pr0gramm

newest / popular

"endlich" Arabie Barabie und Çen Barbarbie Barbie Bundesmememinister Bundsemememinister Çen Die mal ausziehen Fechten Haramstufe rot Ibtihaj Muhammad Jaffar Kopftuch Mattel repost Twitter

Tags: "endlich" Arabie Barabie und Çen Barbarbie Barbie Bundesmememinister Bundsemememinister Çen Die mal ausziehen Fechten Haramstufe rot Ibtihaj Muhammad Jaffar Kopftuch Mattel repost Twitter

Nov 14, 2017 - 12:27 by AcidAcid

Comments: 91

Nov 14, 2017 - 12:28 by KACKEBARTADOLF
Gab doch schonmal ethnische andersartige Barbies, die kein Schwein wollte. Finde den Link dazu gerade nicht
Nov 14, 2017 - 12:31 by Gehirnherpes
Gab doch schonmal ethnisch andersartige Menschen, die hier kein Schwein wollte. Finde den Link dazu gerade nicht.
Nov 14, 2017 - 12:36 by tscherub
http://pr0gramm.com
Nov 14, 2017 - 13:56 by Gehirnherpes
Richtig, der war's.
Nov 14, 2017 - 14:47 by Ranzpenner
Gab doch schonmal ethnisch andersartige Schweine, die hier kein Mensch wollte. Finde den Link dazu gerade nicht.
Nov 14, 2017 - 14:52 by Gudpost
Gab doch schonmal schweinische Links, die hier keine andersartige Ethnie wollte. Finde den Mensch dazu gerade nicht.
Nov 14, 2017 - 15:22 by jesuispr0
Finde den Witz gerade nicht.
Nov 14, 2017 - 17:39 by Arschwehfee
Finde Gerade nicht.
Nov 14, 2017 - 19:09 by JensFuck
Finde das nicht lustig.
Nov 14, 2017 - 19:35 by Arschwehfee
Jens Fuck, Peter Lustig. Peter Lustig, Jens Fuck
Nov 14, 2017 - 13:15 by DerLori
Inhaltlicher recomment: http://pr0gramm.com/new/2231653:comment18503246
Nov 14, 2017 - 14:43 by T3DtheRipper
Inhaltlicher recomment: http://pr0gramm.com/new/2231653:comment18503938
Nov 14, 2017 - 14:46 by N0where
Inhaltlicher recomment: http://pr0gramm.com/new/2231653:comment18505353
Nov 14, 2017 - 15:05 by PandaBoobFist
Inhaltlicher recomment: https://pr0gramm.com/new/2231653:comment18505396
Nov 14, 2017 - 14:54 by yourmumsfav
Waren meist zu unrealistisch, weil geruchlos.
Nov 14, 2017 - 14:34 by BlindLies
Ja, die Neger Barbie. Hat sich extrem schlecht verkauft.
Nov 14, 2017 - 14:43 by pr0vinzler
Tja. Kinder sind eben grausam ehrlich, da hilft sämtliche political Correctness nichts.
Nov 14, 2017 - 15:00 by NuRoll
Ja, echt grausam ist aber das direkt nach der Geburt die Kinder (zumindest bei uns) mit Negerblüsch, Negerbadebaby, Negerspielpupe, Neger in jedem Kinderbuch, Neger in jeder Kindersendung angeprisen wird. Jede Spielgruppe, jede 10te Mutti rennt damit rum, Schwimm/Bade/Bastelkurs. In der Kite, im Kindergarten.
Wenn ich die erste Muselpuppe sehe gehe ich zur Enthauptung über.
Nov 14, 2017 - 14:57 by hirschinator
"grausam"
Nov 14, 2017 - 17:54 by TheAccusator
http://pr0gramm.com/top/1898292 meinste den?
Nov 14, 2017 - 20:17 by abcde1234
http://pr0gramm.com/user/abcde1234/uploads/1110368
Nov 14, 2017 - 12:59 by Hassprediger
Übrigens liegt der Packung eine kleine Säure Flasche bei.
Wenn die alte nicht musel genug ist kann ihr dann das Gesicht verätzen um die Familienehre zu retten
Nov 14, 2017 - 14:57 by Koenigsmoese
Die Doppelmoral dahinter ist so ekelerregend. Auf der einen Seite rasten Feministen völlig aus wegen einem #meetoo und bösen pfuipfui Kommentaren die irgendjemand gegenüber Frauen gemacht hat und auf der anderen Seite wird ein Kinderspielzeug, das ein Zeichen einer Ideologie und Unterdrückung der Frau trägt, gefeiert.
Nov 14, 2017 - 15:13 by Enei
'Zeichen einer Ideologie und Unterdrückung der Frau', lol, wann kommste mal wieder aus deinem Keller raus?
Nov 14, 2017 - 15:17 by Koenigsmoese
Dann erleuchte mich. Inwiefern ist die Aussage falsch?
Nov 14, 2017 - 15:24 by Kellerkraft
Der Islam ist Frieden und sogar sehr feministisch, weiß man doch! Außerdem ist es ja eine Religion und keine Ideologie (kek), daher ist das Kopftuch auch kein Zeichen einer Ideologie, sondern ein Zeichen der Freiheit und des Fortschritts.

