pr0gramm

newest / popular

Tags: arme Schweine Brad Pitt Charles Manson Charles Manson & Brad Pitt coole Reeperbahn dachte Arnold Schwarzenegger danke Merkel deutsche Leitkultur die is cool Doku Drecksäcke! Drecksäscke! Ewisch klaun Ferdinand Bähner gemeiner Nasenzwirbler Hilfe und Support Kiez Penny sound SpiegelTV St. Pauli Stimmt nicht traurig weil wahr webm

Nov 14, 2017 - 09:54 by chingching33

Comments: 62

Nov 14, 2017 - 10:02 by Logitvau2
Armut ist einfach scheisse.

Früher als ich noch zur Schule ging hatten wir einen Fahrradwächter, total lieber Kerl um die 50 Jahre - wurd wohl als 1 Euro Kraft eingestellt.... heute sehe ich ihn am HBF und im Stadtpark in den Mülltonnen wühlen nach Pfandflaschen.
Der Typ ist kein Alki oder Drogenopfer wie die da oben, es ist einfach so traurig...
Nov 14, 2017 - 13:33 by Airwave
Selbst wenn es Alkis oder Drogenopfer sind. Natürlich setzen die sich selbst die Nadel in den Arm oder die Flasche an den Hals, in der Regel steckt da aber auch eine entsprechend beschissene Lebensgeschichte hinter, sieht man ja auch in der Reportage. Spätestens wenn man so einen Fall mal in seinem persönlichen Umfeld hatte denkt man anders darüber. Ich will da keine Generalentschuldigung aussprechen, aber es gibt einfach Menschen die leider keinen Rückhalt von der Familie/Freunden haben und die landen dann nach entsprechenden persönlichen Schicksalsschlägen in so einem Teufelskreis.
Nov 14, 2017 - 14:17 by DestroyerJ
Ganz einfach man erscheint zu Terminen beim Amt füllt Anträge aus fertig. Wer das nicht hinbekommt oder nicht will der soll sich nicht beklagen.
Nov 14, 2017 - 14:55 by 8uff
Wer das nicht hinbekommt soll sich nicht beklagen? Keine Ahnung in was für einer Stadt du lebst, aber in Berlin passiert es auch gern mal, dass du mehrere Monate einfach kein Geld bekommst, wenn du dann keine Freunde oder Familie hast die dir das auslegen können ist nicht nur die Wohnung weg.
Das passiert hier nicht wenig Menschen. Habe mehrere Freunde, die nach umter 12 Monaten aus der Zeitarbeit entlassen wurden (sind ja nur befristete Verträge) und somit keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I hatten sondern direkt auf Harz4 runter. Einer hat 3 der andere 5 Monate auf sein Geld gewartet.
Ist schon richtig, dass es auch Leute gibt die einfach faul sind, aber es landen auch genug Leute auf der Straße, die dieses System einfach gefickt hat.
Nov 14, 2017 - 15:00 by DestroyerJ
Ich habe ein Jahr befristet gearbeitet und habe AL1 bekommen. Und Hartz4 plus Wohngeld bekommst du sofort also innerhalb eines Monats.
Nov 14, 2017 - 15:15 by ratlos
Wenn es bei dir geklappt hat, muss ja bei allen anderen auch gehen. Logisch.
Nov 14, 2017 - 15:19 by DestroyerJ
Das klappt in der Regel es mag Ausnahmen geben aber letzten Ende kommst du von der Straße runter wenn du dich nur genug kümmerst.
Nov 14, 2017 - 15:21 by ratlos
Es hat bei dir geklappt. Von sich auf andere zu schließen ist meistens dumm.
Nov 14, 2017 - 15:24 by DestroyerJ
Wie jetzt? Ich gehe zum Amt für Jugend und Soziales der Typ gibt mir den Antrag mit und sagt mir was ich dazu legen soll und fertig. Und mein Wohngeld ist gesichert. Was daran ist jetzt Raketenwissenschaft?
Nov 14, 2017 - 16:16 by MDTV
es kommt oft dazu, dass die mit dem bearbeiten der anträge nicht hinterherkommen. das bedeutet, dass du manchmal 1-3 und in berlin sicherlich auch mal 3-5 monate warten darfst.
soweit ich weiß müssen sie dich aber über diese wartezeiten aufklären.
Nov 14, 2017 - 16:29 by DestroyerJ
Wie gesagt man es so läuft gut aber wenn man hinter her ist dann muss man irgendwann nicht mehr auf der Straße leben.
Nov 14, 2017 - 16:44 by MDTV
nein, sobald du auf der straße lebst bekommst du kein arbeitslosengeld mehr, weil du keine anschrift hast.

