
Oct 13, 2017 - 20:31 by Benisierer
Naja. Auf der Autobahn darf ich ab und an so schnell fahren wie ich will, völlig StVo konform. Das sorgt an sich nicht für Unfälle, man vergleiche Unfallstatistiken von Ländern mit durchgängigem Tempolimit. Idioten die kein Einschätzungsvermögen haben, ihre spiegel ignorieren oder sonst irgendwie abgelenkt sind sind wesentlich gefährlicher.
Im Stadtverkehr ist das natürlich was anderes.
Oct 13, 2017 - 21:16 by Wolle
Wenn nun aber in einem Unfall eine sehr hohe Geschwindigkeit eine Rolle spielt, dann ist es wahrscheinlich, dass die Situation auf der Autobahn gar nicht übersichtlich und sicher genug war, um so schnell zu fahren.

"Ich kann so schnell fahren wie ich will, die anderen müssen mir Platz machen" ist eine genau so egoistische Sichtweise wie "Ich kann überholen, der hinter mir kann ja bremsen".

Klar, wir haben kein Tempolimit, aber trotzdem muss man sicher als Autofahrer an die Verkehrslage anpassen und mit seinem Verhalten nicht die Sicherheit anderer gefährden.

Sicherheit für alle hat oberste Priorität, nicht das Recht auf 180, das ist schon richtig so.
Oct 13, 2017 - 21:44 by Benisierer
Kann man so pauschal nicht sagen. Eine persönliche Erfahrung:
Autobahn, Sonntag Abend, nahezu kein Verkehr. Ich fahre 200+ km/h, ein Stück weiter sind 2 Kleinbusse auf der mittleren Spur die einen einzelnen LKW überholen, sonst absolut kein Fahrzeug in der näheren Umgebung.
Während des Überholvorgangs entscheidet sich Kleinbus 2 zu blinken und im selben Moment auf die Linke Spur zu ziehen um Kleinbus 1 und den LKW parallel zu überholen.. eine Sekunde später und der Fahrer von Kleinbus 2 hätte seine Wirbelsäule pulverförmig ausgekotzt, dank Vollbremsung ging das gerade noch so gut.
Bin ich der Gefährder weil damit rechne das mein Gegenüber in den Spiegel schaut oder einfach die 5 Sekunden wartet bis der LKW überholt ist?!
Es gibt sicherlich auf beiden Seiten Idioten, dennoch bin ich der Meinung das die Gefahr durch mangelnde Umsicht eines Fahrers wesentlich verbreiteter ist.
Oct 13, 2017 - 22:03 by Wolle
Ich finde es durchaus grenzwertig, irgendwen, sogar mehrere auf verschiedenen Spuren, mit ca. der doppelten Geschwindigkeit zu überholen.
Das ist relativ zu denen schließlich auch eine ziemlich hohe Geschwindigkeit. Wie du schon sagst, war die Autobahn leer und es war Sonntag Abend. Vor 5 Sekunden sahs im Rückspiegel vermutlich noch weit weg und ruhig aus.

Zwischen den Spuren auf der Autobahn sind keine Mauern, das sind nur Striche. Wenn du mit relativ 100km/h hinten in einen Kleinbus reinfährst, stehen deine Chancen auch nicht schlecht, danach Rollstuhl zu fahren. Da kannst du zwar dem Kleinbusfahrer die Schuld für geben, laufen kannste trotzdem nicht.

Zum sicheren Autofahren gehört nunmal auch, immer mit der Unaufmerksamkeit anderer zu rechnen. Schuldzuweisungen machen Unfälle auch nicht ungeschehen.

Ich bin auch mal fast unter einen LKW gekommen, der in einer Kurve plötzlich auf die linke Spur rüber kam. Bin mit mehr Glück als Verstand irgendwo zwischen Mittelleitplanke und LKW ohne Kratzer angekommen.
Klar hat der LKW-Fahrer den Fehler gemacht und ich durfte da auch so schnell fahren. Aber ich wäre um ein Haar draufgegangen, er nicht. Sein Verhalten kann ich nicht anpassen, meins schon.

Im Recht sein rettet keine Leben.
Oct 13, 2017 - 22:22 by Benisierer
Sicher gehört zum Autofahren mit der Dummheit anderer zu rechnen. Nur war die Aktion derart hirnfrei, damit habe ich beim besten willen nicht gerechnet und nur wegen dem "hätte/wäre/könnte" von 2 vereinzelten Autos auf der mittleren spur bremse ich nicht. Der Typ hätte 10 Sekunden warten müssen dann hätte er auf der mittleren Spur den anderen Van überholen können. Davon abgesehen hat er die Sorgfaltspflicht, er will die Spur wechseln. Wer Geschwindigkeiten im Spiegel nicht einschätzen kann sollte, speziell in Bereichen ohne Tempolimit, lieber zwei mal checkn.
Das ich auch hätte draufgehen können ist klar, der große Unterschied ist das ich ein relativ modernes Auto mit Airbags etc. fahre während der VW caddy nichts dergleichen hatte. Außerdem bin ich mir der Gefahr der ich mich ausetze bewusst, die andere Person hat glaub ich trotz Lichthupe/ Hupe auch danach nicht realisiert wie knapp er am Tod vorbeigeschlittert ist.
Oct 13, 2017 - 23:20 by Wolle
Dann brems halt nicht, sondern geh einfach mal vom Gas. Ich will dir ja überhaupt nichts vorschreiben, aber die einzigen Argumente, die du vorweisen kannst, sind Schuldzuweisungen zu dem anderen.

Das habe ich ja kapiert, dass der ein Idiot ist und besser aufpassen soll, dass musst du mir nicht fünfmal erklären. Aber du bist auch ein Idiot, wenn du der Meinung bist, einfach damit rechnen zu können, dass nichts passiert. In der Fahrschule wurde dir im Prinzip beigebracht, dass das so ziemlich das Einzige ist, worauf du achten sollst.

Mit einfach mal für 30 Sekunden vom Gas gehen und mit 160 oder 180 auf ne Gruppe Fahrzeuge zufahren anstatt mit 200 plus bist du immernoch schneller zuhause als mit nem Unfall. Egal wer da Schuld dran hat.

Ich will dir überhaupt nichts vorschreiben, du darfst so schnell fahren wie du willst. Ich bin nur der Ansicht, dass es absolut nicht verantwortungsvoll ist, mit ca. 100km/h mehr auf eine Gruppe Fahrzeuge zuzukommen, bei denen nur eine Spur frei ist.

Es gibt zwar kein Tempolimit, aber auch kein Recht des Schnelleren auf der Autobahn.
Du kannst da gerne anderer Meinung sein, aber dann ist die Diskussion hier auch beendet, weil sie zu nichts mehr führen würde.
Fakt ist nunmal: Wärst du nur 160 gefahren, wäre die Situation viel, viel ungefährlicher gewesen. Punkt, aus.

Wenn du die gleiche Situation mal mit einem LKW hast, wo es dann wirklich seine Auflieger-Stoßstange gegen dein Leben heißt, merkst du das vielleicht auch. Dann denkst du nämlich darüber nach, wie knapp DU am Tod vorbeigeschlittert bist.

Ich wünsche dir das absolut nicht. Fahr halt vorsichtig, das ist alles. Niemand will einen Unfall haben. Absolut niemand. Egal wie sehr du im Recht bist. Egal wie viele scheiß Airbags dein Auto hat.

Die sind eigentlich dazu da, nicht gebraucht zu werden und schützen im übrigen nicht vor inneren Verletzungen durch zu hohe Beschleunigungen oder Beindeformierungen durch deplatzierte Motorblöcke.
Oct 14, 2017 - 17:11 by Schmitt
Es gibt zwar kein Tempolimit, aber aus gutem Grund eine Richtgeschwindigkeit. Wie du schon sagst, derart zu fahren ist verantwortungslos und wenn man schon kein allgemeines Tempolimit einsieht, muss man halt damit leben, dass man mit Tempo 180 in der Situation der Gefährder ist, ganz einfach.
Oct 14, 2017 - 18:32 by Benisierer
Derart zu fahren ist verantwortungslos wenn ein gewisses Maß an Verkehr herrscht. Wenn 5 Autos und 1 LKW auf einem Kilometer Autobahn sind ist das absolut legitim, Gefahr entsteht per se durch Unachtsamkeit. Beispielsweise wenn ich meine mir bei 200 eine Zigarette anzünden zu müssen oder mal schnell aufs Handy schaue, oder eben nicht in meinen Spiegel schaue und einem wesentlich schnelleren vors Auto ziehe.
Oct 14, 2017 - 17:08 by Schmitt
Sowas ist halt ein Grund, ein allgemeines Tempolimit einzuführen.
Oct 14, 2017 - 18:27 by Benisierer
Nein.
Oct 13, 2017 - 20:43 by FriedrichEngels
Solange du damit keinen gefährdest oder behinderst ist es ja in Ordnung.
Viele setzen aber ihren Spaß über die Sicherheit anderer.
Oct 13, 2017 - 21:02 by Benisierer
Das ist der Punkt: Ich habe die Gabe einschätzen zu können wann ich das machen kann und wann nicht. Meiner Empfindung nach ist allerdings die Zahl derer die hirnlos fahren wesentlich größer als die der Leute die durch rasen wirklich Menschen gefährden. Gibts natürlich auch, meistens der durchschnitts Ali in seinem C63 vor der Eisdiele. Besonders fällt mir Handy am Steuer auf, abartig unnötig und gefährlich wie fick. Und es macht jeder Zweite, meistens genau der Menschenschlag der ohnehin nicht als sicherer Fahrer bekannt ist.
Dafür sollte man mal wesentlich härtere Strafen festlegen.
Oct 14, 2017 - 17:12 by Schmitt
Offenbar hat dich deine Gabe in dem Fall im Stich gelassen.

