pr0gramm

newest / popular

battlefront Battlefront 2 EA der Hurensohn Electronic Abfall Electronic AIDS Elektronischer Abfall Han Solo Heroes vs. Villains star wars Twitter

Tags: battlefront Battlefront 2 EA der Hurensohn Electronic Abfall Electronic AIDS Elektronischer Abfall Han Solo Heroes vs. Villains star wars Twitter

Nov 14, 2017 - 10:04 by Haxel

Comments: 206

Nov 14, 2017 - 10:08 by 1v1m8irl
EA ist der größte Scheißladen
Nov 14, 2017 - 10:10 by KingOfCurryWurst
Wie beim Iphone, alle heulen aber dennoch verkauft es sich wie geschnitten Brot.
Nov 14, 2017 - 10:12 by f3ttes4u
Es gibt halt keine schlechte Werbung.
Nov 14, 2017 - 10:16 by Denaldinios
Ach ja, hast du schon mal Seidenbacher Müsli gekauft?
Nov 14, 2017 - 10:20 by Pipistrell0r
Sind lecker, das mit den Schokohalbkugeln ist gut!
Nov 14, 2017 - 11:25 by upwhatever
Leute wie du sind schuld daran, dass tagtäglich die Ohren tausender Radiohörer mit dieser aggressivitätssteigernden Werbegrütze vergewaltigt werden. Hoffentlich hast du wenigesten ein schlechtes Gewissen beim Verzehr deiner Schokohalbkugeln. Lass es dir schmecken.
Nov 14, 2017 - 11:31 by whitefalcon
Seitenbacher... Der Typ , wie er es im Radio betont, da könnte ich direkt aussteigen und amoklaufen
Nov 14, 2017 - 11:32 by GoodKat
Jetzt probierschts halt
Nov 14, 2017 - 11:36 by JoleenMay
Ich komme aus baden und hier aufgewachsen, ich schäme mich jedes mal für das gesülze. Dachte das bleibt regional ausgestrahlt und dringt nicht zum rest von Deutschland... falsch gedacht
Nov 14, 2017 - 11:38 by KreutJenkins
Bergsteigermüsli von seitenbacher!
Nov 14, 2017 - 11:44 by Swaglias123
Das neue Bio Basisöl von Seitenbacher!
Nov 14, 2017 - 11:54 by AxelVonAldebaran
Seitenbacher-Werbung wird sogar im System des Aldebaran ausgestrahlt.
Immer wieder führt dieser Murks zu Zusammenstößen von Gefährten auf Überlichtgeschwindigkeit, weil sich niemand auf den Verkehr fokussieren kann.

Es grüßt vom Aldebaran,
Stoll
Nov 14, 2017 - 12:00 by Navyfighter
Fun fact die Seitenbacher Werbung wird vom Chef persönlich gesprochen
Nov 14, 2017 - 12:04 by CandleWithHair
Fun fact: ist kein Funfact und weiß jeder und keiner beneidet ihn um seine Stimme/Sprache.
Nov 14, 2017 - 12:04 by Navyfighter
http://www.focus.de/finanzen/videos/trotz-nerviger-stimme-deshalb-spricht-der-seitenbacher-chef-seine-werbung-selbst_id_4497166.html
Nov 14, 2017 - 13:50 by falkthewolf
Chef dankt...übertrieben lauter Ton ging sofort an beim draufklicken
Nov 14, 2017 - 16:38 by DiesenRing
Was meckerst du denn? Er ist Schwabe, auch wenn uns im Restdeutschland keiner auseinander halten kann.
Nov 14, 2017 - 11:38 by Heik0
Wer hört bitte noch Radio? Mach über Bluetooth Musik an, oder brenn Dir eine beschissene CD... Ich würde spätestens nach der zweiten Minute mit voller Absicht gegen die Leitplanke donnern, wenn ich mir das antun müsste.
Nov 14, 2017 - 12:02 by panzerkid
DES PA CITO!
Nov 14, 2017 - 12:06 by MrKanister
Das Problem ist doch für viele die Tatsache, dass sie auf der Arbeit einfach keine Gewalt über die gespielte Musik haben. Ich zum Beispiel.

Sobald ich morgens auf der Arbeit stehe, schaltet mein Kollege YouFM, oder wie es nenne Ed fucking Sheeran FM, ein. Ich hab jedes mal so einen Hals wenn ich den Rotz hören muss, werde ihm deswegen aber mit Sicherheit nicht an den Karren fahren, oder mich beschweren. Es ist dann eben doch nur Musik, wenn auch ziemlich schlechte.
Nov 14, 2017 - 14:29 by CandleWithHair
Hättst' mal was Anständiges gelernt.
Nov 14, 2017 - 14:28 by Oldeving
FM-Störsender....
Nov 14, 2017 - 15:11 by hartwurzelholz
Radio 2Day, Rockantenne... Wahnsinn.
Nov 14, 2017 - 11:52 by Ablativus
Kaum übertrieben.
Nov 14, 2017 - 12:02 by noxx0
Sind die meisten schlicht zu faul für. Ist ja das gleiche beim Fernsehen.
Nov 14, 2017 - 14:29 by CandleWithHair
Ich bin zu Faul keinen Fernseher zu kaufen?
Nov 14, 2017 - 14:37 by noxx0
Nein, Normies sind zu faul sich selber um das Fernsehprogramm zu kümmern. Habe bei meinen Eltern Kodi auf einer Android-TV-Box eingerichtet, die müssen nur noch nach Film/Serientitel suchen oder die Listen durchgehen oder wahlweise Youtube/Netflix/Amazon, aber selbst wenn ich da bin um die einfache Bedienung zu übernehmen kommen keine Vorschläge und alles bleibt an mir hängen. Ist zwar gar nicht so schlecht weil ich dann aussuchen kann, wenn ich aber nicht da bin läuft natürlich nur non-HD werbeverseuchtes Fernsehen. Bei meinen Eltern die mittlerweile kurz vor der Rente stehen kann ich das auch noch ein wenig nachvollziehen, bei meiner 24-jährigen Schwester und ihrem Freund jedoch absolut nicht.
Nov 14, 2017 - 12:16 by Lunzierer
Der Typ der das spricht ist der Geschäftsführer Herr pfannenschwarz, durfte ihn vor Jahren mal kennen lernen. Netter Typ.
Nov 14, 2017 - 12:41 by Humus
Seltsam. Ich bin auch voller Hass mag aber die Stimme des Typen.
Nov 14, 2017 - 18:12 by NicNac
https://www.youtube.com/watch?v=Lt1w9nA6b5U
Nov 14, 2017 - 11:09 by BruceWilles
Also ich bin ja Fan der Kakao-Düsis.
Nov 14, 2017 - 11:10 by DerOptimist
Das ist Geld!
Nov 14, 2017 - 11:26 by FroggyFresh
Du meinst Seitenbacher Apfel-Zimt Müsli von Seitenbacher? Seitenbacher!
Nov 14, 2017 - 14:51 by Uncle_Dolan
das hab ich daheim! ist sogar ziemlich lecker
Nov 14, 2017 - 12:07 by AllahSnackbar
Seidenbacher Müsli, Müsli von Seidenbacher!
Nov 14, 2017 - 12:06 by prince89
Bei der Werbung könnte ich jedes Mal in Fernseher treten...
Nov 14, 2017 - 18:12 by NicNac
https://www.youtube.com/watch?v=Lt1w9nA6b5U
Nov 14, 2017 - 19:17 by prince89
Danke, mein Aggressionslevel war schon wieder viel zu niedrig!
Nov 14, 2017 - 19:54 by NicNac
Kein Problem
Nov 14, 2017 - 21:54 by WayneJuckts
And now kiss!
Nov 14, 2017 - 13:29 by KeyFC
Ich habe noch nie von Seidenbacher Müsli gehört, aber jetzt wo du es ansprichst, will ich mich selbst vom Geschmack überzeugen..
Wolltest du das damit erreichen?
Nov 14, 2017 - 20:22 by c0nen
Gibt es jemanden, dem der Begriff nichts sagt?
Nov 14, 2017 - 11:33 by Shina
In einer Welt voller triebgesteuerter Affen ist das leider wahr.
Nov 14, 2017 - 11:17 by Otasan0815
Ich verstehe das auch nicht. Wieso ein Spiel holen und rumjammern statt sich mal ein review anzuschauen und einfach darauf zu verdichten wenn alles DLC gelockt ist.

Mir gehen diese Seasons Passes und Super Deluxe Ultimate Day One Collectors Editions so Auf den Keks...
Nov 14, 2017 - 11:20 by petrich0r
Jep. Das ganze ist wirklich zum Krebs der Gamingkultur geworden. Kein grosses Game mehr ohne DLC, Season Pass oder drölf kostenpflichtige Addons.
Nov 14, 2017 - 11:44 by X39
AAA markt ist halt scheiße

und DLCs und Addons sind per se erst mal nichts schlechtes

aber: DLCs dürfen in online spielen keine gruppen fragmentieren und nicht nur "cut content" sein --> sollte neuer inhalt sein der nicht aus dem spiel herraus geschnitten wurde
und Addons sollten entsprechend nicht nur den inhalt eines DLCs bieten sondern viel inhalt hinzufügen, jedoch darf dieser inhalt die spielerbasis trennen (aufgrund von menge)


nur ist dem AAA spiel sowas egal
da wird auch gern mal das extra was den verstorbenen kollegen symbolisieren soll kanibalisiert
Nov 14, 2017 - 13:05 by Analpoppel
Halt einfach auf AAA verzichten. Ich hab von EA, Activision und Ubisoft in den letzten 5 Jahren gerade mal.. 4 oder 5 Spiele gekauft und davon 3 via Steam mit 50-60% Rabatt.