und um eine neue wohnung musst du dich ohne das amt kümmern.
es gibt sozialbuden, die dir auf antrag zugewiesen werden kann.
das dauert extrem lang und ist vorzugsweise für araber und dergleichen reserviert.

eine neue wohnung findest du nicht, wenn du kein arbeitslosengeld mehr bekommst.

ohne freunde/familie hast du keine anschrift die du angeben kannst und wirst folglich auf der straße landen.

hier gings mal um einen pr0, der wohl trotz job auf der straße gelandet ist, weil er niemanden kannte.
neue wohnung gabs nicht für ihn, weil die vermieter ihn nicht annehmen und sozialwohnung gibts nicht, weil er was verdient hat.
hartz beantragen kann man nicht, wenn man auf der straße wohnt.

todesstoß vom system.
Nov 14, 2017 - 16:47 by DestroyerJ
Du bekommst Hartz 4 weiterhin. Würd es gerne in einem selbsexperiment beweisen.
Nov 14, 2017 - 17:08 by MDTV
du bekommst aber nach spätestens 4-5 monaten kein hartz mehr, weil du zu keinen terminen erscheinst.
du bekommst stellenangebote und dergleichen.
das drückt dir keiner in die hand, das bekommst du per post zugeschickt.
das sind 100 verschiedene stellenberater in einer stadt wie berlin, die dir alle stellen zuschicken wollen.
ohne anschrift können sie das nicht, also begehst du einen vertragsbruch.

das wird dann folgendermaßen abgehen:
"was sie leben auf der straßen? das glauben wir nicht, sie wohnen sicher bei irgendwem in saus und braus und wollen einfach nur hartz kassieren."

kenne das vom wohngeld, ich war als student nicht "plausibelrechenbar".
das amt geht gar nicht davon aus, dass jemand auf der straße leben kann.
Nov 14, 2017 - 16:55 by MDTV
nein, ohne anschrift bekommst du nichts mehr.
du kannst die briefe für termine nicht beantworten und wirst innerhalb von 4-5 monaten auf 100% gekürzt.

kenne einen der innerhalb von 2 monaten um 100% gekürzt wurde, nehme an rechtswidrig gewesen, wurde trotzdem erstmal gemacht.
Nov 14, 2017 - 17:04 by DestroyerJ
Dann muss du halt jeden Tag hin und man kann sich auch Hartz bar auszahlen lassen.
Nov 14, 2017 - 16:34 by seekfab
Der punkt ist eher das sich jemand der für 1 € Arbeiten geht sowas nicht antut..Würde und so .. Unsere Generation denkt da einfach anders bei älteren läuft da ein anderer Denkprozess im Hintergrund ab..
Sofern Sie dann mal absteigen / Schulden haben und am Ende die Wohnung verlieren fallen Sie meistens in ein Loch..zusätzlich haste dann ganz schnell nen Batzen schulden (Krankenkassen) Ohne Licht am ende des Tunnels ist es da drin sicherlich sehr Dunkel..Deine Psyche geht früher oder später daran zu Grunde sofern es nicht schon zuvor passiert ist (Schicksalsschläge) Ich geh schwer davon aus das da nen kleiner Schneeball extrem schnell zu einer Lawine wird..
Nun ja für jeden von uns ist es ziemlich Simpel.. sofern niemand betroffen ist für den wir Gefühle und vor allem Gedanken aufwenden müssen. Wird der hebel der uns selbst belasten würde schnell umgelegt dadurch bürgen wir uns nicht noch zusätzliche Probleme auf die wir sicherlich eh schon zu genüge haben..
Selbstschutz..
Nov 14, 2017 - 13:02 by Randomshit
Die werden von der Gesellschaft fallengelassen wie eine heiße Kartoffel. Denen klatscht auch niemand am Bahnhof zu. Irgendwie doppelmoralisch, dass gerade die auf der Strecke bleiben.
Nov 14, 2017 - 14:21 by TrumpD
Das Problem ist die hohe Belastung und Besteuerung. Statt Unternehmen für Arbeit weniger zu belasten kostet ein Einfältiger der grad gut genug ist um den Hof zu kehren und die Schrauben zu ölen und zu sortieren, Telefon abheben.. mit allen Nebenkosten über 2000€ und er bekommt etwas über 1000€ ausgezahlt.
Jetzt wird ein kleiner Unternehmer z.B. Malerbetrieb mit 10 Malern nicht mehr so einen einstellen da jeder der 10 Maler wegen ihm über 200€ mehr im Monat einbringen muss. Früher war es aber normal das so ein Betrieb so einen einfach immer im Hof hatte. In Relation hat der aber dann so 6-800€ bekommen hatte jeden Tag etwas zu tun und war zufrieden.
Heute bekommt er Hartz4 direkt vom Staat und der Staat belastet die Unternehmer dafür passiv. Der Malerbetrieb mit 10 Arbeitern zahlt für ihn komplett das Hartz mit aber anstelle das er dort den Hof kehrt trinkt er Bier und sieht RTL.
Wäre es nicht besser wenn die Hartzer solchen Berufen nachgehen würden anstatt daheim bei RTL und Bier zu verkommen und auf Kosten der anderen zu leben? Man könnte Unternehmer wie so einen Malerbetrieb die Belastung von der später das Hartz ausgezaht wird nachlassen wenn er dafür einen Hartzer einstellt. Aber dann kommen natürlich wieder die Vertreter und fordern Mindest hier und Mindest dort was die Dauerhartzer einfach nicht wert sind weil die nicht die Leistung für einen Mindestlohn bringen. Wenn man vergleicht das eine Putzfrau die arbeiten will und für die Arbeit geeignet ist eine Grenze weiter gerade mal 500€ kostet.
Nov 14, 2017 - 14:54 by GroefFag
Ich könnte in meiner Firma keinen Hartzer einstellen, weil ich u.a. keinen Hof zum kehren habe. Wir betreuen mehrere Web-Portale bzw. Apps und machen Consulting bzw. IT-Dienstleister. 2000er Internet-Klitsche halt.