Lies doch mal den Koran... oh warte, mach das nicht, der Islam ist toll, glaub mir einfach!
Nov 14, 2017 - 16:03 by Spundekees
Den Koran darf man auch nicht lesen, wenn man den wahren Islam verstehen will. Alles was im Koran steht muss erst richtig interpretiert werden.
Ist wie bei mein Kampf. Hätte die SS das Buch richtig interpretiert, wäre es nie zum Holocaust gekommen.
Nov 14, 2017 - 16:15 by Koenigsmoese
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wieso es Menschen gibt, die dieses Buch in irgendeiner Form verteidigen. Es ist halt einfach Scheiße in Buchform, die mittelalterliche und unmenschliche Werte widerspiegelt. Man muss endlich aufhören, diesem Buch irgendeinen Wert beizumessen. Man kann es lesen und auch interpretieren, aber wer sein Leben danach ausrichtet ist halt einfach nur behindert.
Nov 14, 2017 - 18:15 by Bagg0r
Kann man getrost so auf die Bibel übernehmen.
Nov 14, 2017 - 18:23 by Koenigsmoese
Unterschreib ich so.
Nov 14, 2017 - 17:28 by Enei
komisch, meine eltern sind ziemlich nette menschen ohne behinderung und haben noch nie was schlimmes gemacht, aber wenn du meinst.
in dem buch steht wirklich nichts schlimmes und ich glaube an gar nichts, meine fresse ich hasse dumme bwl weiber, die mit kopftuch zur hochschule fahren und mache mich ständig über die lustig (aber nur weil sie unglaublich scheiße aussehen und sich wie idioten verhalten).

aber na ja, wenn man ein pr0 kellerkind ist, das 0 kontakt zu kanacken hat, hat man wohl automatisch so ne beknackte meinung. lebe seit 22 jahren in nem ziemlich ekelhaften viertel mit locker 95% ausländeranteil (wahrscheinlich höher, hier lebt, glaube ich, nur eine deutsche familie) und die einzigen menschen, mit denen ich bis heute probleme hatte, waren deutsche, russen und VOR ALLEM aramäer, mit abstand die größten zigeuner auf diesem planeten und woran glauben die, hm?
Nov 14, 2017 - 18:10 by DiesenRing
Nichts schlimmes drin... So so.

Sure 2,178
Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

Sure 2,191
Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

Sure 2,193
Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 2,216
Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

etcpp.
Du beschwerst dich nach Ethnie sortiert, aber als pr0-Kellerkind darf man das nicht? Wer sagt denn, dass wir keine entsprechenden Erfahrungen gemacht hätten?

Oder muss ich z.B. selber angegriffen werden, um zu wissen, dass der Islam scheiße ist? Es reicht auch, wenn es einem anderen passiert.
Und vor allem: legitimisieren die Aramäer, Russen oder Deutsche ihre dir nicht gefällige Art mit dem Christentum?
Beschissener kann man echt nicht argumentieren.
Nov 14, 2017 - 18:16 by Lerendy
Naja, da kann man aber ähnliche Stellen bei jedem größeren religiösen Werk findet. In der Bibel findet man übrigens auch den Verweis darauf dass Frauen bitte ein Kopftuch tragen sollen.
Nov 14, 2017 - 18:22 by DiesenRing
Ich hasse das Christentum, aber man muss ganz klar sagen:
1) Das alte Testament ist nicht relevant, weder in der offiziellen Auslegung noch in der Praxis
2) Wird das meiste negative ganz klar mit "liebe deinen Nächsten" überschrieben
3) Haben wir Dank Luther die Möglichkeit des Selbststudiums, was die Deutungshoheit gebrochen hat
4) Was wiederrum zusammen mit Aufklärung und Kapitalismus eine Aufweichung herbeigeführt hat

Das klassische Rollenbild ist bei frommen Christen noch immer deutlich, ja. Dennoch würden die Frauen nicht wie Vieh behandeln, einsperren oder aus Ehrverlust ermorden.