Klar, es sind immer nur die anderen.
Oct 14, 2017 - 18:18 by Benisierer
So dämlich wiede jede Argumentation von dir. Ich hab nichts verbotenes getan. Das ich über 130 eine Teilschuld bekomme weiß ich auch aber wenn der Typ nicht schaut ist er nunmal der von dem die gefahr ausgeht. Da ist deine Meinung völlig irrelevant, das ist Fakt. Auch ein durchgängiges Tempolimit ist nicht der Weisheit letzter Schluss, vergleich mal die Unfallstatistik mit den USA. Es sind genau solche Pfeifen wie du die meinen "Ich fahr 120, ich kann permanent links fahren weil ich mich an die regeln halte, die bösen Raser hinter mir ärger ich jetzt mal ein bisschen" die zu gefährlichen Situationen führen. Es gilt Rechtsfahrgebot.
Man vermeidet Unfälle nur dann wenn alle Beteiligten ihr Hirn einschalten und sich ihre deutsche Trotzmentalität quer in den Arsch schieben.
Oct 14, 2017 - 17:06 by Schmitt
Also auch jeder, der auf der linken Spur durch langsame Überholer ausgebremst wird? Meistens gibt es nämlich sowieso ein Tempolimit, an das sich nur schlichtweg niemand auf der linken Spur hält. Wer bei Tempolimit 120 mit 120 auf der linken Spur überholt, muss demnach kein schlechtes Gewissen haben, weil er niemanden behindert, der sich rechtlich korrekt verhält.
Oct 15, 2017 - 00:21 by FriedrichEngels
§1 (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

Heißt Rücksichtnahme auf Fehler anderer.
zB. Bloß weil dir jemand die Vorfahrt nimmt, bist du nicht weniger verpflichtet, einen Unfall zu vermeiden.
oder bloß weil der dauernd linlks fährt genehmigt es dir nicht, ihn rechts zu überholen.
Oct 13, 2017 - 09:40 by DieMayonnaise
*wieder
Oct 13, 2017 - 09:51 by Dondola
Danke jetzt hab ich den Satz auch verstanden
Oct 13, 2017 - 09:56 by ItsMe
Nunja, wenn das das Einzige ist was Du zu bemängeln hast, dann ist es doch okay. Ist halt nur blöd, wenn man außer grammar nazi sein nichts anderes drauf hat.
Oct 13, 2017 - 10:28 by Rngrew
Du ziehst deine Schlüsse reichlich voreilig, Freund!
Oct 13, 2017 - 10:39 by ItsMe
Ich bin nicht Dein Freund...
Oct 13, 2017 - 10:41 by penawr
Du bist nicht sein Freund, Kumpel!
Oct 13, 2017 - 10:47 by DickTracey
Hat hier jemand ein Päckchen Red Apple?
Oct 13, 2017 - 11:09 by 0pr0blemo
Hast du mich gerade einen Wichser genannt?
Oct 13, 2017 - 10:44 by Alu
Hörst du mal auf ihn so anzumachen, Keule!
Oct 13, 2017 - 10:30 by ne12o
Verstehe nicht wie du zu diesem Schluss kommst. Vll bist du ja selbst ein totaler Versager und schließt einfach von dir auf andere...
Oct 13, 2017 - 10:34 by DragonSoldier
Nimm dich da bloß nicht raus, ich kenne dich nicht und ich will nicht über dich Urteilen, aber ich bin mir sehr sicher, du hast auch schon mal jemanden die Vorfahrt genommen oder bist nach einem Streit mit deiner Schwester mal aggressiv gefahren ... ach machen wir uns nicht vor, du hast gar keine Schwester! Fakt ist: Wir alle hier, fühlen uns fast immer anderen Menschen überlegen. Wir sind alles Menschen und wir reagieren alle psychologisch und nicht logisch.
Oct 13, 2017 - 10:38 by affewaffe
"Mimimi, alle sind gleich". Nein. Es gibt beschissene Autofahrer und tatsächlich Autofahrer, die nicht beschissen sind und anderen die Vorfahrt nehmen, weil ihr IQ über 85 ist. In einem Kuhkaff bei 30 kmh wäre es auch kein Problem mal eine Vorfahrt zu übersehen. Auf der Autobahn gibt es einfach keine Ausrede. Nur feste Regeln, die eingehalten werden müssen.
Oct 13, 2017 - 11:42 by DarmAtmer
Ich hasse Menschen, die "mimimi" gebrauchen, vor allem inflationär und zu unpassenden Situationen.
Oct 13, 2017 - 11:43 by affewaffe
Mimimi.
Oct 13, 2017 - 11:45 by DarmAtmer
Ja, du hast es erfasst. Du bist ein feiner Hurensohn.
Oct 13, 2017 - 11:56 by ottonormalkopf
Mimimi.
Oct 13, 2017 - 11:57 by DarmAtmer
Richtige Versammlung hier!
Oct 13, 2017 - 10:46 by DragonSoldier
Ich wollte nicht aussagen, dass es cool ist, wenn man bei 200 km/h ausschert. Aber ein "alle sind Dumm, außer ich" ist ziemlich unreflektiert. Von mir behaupte ich, dass ich ein sehr sicherer Fahrer bin, dennoch muss ich eingestehen, dass ich schon mehrfach uncoole Aktionen gerissen habe (zu schnell in die Kurve, die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs unterschätzt, überholt wo es vielleicht nicht vernünftig war [Ungeduld der Hurensohn]). Für den arbeitslosen Bauarbeiter war ich in dem Moment sicherlich "Ein absoluter Hurensohn und dumm wie Brot".
Oct 13, 2017 - 11:11 by TheViciousBlade
Und was hat das jetzt mit dem ersten Kommentar zu tun? Er hat nie gesagt dass er perfekt fährt, das hast du ihm in den Mund gelegt. Und dass viele Leute mit Führerschein wirklich schlecht fahren, kann man nicht gerade leugnen.
Oct 13, 2017 - 11:43 by DonPromillo
Hast du einen arbeitslosen Bauarbeiter überfahren?
Oct 13, 2017 - 11:41 by DarmAtmer
*außer mir
Oct 14, 2017 - 17:13 by Schmitt
Auch wenn man nicht beschissen fährt, passieren einem Fehler. Fehler sind Menschlich. Wir sind nicht alle gleich, aber wir alle machen Fehler. Bestreitest du das, bist du einfach nur ein fehlerhafter Mensch, der zusätzlich auch noch lügt.
Oct 14, 2017 - 18:26 by affewaffe
Nö, gewisse Dinge macht man einfach nicht wenn man ein bestimmter Typ Mensch ist. Andere schon.
Oct 13, 2017 - 11:11 by IchinoseHaru
Aber sowas ist echt Hurensohnwürdig. Viele Menschen beobachten nicht mal, sondern sehen kurz in den Spiegel, dass da einer irgendwo hinten ist und meinen dann, dass das passt. Und dann passiert n Unfall.
Oct 13, 2017 - 11:45 by deinemuddr
Aber ich hab doch geblinkt!
Oct 13, 2017 - 10:58 by readyFORafk
Rechtschreibg0re
Oct 13, 2017 - 10:42 by Zappl0re
Mag sein, aber Autofahren ist Charaktersache und Arschlöcher sind auch auf der Straße Arschlöcher und ich bin kein Arschloch, habe höchstens mal Arschlochmomente.
Oct 13, 2017 - 10:47 by DragonSoldier
Da ist was dran!
Oct 13, 2017 - 11:09 by Chiaki
Ich erinnere mich noch an den Thread wo 90% nicht kapiert haben, wie rechts überholen zu definieren ist und jedem - gegeben haben, der die StVO korrekt wiedergegeben hat.
Deswegen sehe ich das auch fast täglich.

Kotzt mich langsam fast mehr an, als verkackte Rettungsgassen.

Scheiß Egoistengesellschaft.
Oct 14, 2017 - 17:19 by Schmitt
Möchtest du das hier noch mal kurz wiederholen? Ich wüsste nicht, was es am Rechts-Überholen so Schwieriges zu verstehen gibt, insofern bin ich mir gerade nicht sicher, ob mir dann vielleicht sogar selbst was entfallen ist.
Oct 14, 2017 - 19:42 by Chiaki
Ich versuche es mal zu finden. Die geballte Blödheit und White-Knighterei des Rechtsüberholens kann man einfach nicht in einen Post zusammenfassen...

Hier ist es: https://pr0gramm.com/new/bus%20dashcam/2140515
Oct 13, 2017 - 18:10 by PuddingGameZ
Naja ging heut eigentlich sehr gut.
Oct 13, 2017 - 08:51 by Barzer
Darum benutz ich die lichthupe bovor die Idioten auf die Idee kommen
Oct 13, 2017 - 08:55 by xayne
Wenn mir da jemand die Lichthupe gibt, meine ich eher er lässt mich raus... Würde eher links blinken
Oct 13, 2017 - 09:09 by Benisrochen
Würde ich auch so wahrnehmen.
Oct 13, 2017 - 09:23 by Milfhouse
Ich auch
Oct 13, 2017 - 09:53 by BockwurstBernd
Seid ihr alle dumm? Wenn man da mit 250+ angeblasen kommt, sieht der andere doch wohl, was Sache ist.
Oct 13, 2017 - 09:57 by zweglord
Was wenn ich selbst 249 fahre?
Oct 13, 2017 - 13:45 by Milfhouse
Dann legst du eine hohe Geschwindigkeit an den tag
Oct 13, 2017 - 10:11 by maxhigh
Nein.
Oct 13, 2017 - 10:22 by Demondog11
Nein.
Oct 13, 2017 - 09:58 by miaukralle
R
Oct 13, 2017 - 09:58 by miaukralle
Hoppla
Oct 14, 2017 - 17:21 by Schmitt
Wegen Idioten wie dir brauchen wir ein Tempolimit.
Oct 13, 2017 - 10:32 by orisux
Wobei die Lichthupe außerort als Überholsignal verwendet werden darf bzw. das eine der erlaubten Möglichkeiten ist. Würde es aber vermutlich auch so verstehen wie du.
Oct 13, 2017 - 10:32 by orisux
*außerorts natürlich
Oct 13, 2017 - 11:46 by deinemuddr
Die Lichthupe ist ein Zeichen um die Überholabsicht/eine Gefahr anzuzeigen!
Oct 13, 2017 - 09:28 by jabistdudeppad
bei 200+ auf der linken spur hab ich immer abblendlicht mit nebelscheinwerfer an und den blinker links. in den seltensten fällen kommt es mal bei nem opa in ner grauen b-klasse vor dass er dies nicht erkennt
Oct 13, 2017 - 09:43 by waterfork
Habe bei 350+ auch immer meine 10 Fanfaren und Nebelwerfer an. Dazu noch eine Selbstschussanlage, die erkennt wenn jemand vor mich fahren will. Für den Notfall dann noch einen Dreiecksrammbock. So kann mich keiner ausbremsen!
Oct 13, 2017 - 09:55 by Gorak
Ich hab da auch keine Erfahrung Probleme mit meinem T-92 und 300+ km/h
Oct 13, 2017 - 12:16 by vertekz
Lvl 74 hier und alles auf Speedfarming geskillt - 380+ Km/h und +200 auf Lichtschaden - geht übelst ab das Build!
Oct 13, 2017 - 09:37 by timozn
Ich hasse Leute, die ständig Nebelscheinwerfer anhaben.
Besonders bei Regen und nasser Fahrbahn.
Oct 13, 2017 - 09:51 by fett
Bei regen darf man offiziell aber die nebelscheinwerfer anmachen.

Was mich viel mehr ankotzt sind die Idioten die meinen die Nebelschlussleuchte anzuschalten obwohl die Sicht gut ist. Natürlich fahren die auch schneller als die erlaubten 50 die sie beim einschalten der Nebelschlussleuchte einhalten müssten.