Und trotzdem habe ich einen riesen Backlog an Spielen, einfach weil die Indie Szene und die mittelgrossen Firmen genug geilen Scheiss produzieren.
Nov 14, 2017 - 14:30 by Oldeving
Wie wärs mit Rainbow Six Siege. Bis jetzt hatt Ubisoft eigentlich nichts sonderlich in den Sand gesetzt bei dem Spiel.
Nov 14, 2017 - 15:12 by Analpoppel
Interessiert mich nicht das Spiel. Und Ubisoft versuche ich aus Prinzip zu vermeiden wann immer möglich.

Die Southpark Spiele waren die Ausnahme zur Regel. Ich mochte Ubisoft noch nie wirklich, aber das Watchdogs Debakel war der Schlussstrich.

Dabei haben sie Armored Core published, aber From Soft macht halt so gute Spiele, die kann nicht mal Ubisoft verkacken. Aber eben seit rund 2008/09 kaufe ich fast keine AAA Spiele mehr.
Damals hat's angefangen mit DRMs, dann Day 1 Patches und DLCs und so weiter und so fort. Seit dem gehts nur noch abwärts.

Die Spiele mögen teils ja ganz nett sein, aber den Balast tu ich mir nicht an. Aber mit Spielen wie DotA, LoL, CSGO und anderen Esports Titeln, bei denen ich aktiv in der nationalen Szene tätig war, war ich sowieso beschäftigt und musste mir die Gamingindustrie nur für einzelne Titel antun.
Nov 14, 2017 - 13:47 by Feaharn
Witcher, Civ, Life is Strange, Beyond: Two Souls, Gran Tourismo...
Es gibt auf allen Plattformen gute Spiele auch ohne DLCs (oder mit ordentlichen DLCs, die auch ihr Geld wert sind) weiß nicht, was das Gejammer immer soll.
Nov 14, 2017 - 11:06 by pytago
Ich frage mich immer, warum alle so heulen.

- Die, die es gekauft haben, haben mit ihrem Geldbeutel abgestimmt.

- Die, die es nicht gekauft haben, betrifft es nicht.
Nov 14, 2017 - 11:10 by amx
Mich ärgert es. Würde generell gerne ein gutes Spiel dieser Art spielen, es aber aus einer bösen Vorahnung heraus nicht gekauft damals. Fühle mich zwar bestätigt, traurig machts mich trotzdem.
Nov 14, 2017 - 12:34 by pytago
Pech. Rate mal, warum das Spiel "so gut" ist. Vielleicht, weil jeder Spieler im Schnitt 200€ zahlt und nicht nur 1€ oder 80€?
Nov 14, 2017 - 14:05 by pytago
Ah, Minusbenis. Unbequeme Wahrheiten auszusprechen macht Spaß.
Nov 14, 2017 - 11:45 by X39
> Die, die es nicht gekauft haben, betrifft es nicht <
eben doch!
Ein erfolg von dem ganzen stuss sorgt nur dafür das es langsam und schleichend in immer mehr spielen zu finden ist ...
Nov 14, 2017 - 12:37 by pytago
Und wer ist schuld? Die Firmen, die das Angebot machen, oder die Mehrzahl der Kunden, die dieses Bezahlmodell gut findet?
Nov 14, 2017 - 13:14 by Analpoppel
Und wieso sollen dann die, die das nicht unterstützen aber zusehen müssen wir ihr Hobby verkümmert, einfach alles über sich ergehen lassen?

Schuld sind beide btw. Denn es gibt genug andere Firmen in der Industrie, die ohne solche Dinge mehr als genug Kohle machen. Aber die AAA-Industrie möchte nicht viel Geld - sie will ALLES Geld das möglich ist. Und wenn irgendwas nur 98% des komplett möglichen Geldes macht, dann ist es scheisse.

Deswegen heulten sie bei Tomb Raider, dass sich +5 Mio mal verkauft hat, dass es nicht gut genug verkauft wurde, während From Soft DS1 rund 2.5 Mio mal verkauft hat und gesagt hat sie hätten Kohle gemacht wie blöd.

Die AAA Industrie hat überblasene Budgets, setzt zu viel auf Fokusgruppen, verpulvert Unmengen an Kohle in nutzlosem Marketing, ist viel zu Risikoavers, sieht ihre Kunden eigentlich als Hinderniss und hat keine Ahnung von ihrem eigenen Markt.

Gutes Beispiel: Weibliche Charaktere funktionieren nicht als Hauptcharakter, ist immer noch der MO der AAA-Industrie und Singleplayer Spiele seien tot. Und dann kommt Nier & Hellblade und bitchslapped alle.
Selbiges im Horrorbereich. Dort wurde immer gesagt, es gäbe keinen Markt, die Leute wollen keinen Horror.. und dann kam Slender, Amneisa, Five Nights at Freddies und und und.

Die Problematik der Gamingindustrie kommt von beiden Seiten.
Nov 14, 2017 - 11:29 by FroggyFresh
Weil EA echt große und gute IPs gefangen hält. Würde auch gerne ein neues Battlefront spielen, aber so besteht halt leider keine Chance, dass in den nächsten Jahren ein akzeptables Release kommt.
Nov 14, 2017 - 12:35 by pytago
Da kann doch EA nichts dafür, wenn die IP Holder so geldgierige Zuhälter sind und Exklusivrechte an den Meistbietenden verkaufen. Beschwer dich bei den Leuten, die die StarWars Marke besitzen.
Nov 14, 2017 - 12:42 by FroggyFresh
Die Battlefront IP hat zu Pandemic gehört. EA hat die gierigen Hände nur deshalb an die IP bekommen, weil Pandemic/BioWare verkaufen mussten und hat dann Pandemic geschlossen und BioWare fast komplett ersetzt. Und wie genau ist es nicht EAs Schuld, dass es jetzt wahrscheinlich nie wieder ein gutes Battlefront geben wird? Sie hätten auch einfach darauf verzichten können, Hurensöhne zu sein.
Nov 14, 2017 - 11:10 by MrChlorophil
Naja, vllt. Wollten die Leute auch ein gutes Star Wars Spiel...
Nov 14, 2017 - 11:14 by Grantlbart
Wenn ich mich nicht täusche ging es in @pytago 's Kommentar um das neue iPhone.
Nov 14, 2017 - 11:32 by hammeron
naja es betrifft sie schon. trend geht in richtung abzockspiele --> viele firmen produzieren nur mehr abzockspiele --> weniger firmen die gute spiele machen --> weniger gute spiele für die die so einen schrott nicht kaufen.
Nov 14, 2017 - 11:36 by Rndm
Glaub ich ehrlich gesagt nicht. Ich glaube, dass gerade dieses Verhalten der großen den immer weiter wachsenden Indiemarkt befeuer. Die kleinen bringen zwar selten AAA-Spiele, dafür Kosten sie oft auch nur einen Bruchteil.
Nov 14, 2017 - 11:11 by DangerRob
Ist ja beim neuen COD nicht anders. Aber hab mir die Basis gekauft und nutze es für das, wofür es gemacht wurde. Search and Destroy und TDM auf den Vanilla-Maps. Die aus den Zusatzpaketen werden nachher eh nicht mehr gespielt.
Nov 14, 2017 - 11:14 by chebby
Wie bekloppt ist das bitte?
Du kaufst ein Basis-Spiel für viel Geld und sollst dann noch mehr zahlen?