"Urteilt bei euch selbst: Ist es schicklich, dass eine Frau unverhüllt zu(m) Gott betet? 14 Und lehrt euch nicht die Natur selbst, dass es für einen Mann eine Schande ist, wenn er langes Haar trägt, 15 für eine Frau aber eine Ehre, wenn sie langes Haar trägt?"
Das nimmt schonmal beide in die Pflicht. Zusätzlich kümmern sich die wenigsten um die Briefabteilung des NT. Und es geht ums Beten. Nicht den Alltag.
Nov 14, 2017 - 18:33 by Lerendy
Der Islam nimmt auch beide in die Pflicht. Der männliche Moslem ist verpflichtet einen Bart zu tragen.

Was du da machst ist, dass du dir die Rosinen aus der Bibel und dem Christentum pickst. Das alte Testament ist nicht relevant, negative Aspekte werden einfach überschrieben und dann haben wir ja sowieso noch den Kapitalismus.
Kommt aber ein Moslem und präsentiert seine "friedliche" Deutung von der Religion des Friedens, dann ist hier aber Polen offen.

Wenn man ganz sachlich die religiösen Werke miteinander vergleicht, dann tun die sich alle nichts. Alles was man in den Werken finden möchte, findet man auch in ihnen, wodurch es nur darauf ankommt welche Stellen man für relevant erklärt und welche Stellen man "überschreibt".

Und natürlich, Frankreich schickt Bomber nach Syrien um Stellungen des IS zu bombardieren und der IS legt den Islam so aus damit er geeignet ist um irgendeinen armen Teufel davon zu überzeugen eine Bombe nach Frankreich zu tragen. So wie man, als man mal schnell einen Kreuzzug aufstellen wollte, auch nur die relevanten Stellen gepickt hat um sie dann passend zu präsentieren.

Bei allen Weltreligionen entscheidet einzig die Auslegung darüber ob sie eine Religion des Krieges oder des Friedens ist.
Nov 14, 2017 - 18:42 by DiesenRing
Sexismus und Schwulenhass mag vom NT nicht getilgt worden sein, dennoch ist das AT obsolet im Hinblick auf Gottesstrafe, Auge um Auge, heiligen Krieg etc. Das ist die Kernaussage des christlichen (zuallermindest evangelischen) Glaubens, keine persönliche Auslegung.
Um es dir einfach zu machen: Frage Christen, ob sie irgendeine Form des Tötens gerechtfertigt sehen. Dafür gibt es schlicht keine Grundlage.
Und dann frage Muslime.
Der Islam, wenn er klassisch in der Moschee praktiziert wird, ist viel weniger zugänglich (Übersetzungen unerwünscht). Und wie man schön in Berichten über Besuche in deutschen Moscheen und an deutschen Schulen sieht, beträgt der Anteil an Muslimen mit radikalen Ansichten (Tolerieren bis Feiern von Morden an Ungläubigen, Schwulen, Frauen..) nicht nur irgendwelche 0,01%.

Fakt ist, der Islam baut Scheiße. Egal wie es dazu gekommen ist, dass das Christentum keine Scheiße mehr baut.
Nov 14, 2017 - 19:37 by Lerendy
Menschen suchen in erster Linie Sicherheit. Man sieht das sehr schön in der griechischen Mythologie. Die Griechen haben schon über Demokratie und Gesetze nachgedacht als der Rest der Welt noch nackt ums Feuer getanzt ist. Es gab sehr früh staatliche Strukturen, Gesetze und Gerichte, die den Menschen die benötigte Sicherheit geliefert haben. Das hatte direkte Auswirkung auf die Religion der alten Griechen. Götter mussten nicht die allwissenden, omnipotenten Wesen sein die am Ende des Lebens auch die Könige zur Rechenschaft ziehen. Alles was die Griechischen Götter machen ist Wein saufen, auf die Erde hinabsteigen um der Fleischeslust zu frönen und sich Gegenseitig in die Pfanne zu hauen.

In Europa haben die Staaten immer mehr die Kontrolle übernommen. Gesetze, Gerichte, Gewaltenteilung, Demokratie, Wahlen... das alles führte dazu dass die Religion immer mehr an Boden verloren hat. Man muss heute Gott nicht mehr darum bitten dass der Nachbar die eigene Frau nicht mehr vergewaltigt und man benötigt auch keine 10 Gebote die versuchen einen schlechten Menschen durch Androhung von ewigen Qualen davon abzuhalten die Nachbarin zu vergewaltigen. Dafür droht der Staat mit 15 Jahre Haft und Sicherheitsverwahrung.

