pr0gramm

newest / popular

*muss besser selbst machen Danke Merkel Die Ficker Fluchtursachen hat verstanden kotzen Kotzreiz vorpr0grammiert Lars hat verstanden meine Kotze umarmt mich muß Realsatire refugees welcome seine kotze umarmt ihn sfw Tagesschau Yemen

Tags: *muss besser selbst machen Danke Merkel Die Ficker Fluchtursachen hat verstanden kotzen Kotzreiz vorpr0grammiert Lars hat verstanden meine Kotze umarmt mich muß Realsatire refugees welcome seine kotze umarmt ihn sfw Tagesschau Yemen

Nov 14, 2017 - 16:44 by Korbisz

Comments: 87

Nov 14, 2017 - 16:46 by Feyarazu
Kreiswichsverein.
Nov 14, 2017 - 16:50 by Wareon
Naja, aber wo er Recht hat...
Nov 14, 2017 - 16:53 by Feyarazu
Ja, leider.
Bezog mich auch auf unsere Poltik.
Nov 14, 2017 - 17:26 by CKvsBlood
5. 90% der Spenden für die Produktion von Waffen und 10% wenn überhaupt für Spenden in Yemen.
Nov 14, 2017 - 17:48 by Chessaloniki
Saudi-Arabien hätte den Krieg auch ohne deutsche Rüstungsgüter geführt.
Nov 14, 2017 - 17:58 by Pappnase00
Ändert das etwas daran, dass es dort Deutsche Rüstungsgüter gibt?

Ja, wenn er das Hero nicht von mir gekauft hätte, wäre er doch zu noch einem viel dreckigeren Dealer gegangen! Ich hab ihm doch geholfen damit. Besser ich, mit gutem (Achso, mein dealer könnte das auch schon gestreckt haben? So weit hab ich nie gedacht.) Stoff, da weiß er wenigstens, dass er es Aus nettem Anbau kauft.
Nov 14, 2017 - 18:09 by Chessaloniki
Die Tagesschau ist doch kein Rüstungslieferant! Die ganze Argumentationskette im Post ist sowas von Banane.

Ja, es gibt deutsche Rüstungsgüter in Saudi-Arabien und ja, ich halte das angesichts der Menschenrechtsverletzungen dort für sehr bedenklich und würde als Wirtschaftsminister diesen Handel zu unterbinden versuchen, ohne Rücksicht auf die Arbeitsplätze und die Steuern in Deutschland. Aber diese konstruierten Zusammenhänge hier gehen mir auf die Nerven. Was hat die Tagesschau mit dem Wirtschaftsministerium zu tun?

Ferner nerven mich die Rechtschreibfehler im Post.
Nov 14, 2017 - 18:16 by 343
er bezog sich ja ned auf das management der tagesschau sondern auf das objekt der berichterstattung. die deutsche politik unterstützt, mindestens passiv durch nicht-unterbindung, den export von waffen in ein land, dass mit diesen, unseren, waffen dann menschenrechtsverletzungen begeht, woraufhin die tagesschau, ein öffentlich-rechtliches medium, das berichtet, was die DPA vorgibt (bitte um berichtigung falls falsch), um spenden bittet, um die krise abzumildern, die unsere gewählte regierung mindestens toleriert wenn nicht mitverursacht hat.
Nov 15, 2017 - 00:41 by ashti
Und was genau hat jetzt die Tagesschau mit politischen Entscheidungen im Waffenexport zu tun? (außer dass sie darüber berichten)
Nov 15, 2017 - 01:02 by 343
es geht eher um die politik und ihre darstellung in den öffentlich-rechtlichen bzw generell in den massenmedien
Nov 15, 2017 - 01:11 by ashti
Die deutsche Regierung unterstützt Waffenexporte nicht passiv, sie genehmigt die Exporte aktiv. Die Tagesschau berichtet drüber. Ich versteh deine Kritik leider nicht. Wie ist denn die "Darstellung" deiner Meinung nach und was ist daran verwerflich? Wieso erwähnst du jetzt auf einmal alle ÖR-Anstalten und sogar die Massenmedien? Hääh?
Nov 15, 2017 - 01:17 by 343
ich hab relativ wenig berichterstattung darüber gesehen, dass wir waffen an die saudis verkaufen und die dann mit diesen waffen in völkerrechtswidrigen kriegen menschenrechte verletzen, aber vielleicht liegt das auch dran, dass ich kaum noch fernsehen gucke. wenn ja dann sorry dafür.
either way, es ist trotzdem ne doppelmoral, dass unsere politik ein problem mitverursacht und sich dann über dieses problem wundert. andererseits scheint doppelmoral eh in mode zu sein, aber das ist ein anderes thema
Nov 15, 2017 - 01:19 by ashti
Also ich fass mal zusammen. Du hast keine Ahnung.
Nov 14, 2017 - 17:58 by pr0blemkind
Na und?
Dann wär es immerhin keine verfickte Doppelmoral dorthin zu spenden.
Nov 14, 2017 - 18:13 by Chessaloniki
1.) ICH habe den Rüstungsdeal nicht genehmigt.
2. ) ICH habe die Rüstungsgüter nicht hergestellt.
3.) ICH habe sie nicht einmal dorthin geliefert.