Normale Spiele kauft man einmal und hat dann alles, echte DLC ausgenommen...
Nov 14, 2017 - 11:28 by DangerRob
Tja.. ist halt nicht nur bei EA so. COD ist der erste Shooter, den ich kenne, in dem es Micropayment gibt. Kannst für kleine Spielinhalte ingame-Währung kaufen.
Nov 14, 2017 - 11:19 by petrich0r
Habe bei BF1 das gleiche gemacht. Nur die Basis für 50 Flocken gekauft. Reicht dicke. Kollegen schön 120 Euro für die Ultimate Edition rausgehauen, von denen spielt es niemand mehr.
Nov 14, 2017 - 11:40 by SexForMoney
war kurz davor den gleichen Fehler zu machen. Hab mich dann aber aus dem Bauchgefühl heraus doch für die Standart-Version entschieden. Ein Glück, nach 20h kein Bock mehr gehabt. Ewig unausgeglichene Maps, zu wenig Maps und alles weitere als DLC.
Nov 14, 2017 - 11:51 by petrich0r
Unausgeglichene Maps? Wie meinst du das? Finde die Maps wie Ballroom Blitz oder Fao Fortress extrem geil gemacht. Habe inzwischen fast 150h Spass mit dem Game gehabt. auch wenn mich die unfähigen Teamkameraden manchmal zur Weissglut treiben.
Nov 14, 2017 - 11:56 by SexForMoney
Mit Battlefront 1? Daher kommen also die zahlenden Kunden. Ist jetzt schon ne Weile her, aber es handelt sich dabei um die 4-Basismaps die von Anfang an mit dabei waren. AT-AT, Jungle, Mondbasis und Wüste. Zwei davon waren so lala, und die anderen beiden hatten immer klar gewinnende Fraktionen.
Nov 14, 2017 - 11:59 by petrich0r
EA mit ihren blöden Produktbezeichnungen. Mit BF1 meinte ich BattleFIELD 1.
Nov 14, 2017 - 11:12 by Grantlbart
Alles für den Benis.
Nov 14, 2017 - 11:36 by wirsingkaiser
Was ist das denn für eine eingeschränkte Sichtweise? Gibt wohl noch mindestens eine dritte Option: Die, die es wollen, aber nicht über den Tisch gezogen werden möchten. In meinen Augen sind Loot Boxen und Mikrotransaktionen ok, so lange sie in einem vernünftigen Rahmen stattfinden. Was EA hier macht ist aber einfach nur unnötig gierig. Das Spiel würde auch ohne abzockerische Methoden genug Asche abwerfen.
Nov 14, 2017 - 11:41 by Shina
Weil eine Markt kein Vakuum ist. Die Sales Performance eines Titels hat großen Einfluss auf das Design und die Monetization künftiger Titel. Der Lootbox-Bullshit kam nicht aus dem Nichts.
Nov 14, 2017 - 11:57 by petrich0r
Angefangen hat imho alles 2009 mit den Hüten in TF2. Konnte es damals scho nicht glauben, dass es wirklich Leute gab die 100$ oder mehr für ein Item ausgaben, das ausser dem Aussehen keinen Nutzen hatte. Bis ich dann einen Kollegen getroffen habe, der sich echt so einen Hut gekauft hat.
Nov 14, 2017 - 13:18 by Analpoppel
Das Problem sind aber nicht Cosmetics. Wenn alle Spiele nur das Hut System von TF2 hätten, dann gäb's gar keine wirkliche Diskussion über das. Vor allem nicht in diesem Ausmass.

Zeugs zum Sammeln wird immer hohe Preise annehmen, das ist halt einfach so. Siehe Sammelkarten, Briefmarken oder sonst was.

Es wird dann zum Problem wenn tatsächlicher Content des Spiels angegangen wird. Wenn Spieler mit schwacher Impulskontrolle gezielt mit psychologischen Tricks zur Sucht verleitet werden und daraus auch gar kein Hohn gemacht wird. Und und und..
Nov 14, 2017 - 12:49 by Shina
Die Lootboxes habe sich zum ersten Mal im Multiplayer von Mass Effect 3 gesehen und da waren sie schon lächerlich. Locker 200-300 Stunden Multiplayer wären nötig, um fast alles zu unlocken.
Nov 14, 2017 - 12:16 by Fuutralala
Aber TF2 ist doch weder von EA noch Ubisoft... Wie kannst du es nur wagen gegen die gängige Meinung zu verstoßen?
Nov 14, 2017 - 12:42 by Shina
CSGO ist der größte Abschaum des Gaming-Sektors war ethisch bankrotte Monetization angeht.
Nov 14, 2017 - 12:47 by omfg_ownz
Iphone und EA sind zwei Dinge: Das eine ist überteuerter Scheisse der aber richtig gut ist (aber nicht preiswert) , das andere is überteuerter Scheiss der meist richtiger Scheiss ist . Ich glaube jedem ist klar, was was ist ;)
Nov 14, 2017 - 12:16 by SexForMoney
Da gibt es fundementale Unterschiede. Aber im Prinzip nur eine weitere Rechtfertigung, warum EA dann doch nciht so Scheiße ist, weil andere sind ja auch Scheiße, richtig?
Nov 14, 2017 - 18:53 by Rattikarl
Wer heult denn beim iPhone? Kenne keinen iPhone Besitzer, der damit nicht zufrieden ist.
Nov 14, 2017 - 14:13 by Adonai
Ich kenne ehrlich gesagt keine unzufriedenen Iphone Besitzer. Geheult wird wegen der Preise aber auch nur von denen, die sich (zu Recht) keines kaufen.
Nov 14, 2017 - 11:56 by 1999
Wer heult denn beim iPhone? Ich sehe immer nur die heulen, die keins haben.
Nov 14, 2017 - 12:26 by Aquilid
Natürlich. Da gibts mal zwei Gruppen: die einen haben sich das iPhone gekauft und stehen so im Apple-Bann, dass sie nichts dagegen sagen (gibt u.a. auf YouTube genug "Tester", die absolut subjektiv "testen"). Und die andere Gruppe sind diejenigen, die kein iPhone haben. Die teilen sich auf in Leute die (teilweise berechtigt) kritisieren und die, denens egal ist.
Nov 14, 2017 - 11:19 by cRaPvAgInA
Ist halt trendy gegen EA zu jammern.
Nov 14, 2017 - 11:13 by Lemora
trotzdem Kaufen die Leute jedes neue FIFA, Battlefront und Co.

Es wird sie nie etwas ändern.
Nov 14, 2017 - 11:16 by Boris666
Nun, ich bin mit FIFA eigentlich zufrieden. Wüsste nicht warum Ichs dann nicht kaufen sollte.

Battlefront ist halt tragisch. Scheiß Fotzen
Nov 14, 2017 - 11:18 by Lemora
Opfer.
Nov 14, 2017 - 11:19 by Boris666
Ich akzeptiere deine Meinung, möchte diese Denkweise aber nicht teilen
Nov 14, 2017 - 11:20 by Lemora
Gut
Nov 14, 2017 - 11:20 by Boris666
:3
Nov 14, 2017 - 11:43 by Luckyskiller
Was ändert sich denn an Fifa jährlich Gameplay technisch? Habe mich für dad Spiel nie wirklich interessiert, weil es nach 2 Runden schon langweilig wurde. Du zahlst dafür, dass sie ein Paar Mannschaften und Spieler Stats verändern? Außerdem kann man sich doch inzwischen Päckchen holen in denen Spieler sind und sich dann für Echtgeld ein komplettes Team aus den besten Spielern der Welt zusammenstellen oder nicht? Bei COD hat man wenigstens jedes Jahr andere Waffen, andere Maps und das Setting ändert sich etwas. Is mir zwar auch keine 60 Tacken wert, aber Fifa find ich noch ne größere Abzocke. Fußball wird halt immer ne Menge Kohle bringen.
Nov 14, 2017 - 11:51 by Boris666
Ja, geb dir komplett Recht dass es ne Cashcow ist. Aber so viel Auswahl haste als Fußballfan + Zocker halt nicht.
Und wer sich mit dem Game jährlich beschäftigt, merkt natürlich die Unterschiede. Denke man wünscht sich da gar keine weltbewegende Änderungen.
Nov 14, 2017 - 13:50 by Feaharn
Meine großen FIFA-Zeiten sind rum, aber zu der Zeit habe ich jeden Samstag ARD-Sportkonferenz im Radio gehört und abends Sportschau geschaut, da habe ich mich jedes Jahr gefreut, wenn die Mannschaften wieder aktuell waren und neue Spieler eigene Gesichter hatten. Mir war's das durchaus wert. Die kleinen Gameplay-Änderungen waren eigentlich immer nebensächlich.
Nov 14, 2017 - 14:13 by Buds
Erinnert mich stark and Rainblow Sex Sieg.
Nov 14, 2017 - 11:05 by HansiderHannes
Gefolgt von Ubisoft und Datev :D
Nov 14, 2017 - 11:10 by GerdDieter
Was hat DATEV damit zu tun?
Nov 14, 2017 - 11:20 by HansiderHannes
Genauso ein abzockender Scheiß Verein. Auch wenns nicht um Spiele geht sondern um Software fürs Berufsleben.
Nov 14, 2017 - 12:36 by GerdDieter
Naja, habe ein halbes Jahr mit DATEV gearbeitet, könntest du mir erläutern inwiefern das ein abzockender Scheißverein ist?
Nov 14, 2017 - 10:09 by Haxel
Ach ja, bevor ich es vergesse: DLC-Helden sollen mehr kosten als Standard-Helden: http://comicbook.com/gaming/2017/11/12/star-wars-battlefront-ii-future-dlc-characters/
Nov 14, 2017 - 10:22 by Gnorgan
Dazu gibt es auch einen Reddit-Post bei dem ein richtiger Shitstorm ausgebrochen ist:
https://www.reddit.com/r/StarWarsBattlefront/comments/7cff0b/seriously_i_paid_80_to_have_vader_locked/dppum98/

Man beachte den Minus"Benis".
Nov 14, 2017 - 11:15 by Otasan0815
"...to ensure that players have challenges that are compelling..." Und die challenge der reichen Kids ist es die Eltern so lange mit Suizid zu bedrohen bis sie die Kreditkarte locker machen