Im mittleren Osten ist das eine ganz andere Hausnummer. Syrien ist komplett destabilisiert, womit sich die Menschen aus Ermangelung anderer Strukturen wieder in die Religion flüchten, die umliegenden sind von den Regierungen im besten Fall etwas weniger beschissen als der Rest. Sicherer Strukturen sind kaum vorhanden und wenn sich doch mal was heraus prägt, dann finden die Amerikaner schon irgendwas um die Strukturen zügig wegzubomben. Je mehr sich die Situation in der Region destabilisiert umso mehr werden die Menschen in die Religion getrieben. Je mehr die Menschen in die Religion getrieben werden umso mehr macht bekommt der Abschaum der die Fäden in der Hand hält.
Nov 14, 2017 - 19:02 by Lerendy
Es kommt da einfach darauf an was für Christen man fragt. Ich habe es hier schon öfter geschrieben, in meiner Nachbarschaft habe ich ein Viertel mit orthodoxen Russen, welche mir Flyer in meinen Briefkasten werfen in denen ich darüber aufgeklärt werde dass es auch schon Ehebruch (was passierte da nochmal?) ist wenn ich eine verheiratete Frau falsch angucke. Die Frauen müssen lange Haare und Rock tragen, die alten Frauen tragen ausnahmslos alle Kopftücher und bei jeder Gelegenheit werden Missionierungsversuche gestartet, indem man zum Gottesdienst in der eigens gebauten Kirche eingeladen wird.

Mein Nachbar ist hingegen Muslime und der geht mir erheblich weniger auf den Sack mit seiner Religion.
So oft wie hier auf dem Pr0 die Todesstrafe für Vergewaltiger usw. gefordert wird, würde ich da für die "Christen" nicht die Hand ins Feuer legen.

Das Problem liegt eigentlich auch an einer anderen Stelle. Der IS in Syrien, und viele weitere Fraktionen, betreiben in Wirklichkeit Innen/Außenpolitik. Religion hat sich dabei als wirksames Mittel herausgestellt um die Masse mit einer Mischung aus "Leben nach dem Tod", "Ewige Folter", "Gottes Wille" und einem moralischen Freispruch zu lenken. Und das machen die religiösen Führer natürlich. Egal um welche Religion es sich handeln würde, wenn die selben Menschen die Fäden der Macht in der Hand hätten, die sie überhaupt nur ergreifen konnten weil die Amis alles weggebombt haben was auch nur halbwegs dazu geeignet war diese Fäden zu halten, dann würde es zum gleichen Resultat führen. Nicht weil die Religion im Kern so verdorben wäre sondern weil die Menschen mit der Macht in der Hand verdorben sind. Denen geht es doch nicht um Gott. Denen geht es um Macht, Geld und Frauen.

Der Islam ist nicht mehr oder weniger gefährlich als andere Religionen. Es skaliert nur mit der Frage wie gläubig die Menschen sind und wer die Macht besitzt die Religion auszulegen. In Europa sind die Menschen kaum noch gläubig und die Menschen mit der Macht sind selber Dick und Fett vom Kapitalismus. Da wird die Lage dann ruhig. Beim Islam sind die Menschen noch gläubig, weil Not auch direkt zur Religion führt, und die Menschen mit der Macht in der Hand sind der letzte Abschaum.

Diesem Abschaum könnte man aber auch die Bibel in die Hand drücken und sie würden sich die Stellen raus picken die ihnen in den Kram passen würde. Dann gäbe es die freie christliche Kirche des Abendlandes die die Ungläubigen töten wollen, frei nach dem alten Testament was ja sowieso das einzig wahre Testament ist. Sehen die Juden ja beispielsweise auch so.
Nov 14, 2017 - 19:14 by DiesenRing
Orthodoxe Juden und Zeugen Jehovas überschreiten übrigens ganz deutlich die Grenzen dessen, was ich in einem freiheitlich-demokratischen Staat als Religion akzeptieren würde. Bringen dennoch weniger Leute um.
Nov 14, 2017 - 19:13 by DiesenRing
Dann liegt der Unterschied vielleicht darin begründet, dass der Islam nie eine Bezugsfigur im Diesseits hatte - den Papst. Die christliche Religion wurde unter anderem dadurch aufgeweicht, dass sich mit der Abspaltung von Rom die lokalen Herrscher den Besitz der Kirche abgreifen konnten. Religiöse "Selbstbestimmung" war der Weg zu mehr Macht.
Im Islam hat der Staat die Macht schon bzw. verschmilzt beides und man ist nicht von Mönchen in einem Stadtstaat abhängig. Da ist kein Bestreben, sich von der oberen Kaste zu lösen.