Denn jeder hat in der Fahrschule gelernt das die Nebelschlussleuchte nur bei Sicht unter 50m eingeschaltet werden darf. Nicht mit Nebelscheinwerfern zu verwechseln.
Oct 13, 2017 - 10:24 by Unbefriedigend
Soweit ich weiß darf man die Nebelscheinwerfer immer als zusätzliches Licht an machen. Leuchten ja eh auf den Boden.
Oct 13, 2017 - 10:42 by Chlorfrei
Nur bei "schlechter Sicht", ist eine Ordnungswidrigkeit (ich liebe dieses Wort). Wenn die netten Herren von der Polizei einen schlechten Tag haben zahlst du 20€.
Oct 13, 2017 - 09:45 by dewar
Warum machst Du sowas? Ist mal jemand bei nasser Fahrbahn mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern hinter Dir gefahren? Das finde ich auf einem ähnlichen Level asozial wie die Leute, die einfach auf die linke Spur ziehen, ohne sich darum zu kümmern, ob da was kommt und wenn ja, wie schnell es ist.
Oct 13, 2017 - 09:51 by ihatecats
Ich hoffe es ist unwahrscheinlich dass er bei nasser Fahrbahn 200+ fährt.
Oct 13, 2017 - 10:06 by jabistdudeppad
richtig! bei regen fährt man keine 200+
bei tageslicht und trockener fahrbahn (bedingungen für 200+) blenden nebelscheinwerfer nicht! warum ich das mache? um gesehen zu werden. vollbeleuchtung schaut im rückspiegel "schneller"/"beeindruckender" aus als nur tagfahrlicht-led. zusammengefasst: für die sicherheit
Oct 13, 2017 - 10:08 by dewar
Dass Du damit andere unnötig ebenso in Gefahr bringst, weil sie dadurch geblendet werden, ist Dir also offenbar nicht bewusst?
@ihatecats Solchen Leuten würde ich auch zutrauen, bei regennasser Fahrbahn 200+ zu fahren.
Oct 13, 2017 - 10:25 by Unbefriedigend
Seit wann blenden denn Nebelscheinwerfer??
Oct 13, 2017 - 10:10 by jabistdudeppad
wenn du mir jetzt noch erklärst wie ich jemanden bei tageslicht mit dem lichtkegel von abblendlicht und nebelscheinwerfer blende...
an deiner aussage merkt man dass du keine ahnung von den spezifikationen der jeweiligen lichtarten hast
Oct 13, 2017 - 12:20 by vertekz
ich finde Autobahn ist immer schwierig ...es ist Krieg. Meistens fahre
ich rechts allerdings muss man auch mal zum Überholen nach links. Entweder muss ich bremsen oder der auf der Überholspur mt 250. Alternativ fahre ich dann auch immer
links aus Angst nicht mehr von der rechten Spur zu komme und bin dann auch wieder der Arsch.
Oct 13, 2017 - 10:06 by semperfi81
Bi-Xenon regelt. Da brauch ich auch keine Nebelscheinwerfer.
Oct 13, 2017 - 10:07 by jabistdudeppad
fahrzeug hat leider voll-led
Oct 13, 2017 - 11:12 by zweglord
Und auf der Heckscheibe weist du deine Mitmenschen hoffentlich mit einem Aufkleber darauf hin, dass du behindert bist
Oct 13, 2017 - 11:48 by Schwulenhasser
Bei >250 fahr ich generell mit Fernlicht an. Lieber blende ich jemanden als ihren sonem schnarchsack den Kofferraum ins Armaturenbrett zu schieben
Oct 14, 2017 - 17:25 by Schmitt
Meine Fresse seid ihr Hurensöhne.
Oct 14, 2017 - 17:35 by Schwulenhasser
Warum? Du glaubst nicht wie viele Idiotien unterwegs sind.
Oct 13, 2017 - 08:54 by Herkulesxs
damit gehörst du zu den Arschnlöchern
Oct 13, 2017 - 08:55 by Mali
Wieso? Lichthupe ist ein legales Mittel um den Überholvorgang anzukündigen.
Oct 13, 2017 - 09:02 by DieKleineGina
In der Schweiz bezahlst du dafür 9'000 CHF:
http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/11471837
Oct 13, 2017 - 09:14 by Baddac
"Wegen zu geringen Abstands und Gebrauchs der Lichthupe.."
Ja dann ist es Nötigung.
Ohne zu drängeln die Lichthupe zu benutzen (Kein wildes Geblinke) wäre dann erlaubt weil du anzeigen willst, dass du überholst.
§16 Absatz 1 StVO
§5 Absatz 5 StVO
Oct 13, 2017 - 09:20 by PendelHoden
Richtig. Hupen ist auch ein Anzeichen zum Überholen
Oct 13, 2017 - 09:09 by Pr0pulist
Ihr seid aber auch Hysterisch was solche Sachen angeht. Nimm’s mir nicht übel.
Oct 13, 2017 - 09:16 by unjinz
Es schreckt ab und das ist auch gut so. In Deutschland ist der Autofahrer heilig und darf bloß nicht in seiner Freiheit beschränkt werden, egal ob er nebenbei Menschenleben gefährdet.
Oct 13, 2017 - 09:48 by Markusus
Gas geben>Menschenleben
Oct 13, 2017 - 10:23 by Pr0pulist
Naja Wenn Lkws überholen nehme ich mir schon raus mal mit der Lichthupe meinen Unwillen auszudrücken. Ist halt sauscheiße wenn du mit >150 km/h die Autobahn entlangrauschst und dann so brutal runterbremswn musst
Oct 13, 2017 - 10:24 by Pr0pulist
*runterbremsen
Oct 13, 2017 - 12:26 by WallabyWay
Und dein Gemüse wächst im Garten, deine Klamotten sind selbst genäht, im Internet bestellst du nichts?

Was ich damit sagen will: In deiner Welt sind LKWs unnötig?
Oct 14, 2017 - 17:26 by Schmitt
In meiner Welt sind Elefantenrennen, um 2 km/h zu gewinnen, unnötig.
Oct 13, 2017 - 09:00 by Herkulesxs
wenn beide fahrzeuge auf der linken spur sind gibt es keine möglichkeit zu überholen und damit auch nicht die möglichkeit einen Überholvorgang anzukündigen. In so einer Situation ist es reine Nötigung
Oct 13, 2017 - 09:01 by dingenstyp
Um so eine situation ging es aber nicht
Oct 13, 2017 - 09:06 by Herkulesxs
Das ist die gängige Situation, du hast keine anderee Situation beschrieben.
Prinzipiell ist mmn. die Lichthupe illegitim wenn man sich schon auf deräusserst linken spur befindet. Einen Überholvorgang "ankündigen" kann man mmn. nur wenn man sich hinter dem zu überholenden fahzeug befindet und eine spur zum überholen links frei ist
Oct 13, 2017 - 09:10 by DerMozart
Ich glaube es ging um die Situation:
Auto A befindet sich mit 120km/h auf der rechten Spur (sich einem LKW nähernd). Auto B befindet sich mit 240km/h auf der linken Spur noch mit ca 400m Abstand. Auto A setzt den Blinker links, daraufhin gibt Auto B mit der Lichthupe zu verstehen, dass hierbei eine gefährliche Situation entsteht.
Oct 13, 2017 - 09:14 by Herkulesxs
Wüsste ich gerne woher die die Infos nimmst. Nirgendwo wurden zahlen genannt, und selbst in so einer Situation finde ich den Blinker absolut rechtens und die Lichthupe absolut unnöig.

Wie hieß es noch so schön in der Fahrschule? Der Blinker bedeutet auf der Autobahn "Ich will rausziehen" nicht "Ich zieh jetzt raus". Deswegen setze ich den Blinker wenn ich überholen möchte, das bedeutet nicht dass ich nicht noch andere mich überholende Autos vorbeilasse.
Oct 13, 2017 - 09:36 by kundesbanzler
Blinken ist auch ein Krampf geworden.
95% der Leute nutzen den Blinker eben falsch.
Die ziehen raus und tippen dabei den Blinker an. Es soll eben eine Ankündigung sein, dass ich es gleich vor habe und nicht, nach dem Motto:"Falls du mein Auto übersiehst, das gerade die Spur wechselt, mach ich noch mal kurz diese kleine Lampe dazu an".
Oct 13, 2017 - 09:21 by PendelHoden
So denkst du und das ist richtig. Ich behaupte aber, dass 80% der Autofahrer in dieser Situation einfach rausziehen würden
Oct 13, 2017 - 09:23 by Herkulesxs
Da hat du auch wieder recht...
Oct 13, 2017 - 10:45 by maxhigh
Ändert ja nichts daran, dass die Lichthupe missverständlich ist und die Situation nicht verbessert. Dann halt lieber nicht weiter aufs Gas, Bremsbereitschaft sicherstellen und den Typen im Auge behalten. Auch das erhabene Recht des deutschen Autofahrers entbindet dich nicht von der Verpflichtung, nach bestem Wissen für Sicherheit zu sorgen. Da muss man dann zur Not auch mal kleinbei geben, auch wenn man eigentlich im Recht ist.
Oct 13, 2017 - 11:23 by PendelHoden
Liegt vielleicht an der Mentalität, dass viele denken die Lichthupe sei eine Provokation. Sicher wird sie von vielen genutzt um zu nötigen, aber der eigentliche Sinn der Lichthupe ist eben genau dies. Das warnen des Gegenverkehrs und als Überholsignal. Dass man neben der Lichthupe das Auto beobachten und bremsbereit sein soll halte ich für selbstverständlich
Oct 13, 2017 - 11:32 by maxhigh
Ich meinte mit missverständlich, dass sie als Aufforderung verstanden werden kann, vor dem Lichthupenden einzuscheren. Aber was nützt dir auch schon der eigentliche Sinn, wenn er nunmal nicht der Auffassung der Leute entspricht. Das Risiko des Missverständnisses ist real und birgt reale Gefahren. Und keine zu vernachlässigende noch dazu. Der Nutzen der Lichthupe hingegen ist marginal, wenn man eh bremsbereit ist und die Situation im Blick hat. Es sei denn natürlich, es geht einem um die eigene Geschwindigkeit und nicht so sehr um die Sicherheit. Ich für meinen Teil, würde einfach die Finger von der Lichthupe lassen und besonnen weiterfahren.
Oct 13, 2017 - 09:26 by Ablativus
Würde ich auch sagen. Der Blinker wird doch nur noch unterbewusst gesetzt.

Der klassische Autofahrer träumt auf der Autobahn, guckt kurz in den Seitenspiegel / Rückspiegel und sieht:

"Ah, Auto ist noch 400 Meter entfernt, ich kann rüberziehen." Dass es da ein Delta von 120km/h gibt und das Auto gleich neben ihm ist, sieht er natürlich mit seiner Momentaufnahme nicht.