Die Leute verstehen es einfach nicht. EA und Ubisoft muss man einfach boykottieren. Nicht jammern, einfach die Scheisse nicht mehr kaufen die sie uns servieren. Auf Steam und den Konsolen Stores gibt es viele gute Alternativen, auch viele Indie-Games, auf die man zurückgreifen kann. Solange die unseren Hass nicht finanziell spüren machen die einfach weiter...ich glaube mein letztes Ubisoft Spiel war Assassin's Creed 2 und da haben mich die story DLCs Schon genervt
Nov 14, 2017 - 11:26 by fruitspunch
Einige reddit Leute haben es auch nicht verstanden die sagen dass das scheisse ist aber berichten einen Tag später dass man für die Kampagne nur noch 5k credits bekommt und nicht 20k. Manche Menschen verstehen einfach nicht was boykottieren bedeutet...
Nov 14, 2017 - 11:53 by Kruppstahlkadse
Das Problem ist, dass sie es ja gar nicht boykottieren wollen, sie wollen es spielen. Die Spiele sind ja an sich nicht schlecht und bieten ausreichend Anreize, sie spielen zu wollen, selbst wenn man sich hinterher aufregt, wie viel Mist mit dabei ist.
Ist halt nur blöd, dass sich nichts ändert, solange ausreichend viele Leute das momentane System stützen.
Nov 14, 2017 - 11:56 by fruitspunch
genauso wie bei cod. die leute heulen seit jahren rum dass das keine innovation etc. hat aber cod ww2 ist diese woche komischerweise topseller bei steam. wenn mir ein spiel nicht gefällt kaufe ich es einfach nicht. dann hab ich halt "pech" und komme nicht in den genuss das spiel zu spielen. bestes beispiel ist eine freundin von mir. sie holt sich jedes ac,cod etc. obwohl sie sich aufregt dass da lootboxen etc. sind
Nov 14, 2017 - 12:42 by Kruppstahlkadse
Tja, ich habe mir das neue AC auch nicht gekauft, aber jedes Mal, wenn ich es sehe, bekomme ich schon Lust darauf, auch wenn ich genau weiß, dass ich mit vielem unzufrieden wäre. Irgendwo ist der Reiz halt trotz allem größer, als einen die schlechten Dinge abstoßen und am Ende braucht es eine gewisse Rationalität und Willenskraft, damit man es nicht kauft.
Nov 14, 2017 - 14:37 by Oldeving
Joa bei diesem Assasins Creed bin aich auch ausgestiegen. Mal irgendwo beizeiten nem Crack ziehen und ansehen ob es was taugt weil ich so die Befürchtung habe dass es mit klettern und assasination nicht mehr viel am Hut hat.
Was ich mir wünschen würde wäre eine Verschmelzung aus der Technik von Hitman 2016 und AC
Nov 14, 2017 - 15:11 by Sensu
tut es
hats

für mich hat es die Serie gerettet
kann mich sehr gut darauf einlassen

einziges Manko sind diese bekackten Hippodrom Rennen..

der Rest is fabelhaft
(∩ ͡° ͜ʖ ͡°)⊃━☆゚.*・。゚

(natürlich nur meine Meinung)
Nov 14, 2017 - 15:23 by Kruppstahlkadse
Also das was ich davon gesehen habe, macht mir nicht den Eindruck, dass es zu der Reihe passt. Die Klettermechanik scheint zwar besser denn je zu sein, aber es ist mir zu sehr Rollenspiel, wobei ich auch ein wenig Bandbreite an Missionen vermisse. Und das Kampfsystem ist ja wohl zumindest gewöhnungsbedürftig, ist aber schwer zu beurteilen, wenn man es nicht selbst gespielt hat.
Finde sowieso nicht, dass man an den Mechaniken viel hätte verändern müssen. Hat mir immer Spaß gemacht und solange die Geschichte dahinter gut ist (was sie jetzt auch zu sein scheint) braucht es für mich nicht ständig einen Haufen Änderungen.
Nov 14, 2017 - 15:34 by Sensu
Das Kampfsystem is extrem gewöhnungsbedürftig, dass geb ich ja zu. Ich hab mich mit dem Gedanken auch zuerst schwer getan, aber nachdem ich es ne Weile probiert hab, fand ich es besser als das alte "ich wart mal bis eine angreifende Waffe blinkt un drück dann ne Taste fürn instant kill" - system..
liegt vllt daran das ich mir vorgenommen hab es langsam zu spielen und es (nur für mich persönlich) gut aussehen zu lassen, was bei dem Kampfsystem nicht immer einfach ist und auf Anhieb gelingt.
Ich hab ebenfalls alle AC Teile mit Spaß gespielt und mich gefragt, warum Leute Neuerungen brauchen, wenn mir das was ich jetzt habe, doch eigentlich gefällt. Dann spiel ich auch gern noch nen weiteren Teil dessen, mit denselben Mechaniken der vorherigen Teile.

Mit "es hat die Serie gerettet" meine ich es hat sie wieder mehr Leuten zugänglich gemacht und scheint vielen besser zu gefallen.
Ich hatte eben die Befürchtung es wird iwann eingestampft, weil sie sich festgefahren haben und es nicht mehr genug Profit abwirft.

Am besten beweist das für mich das Exp System.
Endlich macht es auch für andere Leute einen Sinn, Dinge zu sammeln und zu vervollständigen.
Ich hab das in den anderen Teilen auch ohne Belohnung gemacht, einfach weil ich wollte und mir das Spielprinzip gefällt. Aber die meisten wollen für sowas direkt nen Preis, ist nun mal heute so. Keiner macht iwas für lau, nich mal in games.
Selbst wenn du das maximale Level erreichst, bekommst du noch Exp und "steigst auf".
Zwar bekommst du keinen direkten Levelaufstieg mehr, aber jedes mal erhält man n Skillpunkt.
Somit ist auch dort für die meisten noch was da, was sich lohnt, da man noch irgendeinen skill ausprobieren möchte.

wie gesagt es ist ne rein subjektive Einschätzung.
Aber ich spiele jetz 65h und sehe noch kein Ende in Sicht für mich persönlich dank dem super setting.
Nov 14, 2017 - 12:47 by fruitspunch
Ich kann da auch warten. Ich hab witcher 3 zb auch erst im steamsale geholt.
Nov 15, 2017 - 01:49 by Chiaki
Ich habe es damals ein paar Tage vor Release auf GOG mit ukrainischem VPN für 25 Euro inkl. Season Pass gekauft.
Nov 15, 2017 - 01:53 by fruitspunch
Division Gold Edition - brazilianischer ubisoft Store 35€ anstatt 100€ wie hier
Nov 15, 2017 - 01:55 by Chiaki
Jo. Wenn man das Spiel haben will. Und gleichzeitig aber den Publisher ein bisschen Foppen will, dann ist das doch ein ganz gutes Mittel.
Nov 15, 2017 - 01:56 by fruitspunch
War okay für den Preis hatte 200h reingesteckt
Nov 15, 2017 - 02:00 by Chiaki
Witcher 3 ist das einzige Spiel bisher, was ich drei Mal durchgespielt habe. Mein absolutes Lieblingsspiel. Dafür 25€ hab ich sehr gerne bezahlt. Habe hinterher nochmal 1 und 2 gekauft, weil ich das erste Mal einen Entwickler wirklich unterstützen wollte und zeigen wollte, dass fehlender Kopierschutz Kunden nicht vom Zahlen abhält.
Nov 14, 2017 - 14:04 by Kekskruemel
Ob man's spielt oder nicht ist EA glaub ich recht egal. Sobald dus vorbestellt hast haben sie schon gewonnen.
Nov 14, 2017 - 15:17 by Kruppstahlkadse
Wenn man es nicht spielt, können sie ja aber nur durch den Kaufpreis und nicht noch durch Mikrotransaktionen verdienen. Besser als nichts ist es schon, aber ich glaube aktive Spieler sind ihnen dann schon lieber.
Nov 14, 2017 - 11:27 by r0landkaisee
Ich bin letztens bei RB6 Siege in ein Spiel gekommen da haben sich ca. 12-14 jährige darüber unterhalten, dass sie den neuen (seit einem Tag verfügbar) skin (nur Optik nichts anderes) schon für 15(!) Euro gekauft haben. Wir denken noch anders als die, wir haben uns ein Spiel gekauft und alles war drin so ps1 oder N64 Zeiten und heute ist es für die normal extra Sachen zu kaufen, deshalb wird "unser Hass" wenig nützen wenn die ganzen Kids den Schrott trotzdem kaufen...
Nov 14, 2017 - 14:40 by Oldeving
Sieh es positiv. Bei R6S ist in der Hinsicht noch alles ok. Die 25.000 Punkte für n neuen Charakter bekommt man wärend der Season locker rein und ansonsten kann man dafür sinnfreie Skins kaufen. Seasonpass hin oder her. Man bekommt für den die neuen Chara der Season sofort und kann mit denen ein- zwei Tage früher spielen. Nichts berauschendes und aus meiner Sicht in Ordnung.
Nov 14, 2017 - 15:07 by r0landkaisee
Ja das stimmt aber nur für nen skin 15€ zu verlangen finde ich trotzdem sehr hart.
Nov 14, 2017 - 11:30 by EmmaStoneD
Naja mit Story DLC kann ich leben. Sowas gab's früher auch schon, nannte man bloß Addon. Sie erweitern das vollständige Grundspiel und bieten einem auch was. Das ist mit dem "Halbes Spiel zum Vollpreis, Rest per DLC und Grind des Todes um Loot Crates abzusetzen" Superkrebolaids Dreck nicht zu vergleichen. Die Story, DLCs in Fallout 3/NV zum Beispiel kommen im gesamten locker nochmal auf die doppelte Spielzeit, für sowas bin ich auch gerne bereit zu zahlen.
Nov 14, 2017 - 21:52 by Otasan0815
Die waren in meinem Rant auch nicht gemeint. Es ist ja okay mit extra "vollwertigen" Content die Lebensdauer eines Spiels zu verlängern...aber wenn ich dann den ganzen On Disc DLC der letzten Jahre denke platzt mir die Hutschnur
Nov 14, 2017 - 23:39 by EmmaStoneD
Da hilft halt nur noch "Nicht kaufen". Verändert zwar auch nichts weil der Scheiss genau so konzipiert ist um die Masse anzusprechen und übern Tisch zu ziehen aber zumindest spart man sich selber so den Frust weil man auf gute Unterhaltung gehofft hatte und stattdessen eine hübsch verpackte Slotmachine vorgesetzt bekommt, bei der Spielspass aus Inhalt durch bezahlbare Neurotransmitterschübe ersetzt wurde. Großkonzerne geben halt keinen Fick drauf ob ihr Produkt "gut" ist, es ist gut wenn es hohe Gewinne einfährt. Und darum wird das zukünftig nicht mehr besser werden. Selbst wenn EA, Ubi, Take2 und wie se alle heissen sterben würden, dann kämen bloß andere die ihre Stellung einnähmen um maximale Profite mit leicht zu beeinflussenden Jugendlichen zu machen Scheisse kotzt mich diese Branche an -.-