Ich kenne nur evangelische und pfingstlerische extreme Christen persönlich. Die sind auch bescheuert, aber Erfahrung mit häuslicher Gewalt kenne ich nur von Muslimen. Eine Frage, die bleibt, ist, was die Folgen für ein Nichtbefolgen (Kleid, Kopftuch) in der jeweiligen Gruppe sind. Keine Ahnung, wie krass die Orthodoxen da drauf sind.
Nov 14, 2017 - 18:28 by Enei
nein, das machen die musel auch nicht, aber die aramäer und russen sind dreckige, laute junkies, die den ganzen tag nur scheiße bauen

ist doch komisch, ich bin ununterbrochen unter den größten pennern der stadt und ich hatte 0 probleme mit den muselmännern unter denen. ihr spackos habt keine erfahrungen gemacht, weil man im einfamilienhaus von papa und mama nicht viel mit pennern zu tun hat und selbst wenn manche von euch im block leben, gehe ich stark davon aus, dass ihr kein wort mit diesen pennern gewechselt habt.

außerdem lebt niemand, der normal im schädel ist, nach diesen sätzen
die meisten, ob du es glaubst oder nicht, sind wie merve, die bwl studiert und 5en bekommt oder serkan, der ununterbrochen in shisha bars rumhängt. ganz normale leute, die einfach kein schweinefleisch essen und allah nice finden, mehr nicht.
Nov 14, 2017 - 18:32 by DiesenRing
Du solltest mal die Ergebnisse des pr0p0lls ansehen. Die meisten wohnen, wie ich, schon lange nicht mehr bei den Eltern. Ich habe hier Kroaten, Polen, Thai und Chinesen im Haus. Ich bin neben Türken aufgewachsen.
Ich hege keinen Groll gegen Ethien/Bevölkerungsgruppen, sondern gegen Ideologien, die in deren Herkunftsland verbreitet sind. Was sie natürlich dann doch potentiell unbeliebt macht. Aber ich würde mit den meisten im Alltag trotzdem ohne Vorurteile Bekanntschaft machen.
Nov 14, 2017 - 21:23 by Koenigsmoese
Dann scheinst du kein geistig minderbemittelter Hurensohn zu sein, der nicht versteht, dass man eine Statistik nicht auf ein Individuum anwenden kann.
*hust* @Enei *hust*
Nov 14, 2017 - 19:24 by Koenigsmoese
Mensch dann scheinen aber wirklich viele nicht normal im Kopf zu sein. http://www.pewglobal.org/2014/07/01/concerns-about-islamic-extremism-on-the-rise-in-middle-east/pg-2014-07-01-islamic-extremism-10/ Hier ne Pew Poll aus dem Jahr 2006, da kannste dir gern mal ein Bild machen, wie das Weltbild in Islamischen Ländern aussieht und wie Menschen dort zu Selbstmordanschlägen stehen. Leider sind solche Umfragen für Europa eher rar gesät aber hier noch ein Artikel aus dem Jahr 2016 über muslimische Ansichten in England.

https://www.welt.de/vermischtes/article154359076/So-denken-Muslime-in-Grossbritannien-wirklich.html

"Was nach den jüngsten Anschlägen in Paris und Brüssel als besonders Besorgnis erregend gewertet werden kann: Vier Prozent der Befragten sympathisieren mit Fanatikern, die im Kampf gegen „Unrecht“ Selbstmordanschläge ausüben. Übersetzt in die tatsächliche Bevölkerungsgröße seien dies 100.000 Unterstützer, so die Autoren."
4% der britischen Muslime sind FÜR Selbstmordanschläge. Möchtest du mir dazu noch ne Aussage liefern, dasss Ali von nebenan Terror nicht so gut findet?
Nov 14, 2017 - 20:10 by Enei
ich bin auch für selbstmordanschläge, das macht mich nicht zum extremisten oder was auch immer. solange in der 3. welt irgendwelche neger verrecken, weil sie nichts zu essen oder zu trinken haben und wir uns jeden scheiß reinziehen und völlig unverdient im kompletten luxus leben, haben wir den tod verdient (außer man macht aktiv irgendwas für diese menschen).
oh gott, ich hoffe ich werde gekillt, denn genau das verdiene ich. schicke ich die hälfte meines vermögens meinen verwandten in afghanistan? nein, mache ich nicht, weil ich ein egoistischer penner bin. mache ich sonst irgendwas um irgendwelchen typen in afrikas shitholes, die erwachsen sind und trotzdem nur 30 kg wiegen, zu helfen? nein, deswegen verdiene ich den tod
auch DAS werden pr0 kellerkinder nicht kapieren, da sie schwarze menschen und eigentlich alle in der 3. welt hassen.