Deswegen: Hauptschülern den Führerschein wegnehmen. Scherz.
Oct 14, 2017 - 17:29 by Schmitt
Ne, ist auf der Autobahn eben genau anders rum (also nicht rechtlich, aber praktisch). Allgemein und im Stadtverkehr zeigt man damit an, dass man ausscheren möchte, kann sich aber noch Zeit lassen. Auf der Autobahn ist es ziemlich gängig, dass man direkt danach auch wirklich rauszieht. Wenn du da plötzlich den Blinker anmachst, bekommt der mit 240 nen Herzinfarkt, einfach, weil die Erfahrung einem sagt, dass du dann auch direkt rausziehst.
Oct 13, 2017 - 09:25 by goggel
Die Lichthupe ist in diesem Fall präventiv. Er deutet an nach links ziehen zu wollen. Ich gebe Lichthupe um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen, dass er das jetzt nicht kann. Ich werfe ihm damit noch lange nicht vor dass er es getan hätte, wenn ich nicht aufgeblendet hätte.
Die Lichthupe soll zur Hebung der Verkehrssicherheit verwendet werden, was sie in diesem Fall tun würde, da ich einen anderen Autofahrer vor einer möglichen Kollision warne.
Oct 13, 2017 - 10:35 by maxhigh
Und das sehen hier eben wieder genug Leute anders. Ich würde die Lichthupe als Hinweis verstehen, dass du deine Geschwindigkeit so zu regulieren gedenkst, dass ich einscheren kann und als nichts anderes. Dass das eine Warnung sein soll, auf die Idee würde ich garnicht kommen. Gibt ja schliesslich keinen Anlass dazu. Das Signal ist also hochgradig missverständlich und trägt somit absolut garnicht zur Verkehrssicherheit bei. Eher im Gegenteil. Gibt bestimmt genug Beekloppte, die sich noch weniger Gedanken machen und dann erst recht einfach rüberziehen.
Oct 13, 2017 - 20:49 by goggel
Da gebe ich dir vollkommen Recht. In der Praxis wäre es völliger Schwachsinn jetzt auf zu blenden.
Rechtlich gesehen ist es aber völlig in Ordnung, da die Lichthupe ja gar nicht verwendet werden darf um jemandem anzuzeigen dass er Spurwechseln kann. Wenn sich alle brav an die STVO halten würden, dann käme ein Missverständnis zu diesem Zeitpunkt nicht zu Stande. Der Lenker des rechten Autos würde nie darauf kommen, dass das Zeichen "fahr ruhig raus" bedeutet, weil es ja nie so verwendet werden würde.
Dass das in der Praxis natürlich ganz anders aussieht weiß ich natürlich. Allerdings würde ich mich auch niemals darauf verlassen, dass der andere Fahrer die Lichthupe überhaupt wahr nimmt, geschweige denn richtig deutet.
Oct 13, 2017 - 09:17 by DerMozart
Ich habe die Zahlen genommen um ein Szenario zu beschreiben, wo der Einsatz der Lichthupe auf der linken Spur notwendig und legal ist.
Oct 13, 2017 - 09:26 by babobenzbossbube
Siehe Bild oben unter der die Diskussion stadt findet.
Oct 13, 2017 - 09:15 by ZaubererMD
Ja wenn der Troll rechts schon blinkt, OK. Dann ist es eher eine Warnung als Ankündigung. Das reine Fahren auf der linken Spur ist ja Ankündigung genug. Wenn man dann nochmal Lichthupe gibt obwohl der andere nicht rausblinkt ist es pure Verwirrung, ich würde das auch Verstehen als "Fahr ruhig raus ich lass dich rein"
Oct 13, 2017 - 09:15 by Barzer
Danke, dass wollte ich beschreiben
Oct 13, 2017 - 09:15 by dingenstyp
Es geht um die situation im bild was eigentlich klar sein sollte.
Die linke spur ist frei.
Barzer meint er würde in so einer situation als derjenige der bereits auf der linken spur ist lichthupe geben, damit dr hinter dem lkw bloß nicht auf die idee kommt zu überholen.
Sinnvoll finde ich das auch nicht und würde wie gesagt denken der hintere gibt das zeichen dass ich auch noch links am lkw vorbei soll/darf/kann bevor er durchwill.
Du hast eine andere situation beschrieben in der der fahrer hinterm lkw diesen auch bereits links überholt.
Hast da auf jeden fall recht das wäre asi da mit lichthupe angeballert zu kommen keine frage.
Oct 13, 2017 - 09:19 by Herkulesxs
Habs auch endlich verstanden, dachte es ginge um das übliche Lichthupgeblöde.
Aber ja, ich kenne das mit Lichthup als Zeichen für "Du kannst" von den LKW-Fahrern, wäre auch verwirrt.
Oct 13, 2017 - 09:13 by DU3RI
Nein, das stimmt so nicht. Wenn sich ein Verkehrsteilnehmer auf der linken Spur befindet und sich ein anderer Verkehrsteilnehmer von hinten mit deutlich höherer Geschwindigkeit nähert, darf der weiter vorn fahrende Verkehrsteilnehmer durch Aufblenden darauf hingewiesen werden, die Spur zu wechseln.
Allerdings richtig: Wird zeitgleich der Sicherheitsabstand unterschritten ("Gedrängelt"), handelt es sich um eine Nötigung.
Oct 13, 2017 - 09:16 by Herkulesxs
Ist finde ich Unsinn. Es steht nicht in der Befugnis eines Verkehrsteilnehmer einen anderen darauf hinzuweisen die Spur zu wechseln. Man darf Signale geben um seine eigene Absicht kund zu tun und vor unmittelbaren Gefahren zu warnen.
Oct 13, 2017 - 10:59 by maxhigh
Es hängt ja ganz von dir ab, wie du darauf reagierst. Das sollte man im Kopf behalten. Nimm zur Kenntnis, da würde gern jemand durch und nach mit dem Wissen, was du willst.

Fakt ist: Das Fehlen von Geschwindigkeitsbegrenzungen auf deutschen Autobahnen ist nicht mit einem Recht auf Geschwindigkeit gleichsetzen.

Fakt ist aber auch: Lichthupe ist erlaubt, um den Vorausfahrenden auf das Rechtsfahrgebot hinzuweisen bzw. eine Überholabsicht zu signalisieren. Aber eben nur die Absicht. Wer sich damit nicht zufrieden gibt und weiter aufblendet oder drängelt, macht sich eben der Nötigung strafbar.
Oct 13, 2017 - 09:57 by DU3RI
Ich finde es keineswegs Unsinn. Verkehrsteilnehmer verpflichten sich zur Gegenseitigen Vorsicht- und Rücksichtnahme. Dazu zählt auch, starke und unnötige Abbremsungen zu vermeiden, da das nicht nur eine Gefahr für den stark abbremsenden darstellt, sondern auch den nachfolgenden Verkehr gefährden kann.

Das Aufblenden stellt hier eine Möglichkeit dar, die "Träumerei" einiger Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn auszugleichen. Denn tatsächlich erlebe ich es oft genug, dass Verkehrsteilnehmer sich auf der linken Spur bewegen ohne den nachfolgenden Verkehr zu beobachten und sich an das Rechtsfahrgebot zu halten.
Oct 13, 2017 - 11:09 by maxhigh
"Verkehrsteilnehmer verpflichten sich zur Gegenseitigen Vorsicht- und Rücksichtnahme." Und an erster Stelle steht, die Strasse vor sich im Blick zu haben und Geschwindigkeit und Abstand so zu regulieren, dass jederzeit gefahrlos gebremst werden kann. D.h. wenn du dem Vordermann Lichthupe geben musst, um Gefahr zu vermeiden, dann musst du schon einige Verkehrsregeln verletzt haben und ziemlich rücksichtslos gefahren sein. Es liegt nicht in der Verantwortung des Vordermanns, Gas zu geben oder auszuweichen, damit du nicht vom Gas gehen musst.

Versteh mich nicht falsch. Lichthupe IST erlaubt, um auf das Rechtsfahrgebot aufmerksam zu machen bzw. auf sich hinzuweisen. Deine Argumentation hingegen, geht in die falsche Richtung, wie ich finde.
Oct 13, 2017 - 10:38 by prOrmel
Tut man in der Situation. Ich kündige mit der Lichthupe (einmaliges, aber deutliches Aufblenden)aus 500m Entfernung einen geplanten Überholvorgang beim Vorrausfahrenden an.
Oct 13, 2017 - 10:49 by maxhigh
Da gibt es nichts anzukündigen. Ein Überholvorgang ist nunmal nicht möglich, wenn kein Platz ist.
Oct 13, 2017 - 18:31 by prOrmel
Deswegen meldet man ihn ja vorher an.

Ist wie mit dem Termin beim Arzt. Da muss man sich ja vorher auch ankündigen.
Oct 13, 2017 - 11:51 by deinemuddr
Du kannst das auch ankündigen wenn vor dir ein auto ist, dass nach rechts fahren kann
Oct 13, 2017 - 09:02 by dingenstyp
Würde aber auch denken ich werd "reingelassen".
Oct 13, 2017 - 09:07 by Autokorrektur
Ist mir aber trotzdem lieber, und ich bin meistens das langsamere Fahrzeug.
Wenn ich mit meiner Maximalgeschwindigkeit von 170 auf der linken Spur bin (meistens, weil irgendein Hurensohn mit 100 auf der Mittelspur fährt, obwohl rechts alles frei ist) und von hinten einer mit knappen 300 ankommt, begrüße ich es, wenn der mir schnell ne Lichthupe gibt.
So kann ich im besten Fall schnell nach rechts ausweichen, ihn durchlassen und gleich wieder nach links ziehen, ohne dass ein einziges Fahrzeug bremsen muss.
Oct 13, 2017 - 09:19 by ZaubererMD
Also wenn ich berechtigt auf einer Spur bin, soll heißen ich überhole oder folge einem anderen Fahrzeug dass auf dieser Spur fährt (in angemessenem Abstand) dann bleibe ich da auch, egal wie schnell da irgendeiner von hinten angedonnert kommt. Ich kann einscheren sobald ich fertig bin mit Überholen. Und falls ich hinter jemand anders fahre hat der hinter mir auch nichts gewonnen wenn ich Platz mache weil davor noch einer genau so schnell fährt. Meistens würde ich ja in so einer Situation selber gerne schneller fahren...
Oct 13, 2017 - 09:24 by Autokorrektur
Das mach ich alles genauso, aber wenn ich zum Beispiel mehrere Fahrzeuge überholen will, zwischen denen zwar schon Platz ist, aber nicht allzu viel, dann kann ich für jemanden, der schnell genug an mir vorbei ist, kurz in diese Lücke und danach direkt wieder raus.
Für jemanden, der 5 km/h schneller ist als ich würde ich das nicht machen, weil ich dann selber runterbremsen muss und ewig brauche, bis ich wieder ein angenehmes Tempo draufhabe.