Generell gilt heute einfach alle großen Publisher meiden, alte Serien die man mal mochte mental unter "Wurde eingestellt" einsortieren und alte Spiele modden oder schauen was die Indies so raus hauen. Da gibt es immer wieder mal noch richtige Perlen in die man dann wörtlich tausende Spielstunden stecken kann, für 20-30 Tacken.
Nov 14, 2017 - 14:58 by QubiqOne
Du hast Wargaming vergessen. Die dürfen auch kein Geld mehr bekommen, bis das die lernen dass spiele als PayToWin 95% der Spieler keinen Spaß machen und gehen. Und die restlichen 5% haben irgendwann auch keine lust mehr uf bots und Übervorteilte Osteuropäer.
Englisch sprachige sind eine selten heit geworden, deutsch 1 auf 1.000.000
Nov 14, 2017 - 12:18 by Lucius1500
EA stimme ich dir voll zu. Mein letztes Spiel da war BF3 und da hat Origin mir es echt verdorben. Bei Ubisoft bin ich mir echt nicht sicher. Finde, auch wenn Mircotransaktionen drin sind, Spiele wie AC Origin und die letzten beiden Tom Clancy Spiele eigentlich recht gut.
Nov 14, 2017 - 20:34 by rotzkotz
Bevor ich an ner Konsole spiele verkaufe ich lieber meine Seele an diese Firmen.
Nov 14, 2017 - 11:27 by Kotkruemel
Naja, aber Indie-Games sind eben Indie-Games.
Nov 14, 2017 - 14:39 by 12work
Was willst du damit sagen?
Nov 14, 2017 - 15:07 by Kotkruemel
Dass es eben keine Triple-A-Titel sind. Versteh mich nicht falsch. Es gibt sehr viele gute Indie-Games. Ich liebe z.B. Factorio. Allerdings kommt der Spielspaß dann eher vom Spielprinzip, als von der Umsetzung. Meistens ist die Grafik schlechter, der Umfang geringer, Story kürzer etc. Ein Publisher wie EA hat einfach andere Möglichkeiten. Guck dir doch z.B. mal den VR-Content bislang an. Fast ausschließlich Indie-Titel. Da fehlen einfach die Blockbuster. Und das sind in den seltensten Fällen Indie-Games.
Nov 14, 2017 - 11:11 by RadagastTWE
So schnell ging das bei Marina leider nicht...
Nov 14, 2017 - 11:44 by DoktorSeltsam
Da fällt einem ja nichts mehr zu ein ^^ Außer: kauft nicht bei EA! Aber das ist den Leuten zu kompliziert und die Hälfte der Leute, die den Post down gevotet haben, hat vermutlich schon wieder über die Handyrechnung von Mutti den ersten Hunni in die Scheiße investiert. Selber schuld. Ich habe in den letzten Jahren kein einziges Spiel mehr gekauft, mit dessen Vermarktungsstrategie ich nicht absolut einverstanden war, sprich ich kaufe ein Spiel und habe es dann, ohne auch nur einen Cent mehr dafür ausgeben zu müssen. Einzige Ausnahme bei mir der Esea Client, wo ich um anständig cs daddeln zu können immer mal nen Monat kaufe, nur eben nicht beim Publisher sondern einem Dritten, der dafür auch einen Service bietet. Nie wieder EA, Ubisoft oder sonst was wo DLCs bereits im Vorfeld angekündigt sind.
Nov 14, 2017 - 12:44 by Sentoris
Also Titanfall 2 war super, und die einzigen Microtransaktionen die es gab waren die Prime Titans, was eigentlich nur Skins sind. Da gab es für jeden Titan einen und das war's. Alle Content Updates waren kostenlos.
Könnte daran liegen, dass das Studio denen damals noch nicht gehört hat.
Nov 14, 2017 - 13:25 by DoktorSeltsam
Skins sind ja noch in Ordnung, solange sie eben wirklich nur optische Einflüsse haben und niemandem einen Vorteil geben.
Nov 14, 2017 - 12:29 by Jibnome
Jenes. Ich hab mit DLCs an sich auch kein Problem, solange es eine tatsächliche Erweiterung zum Spiel ist und nicht Contend, der schon bei Release fertig ist aber statt im Spiel zu sein extra verkauft wird.
Nov 14, 2017 - 11:17 by hhfrenzen
Machen @marina ja Konkurrenz
Nov 14, 2017 - 16:28 by MDTV
https://www.reddit.com/r/StarWarsBattlefront/comments/7ctj17/ea_has_removed_the_refund_button_from_their/

"We had a glitch in our system where some players tried to buy more boxes but instead they were issued refunds. We have currently stopped all refunds until we can sort this out."

kek
Nov 14, 2017 - 11:25 by AigM
Ich muss echt sagen, dass Blizzard das mit overwatch deutlich eleganter gelöst hat. Einmal bezahlen und alles wofür danach Geld genutzt werden kann sind skins. Und selbst die sind wie ich finde mit ein wenigen farmen erreichbar.
Nov 14, 2017 - 11:59 by Furzkissen
Genau das ist ein guter Weg, finde ich. Modifikationen an den Waffen oder an der Person (Tattoos, Kleidungen etc.) haben keinen Einfluß auf deine Spieleeigenschaften und sind Boni des Spiels.

Ich habe mich sehr auf SW BF II gefreut, werde jetzt aber zurücktreten von dem Kauf.
Nov 14, 2017 - 11:48 by vanderjoke
DLC Helden, der wahnsinn. Es gab mal Spiele die hast du gekauft und dann hast du Sie gespielt.
Nov 14, 2017 - 11:19 by TheStriker0815
Dice hat doch heute Nacht schon angekündigt dass die Helden Kosten um 75% reduziert werden. Ist glaube ich sogar schon im Spiel implementiert.
Nov 14, 2017 - 11:28 by superhalit
Das behebt aber das eigentliche Problem der "micro" transaktionen und pay2win überhaupt nicht.
Nov 14, 2017 - 11:37 by TheStriker0815
Ach alle heulen Rum über die Scheiße.
Sobald es irgendwas mit bezahlen und Kisten gibt ist es böse.
Ich kann schon nachvollziehen warum sie das gemacht haben.
Sie können Halt nicht einfach skins und optische Sachen rausbringen, die lucas und Disney nicht passen. Das franchise gehört ja nicht ea.

Und wenn das matchmaking neben skill auch die Level der starcards balanced, dann sollen sie das doch machen, mir doch egal.
Ich weiß ich werde dafür kein Geld ausgeben und wenn es jemand tun möchte dann bitte.
Aber ich hatte Spaß in der Beta und ich habe schon von vielen gehört, dass sie noch in keiner Situation das Gefühl hatten durch ein höheres starcardlevel des Gegners gegen den verloren zu haben.

Spiele Kosten Geld und Gewinn wollen sowohl dice und ea machen. Etwas anderes zu glauben ist naiv.

Und wenn ich mir die freischaltzeit für einen dlc Operator bei R6 angucke oder den ewigen grind in GTA Online, dann verstehe ich nicht warum bei swbf2 jetzt so Rum geheult wird.
Vor allem weil das Spiel nicht mal richtig draußen ist.
Nov 14, 2017 - 12:05 by FlixbusLennart
Dann gibt es halt keinen rosa Vader. Aber für Waffen oder Fahrzeuge können die Skins rausbringen.

Ich verstehe halt auch nicht warum zum Beispiel ein F2P Shooter wie Fortnite: BR oder auch die ewige Cash Cow CS:GO nicht den Standard setzen können. Das Grundspiel ist für alle gleich, es gibt keinen inhaltlichen oder spielerischen Nachteil wenn du nicht die DLCs kaufst oder in Premium Währung investierst. Wenn du doch Geld ausgeben willst, kannst du gern deinen Monatslohn für irgendeinen Schnickschnack ausgeben wie Skins für Waffen (CS) oder lustige kleine Kostümchen (BR) die aber allesamt keinen spielerischen Einfluss haben.