solange in pakistan 150 leute in einer schule oder 70 leute in nem krankenhaus gekillt werden und wir, wie gesagt, ekelhaft im luxus 2x am tag wichsen, weil wir sonst nichts zu tun haben, haben wir den tod verdient.
Nov 14, 2017 - 20:14 by Koenigsmoese
Das ist mit großem Abstand die dümmste Aussage, die ich heute lesen durfte.
Nov 14, 2017 - 20:34 by Enei
freut mich, versuchst eh verzweifelt kein schlechtes gewissen zu bekommen, weil du hier auf pr0 shitpostest während dort und dort leute verrecken
Nov 14, 2017 - 20:37 by Koenigsmoese
Junge du hast es nicht geschafft auch nur auf eine einzige meiner Aussagen tatsächlich inhaltlich und argumentativ einzugehen. Deine Dummheit und Ignoranz ist beachtlich.
Nov 14, 2017 - 23:23 by Speckfalten
Weil Politiker Krieg schüren sprengt man sich auf einem Konzert mit hauptsächlich Jugendlichen und Kindern in die Luft.

Ne, sehe da auch kein Problem. 100% unterstützt. Sicher, dass du kein extremistischer Moslem bist?
Nov 14, 2017 - 18:22 by Koenigsmoese
"in dem buch steht wirklich nichts schlimmes" außer beispielsweise das mit der Tötung Ungläubiger, aber ja eigentlich hast du recht, die können ja auch eifnach an Allah glauben und dann muss man sie nicht mehr umbringen, gar nicht so schlimm.

"aber na ja, wenn man ein pr0 kellerkind ist, das 0 kontakt zu kanacken hat, hat man wohl automatisch so ne beknackte meinung." Erbärmlicher ad hominem Versuch.
Und es ist schön für dich, dass du bislang keine negativen Erfahrungen gemacht hast. Aber newsflash: deine subjektive Meinung ist hier vollkommen irrelevant. Was zählt sind Statistiken, mit denen man Aussagen über Bevölkerungsgruppen machen kann. Und diese Statisken besagen nunmal, dass gerade Muslime disproportinal hoch an Gewaltverbrechen und Verbrechen gegen die sexuelle Selbstbestimmung beteiligt sind und dass viele Muslime menschenverachtende Werte gegenüber Homosexuellen und Andersgläubigen vertreten.
"die einzigen menschen, mit denen ich bis heute probleme hatte, waren deutsche, russen und VOR ALLEM aramäer, mit abstand die größten zigeuner auf diesem planeten und woran glauben die, hm?" Ganz großartiger Whataboutism. Inwiefern Straftaten einer Bevölkerungsgruppe, die überproportionale Beteiligung an Straftaten einer anderen Bevölkerungsgruppe relativieren soll, ist mir schleierhaft. Im übrigen bin ich Antitheist, ich scheiße auf jegliche Religion also was willst du mir sagen?

Ach und übrigens bist du mir immernoch ne Antwort schuldig, inwiefern meine Aussage bezüglich dem Tragen von Kopftüchern, das ein Zeichen von islamischem Fundamentalismus und damit einer Ideologie darstellt, falsch ist.
Nov 14, 2017 - 18:30 by Enei
es ist ein tuch. einfach nur ein tuch. mehr nicht. die weiber sehen damit scheiße aus und machen es, weil sie es wollen.
Nov 14, 2017 - 18:36 by Koenigsmoese
Bis auf diejenigen , die es aus Zwang tragen.
Nov 14, 2017 - 23:24 by Speckfalten
Kann mir auch nichts besseres vorstellen als im Sommer freiwillig mit nem schwarzen Müllsack verhüllt rumzulaufen.
Nov 14, 2017 - 18:23 by Lerendy
Weil du nur Schwarz/Weiß siehst.

Beispiel der Bart. Der Bart ist das religiöse Symbol des gläubigen Moslems, der diesen Bart so tragen muss wie die Frau das Kopftuch.

Dennoch käme niemand auf die Idee per Gesetz zu Regeln wie Männer ihre Bärte zu tragen haben.