Wir haben es mal mit einem probiert, der übers Arbeitsamt vermittelt wurde und weil man sich entfernt persönlich kannte. Hatte Weiterbildungsmaßnahme in "irgendwas mit Medien" und wollte eben für so einfachere Dinge wie Grafiken erstellen und bissl Online-Redaktion auf Teilzeit-Basis anfangen, Perspektive Vollzeit.

Es ging einfach nicht. Super unkreativ, handwerklich schlecht und, man muss es leider so sagen, stinkfaul, keine Eigeninitiative und ständig krank. Darauf angesprochen uneinsichtig, faule Ausreden und am Ende "Ich armes Opfer"-Gejammer.

Man kann das sicher nicht verallgemeinern, aber es gibt solche Typen, das weiß man warum die Hartzer geworden sind. Das sind halt genau die, die früher in irgendeinem größeren Betrieb im Lager o.ä. ihre acht Stunden abgesessen hätten.
Nov 14, 2017 - 15:19 by ShavedChavez
Guten Tag, ich bin arbeitswillig nicht faul und würde gerne "irgendwas mit Medien" machen. Mit der perspektive Vollzeit nehme ich auch gerne eine Stelle auf Teilzeitbasis an. Geben Sie mir eine Chance?
Nov 14, 2017 - 16:00 by zweglord
und rasiert ist er auch noch
Nov 14, 2017 - 16:09 by AnfangvomEnde
Er riecht auch gut, mmmmmh.
Nov 14, 2017 - 16:45 by GroefFag
Du wirst lachen, der Wunsch nach Teilzeit kam von ihm, weil er sich nach der langen Arbeitslosenzeit erst mal nicht zutraute, gleich wieder 40h zu arbeiten.