Bisher wurde auch auch fast ausschließlich in solchen Situationen gelichthupt, ich bin der Lichthupe im Allgemeinen daher eher freundlich gesinnt.
Oct 13, 2017 - 09:28 by ZaubererMD
Ja klar, wenn ich Platz machen kann und es sinnvoll ist (also keiner mehr vor mit ist, der hinter mir deutlich schneller ist oder fahren will) dann mache ich es auch. Wenn jetzt aber zB ich nur noch an einem weiteren Auto vorbei müsste und hinter mir ne Schlange von 20 wär würde ich mir allerdings den einen auch noch gönnen bevor ich da dann in ner Lücke zwischen 2 Schnecken festhänge... Ist ja mein gutes Recht auf der Spur zu bleiben solange ich Leute überhole. Wenn da 2km zwischen den beiden Autos rechts liegt natürlich nicht, das wäre hochgradig behindert.
Oct 13, 2017 - 09:18 by DerMozart
Verständlich, aber rein rechtlich begeht der mit den 300km/h hier eine Nötigung. Einzig, wenn rechts alles frei ist und du unnötig die linke Spur belegst kann er die Lichthupe setzen, um dich quasi auf das Rechtsfahrgebot hinzuweisen.
Oct 13, 2017 - 09:45 by waterfork
Man kann es aber auch übertreiben mit der Nötigung. Ich meine klar ist es das, wenn man auf 3m auffährt, permanent Lichthupe, Hupe und Linksblinker anhat. Aber aus der Entfernung mit der Lichthupe zu warnen, dass man sich schnell nähert und gerne überholen würde... Ist doch keine Nötigung.
Oct 13, 2017 - 09:12 by sohiq
Ist die rechte Normalspur der Autobahn frei, darf der Überholende durch kurzes Betätigen der Lichthupe zur Freigabe der Überholspur auffordern – das Ausweichen durch Drängeln aber keinesfalls erzwingen.
Oct 13, 2017 - 09:24 by WernervonSack
Licht hupe um überholen anzukündigen ??
Blinker hätte ich verstanden aber lichthupe? Bist du grenzdebil?
Oct 13, 2017 - 09:28 by Mali
https://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/sicherheit-im-strassenverkehr/lichthupe.php

Tja, dann hast du heute mal wieder gelernt.
Oct 13, 2017 - 09:39 by Petale
Idiotenleerzeichen, mehrere Satzzeichen am Ende des Satzes, Leerzeichen vor einem Satzzeichen, Groß- und Kleinschreibung nach dem Zufallsprinzip und zu allem Überfluss keine Ahnung wovon du redest.
Bist du grenzdebil?

"Außerhalb geschlossener Ortschaften darf das Überholen durch kurze Schall- oder Leuchtzeichen angekündigt werden."
https://www.stvo.de/strassenverkehrsordnung/93-5-ueberholen
Oct 13, 2017 - 09:28 by 0swald
Eher weit über die Grenze hinaus; quasi volldebil.
Oct 13, 2017 - 09:38 by WernervonSack
Dann sind wir uns ähnlicher als ich dachte
Oct 13, 2017 - 09:41 by 0swald
Da irrst du.
Oct 13, 2017 - 10:31 by WernervonSack
Nun, ich finde zwar, dass es sehr gefährlich ist, Lichthupe zu geben, wenn vor mir jemand überholen will und es dazu noch ankündigt.
Weil ich es selber wahrscheinlich als Erlaubnis zum Ausscheren verstehen würde.
Aber ich muss mich entschuldigen.
Du hast mir das Gegenteil bewiesen und ich habe mit Beleidigungen und Idioten Satzzeichen argumentiert.
Dafür, dass ich aufgegeben habe, die Autokorrektur meines "Smart"phones zu erziehen, auch.
Ein schönes Wochenende.
Oct 13, 2017 - 10:35 by 0swald
Huch! Jetzt hast du mir ein schlechtes Gewissen gemacht. Kluger Schachzug.

Grenzhochintelligent!
Oct 13, 2017 - 11:19 by WernervonSack
Reicht fürn Anfang xD
Oct 13, 2017 - 08:57 by Barzer
Wenn ich mit 240 (Bei unbeschränkt) auf der linken Spur fahre und sehe wie ein wesentlich langsamerer hinter nem lkw nen Blinker setzt, halte ich die lichthupe für angemessen
Oct 13, 2017 - 09:04 by ferkelwemser
Wie ein anderer schon schrieb würde ich bei Lichthupe eher denken dass du mich reinlassen willst.
Oct 13, 2017 - 09:07 by DerMozart
Das hängt von der Lichthupe ab, wenn ich eine Sekunde lang aufleuchte ist das ganz klar als Warnung verständlich. Die Lichthupe ist auch eigentlich NUR für Warnsituationen zu verwenden. Bei missverständlicher Interpretation muss daher immer von einer gefährlichen Situationen ausgegangen werden. Wenn auf der Autobahn einer die Lichthupe setzt, wenn ich blinke kann das eigentlich niemals heißen, dass ich rausfahren kann.
Oct 13, 2017 - 09:08 by proread123
Danke.
Oct 13, 2017 - 09:06 by Slize
Sehe ich genauso, schaltet auf einer Kreuzung die ampel auf Rot signalisiere ich dem gegenüber auch mit der lichthupe das er fahren kann.
Oct 13, 2017 - 09:07 by DerMozart
Das ist aber was anderes, als auf der Autobahn, wenn jemand von (schnell) von hinten ankommt.
Oct 13, 2017 - 09:12 by Slize
Das kann man gar nicht abschätzen und um nicht wieder alles wiederholen zu müssen was ein anderer bereits geschrieben hat

https://pr0gramm.com/new/2180831:comment17949378
Oct 13, 2017 - 09:08 by Pwnzer2000
Dann lest mal die Stvo. Die Lichthupe wird als Signal verwendet, um einen Überholvorgang anzukündigen. Wie haben manche nur die Fahrprüfung geschafft...
Oct 13, 2017 - 09:18 by Ebolaaidsjude
Bringt dir halt nicht viel, wenn die Mehrzahl der Fahrer denkt, es ist ein Zeichen dafür, dass sie ausscheren können.

Lichthupe zum Überholen mag ein gutes Mittel sein wenn du auf der Landstraße HINTER einem Auto auf der gleichen Spur fährst, aber definitiv nicht, um auf der Autobahn ein langsameres Auto auf der rechten/mittleren Spur zu warnen.
Oct 13, 2017 - 09:04 by Herkulesxs
Dann halt das mal für angemessen. Dass Menschen keine Geschwindigkeiten wahrnehmen können, nur schwer abschätzen können, das ganze durch den Rückspiegel schwieriger wird und wenn man selbst gerade auf ein 50-90 km/h langsameren verkehrsteilnehmer zuffährt ist dir also Prinzipiell vollkommen egal.
Oct 13, 2017 - 09:11 by Barzer
Es geht um den linken Fall des Bildes, darum den anderen Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam zu machen, dass es keine gute Idee ist auf die linke Spur zu ziehen weil ich dort wenig später überhole. Wenn ein Auto schon auf der linken Spur ist brems ich auch wie jeder normale Mensch auf die Geschwindigkeit des vorderen Fahrzeugs ab
Oct 13, 2017 - 09:17 by Herkulesxs
Hm, k, dann habe ich das etwas falsch verstanden. mea culpa
Oct 13, 2017 - 09:15 by DerMozart
Genau aus dem Grund ist aber die Lichthupe korrekt. Der Fahrer auf der rechten Spur schätzt evtl. die Geschwindigkeit falsch ein, deswegen sollte er auch unbedingt blinken. Dann kann der Fahrer auf der linken Seite entweder noch bremsen oder er gibt mir der Lichthupe zu verstehen, dass Gefahr besteht.
Oct 13, 2017 - 09:00 by GandaIf
Verdient, wer bei solcher Verkehrslage 240 fährt.
Schon Mal was von angemessener Geschwindigkeit gehört?
Oct 13, 2017 - 09:05 by Barzer
Wenn man alle paar kilometer mal andere Verkehrsteilnehmer sieht oder die linke Spur nur von ähnlich schnellen genutzt wird (3 oder mehrspurig) halte ich die Geschwindigkeit für akzeptabel

Wozu holt man sich ein schnelles Auto wenn man nicht schneller ankommen will?
Oct 13, 2017 - 09:27 by GandaIf
Zum Penis kompensieren
Oct 13, 2017 - 09:43 by 0swald
Schnelle, teure Autos haben auch bessere Bremsen. Benutz die halt auch mal, du wirst sehen, es gibt dem Ganzen eine ganz neue Dynamik.
Oct 13, 2017 - 11:33 by GandaIf
was haben die Bremsen denn damit zu tun?
Ich bekomme auch nen popeligen Golf dazu in den ABS Bereich zu gehen, was sollen da bessere Bremsen anders machen?
Oct 13, 2017 - 12:07 by 0swald
Was hat was mit was mit was zu tun? Da steht einfach nur, dass man einfach auch mal bremsen kann, wenn man schnell fährt.
Oct 14, 2017 - 17:33 by Schmitt
Man kommt durch etappenweises 240-Fahren nicht wesentlich schneller an.
Oct 13, 2017 - 10:32 by wuffwuff
Schon mal etwas Fahrpraxis gesammelt außerhalb deines Dorfes?
Oct 13, 2017 - 11:29 by GandaIf
was hat das damit zu tun? wenn ich ne zweispurige Straße habe, recht n LKW mit 80 fährt und hinter dem ein PKW kann ich nicht mit 240 von hinten andüsen und erwarten, dass der PKW mich rechtzeitig sieht und meine Geschwindigkeit korrekt einschätzt.
Oct 13, 2017 - 15:27 by wuffwuff
Folgendes Szenario: 2 spurige Strecke wie hier, kein Limit und so gut wie gar kein Verkehr, nach mehreren Kilometer freier Fahrt kommt das LKW/PKW Duo wie oben zu sehen. Persönlich würde ich wahrscheinlich nicht mit 240 vorbei fahren. Aber ehrlich gesagt sehe ich keinen Grund warum man die Verantwortung dem PKW auf der rechten Spur entziehen sollte, wie du es gerade tust. Er trägt die Verantwortung eine Gefährdung auszuschließen, weil er wechselt die Spur. Wenn er die legale Geschwindigkeit des anderen nicht einschätzen kann, soll er gefälligst rechts bleiben.
Oct 13, 2017 - 20:02 by GandaIf
Du kannst Leuten nicht zumuten solch hohen Geschwindigkeiten korrekt einzuschätzen. Du wirst eine Mitschuld tragen. Deine Geschwindigkeit war nicht der Situation angepasst
Oct 14, 2017 - 23:43 by wuffwuff
Bis zu welcher Geschwindigkeit kann man es denn dann zumuten in solch einer Situation?