Darum geht es den Frauen. Der Zwang ein Kopftuch tragen zu müssen ist scheiße, der Zwang keines tragen zu dürfen ist aber genauso scheiße, weil es nur eine andere Partei ist die der Frau aufdiktiert was sie zu machen hat.

So wie Männer das unanfechtbare Recht haben selber zu entscheiden ob sie einen Bart tragen, so wollen sie für sich das Recht dass nur sie das Recht haben zu entscheiden ob sie ein Kopftuch tragen oder eben nicht.

Daher kommt der scheinbare Widerspruch. Diskutiert eine emanzipierte Frau mit einem Moslem dann wird sie argumentieren dass sie kein Kopftuch tragen wird. Diskutiert die emanzipierte Frau mit einem Kopftuch-Verbot-Anhänger, so wird sie argumentieren dass sie das Kopftuch tragen möchte.
Worum es tatsächlich geht ist die Freiheit auf die fundamentale Frage ob eine Frau ihre Kleidung frei wählen darf, was eben auch beinhaltet sich scheiße kleiden zu dürfen, oder ob jemand andere für die Frau entscheidet was sie zu tragen hat (oder eben nicht zu tragen hat).
Nov 14, 2017 - 18:35 by Koenigsmoese
Zeig mir doch bitte ein Beispiel, in dem ein Muslim getötet wird, weil er keinen Bart getragen hat. Bei Männern ist es eine freie Entscheidung, sie werden nicht von ihren Brüdern, Vätern, Ehepartnern oder per Gesetz gezwungen, einen Bart zu tragen.

Ich habe auch in keinem Punkt für ein Kopftuch-Verbot ausgesprochen. Mir ist durchaus bewusst, wie schwierig eine solche Diskussion ist. Das einzige, was ich kritisiert habe, ist die Hypokrisie, die heutzutage viele selbsternannte Feministinnen leben. Denn in meinen Augen ist es absolut nicht förderlich für die Emanzipation der Frau in der muslimischen Welt, wenn Kindern unkritisch beigebracht wird, dass das Kopftuch im Grunde ja gar keine Bedeutung hat und einfach nur ein Accessoire ist, denn das ist schlichtweg falsch und ein weiterer Schlag in die Fresse für jede Frau, die unter Kopftuchzwang lebt.
Nov 14, 2017 - 15:25 by BrunoBrummboer
Erwarte keine Antwort. Diese nichtsaussagenden Argumentationen sind bei Leuten, die einen vermeintlich höheren sozialen Standpunkt haben wollen, beliebt. Hier bekommst du nur zu hören, dass deine Aussage nicht angebracht ist, weil es nicht seiner ideologischen Vorstellung entspricht. Also bitte gehe jetzt aus deinem Keller und verprügel ein paar Frauen.
Nov 14, 2017 - 23:28 by Koenigsmoese
Und du solltest, zumindest im Kern deiner Aussage Recht behalten, ne Antwort hab ich allerdings bekommen und Frage mich jetzt, warum ich Lebenszeit an einen solchen Vollidioten verschwendet habe.
Nov 14, 2017 - 15:25 by Homofuerst
Dass der konservative Islam jetzt nicht die modernsten Ansichten zum Thema Frauenrechte predigt, erschliesst sich dir aber, oder? Und das Kopftuch ist, im aktuellen gesellschaftlichen Konsens, eines der sichtbarsten Islamischen Symbole/
Nov 14, 2017 - 23:04 by Baumschmuser
Der Barbie liegt ein Säbel bei, da das Vorbild dafür eine muslimische Fechterin ist. Die wird sich vermutlich zu wehren wissen
Nov 15, 2017 - 00:12 by Hassprediger
Der ist fürs Kamele und Ungläubige Köpfen du Trottel...
Nov 15, 2017 - 00:16 by Baumschmuser
Achso, und ich habe mal wieder der Lügenpressen vertraut ¯\_(ツ)_/¯

https://en.wikipedia.org/wiki/Ibtihaj_Muhammad
Nov 15, 2017 - 00:17 by Hassprediger
Du wachst halt auch noch auf... irgenwannirgendwann
Nov 14, 2017 - 14:47 by Sacklutschen
Und bald die Barbie mit drittem Geschlecht.
Nov 14, 2017 - 14:55 by superbolle
Im übrigen geht es hier konkret darum:
http://blog.zeit.de/teilchen/2017/11/14/barbie-kopftuch-fechten-ibtihaj-muhammad/