Also eher "ich würde gerne erst mal nur Teilzeit arbeiten, später eventuell Vollzeit, wenn ich wieder ans arbeiten gewohnt, gerade gesund und gestern nicht besoffen gewesen bin"
Nov 14, 2017 - 14:20 by apeir0n
Von wegen "der Gesellschaft".. bedank dich beim immer schneller sich selbst entwertdenden FIAT Geld aus dem Nichts plus Zwangsabgaben und Zwangs KV.
Nov 14, 2017 - 14:38 by N0where
Jetzt sag mir nicht, dass du eine Alternative hast, und die der Bitcoin ist. Sonst gibts Haue!
Nov 14, 2017 - 14:59 by apeir0n
Nein, keine Bange. Die Büchse der Pandora ist fmpov nicht mehr zu schließen.
Nov 14, 2017 - 18:12 by N0where
fmpov kannte ich noch nicht.
Ja, denke Gleiches, die nächste Inflation wird kommen, und weder Bitcoin noch irgendwas kann dem vorbeugen.
Nov 14, 2017 - 21:44 by apeir0n
Du willst in diesem Zusammenhang evtl., falls nicht bereits geschehen, ein Blick auf die BIZ in Basel werfen. Da vergeht dir alles. Sehr erleuchtend.
Nov 14, 2017 - 13:27 by highsenberg
Wenn du sicher weißt, dass er kein Alki ist, kannst ihm doch mit gutem Gewissen mal einen zwanziger zustecken.
Nov 14, 2017 - 15:26 by ToniCanneloni
Auch Alkis haben Solidarität und Unterstützung verdient. Vielleicht sollte man ihnen nicht unmittelbar den Konsum finanzieren, aber ich kann diesen abfälligen Ton, der hier bei Drogensüchtigen oft angeschlagen wird (dabei meine ich nicht deinen Kommentar), nicht verstehen.
Diese Menschen sind krank und haben ein ernsthaftes Problem. Ich möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in denen Menschen, die um ihr Leben kämpfen, ihr (mehr oder weniger großes) Verschulden an ihrer Situation vorgehalten wird.
Nov 14, 2017 - 17:27 by GandaIf
hat bestimmt ein Schuldking vergewaltigt
Nov 14, 2017 - 22:22 by phine98
Bei uns am Bahnhof gibt's ne AWO-Station, wo so liebe Kerle einen netten Job finden, wo sie gleich auch noch anderen helfen können.
Nov 14, 2017 - 09:55 by chingching33
Gestern mal wieder die Kult-Doku rein gezogen. Empfehlenswert

https://www.youtube.com/watch?v=k9-UZW1fkso
Nov 14, 2017 - 10:21 by ChoYu47
Der Hilfssheriff aus dem Penny regt mich übertrieben auf.
So von sich überzeugt und einfach nur ein Spasst in dem was er tut
Nov 14, 2017 - 13:25 by Airwave
Darfst dabei nicht vergessen, dass der tagtäglich mit solchen Leute wie oben gezeigt zu tun hat. Natürlich sind das nicht per se böse Menschen und natürlich ist es auch sein Job, aber es ist irgendwo verständlich, dass dir so eine tägliche Routine früher oder später auf den Sack geht und das für die paar Kröten die er da als Hilfssheriff bekommt. Selbst der geduldigste Mensch hat irgendwann mal die Schnauze voll. Spätestens wenn der selbe Typ nach dem dritten Mal Hausverbot immer wieder in den Laden kommt und klaut.
Nov 14, 2017 - 10:01 by RoyalCake
niiich kein zappzarrap
Nov 14, 2017 - 13:01 by hansfaust
Ich hab das Patent A,B und die 6. Ich fahr die großen Pötte
Nov 14, 2017 - 17:16 by Grommarsch
Frischkäse und Zwiebeln drüber. Echter Gourmet!
Nov 14, 2017 - 13:15 by Stahlhummer
Der Neger am Anfang: "penny Markt fukken fukken" ne also so nicht.
Nov 14, 2017 - 11:59 by Eselfikka
Deutschland geht es gut. So sieht es an allen einschlägigen Ecken der Großstädten aus.
Nov 14, 2017 - 13:15 by PeKron
Ich bin jetzt nicht so in der Thematik drinnen, aber sollte es nicht so sein das in Deutschland jeder die Grundsicherung erhält? Ich kenne das nur so, dass man - auch wenn man "ganz unten" ist immer noch Lebensmittelgutscheine und co bekommt. Ich kann mir das einfach nicht vorstellen das es bei uns Menschen gibt die "nix" bekommen. Alle Leute die ich kenne die in so vermeintlich auswegslosen Situationen sind kriegen meistens schlicht ihren arsch nicht hoch und arrangieren sich immer recht flott mit der jeweiligen Situation (egal wie kacke die ist). Alkohol und Verwahrlosung spielt da oft eine Rolle.
Nov 14, 2017 - 13:29 by Nebul0n
Viele finden sich mit ihrer "Scheiß-Egal-Haltung" ab.
Wenn man das dann n paar Jahre erfolgreich durchzieht und sich die "dreckige Penner" Selbstwahrnehmung erarbeitet hat, wirkt es extrem surreal einen festen Wohnort, Briefkasten, Kühlschrank, Verantwortung zu haben.
Nov 14, 2017 - 13:36 by PeKron
So in etwa ist das auch in meiner Vorstellung. Deswegen kann ich sowas grundsätzlich nicht ernst nehmen. Das jemand vielleicht Hilfe braucht um mal wieder auf die Beine zu kommen kann ich akzeptieren und finde es auch gut wenn er selbige kriegt. Aber ich glaub in Deutschland muss keiner auf der Straße schlafen und/oder hungern. Zumindest nicht dauerhaft.
Nov 14, 2017 - 13:58 by Nebul0n
Ne müssen sie nicht, da geb ich dir recht.
Allerdings können viele nicht anders.
Und wenn sie das können wollen, müssen sehr viele Faktoren stimmen.
Einige dieser Faktoren sind:
Suchthilfe
Bildung
Annerkennung durch Mitmenschen
Verantwortung als etwas positives
Und viele mehr.