Ich erwarte es sicherlich nicht und wie gesagt würde ich eher nicht in der Geschwindigkeit vorbeifahren. Mit der Teilschuld hast du vorm Gericht höchstwahrscheinlich auch Recht. Aber zumuten kann man es doch nicht nennen, wer es nicht schafft einen längeren Blick in den Spiegel zu werfen oder zwei, der hat eigentlich nichts auf einer Autobahn zu suchen.
Oct 14, 2017 - 23:51 by GandaIf
Naja, Blick in den Spiegel, feststellen der ist 200 Meter weg, also ziehe ich raus. Pech, wenn der 240 fährt
Oct 15, 2017 - 00:15 by wuffwuff
Bitte überdenke dein gefährliches Vehalten. Solche Geschwindigkeiten sind in Deutschland legal und deswegen MUSS man damit rechnen.
Oct 16, 2017 - 00:07 by GandaIf
Was meinst du, warum es eine richtgeschwindigkeit gibt?
Was meinst du bedeutet "den Bedingungen angemessene Geschwindigkeit"?
Bei Regen fahre ich keine 180. Bei dichtem Nebel keine 130 und bei starken Verkehr auch keine 240.
Oct 16, 2017 - 00:29 by wuffwuff
Da geb ich dir Recht. Das heißt aber nicht, dass permanent 130 Pflicht ist... Da du aber weder dein absurdes Verhaltensvorhaben rechtfertigen willst, noch auf meine Frage eingehen willst, ist deine Antwort relativ sinnlos.
Oct 16, 2017 - 00:35 by GandaIf
Bis zu welcher Geschwindigkeit hängt stark von den Einflüssen ab. Kurve, breite der Fahrbahn, Sichtweite... Das wird dann der Richter im Einzelfall entscheiden müssen. Das ist auch kein abstruses Verhaltensvorhaben, das ist gültige Rechtsprechung
Oct 15, 2017 - 00:18 by wuffwuff
Du dummes egoistisches Häufchen Elend.
Oct 16, 2017 - 00:53 by wuffwuff
"Naja, Blick in den Spiegel, feststellen der ist 200 Meter weg, also ziehe ich raus. Pech, wenn der 240 fährt" - Gandalf. Natürlich, ganz normales Verhalten und gültige Rechtsprechung, wtf?! Ich glaub der mit dem Pech bist dann du, wenn dir jemand mit 80km/h Relativgeschwindigkeit hinten rein fährt. Diskussion beendet. Fahr bitte in Zukunft auch den Leuten absichtlich rein, die dir die Vorfahrt genommen haben, wäre nur konsequent.
Oct 16, 2017 - 00:55 by GandaIf
je nach Geschwindigkeit des auffahrenden wäre ich wirklich an dem Urteil interessiert. Aber zu deinem Glück bin ich eher selten auf Autobahnen unterwegs und im Zweifelsfalle ziehe ich als Motorradfahrer eh den kürzeren
Oct 16, 2017 - 01:02 by wuffwuff
Wie gesagt ich halte eine Teilschuld ebenso für realistisch. Aber als Autofahrer und auch Motorradfahrer geh ich sicher nicht ein unnötiges Risiko ein, nur weil ich eventuell im Recht bin und jemand anderes sich nicht an meine Vorstellung von angemessener Geschwindigkeit hält. Und entweder meinst du mit der von mir zitierten Aussage etwas ganz anderes als ich verstehe oder du bist wirklich etwas lebensmüde.
Oct 16, 2017 - 01:06 by GandaIf
ich würde in der Tat eher zwei mal gucken als darauf pochen, dass du eine Teilschuld hast. Deinen Nerven und meinem Leben zuliebe
Oct 16, 2017 - 01:08 by wuffwuff
Danke, wünsche dir eine unfallfreie Fahrt auf dem Bock und sonstigem und dass du nicht in Versuchung kommst andere zu maßregeln mit riskanten Aktionen.
Oct 16, 2017 - 01:10 by GandaIf
wer sowas absichtlich macht, dem gehört die Fahrerlaubnis entzogen.
Ging nur um die Mitschuld im Falle.
Oct 13, 2017 - 09:05 by DerMozart
Das ist auch korrekt, da du hier auf eine Gefahrensituation hinweist. Was anderes ist es, wenn er schon links ist und du dann Lichthupe setzt, das ist dann Nötigung.
Über die Angemessenheit von 240 möchte ich hier jetzt nicht diskutieren; persönlich halte ich alles > 180 für zu schnell (auch für Sonntagmorgens um 4:00).
Oct 13, 2017 - 09:18 by Relian
Kommt schwer auf den Wagen und das können des Fahrers an. Es gibt genug Situationen in denen man ohne weiteres 200+ fahren kann.
Oct 14, 2017 - 17:35 by Schmitt
Gesetze sind aber für die Mehrheit.
Oct 14, 2017 - 23:44 by wuffwuff
Von welchen Gesetzen sprichst du, seine Aussage halte ich durchaus für richtig.
Oct 13, 2017 - 09:20 by DerMozart
Ja ich kann mir vorstellen, dass das subjektive Sicherheitsempfinden in einem RS6 oder einem Supersportwagen nochmal anders ist, als in meinem A4 TDI.
Oct 13, 2017 - 09:08 by schlabbermaul
Warum 180 und nicht 160 oder 191?
Oct 13, 2017 - 09:13 by DerMozart
Ist irgendwie mein Gefühl. Ich fahr selber auch öfter mal schneller als 160km/h. Bei 180km/h kann ich mit meinem A4 gerade noch einigermaßen „entspannt“ fahren, habe also einen guten Ausblick auf den vorausliegenden Verker. Mit 200km/h bekomme ich aber dann das Gefühl, dass ich nicht mehr 100% der Zeit die volle Kontrolle habe. Ich also einen kalkulierten Kontrollverlust eingehe. Das finde ich nicht gut.
Ja, ich weiß, dass 180km/h auch schon ein schwierig zu kontrollieren sind. Es ging mir hier auch um ein Gefühl.
Oct 13, 2017 - 09:20 by Ebolaaidsjude
Und in nem 15 Jahre alten Polo kannst mit 130 noch gerade so entspannt fahren. Deshalb sollte man auch nicht alles >130 km/h für zu schnell halten.
Oct 13, 2017 - 09:22 by DerMozart
Ich schrieb ja, dass das nur ein Gefühl ist.
Oct 13, 2017 - 09:24 by Ebolaaidsjude
Okay, sorry
Oct 14, 2017 - 17:34 by Schmitt
180 sind aber eben nicht 130.
Oct 13, 2017 - 12:24 by vertekz
Bei meinem Maybach ist alles unter 260 noch entspannt. und jetzt?
Oct 14, 2017 - 17:35 by Schmitt
Haste Pech.
Oct 13, 2017 - 09:31 by hzd420
Würden die, die mit ihrer Karre eh nicht auf 120 kommen mal auf der rechten Spur bleiben würde es wesentlich weniger stress geben auf Autobahnen. Wie oft habe ich solche Menschen vor mir die dann einen der 100 fährt mit 110kmh überholen? Das einfach nur unlogisch und unnötig
Oct 13, 2017 - 09:46 by 0swald
Das Gefühl, das du hast, wenn du hinter einem auf der linken Spur herfahren musst, auch wenn es bei 160 km/h ist, ist das gleiche wie bei einem, der hinter einem mit 100 km/h herfährt und eigentlich 120 km/h fahren könnte, aber nicht auf die linkere Spur kommt, weil dauernd irgendwelche Wichser mit 250 Sachen vorbeizischen.

Verletzungen des §1 der StVO sollten mit in-die-Fresse bestraft werden.
Oct 13, 2017 - 09:28 by kundesbanzler
*sind
Oct 13, 2017 - 09:37 by Norizz
*ist, im Kontext der Redensart: http://www.geo.de/geolino/redewendungen/6767-rtkl-redewendung-bei-jemandem-ist-hopfen-und-malz-verloren

Aber: *wieder
Oct 13, 2017 - 13:39 by clocktown
Weiter hinter dem grauen fahren dann aber noch 5 andere denen es dann zu langsam wird und die dann auch schnell alle rüberziehen. Der graue darf dann Ewigkeiten warten.
Wir müssten das obige Modell erweitern.
Oct 13, 2017 - 09:00 by No4124485
Wrong Mentality: Ich fahre gemütlich mit 2 km/h Differenz an ihm vorbei, er kann ja hinter dem LKW bremsen

Correct Mentality: Ich steig mal kurz bisschen aufs Gas, damit ich schneller an ihm vorbei bin und er überholen kann
Oct 13, 2017 - 09:03 by xayne
Bist du wahnsinnig, was meinste wie der Verbrauch hoch geht wenn du Mal aufs Gas steigst !!!!1!!1!11! Außerdem sind Geschwindigkeiten jenseits der 120km/h viel zu "abgespaced"!!1!!!1!
Oct 13, 2017 - 09:07 by No4124485
120km/h sind ja auch voll angenehm. Bei allem drüber wird nur das Fahrgeräusch laut.
Oct 13, 2017 - 09:21 by DerMozart
Ob das Fahrgeräusch unangenehm wird hängt von zwei Faktoren ab:
- der Lautstärke deines V8-Motors
- der Leistungsfähigkeit Deiner Bassbox.
Oct 13, 2017 - 10:58 by Ficksie
Alternativ:
Der Graue blinkt. Und zwar nicht erst wenn er schon die Spur wechselt, wie das so gerne gemacht wird, sondern 5-10 Sekunden vorher. Dann kann der Blaue die 2 km/h runter gehen und beide gemütlich mit 120 an dem Laster vorbei, bis der Graue wieder einschert.

Das Blinken als Willensanzeige wird unterschätzt.
Oct 13, 2017 - 10:24 by Zesnir
Ähnlich hab ich auch gedacht. Ich fahr immer korrekt rechte Spur wenn frei, der hinter mir fährt ein wenig schneller, sodass er genau parallel zu mir ist, wenn ich vor dem LKW wieder auf die Mittelspur muss und ich dadurch abbremsen muss. Arschlöcher.
Oct 13, 2017 - 09:32 by Cranberrysaft
Naja, ganz so einfach ist es auch nicht. Fahre häufig mit Tempomat. 120, eben so weit rechts wie es geht.

Da kommen regelmäßig Leute, die fahren mit 130 auf der Spur links von mir, fahren also ewig neben mir her, sehen also dass ich konstant die selbe Geschwindigkeit fahre, fahren aber trotzdem so behindert neben mir her dass ich am Ende zwischen ihnen und dem LKW vor mir eingeklemmt bin und bremsen muss.

Wären sie 2kmh schneller gefahren für 30 Skeunden wäre das kein Problem, sie fahren aber so dumm neben mir her dass ich auf jeden Fall bremsen muss.

Aus dem Grund habe ich mir ebenfalls angewöhnt einfach auf die mittlere / linke Spur zu fahren wenn ich solche im Spiegel sehe und ein LKW in Sicht kommt.