Der Spielzeughersteller Mattel wird ein Modell auf den Markt bringen, das die Fechterin Ibtihaj Muhammad zum Vorbild hat. Die 31 Jahre alte US-Amerikanerin ist Muslima – und kämpft mit Kopftuch bei den Olympischen Spielen. "Ibtihaj inspiriert Mädchen und Frauen allerorten dazu, sich über Grenzen hinwegzusetzen", teilte der Hersteller mit. Die neue Barbie solle demonstrieren, "dass Mädchen alles können". Ab nächstem Jahr soll das Modell im Laden stehen.
Nov 14, 2017 - 18:12 by DiesenRing
Über welche Grenze hat sich die gefällige Muslima denn hinweg gesetzt? Gegen das Kopftuch schonmal nicht.
Nov 14, 2017 - 14:54 by sbfantasia
Ist das gewollt, dass die Barbie hier eine Fechterin ist und auch ein Degen in der Hand hat?
Nov 14, 2017 - 15:49 by DerQwertz
Ich warte auf Ken, den Lastwagenfahrer.
Nov 14, 2017 - 15:02 by NuRoll
Die dürfen zwar nicht das Haus verlassen aber in ihrer Koch und Gebährkammer dürfen sie mit der Fechtausrüstung rumsitzen.
Nov 14, 2017 - 14:57 by superbolle
Ja
Nov 14, 2017 - 15:01 by sbfantasia
Na dann aber wenn sie die Madke aufzieht wozu braucht sie dann das Kopftuch?
Nov 14, 2017 - 15:02 by superbolle
Damit der Helm besser sitzt ¯\_(ツ)_/¯
Nov 14, 2017 - 21:36 by Ramuthra
Die Barbie ist einer muslimischen Fechterin gewidmet, die bei den olympischen Spielen eben so ein Kopftuch getragen hat und glaube auch auf den Medaillienplätzen war.
Nov 14, 2017 - 21:44 by sbfantasia
Achso vielen Dank, gut zu wissen
Nov 14, 2017 - 14:57 by mrzoo
ABARTIG!
Nov 15, 2017 - 11:36 by LeckerKlabuster
FInde es krank und verabscheuend, dass ein Unternehmen dieses Frauen unterdrückende Weltbild unterstützt! Ist wohl sinnlos, dass man noch Hoffnung auf Besserung hat.
Genauso bescheuert ist dieser scheiss Genderwahn. Früher wurdest noch zurecht deswegen eingewiesen und heute..? Fremdschämen
Nov 14, 2017 - 17:52 by TheAccusator
Gibt es dann auch eine christliche Nonnen-Barbie und eine jüdischen Ken, der sich mit buddhistischen Kumpel trifft der seine tibetianischen Mönchklamotten anhat?
Nov 14, 2017 - 16:11 by berndlauert1
Das ist aber eine komische Burka.
Nov 14, 2017 - 15:55 by DonPromillo
Wenn man "Hijab Barbie" googelt kommen größtenteils Links zu Cancer Nachrichten Seiten. Die Welt ist wohl doch noch nicht vollkommen verloren!
Nov 14, 2017 - 17:45 by Beherit
Und den Muselken gibt es mit Sprengstoffgürtel und Ziege?
Nov 14, 2017 - 17:32 by Seelensammler
Arabie klingt wie ein Pokemon.
Nov 14, 2017 - 17:06 by tomatentulpe
DAS WIRD DER VERKAUFSHIT IN SAUDI-BARBIEN !!!!
Nov 14, 2017 - 12:29 by xMHunter
repost: http://pr0gramm.com/new/Barbie/2231401
Nov 14, 2017 - 12:31 by H4kun4
Es ging ihm hier wohl um Ken's Erlaubnis.
Nov 14, 2017 - 12:57 by Hassprediger
Ist kein repost du Affe
Nov 14, 2017 - 12:58 by xMHunter
Juckt mich nicht du Hurensohn.
Nov 14, 2017 - 12:59 by Hassprediger
Wenigstens hat meine Mutter Arbeit
Nov 14, 2017 - 13:01 by xMHunter
Wenigstens hast du eine Mutter :(
Nov 14, 2017 - 13:54 by Gehirnherpes
Wenigstens kann keiner deine Mutter ficken.
Nov 14, 2017 - 14:57 by Kaeseee
Unter gewissen Umständen vielleicht schon.
Nov 14, 2017 - 12:31 by knocknakilla
Ja aber das ist doch ein tweet und der ist voll lustik und so!!1!11!
Nov 14, 2017 - 12:44 by AcidAcid
Du weißt ja nicht Mal was repost bedeutet. Meine fresse.