Das ist mir aber auch bei Racing Games aufgefallen. Du willst alle Autos fahren und nicht nur ⅓ der eigentlich Verfügbaren? Tjaaaa... Kauf doch alle DLCs oder einen Season Pass oder einen Car Pass oder ein Car Pack aber wenn du den Season Pass kaufst, sind nicht alle Autos mit dabei und wenn du die Car Packs kaufst, sind nicht alle Strecken mit drin. Top Sache, habe ja auch nicht 70€ für dieses Spiel ausgegeben...

Zu der Sache mit dem Grind: Nur weil ich bei GTA Online nach 900h noch nicht alles freigeschaltet habe, soll es das besser machen in SWBF2? Ne du.
Nov 14, 2017 - 12:34 by TheStriker0815
na ja das können sie ja eben nicht, wenn Lucas Arts und/oder Disney das nicht wollen.

Und ich sage ja nicht, dass die 60k Credits pro Held nicht zu viel sind. Aber die wurden ja schon um 75% reduziert.
Und ich habe halt lieber etwas worauf ich hinarbeiten möchte anstatt, dass mir das Spiel alles vom Start weg hinterher wirft. BF1 langweilt mich zu tode im moment, weil es nichts mehr zu tun gibt.
Wenn man jetzt theoretische (ohne Meilensteine etc) 40h Spielzeit für ALLE Helden braucht (darauf läuft es hinaus nach den 75% reduktion) dann ist das völlig in Ordnung.

Mich stört vor allem das blinde rumgehate und wenn man mit halbwegs konstruktiver Kritik daher kommt die nicht nur aus "FICK EA" besteht, dann wird man runtergevoted. Gerade das SWBF2 Subreddit ist momentan das größte Anti-EA-Kreiswichsen, das ich jemals gesehen habe.

Und natürlich hast du völlig Recht damit, dass es kaufbaren Sachen nur um Optik geht. Aber wenn sie es nicht dürfen weil DIsney nen Stock im Arsch hat, dann kann ich zumindest nachvollziehen warum sie jetzt diesen Weg gegangen sind.
Ich bin zwar auch kein riesen Fan davon, aber ich sehe im Moment, dass sich gerade DICE bemüht die Werte so anzupassen, dass ein vernünftiges Ergebnis dabei herauskommt.
Und ich gehe fest davon aus, dass wenn sie Skins etc. machen dürften, dass sie es dann auch machen würden. Im Moment ist es eins der fairsten Systeme und selbst EA hätte dann eingesehen dass es auch mit das Profitabelste ist, vor allem da es keine negativen Reaktionen erzeugt.

Aber ehrlich gesagt ist mir dieses System immernoch lieber als ein weiterer Seasonpass, der nur dazu führt, dass sämtliche DLC Maps jeweils 2 Monate nach DLC Release komplett aussterben, weil nur 30% der Spieler den gekauft haben.
Nov 14, 2017 - 13:25 by FlixbusLennart
Das stimmt. In ein gutes Spiel (siehe mein 900h Beispiel) bin ich auch bereit viel Zeit zu investieren. Aber lieber habe ich viel Kram zum freischalten, als wenig Kram zu haben der dann aber Wochen dauert. Bei Star Wars ist das halt schwierig, da dort die Anzahl der sinnvollen Helden begrenzt ist.
Nov 14, 2017 - 12:34 by SniffingMyBoxers
"Spiele Kosten Geld und Gewinn wollen sowohl dice und ea machen. Etwas anderes zu glauben ist naiv"

Ja natürlich kosten Spiele Geld, das heißt aber nicht das die Spieler verarscht werden müssen bis zum geht nicht mehr.

Nenne als Beispiel da immer wieder gerne CD Projekt: Die haben ein unglaublich gutes Spiel raus gebracht, unglaublich gute Addons nachgeliefert (einige sogar gratis) Und am Ende hatten sie noch mehr als genug Geld eingenommen um weiterhin spitzenmäßige Spiele zu entwickeln.

Das Argument, das Spiele Geld kosten und EA deshalb die Spieler abziehen muss, weil sie sonst nicht über die Runden kommen würden, Zieht also überhaupt nicht.
Nov 14, 2017 - 17:36 by antiigla
Mir kommt mein Essen wieder hoch wenn ich sowas höre..
Die Leute werden verarscht und verteidigen es auch noch. Ich könnte heulen.
Nov 14, 2017 - 12:26 by schton90
Wenn sie keine Skins o.ä. in Kisten packen können ist das immer noch kein Grund Buffs wie z.B. 20% mehr Schaden durch ein Lootboxsystem in das Spiel zu implementieren.

Wenn das Matchmaking auch das Level der Starcards balanced, dann hätte man die sich in gewisser Weise sparen oder deutlich reduzieren können. Anstatt verschiedene Stufen im Bereich von z.B. 5%-20% höheren Schaden einzuführen würde eine Starcard mit 5% mehr Schaden reichen, wenn ich mit einer höheren Stufe auch auf Gegner mit höheren Starcards treffe.

Ein weiterer Nachteil wenn das Matchmaking Skill und Starcards berücksichtigt ist, dass es noch viel länger dauert, bis man ein Match findet. Jetzt am Anfang wird man da noch nicht viel merken, in 2-3 Monaten dann aber sicherlich. Das Spiel ist äußerst Casual gehalten und alleine das Freischaltsystem der Helden deutet schon darauf hin, dass man sich andere Faktoren als das Gameplay hat einfallen lassen um den Durchschnittsspieler länger als ein paar Stunden an das Spiel zu binden.

Spiele kosten Geld, das stimmt. Wie ist es dann aber zu erklären, dass die teuersten bisher produzierten Spiele kaum Mikrotransaktionen genutzt haben?
Ich habe noch keine Angaben über das Budget von Battlefront 2 gefunden, aber zu dem ersten neuen Battlefront im Bereich von 150mio $ für Lizenz und Entwicklung. Spiele wie Modern Warfare 2 haben aber gezeigt, dass auch 200mio $ Entwicklungskosten ohne Mikrotransaktionen wieder eingespielt werden können, wenn das Spiel hochwertig ist.

https://www.turn-on.de/play/topliste/das-haben-die-teuersten-games-aller-zeiten-gekostet-28954
https://www.cinemablend.com/games/See-How-Star-Wars-Battlefront-Did-Its-First-Two-Months-108777.html
Nov 14, 2017 - 13:05 by superhalit
- Free2Play Glücksspiel in einem Vollpreistitel ist schon arg lächerlich

- Das Matchmaking system ist genau so abgestimmt wie in diesen F2P P2W mobile games. 1. Du wirst mit irgendwelchen high levels oder leuten zusammengeworfen die bereits möglichst viele hohe Star cards und Zeug haben um dir aufzuzeigen wie einfach alles sein kann. 2. Du wirst nur noch gegen solche leute gematched um dich zum kaufen zu animieren. Jeder der denkt, die würden nicht genau darauf abzielen ist naiv.

- Kein Fortschritts/Freischaltungs system: du bekommst absolut alles zufällig aus lootboxen. Waffen, Cards, Verbesserungen etc.

- Leute sind gerade erst dabei das Spiel zu lernen. Wenn sich erstmal ne 'meta' rausgebildet hat, werden die Leute die sich jetzt nicht über Star Cards beschweren ne üble Überraschung erleben. Manche Star cards geben 100% dmg reduction für Helden. Jap, ein god-mode-hack

- 20-40h Spielzeit um einen Helden von 10 freizuschalten. Dabei muss alles gespart werden und nichts von den ingame credits kann anderswertig verwendet werden. Jeder Held hat eigene Star Cards (3 Slots) die pro Karte nochmal 20-40h brauchen. Dann gibts noch 4 Klassen und mehrere Fighter mit nochmal extra Waffen und Cards

- EA wie auch DICE hat bereits mehrfach in gekauften Reviews und gestellten Interviews gelogen. Das geht nicht einfach an der Community vorbei

- Der Gang in den Abgrund beginnt auch mit dem ersten Schritt
Nov 14, 2017 - 14:43 by Oldeving
Gerade in R6S bekommt man würend der Season teils genug Credits zusammen das man auch vier Charas in der nächsten Season freischalten könnte..
Nov 14, 2017 - 11:13 by BaumBartBlatt
Diese EA-Sache erinnert mich immer an den Regler für Steuern bei Stronghold.
"Oh, die Leute sind zufrieden, drehen wir doch mal die Steuern hoch
- 'Die Leute verlassen die Burg' oh, das war zu viel"
Nov 14, 2017 - 11:22 by petrich0r
Funktioniert genau so. Und EA sieht diesen Regler, im Gegesatz zu uns. Die haben ganze Abteilungen die nur dafür da sind, die genaue Grenze der Zufriedenheit auszuloten und gnadenlos auszunutzen. Gab mal nen Reddit Post dazu von nem Developer in so nem Team.
Nov 14, 2017 - 11:30 by superhalit
https://www.reddit.com/r/StarWarsBattlefront/comments/7cji8a/i_work_in_electronic_media_pr_ill_tell_you_what/
Nov 14, 2017 - 10:19 by upwhatever
Läuft doch perfekt für EA: Sie haben ziemlich exakt die Grenze ausgelotet, bei der die Kunden zwar etwas sauer sind, aber trotzdem viel Geld dafür ausgeben. Gewinnmaximierung vom feinsten. Der Verfasser dieses Tweets wird demnächst in Versuchung kommen doch noch ein paar Euro für einen neuen Helden auszugeben, um sein teuer erworbenes Spiel doch noch richtig spielen zu können -- Ziel erreicht.
Nov 14, 2017 - 10:59 by homomourne
wer dem gamingjuden im jahr 2017 noch geld in den arsch steckt hat nicht verstanden
Nov 14, 2017 - 10:34 by Hoarder
Mhm Sunken Cost Fallacy + Glücksspiel ach das ist die Kombination aus der Vermögen entstanden sind.
Nov 14, 2017 - 10:55 by waterfork
Wer denen Geld in den Rachen wirft, ist echt ein Spasti.
Nov 14, 2017 - 11:25 by flashyy
es ist ein bugg.

https://www.reddit.com/r/StarWarsBattlefront/comments/7cp84c/hey_ea_so_whats_the_plan_when_something_like_this/
Nov 14, 2017 - 11:28 by Haxel
Na, das ist auf jeden Fall beruhigend.
Nov 14, 2017 - 11:31 by flashyy
ich versuche nicht Apologetik zu betreiben.