Warum sollte ich mir den Stress geben?
Oct 13, 2017 - 10:26 by Zesnir
Oder du fährst einfach die Richtgeschwibdikeit von 130, ist im PLV auch die beste Geschwindigkeit.
Oct 13, 2017 - 10:27 by Cranberrysaft
Bei 130 ist es mir im Karren aber zu laut und der Bock braucht da unverhältnismäßig viel Sprit.
Oct 13, 2017 - 09:25 by jngldrm
Ist halt irgendwie auch Bullshit. Wenn es voll ist kann der Fahrer des grauen Wagens warten bis zu seiner Ausfahrt – wieder reinlassen würde ihn niemand.
Ergebnis ist, dass lieber alle auf der linken Spur bleiben und wir uns somit prinzipiell auf einer einspurigen Autobahn befinden. Auch nicht Sinn der Sache.
Oct 13, 2017 - 09:38 by KeineEier
Danke. Ich fahre in solchen Situationen gern rechts, weil ich die Spur fast für mich habe und nicht ständig bremsen muss, weil mein Vordermann ständig bremst. Wenn eine Lücke kommt überhole ich und bin im endeffekt genauso schnell wie die anderen.
Oct 13, 2017 - 09:43 by Synapsenklatsche
So ich hab mir mal kurz einige Kommentare durchgelesen, aber hab bisher noch nichts von den links blinkern gelesen.
Seit neustem fällt mir immer wieder auf, dass Leute die hinter mir fahren, immer links blinken wenn sie vorbei wollen. Meistens sind die aber auch permanent auf der linken Spur. Bestes Beispiel, ich fahre mit 120 einem langsamen Auto hinterher, komm nicht daran vorbei und fahre halt hinterher. Nun kommt ein schneller Sportwagen und fährt hinter mir her und weil er ja so geil ist lässt er ca. 5m zwischen mir und ihm. Weil ihm das aber nicht reicht fängt er nun an links zu blinken, wahrscheinlich als Zeichen das er vorbei möchte ¯\_(ツ)_/¯
Und sowas sehe ich zur Zeit wirklich immer öfter.
Nun gut, aber kennt dieses Verhalten noch jemand? Bzw. weiß einer ob diese Art von Zeichen überhaupt legitim ist?
Oct 13, 2017 - 10:54 by Chlorfrei
Ist Nötigung und Drängeln. Mein Gott wäre ich froh wenn endlich eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung eingeführt werden würde. Autobahn im Ausland ist so viel entspannter als der Horror hier. Dazu noch Abstandsmessungen an jeder Brücke und Geschwindigkeitsüberschreitungen km/h weise abrechnen.
Oct 13, 2017 - 10:52 by schnurrz
Ist legitim, wenn er den Sicherheitsabstand einhält und das Zeichen nur einmal benutzt.
Meine Antwort auf den Drängler ist seit neuerem, die Scheibenwaschanlage ausgiebig zu betätigen.
Oct 13, 2017 - 10:56 by Chlorfrei
Linke Spur und links blinken ist Nötigung, gibt ja keine Spur auf die du ausscheren kannst. Einmal kurz Lichthupe geben ist erlaubt.
Oct 13, 2017 - 12:23 by schnurrz
Keine Ahnung, ob das so stimmt. Es haben sich für die Blinker-Signale inzwischen viele Bedeutungen entwickelt:
* Links blinken beim Auffahren: Ich will vorbei.
* Links blinkender Traktor: Nicht überholen.
* Rechts blinkender Traktor: Bitte überholen.
* Links-Rechts-Links-Blinken: Danke (geht bei heutigen PKWs nicht mehr richtig, danke "Komfort"-Blinker)
Ich finde es top in Ordnung, wenn der hinter mir an mir vorbei will und mich das wissen lässt. Der darf von mir aus alles machen, solange er nicht meine Sicherheit gefährdet.
Oct 13, 2017 - 13:09 by ratatazonk
Lichthupe ist auch nur dann erlaubt wenn es mit deutlichem Abstand (sowohl zeitlich als auch örtlich) durchgeführt wird. Wenn man bereits an der Stoßstange klebt ist es zu spät.

Die meisten Rasser sind halt so richtig intelligente Menschen, die denken sich:

"HA, ich tuh einfach so als hätte mein Audio keine Spurwechsel-Blinker-Funktion und hau den dauerlinks Blinker rein. Wenn mich dann die Bullen anhalten und mir Nötigung Vorwerfen behaupte ich einfach ich habe halt Ausversehen den Dauerblinker reingesetzt und es dann vergessen wieder auszumachen. Ha, ich bin ja so ein schlauer Fuchs. Erstmal ne Runde Taschenbilliard spielen, das bischen Regen und Sturm ist doch kein Problem für mich geilen Hengst, oh, das da ist aber ein schöner Baum"

Darwin regelt leider viel zu selten.
Oct 14, 2017 - 17:39 by Schmitt
Ich hab mir mal überlegt, ne LED-Anzeige mit Laufschrift für die Heckscheibe zu besorgen. Da blende ich dann per Shortcut "Hurensohn" ein.
Oct 14, 2017 - 18:34 by schnurrz
Klingt nach nem Plan! Allerdings nur mit gleichzeitigem Kennzeichen-Rotierer, ansonsten wirste da bald arm geklagt.
Oct 13, 2017 - 10:55 by Ficksie
Lichthupe und Linksblinken sind dir neu?
Warst du vorher nur selten auf der Autobahn unterwegs? Das gehört bei Arschlöchern doch schon seit 20 Jahren zum guten Ton.
Oct 13, 2017 - 09:40 by Theoneb
Wenn ich links überhole und sehe, dass so eine Situation entsteht, dann nehme ich auch Rücksicht auf den Grauen und schau dass ich ihn entweder reinlasse oder zügiger überhole. Beide müssen mitdenken finde ich.
Oct 13, 2017 - 09:01 by xayne
lkw fährt 100 km/h, Auto 200m dahinter 110 km/h. fährt schonmal raus, bremst alle aus um selbst hoffentlich nicht ein Mal die bremse betätigen zu müssen... jeden Tag auf der Autobahn.
Oct 13, 2017 - 09:10 by exedy
Habs aufgegeben und zieh in so einem Fall (hab auch schon weit mehr als 200m erlebt) einfach nach rechts und überhol ihn rechts.
Nach 4h fahrt und zig vollbremsungen hat man irgend wann keinen Nerv mehr für so eine scheiße und resigniert.
Oct 13, 2017 - 09:35 by KeineEier
Bitte gib dein Führerschin ab. Ich zweifel an deiner fähigkeit ein Auto zu steuern. Und du gefährdest nur andere Leben um 2 min schneller am Ziel zu sein. Das ist dumm. Wie alt bis du 18?
Oct 13, 2017 - 09:49 by exedy
Sry, ich fahr 70k km im Jahr und hab einfach keinen Nerv mehr für den Dreck.
Wenn du Gutmensch jedes mal bremst, mach es und sei Glücklich damit.
Ich für mein Teil überhol weiterhin rechts wenn sich keiner an das Rechtsfahrgebot hält.
Oct 14, 2017 - 17:43 by Schmitt
Joa, wir Gutmenschen sind aber eben im Recht. Du bist nicht im Stande, dich an die StVO zu halten, also weg mit dem Lappen, dann fährst du 0k km im Jahr.

Hol dir halt ein Auto, das autonom fahren kann, dann schonst du deine Nerven.
Oct 13, 2017 - 09:39 by hurensun
Wenn er früh genug raus zieht ist es Vorbeifahren. Wenn man oft genug Autobahn fährt erkennt man Schleicher und weiß früh genug, wie man sich verhalten sollte.
Oct 13, 2017 - 19:17 by KeineEier
Ich fahre genug Auto. Aber rechts überholen bleibt rechts überholen und erst recht über den standstreifen. Wie er es ja macht...
Oct 13, 2017 - 21:10 by hurensun
Sollte eigentlich jedem klar sein, dass man auf dem Standstreifen nichts zu suchen hat. Wie gesagt, wechsel früh genug die Spur, erhöhe langsam die Geschwindigkeit und es ist nur vorbeifahren.
Oct 14, 2017 - 17:45 by Schmitt
Nein, ist es nicht. Es ist de facto rechts überholen. Du hast auf der rechten Spur langsamer bzw. gleich schnell zu fahren. Erst bei <= 60 (also z.B. stockender Verkehr) ist das erlaubt.
Oct 14, 2017 - 17:53 by hurensun
Würden sich besagte Personen selbst an das Rechtsfahrgebot halten wäre auch ein Vorbeifahren nicht notwendig, so einfach.
Aber ja, da hast du wohl oder übel recht.
Oct 13, 2017 - 09:40 by AllesZumBesten
Nein, einfach weil Mc180 Fahrer keinen scheiß Unterschied machen, defensives Fahren voraussetzen und selbst wie Geistesgestörte andere gefähren.
Nach 6 Monaten Ruhrpott-Berlin pendeln scheiße ich mit Wonne auf alles, was links fährt. Fährst 140, kommst an einen LKW ran: "Lass mich mit 180 vorbei, mir egal ob du auf 80 runter musst!!1", dicht erfolgt von "Fahrt nicht in der Mitte, aber wenn ihr rechts fahrt und einen LKW überholen wollt könnt ihr auch abbremsen!!1"

Die Fälle, in denen von 200 auf 120 abgebremst werden muss erlebe ich auf der A2 bzw. alles ab Dortmunder- und Berliner-Ring zwar auch, aber nicht so häufig wie verfickte Egomanen, die in ihrer Raserei einen Scheißdreck auf andere geben. Da Rücksicht zu erwarten zeigt einfach nur die mentale Degeneriertheit.