Lass ihn nur an einem dieser scheitern, und zack ist die Selbstwahrnehmung als ekliger Penner wieder da. Und die nächste Pulle auf der Parkbank nicht mehr weit. Schwer aus der Spirale zu entkommen.

Eigenverschulden zu diagnostiesieren würde ich als sehr kontraproduktiv einstufen. Mag wohl oft der Fall sein, aber das merkt er schon selbst wenn er die Resozialierung schaffen solllte.
Nov 14, 2017 - 14:01 by Eselfikka
Das war auch mein Gedanke dahinter.
Nov 14, 2017 - 13:21 by Nebul0n
Wenn du überzeugt bist, dass es Deutschland scheiße geht wirst du immer Belege dafür sehen.

Junks anna Reeperbahn als Beispiel is allerdings nich sehr gelungen.
Nov 14, 2017 - 13:34 by Z99
Auf der Straße zu wohnen, ist in Deutschland eigene Entscheidung. Dem Land geht es nun mal gut in Relation zu anderen Ländern.
Nov 14, 2017 - 10:49 by DonDildo
Obdachlosigkeit wäre die Höchststrafe für mich.
Nov 14, 2017 - 13:52 by ProjectPluto
rel: http://pr0gramm.com/top/1443772

Jetzt bin ich wieder traurig...
Nov 14, 2017 - 13:58 by hyperraum
ich muss, wenn ich so nen versoffenen punk sehe, immer dran denken wie das eigentlich abläuft wenn der iro wieder mal nachgebessert werden muss.
ich mein, wie organisiert er das. in den shop färbemittel klauen und dann in die fußgängerzone um die 14 euro für den rasurschnitt beim frisör zu zahlen, dann ab in dei schachtel und den iro nachfärben, danach noch an einigen schaufenstern vorbei um sein spiegelbild sehen zu können?
Nov 14, 2017 - 15:34 by fbeck
Das ist die arme Sau, die "Hilfe und Support" braucht
Nov 14, 2017 - 15:28 by wings
Das hätte ich von Herbert Grönemeyer nicht erwartet, macht mich traurig.
Nov 14, 2017 - 18:00 by JamesBr0ther
@crashman
Nov 14, 2017 - 13:06 by 99LUCK
Man sind die kaputt. Blondi am Ende hats nochmal raus gehauen.
Nov 14, 2017 - 16:48 by Eierschwitzen
Wie er den Ersatzsohn am Anfang in Ihm sieht :D
Noch ein wenig Erziehung beibringen.
Nov 14, 2017 - 17:39 by Jarraohino
Charles Manson echt :D
Nov 14, 2017 - 17:54 by Fritzkopf
Der Kollege Ferdinand Bähner sieht aber jetzt frischer aus als damals .

http://pr0gramm.com/top/St.%20Pauli/1443772
Nov 14, 2017 - 10:02 by TheDeparted
Der Blonde am Schluss sieht aus wie der kleine Bruder vom Gröhnemeyer.
Nov 14, 2017 - 10:43 by DestroyerJ
Ich hab das mal halb nachgesprochen klingt ziemlich geil. „Er klaut ewich er geht ewich klauen, stimmt das oder nich“? „Stimmt nich“! „Stimmt nich“!
Nov 14, 2017 - 10:28 by Kintaro
Was das für Tobi am schluss...
Nov 14, 2017 - 13:15 by kurtjosef
Kellerkinder! Brauche euren Rat.

Welche AE Bluetooth Kopfhörer, die weder meinen Geldbeutel sprengen noch optisch komplett unansehlich sind, könnt ihr empfehlen?

Gruß und Kuss.