Aber wenn Shitstorm, dann richtig.
Man sieht ja im Bild, dass Rey noch nicht gepicked wurde.
Nov 14, 2017 - 11:42 by Haxel
Ist auch in Ordnung. Ich habe selbst nicht genau darauf geachtet, das gebe ich gerne zu. Und Bugs sind Bugs, das muss man auch im Hinterkopf behalten.
Nov 14, 2017 - 10:10 by Kisho
Jetzt merkt man die Überbevölkerung schon in Computerspielen
Nov 14, 2017 - 11:01 by 51251661
Es ist bei Ubisoft nicht anders. Mal abgesehen ob wir das Spiel mögen oder nicht. Jeder spielt was er mag und soll sich nicht mit schlechten Argumenten im Netz ausheulen. Aber schauen wir doch mal auf das Spiel Rainbow Six Siege. Meiner Meinung nach vom Konzept her ein gutes Spiel. Aber das ist Nebensache, denn hierbei gibt es ein großes Probleme zur Vollpreis-Thematik. Das halbe Spiel kostet wohl angemerkt 20€ bei Instant-Gaming. „halbe“ Spiel? Genau das ist nämlich der springende Punkt weshalb das Spiel untergeht. Es geht um Season Pass worauf ich nachher noch kommen werde.
Für die die es nicht kennen. Es ist ein taktischer Shooter bei dem jeder der 10 Spieler (5vs5) vor Rundenbeginn jeweils einen Operator (Charakter), mit dem er spielen möchte, auswählen muss. Zu Anfang gab es nur 20 dieser Operator. Jedes Jahr kommen 8 neue (alle 3 Monate soviel ich weiß). Pro gewonnenes Spiel bekommt man ca. 300 bis 500 Ingame Punkte für die man die Charaktere oder Skins kaufen kann. Hier kommen die Kosten ins Spiel. Besitzt man die Starter Edition welche bei Instant Gaming wie oben genannt 20€ kostet: https://www.instant-gaming.com/de/406-kaufen-key-uplay-tom-clancys-rainbow-six-siege/, dann kosten die ersten 20 Operator 12500 von den Ingame punkten. Und jetzt rechnet das mal 20 und das Ergebnis durch ca. 300. Genau so viel Spiele brauchst man um die „ersten“ 20 Operator zu besitzen. Verkraftbar? Jetzt kommen wir erst zu den neuen 8 Jedes Jahr. Diese kosten nämlich den Besitzern der Starter Edition sowie den Besitzern der „Complete Edition“ die neuen 8 Operatoren jeweils 25000 Ingame Punkte. Viel Spaß beim Rechnen. Und hier kommen wie zum Season Pass.
Dieser kostet jedes Jahr 20-25€ und bietet die 8 Operator (7 Tage vor Release dieser Spielbar) + ein paar Kleinigkeiten wie Skins. Die Frage ist jetzt. Berechtigt, Verkraftbar oder totaler Schwachsinn und gleichzustellen mit der EA-Kotze?
Ich finde es ist verkraftbar. Aber auch nur aus dem Grund, weil ich die Idee hinter dem Spiel total genial finde. Ich bedanke mich bei denen die es Lesen und bei denen die meine Grammatik verbessern.
Nov 14, 2017 - 13:11 by Spidermann
Die Starter Version (20 €) ist etwa ein Jahr nach der Vollversion erschienen. Ist für die Leute, die nicht so viel ausgeben wollen und per Ingame Währung die Operatoren freischalten. Ja es dauert länger, da 12500 pro Operator (etwa 10, 11 Stunden ohne Herausforderungen). Ist aber nicht vergleichbar mit der Situation von EA und Battlefront 2. Da kaufen die Spieler zum Vollpreis und müssen lange Spielen bis sie einen Helden freischalten. Außerdem ist hier Ubisoft ziemlich transparent gewesen, was du mit welchem Paket bekommst. Siehe: https://store.ubi.com/on/demandware.store/Sites-de_ubisoft-Site/de_DE/Product-Variation?pid=574c13c90c8ee454798b4567&dwvar_574c13c90c8ee454798b4567_Platform=pcdl

Wenn du die Vollversion kaufst (40 €) bezahlst du pro Einheit indem 4 Operatoren vorhanden sind 500 bis 2500 Ingame Währung. Da hast du in 10 - 12 Stunden die Hälfte aller Operatoren freigeschaltet und in maximal 40 Stunden alle 20 Basis Operatoren. Das alles ohne die Herausforderungen oder die Situationen miteinzubeziehen.
Der SeasonPass ist meiner Meinung nach gut gemacht, da er die Community nicht teilt. Es gibt keine wirklichen spielerischen Vorteile durch den SeasonPass. Die SeasonPass Leute finanzieren auch den weiteren Support des Spiels, sowie auch die Skinkäufer. Ubisoft hat kein Steam um dessen Gewinne dann für den Langzeitsupport ihrer Produkte nutzen zu können. Die müssen die Gewinne mit dem Spiel irgendwie wieder rausholen. Der wichtige Anteil, die Maps, ist für alle Spieler zugänglich.

Meiner Meinung nach ist RB6 Siege ein ziemlich gutes Beispiel wie das zu laufen hat, wenn man Langzeittitel anbieten will, das längeren Support und nachträglich Inhalte (Maps, Operatoren etc.) bekommen soll. Man könnte darüber streiten ob nicht die Basis Operatoren direkt freigeschaltet werden sollen. Diese sind aber relativ schnell freischaltbar.
Die DLC Operatoren kosten 25000 damit auch Anreiz geschaffen wird um den SeasonPass zu kaufen. Spielt man das Spiel jedoch regelmäßig, hat man zwischen den Veröffentlichungen der neuen Operatoren genug Zeit um die nötigen 50000 für die 2 Season Operatoren zu sammeln.
Nov 14, 2017 - 14:47 by Oldeving
Bekommt man die Basisoperatoren nicht eh mit den Situationen freigeschaltet indem man diese bewältigt?
Nov 14, 2017 - 17:26 by Spidermann
Also den Rekruten hast du immer und mit dem kann man zumindest was die sekundären Geräte angeht auch alles bekommen, was die Basisoperatoren auch haben.

Ansonsten musst du die Operatoren pro Einheit (Beispiel: FBI) stufenweise freischalten:

1. 500
2. 1200
3. 1800
4. 2500

Bei den Zahlen bin ich mir nicht ganz so sicher ob die stimmen, aber es sollte ungefähr so passen, wenn du die Vollversion erworben hast. Die Situationen helfen dir nur schnell an viel Ingame Währung zu kommen. Könnte sein, dass diese noch andere Sachen freischalten, aber ich bin mir sicher keine Operatoren.
Nov 14, 2017 - 17:34 by Oldeving
Ah stimmt so war das....naja die par credits sind der rede nicht wert...
Nov 14, 2017 - 11:21 by KopfDesDaemons
-Das Spiel hat man bereits einen Tag nach release für 35€ bei mmoga bekommen.
-Die Dlc sind komplett umsonst.
-Allein für die Einführungs Missionen (die natürlich keiner spielt, es ist schließlich viel witziger gleich online zu spielen und mit seiner Unwissenheit und Beratungsresistenz den Mitspielern das Spiel zu versauen) kriegt man schon genug Punkte für zwei Chars.
-Es gibt keine 8 neuen Chars pro Jahr
-Es gibt andauernd irgendwelche Bonusevents mit mehreren Tagen deutlich mehr Punkten pro Runde

-Vor allem gibt es auch keinerlei Grund aus dem man die Chars alle haben müsste.
-Es gibt neben den "richtigen" Chars haufenweise abgespeckte, mit so uziemlich jeder Waffe, mit Schild... nur halt ohne die "spezialfähigkeit" und ohne ausrüstbare Zielvisiere usw. die von Begin an wählbar sind.

Wenn du dir nach zwei Jahren ein vortlaufend erweitertes Spiel kaufst darfste dich nicht wundern, dass du nicht sofort allen Inhalt hast. Ich weiß nicht mehr wohin mit den Punkten.


negativ ist nur, dass das Spiel verbuggt ist ohne Ende und nicht alle Karten durchgängig spielbar sind sondern zB 2(?) alte für diese Saison gesperrt sind.
Nov 14, 2017 - 11:42 by 51251661
Kollegen und ich haben uns das Spiel zu Release gekauft. Und es ist bei uns so wie ich beschrieben habe deshalb weiß ich zum Geier nicht was du von dir gibst.
Nov 14, 2017 - 12:23 by KopfDesDaemons
Ich verstehe nicht warum du rumheulst, das gebe ich von mir.