Kauft euch eine scheiß finnische Krawatte und tut der Welt einen Gefallen.
Oct 13, 2017 - 09:56 by Kyuranda
Seh ich genau so.
Oct 13, 2017 - 12:28 by vertekz
sehr gut auf den Punkt gebracht und genau so verfahre ich auch.
Oct 13, 2017 - 21:18 by hurensun
Es geht weniger um Leute, die mit 140 km/h überholen als um Leute, die erst dann merken dass sie einen LKW überholen müssen, wenn jemand auf der linken Spur angefahren kommt. Am besten dann noch mit minimaler Geschwindigkeitserhöhung damit man lange genug den Verkehr ordentlich behindern kann.
Dec 12, 2017 - 21:27 by Antestor
*gefährden
Sowohl Tipp- als auch Rechtschreibfehler. Weiß ich seit kurzem, wurde mir so im Internet mitgeteilt :DD
Oct 13, 2017 - 15:07 by Someone321
In vielen Fällen völlig richtig - aber wenn vor dem Blauen in 100m eh das nächste Auto ist, das eh langsamer fährt, und hinter dem Blauen eine ewig lange Schlange kommt, dann denkt sich der Graue eher "Ich will jetzt nicht der Depp sein, der 100 km hinterm LKW hängt, nur weil mich keiner der Raser auf der linken Spur kurz reinlässt."
Oct 13, 2017 - 09:37 by hurensun
"Oh, da kommt jemand auf der linken Spur mit ca. 190 km/h angefahren. Jetzt sollte ich versuchen mit 120 km/h den LKW-Konvoi zu überholen! Aber erst wenn der PKW fast schon neben mir ist!"
Jeden Tag.
Wie ich manche Autofahrer hasse.
Oct 13, 2017 - 09:21 by Grexxus
Als ob der Großteil der Autofahrer überhaupt zu solch komplexen Gedankengängen in der Lage wäre.
Da wird einfach eine Sekunde in den Spiegel geschaut und nach Abstand entschieden... auf die Geschwindigkeit achtet eh niemand.
Oct 14, 2017 - 17:47 by Schmitt
Unsinn.
Oct 14, 2017 - 23:34 by Grexxus
Ok
Oct 13, 2017 - 09:07 by unguru
auf der A8 ist das standard
Oct 13, 2017 - 10:41 by Analskandal
Leute die bei drei spuren in der Mitte fahren finde ich auch super.
Oct 14, 2017 - 01:11 by Bish0p1337
Blödsinn. Da der graue Wagen dann bremsen müsste.
Der Blaue SO WIE der graue sollten beide 'aufpassen und nicht schlafen.
Oct 13, 2017 - 18:42 by Traumerlol
Gibt auch wenig auf der Autobahn was mich wuetender macht als diese Pflachpfeifen.
Oct 14, 2017 - 13:08 by Spacec4ce
das spiel gibts aucg noch woanders... :D
Oct 13, 2017 - 19:12 by mkmkm
Immer wieder das gleiche wenn ich mit 300 km/h auf der linken Spur fahre und irgendein Untermensch mit 120 km/h meint ein LKW überholen zu müssen! Lichthupe glüht!
Oct 13, 2017 - 13:16 by MasterTrujillo
Ich empfinde rausziehen immer als eine recht sichere Methode, um schlimmeres zu verhindern.
Oct 13, 2017 - 16:07 by mikeman0123
Hat meine Schwester mal gebracht. Mit 150 rausgezogen, von hinten kam ein Mercedes mit ca 220 an und muss natürlich voll in die Eisen. Man könnte sie sich aufregen"was ein wichser, scheiß Raser, was Lichthupt der mich, der muss ja nicht so schnell fahren, ich darf hier ja wohl überholen". Man hab ich die zusammengeschissen..
Oct 14, 2017 - 13:28 by ST0N3
Autonomes Fahren könnte so viele Probleme lösen.
Oct 13, 2017 - 14:03 by ShadowIntheWoods
Oder einfach mal Gas geben wenn man überholt um keinen aus zu bremsen ...
Oct 13, 2017 - 09:10 by W0pper
Tag deinen scheiß du missgeburt!
Oct 13, 2017 - 09:15 by Falkohol
Leider auch zu viele die denken: links ganz schnell, rechts ganz langsam, Mitte naja so mittelmäßig. Viele fahren dann schön dauerhaft in der Mitte, weil sie sind ja schon schneller als die lahmen LKWs... anstatt Mal mit 150 auf der rechten die mindest Geschwindigkeit vorzugeben
Oct 13, 2017 - 08:50 by Kesemann
Freu mich heute wieder auf meine Stunde auf der A73. Ich weiß genau, dass es dort wieder Stau geben wird, weil die ja unbedingt wegen Bauarbeiten die Autobahn auf zwei Spuren und so eng wie möglich errichten mussten.
Oct 13, 2017 - 08:52 by TNTx
Und wenn sie es nicht machen würden, würdest du dich jetzt über den schlechten Zustand der Autobahn beschweren. Halt dein Maul.
Oct 13, 2017 - 08:55 by MundhaarMonika
Du kennst die Situation vor Ort nicht. Die waren bei Forchheim mit der Straße fertig und habens danach wieder aufgerissen. Die Baustelle dort ist schon Ewigkeiten.
Oct 13, 2017 - 08:54 by Kesemann
Der Zustand könnte nicht schlechter sein. Die Bauarbeiten gehen bis Dezember 2019 (VORAUSSICHTLICH) und ich nutze die Strecke nur noch bis Oktober 2018. Bringt mir insofern gar nichts. Halt du dein Maul.
Oct 13, 2017 - 08:56 by Zappl0re
Achso, nur weil DIR das nichts bringt ist es natürlich komplett unsinnig, alles klar, schreib denen das doch mal, vielleicht sehen sie es ein
Oct 13, 2017 - 09:00 by Kesemann
Okay
Oct 13, 2017 - 08:59 by Morisson666
"Bringt MIR insofern gar nichts" - Zitat eines Hurensohns
Wenn es nach Fertigstellung einen bedeutenden Vorteil zum status quo für die Allgemeinheit gibt, dann halt's Maul.
Oct 13, 2017 - 10:23 by Raguna
Wenn jemand hinter ohnehin viel zu schnell fährt und ich selbst bremsen müsste, um auf der rechten Spur zu bleiben, ziehe ich trotzdem nach links und überhole.
So einfach ist das.
Oct 13, 2017 - 10:39 by wuffwuff
Stück scheisse du bist, junger Raguna.
Oct 14, 2017 - 17:51 by Schmitt
Der Typ, der zu schnell fährt, dann aber erst recht. Raguna zwar auch, weil er die Gefährdung weitertreibt, aber begonnen hat damit der Wichser, der zu schnell fährt.
Oct 14, 2017 - 23:37 by wuffwuff
Nochmal zu der expliziten Situation die Raguna beschreibt. Er hat insofern Recht mit den Idioten die immer vorbei wollen aber dann nicht mal soweit mitdenken, dass vielleicht andere auch mal aus der Lücke kommen müssen. Wer richtig Autobahn fährt hat einfach die anderen Autos ständig zu beobachten und passt seine Geschwindigkeit auch mal dementsprechend an, dass ein anderer auch raus kann. Aber seine Ausführung klang leider extrem nach: Der hält sich nicht an die Gesetze also darf ich jetzt auch dumme gefährliche Scheisse machen.
Das ist halt einfach richtiger Hurensohnstyle.

Wenn jeder etwas mitdenkt und nicht nur an sich, dann sind auch teilweise Geschwindigkeit >180 absolut legitim und gut machbar. Das beinhaltet natürlich auch, dass ich den Kollegen mit 130 auf der rechten Spur entweder rechtzeitig vor dem nahenden LKW überhole oder erst zu ihm komme wenn er an ihm vorbei ist. Klappt nicht immer aber viele achten leider auf so etwas gar nicht.
Oct 14, 2017 - 23:29 by wuffwuff
Dir ist schon bewusst, dass es Tempolimits nicht nur auf Gefahrengrundlage gibt?! Der Typ der auf der geraden Autobahn, die zwecks Lärmschutz auf 100 limitiert, trotzdem 140 fährt ist sicherlich nicht sehr sozial und möchte ich nicht irgendwie gutheißen. Aber jemand der bewusst eine extrem gefährliche Situation hervorruft , die für mehrere tödlich enden kann, nur weil ein anderer sich nicht an solche Regeln hält, ist definitiv der wesentlich größere Haufen Scheisse. Kommt mal auf eure Prioritäten klar ...
Oct 13, 2017 - 12:09 by Prester
mal ganz ehrlich:

Kommt ein Audi mit 200 an, warte ich

Kommt allerdings ein Opel mit 5 km/h mehr als ich angeschlichen und ich müsste bremsen, evtl auf lastergeschwindigkeit runter, sehe ich nicht ein wieso ICH und nicht ER bremsen soll. dann fahr ich sogar gerne rüber (natürlich nicht direkt vor ihm sondern schon rechtzeitig) und brems ihn aus weil der penner dabei war mich auszubremsen ohne aufs gas zu gehen und zu versuchen mich nicht auszubremsen
Oct 13, 2017 - 11:28 by MarcoSommer
Ich überhole die Mittelspurschleicher immer konsequent rechts. Hat auch noch nie Probleme gegeben.
(Wahrscheinlich merken die das nicht mal)
Oct 13, 2017 - 10:16 by ReisKanzlerTao
Ich erkenne schon, dass hier viel darüber diskutieren ob und wann was erlaubt ist.
Aber ich mach es euch mal ganz einfach.
Fährst du auf der linken Spur und siehst im Rückspiegel ein schnelles Auto ankommen, bedeutet dies, dass du dich da verziehen sollst und auf die mitte wechseln sollst.
Ich kriege immer Aggresionen bei den Leuten die meinen mit 140-180km/h auf der linken Spur fahren um den in der Mitte zu überholen, der nur ein geringes bisschen schneller fährt. Und das geile ist, haben die den überholt fahren die noch weiter auf der linken Spur um den Typen zu überholen der 50m-200m entfernt auf der mittleren Spur fährt. Letzen endes sind die einfach nur zu faul.
Oct 14, 2017 - 17:50 by Schmitt
Ich erklärs dir mal: Interessiert keine Sau, ob dich das stört. 180 ist ne legitime Geschwindigkeit für die linke Spur und wenn dich das massiv ausbremst, bist du in den allermeisten Fällen ein Hurensohn.
Oct 14, 2017 - 23:36 by ReisKanzlerTao
Aso ich bin ein Hurensohn, weil Leute mich ausbremsen? Du weist schon dass das dümmste ist was ich jemals gehört habe. Wenn ich mit 250kmh angefahren komme und jmd vor mir mit ca 180 auf die linke zieht ohne dabei zu achten wie schnell ich da angefahren komme, bin ich dann der hurensohn... sowas dummes und dann noch auf dem pr0. Verpiss dich zurück zu 9fag.
Du bist wahrscheinlich solch einer der dann sogar noch denkt er hätte in solch einem Fall recht...
Oct 13, 2017 - 09:48 by Kaito23
Ich war letztens mit 130/140 auf der linken Spur unterwegs und so ein Schlaumeier meinte die Obige Situation nachzustellen und dann direkt auf 60km/h runter bremsen zu müssen, weil er merkte, dass er abfahren muss und wieder hinter den LKW musste um die Ausfahrt noch zu erwischen ...
Oct 13, 2017 - 12:49 by dankebitte
Ich denke mir im Straßenverkehr immer "Wenn ich xyz jetzt mache, fucke ich damit evtl andere ab?" Und selber denke ich mir immer "Ach der hat nen LKW vor sich, der will evtl überholen, fahre ich schonmal etwas langsamer, damit er merkt, dass er rausziehen kann"
Oct 13, 2017 - 09:56 by NoVa
10/10 would pull out. ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Oct 13, 2017 - 09:43 by Tuennes8000
Jeden Tag der gleiche Scheiss. Auf der rechten Spur sieht man die nächsten zwei Kilometer kein Auto und auf der linken Seite stauen sich die Autos mit viel zu geringem Abstand.
Ich vermisse die Zeit, in der ich vor 6 Uhr zur Arbeit gefahren bin. Da konnten komischerweise 90% Auto fahren.
Am dümmsten finde ich Autofahrer, die ohne Grund bremsen. Das verstehe ich bis heute nicht.
Oct 13, 2017 - 11:13 by Oldeving
Jeden. Verschissenen. Tag auf der 99er auf München rein und raus. Da kommt man mit 180 daher und weiß ganz genau der Wixxer hatt mich gesehen und zieht trotzdem raus um den LKW dann mit 90 zu überholen.
Oct 13, 2017 - 11:21 by Schwulenhasser
Kommt drauf an. Kleinwagen und nicht deutsche Autos können ruhig bremsen. Die haben meiner Meinung nach sowieso nichts auf der linken Spur verloren.
Oct 13, 2017 - 11:03 by bakasan
außendienstler mit ihren beschissenen vw passt 2.0 tdi sind die größten mongos der straße.
audi-fahrer wären gerne bmw-fahrer, aber ihre mongo-vw-dna hält sie davon ab.

bmw-fahrer herrenrasse.
Oct 14, 2017 - 17:53 by Schmitt
Tut mir leid für dich, aber 2cm sind auch völlig ok. Es kommt nicht auf die Länge an, sondern auf die Technik!
Oct 15, 2017 - 14:03 by bakasan
vw-fahrer versuchen wohl eher etwas zu kompensieren, wenn sie auf könig der autobahn machen mit ihren 2.0 tdi furzmotoren.