"Es geht um Season Pass worauf ich nachher noch kommen werde."
Dessen Inhalt es ist, dass man den Char ne Woche (oder waren es zwei) vorher kriegt, was eine Frechheit dieser Geldgeilen Hurensöhne!!
Wer dafür Geld bezahlt ist halt wirklich selbst schuld, aber solang die Trottel mir neue gratis Dlc finanzieren wollen solln sies tun.

Und in den Arsch geblasen bekommt man auch nicht alles, die wollen doch tatsächlich, dass ich was freischalte. In allen guten Spielen ist das anders, in Witcher fang ich ja auch auf lvl 50 mit onehit-kil Waffen an.
Wäre doch viel besser wenn man gleich alles hätte, so bin ich ja tatsächlich gezwungen das Spiel zu spielen. Ich kauf doch kein Spiel um das dann selber spielen zu müssen...
Selbe scheiße beim neuen Assassins Creed, da gibts n Skillbaum. Die wollen tatsächlich, dass ich zB Doppelatentate erst freischalte, und man hat auch erst am Ende seine vollen Lebenspunkte...

Zu deinen ~41 Runden pro Operator kommen wie gesagt die 10 Recruits (jeweils mit mehreren Waffen) die man nicht freispielen muss und die ersten zwei die du quasi geschenkt bekommst wenn du die Einführung spielst.
Plus "Booster" die Spieler kaufen können oder von Ubi wegen Serverausfällen und anderem geschenkt bekommen, die dafür sorgen, dass der sie aktiviert hat (kleinster geht 24h) 100% mehr Punkte pro Runde bekommt und für jeden anderen im Team 25% (Was sich auch summiert wenn mehrere einen haben).

Plus Bonusevents die einfach jedem Spieler haufenweise Punkte pro Runde schenken.


Was du ständig mit deinen verschiedenen Versionen hast weiß ich nicht.
Nov 14, 2017 - 14:46 by Oldeving
Vor allem weil man die max. 2x 25.000 locker in der Season herreinspielt ohne viel Anstrengung und es ist auch ken Grind weil man das Spiel halt spielt wie auch sonst.
Nov 14, 2017 - 11:05 by Palinator
Hast du mal League of Legends gespielt? Selbe Taktik nur keiner regt sich auf ...
Nov 14, 2017 - 11:20 by JangoDeBenis
Weil Free to Play?
Ich zock es seit 4 Jahren und hab 0 Geld reingesteckt und spüre keinen Nachteil gegenüber denen die gezahlt haben.
Nov 14, 2017 - 11:24 by Palinator
Und welchen Vorteil hast du hier wenn du zahlst? Kannst genauso gut freispielen ....
Nov 14, 2017 - 12:10 by Ungesalzener
LoL kostet aber keinen Cent.
Es gibt eine kostenlose Rotation der Champions, sodass man als Anfänger immer etwas spielen kann. Die ersten billigen 450er Champions sind nach einem Sieg und 2 Spielen freigeschaltet.
Ich habe auch RS6 und spiele das Spiel nur Casual mäßig. Für mich sind die DLC Operatoren nahezu nicht erreichbar.
League of Legends hingegen hat es hinbekommen KOSTENLOS ein Spiel zu bieten, in dem keiner sich irgendwie benachteiligt fühlen muss.
Dafür hat Riot Games auf ewig meinen Respekt.
Nov 14, 2017 - 11:10 by zitrusfruchtx3
Abgesehen davon das es Free 2 play ist und am Anfang irgendwie noch Geld einholen musste. Jetzt schwimmen die Entwickeler wahrscheinlich drin.
Nov 14, 2017 - 11:18 by Palinator
In LoL kannst du entweder die Charaktere kaufen oder erspielen (dauert schon etwas länger) ... selbiges Konzept also wie hier bis auf den Preis ^^
Nov 14, 2017 - 13:26 by Analpoppel
Weil F2P. Wenn LoL 60$ kosten würde und ich dann trotzdem Charakter freischalten müsste, dann wär's maximalst behindert.

Und LoL hat tatsächlich in den letzten Jahre sinkende Neuspieler zahlen, weil die Vorstellung zuerst das Roster von 130 Charakteren freispielen zu müssen für viele einfach erschreckend ist.

Diese Systeme sind ja auch dazu da die Leute an ihr Spiel zu binden und das funktioniert auch gut. Der LoL Spieler spielt LoL, der HotS spieler spielt HotS - wenn man bei beidem nicht von Anfang an dabei war, wird's schwer bei beidem mitzuhalten und man bleibt halt bei dem Spiel, bei dem man mehr Zeugs bereits hat.
Nov 14, 2017 - 10:45 by Palinator
Haltet doch alle eure Fresse und kauft das Spiel einfach nicht ... seid ihr alle so behindert?
Nov 14, 2017 - 11:00 by ISDNutzer
Ich hab gar nichts gesagt :(
Nov 14, 2017 - 11:02 by Palinator
War auf die Heulsusen bezogen
Nov 14, 2017 - 11:22 by petrich0r
Ich hab doch gar nicht geheult :(
Nov 14, 2017 - 10:13 by DannyTSM
Wie kann sowas nicht durchdacht sein? Es wäre wirklich nicht schwer sowas zu umgehen.
Nov 14, 2017 - 10:22 by schorF
Ja weil das so auch garantiert nicht durchdacht ist... kappa
Nov 14, 2017 - 10:28 by DannyTSM
Ich meine das sollte wie z.B. in LoL sein wo du den Modus nur spielen kannst wenn du genügend Champions hast um wenigstens etwas spielen zu können.
Nov 14, 2017 - 10:33 by KopfDesDaemons
Das wird einfach die Nebenwirkung von irgendeinem Patch sein
Nov 14, 2017 - 10:46 by DannyTSM
Achso na dann.
Nov 14, 2017 - 10:27 by IchinoseHaru
Dann mach mal. Das ist SERVERSEITIG.
Nov 14, 2017 - 11:09 by miesersplasher
Man kann das auch von Serverseite umgehen.
Da dürfte ja ein Matchmaking dahinterstecken und es sollte möglich sein, die Leute so zu matchen, dass für jeden wenigstens ein Held übrig bleibt.
Nov 14, 2017 - 11:09 by DonPromillo
Wie alle inmer rumheulen. Kauft den Scheiß doch einfach nicht!
Nov 14, 2017 - 11:31 by puzzle3D
Neo Kapitalismus Deluxe
Nov 14, 2017 - 11:14 by SchimmelBoi
Also dass man länger spielen muss um die richtig starken Helden freizuschalten find ich eig super, aber das die dann bei dem Spielmodi so abläuft is absurd..
Nov 14, 2017 - 11:32 by Michuri
Okay das ist wirklich doof gelaufen.
Nov 16, 2017 - 02:35 by SLAYER666
bei ea denken sie auch nur so weit wie sie scheissen
Nov 14, 2017 - 12:12 by Ownanierer
Kauft den Scheiß halt einfach nicht.
Nov 14, 2017 - 12:13 by Prester
also ganz ehrlich wer auch immer von euch noch ea spiele kauft ist mittlerweile einfach nurnoch selbst schuld
Nov 14, 2017 - 11:19 by aatii
Jetzt ficken die auch schön Titanfall. Fand den 2er richtig gut und hab mich schon auf eine Fortsetzung gefreut. Aber jetzt mit dem Verkauf von Respawn an EA weiß ich, dass das nächste Titanfall der größte Pay-to-Win Scheiß wird. Seh schon das „Ultimate Titan Pack“ - für nur 99,00 Euro kommen...Fick dich EA.
Nov 14, 2017 - 11:25 by Hitchslapped
Hatte EA nicht sogar beide Titanfall Titel parallel zu irgendeinem anderen Shooter Blockbuster veröffentlicht? Ein Schelm wer dabei böses denkt.
Nov 14, 2017 - 11:19 by JK15
Ein Grund wieso ich wieder auf Tabletop umgestiegen bin. Mittlerweile ist das Zockerhobby genauso teuer, bringt aber längst nicht soviel Motivation und Spaß!
Nov 14, 2017 - 11:19 by abbadon1989
Ich verstehe aber auch die Leute nicht, die immer wieder EA Titel kaufen.... Ich kauf seit Jahren nichts mehr von denen, weil der Laden mich einfach ankotzt.
Nov 16, 2017 - 19:18 by Denaldinios
Bullshit
Hero vs Hero ist ein 4 gegen 4 Modus und du hast von Anfang an auf jeder Seite 4 Helden zur Verfügung.
Der Typ ist nur verreckt und muss zum nächsten Respawn warten.
Nov 14, 2017 - 11:28 by petrich0r
Bei früheren Games habe ich mir immer Addons gewünscht. Wie bei Diablo 2 Lord of Destruction oder bei Dungeon Siege Legends of Aranna.
Aber dass es dann so ausartet hätte ich mir nie vorstellen können.
Nov 14, 2017 - 12:40 by Gooseman
Gegen EA jammern und jaulen, in CS:GO 500€ Skins kaufen. Ihr Gamingidioten seid sowas von selten dämlich XDXDXDXDDXXDXDXDxdxdxdxd :^) pr0 verrecke