Hier wird des Öfteren - und auch zum großen Teil zurecht - von "ich bin nicht verantwortlich für die Geschehnisse im dritten Reich" und "Schluss mit der Generationenschuld" gefaselt, aber hier sind "wir" mitten drin? Nein, bin ich nicht.
Nov 15, 2017 - 01:22 by 343
die politischen vertreter, die die interessen des volkes, also auch von DIR, vertreten, haben den rüstungsdeal genehmigt, also bist du mitverantwortlich, da sie es auch in deinem namen tun. wenn dir das ned passt wähl sie ab und teile ihnen deinen unmut mit. wenn auch nur jeder 5te einen brief bzw eine email an den unterzeichnenden minister schreiben würde würde dieser minister solche deals nicht mehr unterzeichnen, da politische macht > geld eines rüstungsdeals
Nov 14, 2017 - 18:47 by Haium
Es ist ein leichter Unterschied, ob keiner von uns zu der zeit geboren war oder ob wir alle nur grade in unseren Kellern saßen und es uns latte war, dass unsere Regierung das tut mein lieber.
Nov 14, 2017 - 19:26 by Dummk0pp
Also meine Regierung ist das schon mal nicht.
Wenn irgendein Unternehmen, was zufällig in Deutschland steht, Produkte in andere Länder verkauft, geht mich das genau gar nichts an.
Nov 15, 2017 - 01:18 by 343
warst du bei der letzten wahl wahlberechtigt? wenn ja ist es deine regierung.
und da rüstungsexporte von der regierung genehmigt werden müssen meines wissens geht es dich sehr wohl etwas an, beziehungsweise sollte es das.
Nov 14, 2017 - 16:54 by Feyarazu
*Politik. Steinigt mich!
Nov 14, 2017 - 16:59 by DiesenRing
Du wartest gefälligst bis zur Einführung der Scharia. Vorher gibt's keine Steinigungen!
Nov 14, 2017 - 17:00 by Feyarazu
Wird sicher nicht mehr lange dauern.
Immerhin trägt Barbie jetzt auch Kopftuch, super progressiv!
Nov 14, 2017 - 17:07 by Garzonk
Eskalierte zeitnah
Nov 14, 2017 - 17:22 by eluya
https://pr0gramm.com/new/2231653
Nov 14, 2017 - 16:55 by 01010000
Wegen einem Tippfehler? Ich bin doch kein Grammerterrorist.
Nov 14, 2017 - 16:58 by bizlimpkit
Das bist du wahrlich nicht.
Nov 14, 2017 - 17:35 by Pr0to
*Wegen eines Tippfehlers
Nov 14, 2017 - 19:27 by 01010000
Nein.
Nov 14, 2017 - 19:36 by BSEverseucht
Wegen wem oder was?
Grundschule alter, warste mal?
Nov 14, 2017 - 19:38 by Pr0to
Bei dir würde ich, aufgrund dieser Gossensprache, auf Nein tippen.

Außerdem stimmt das so, Hase.
Nov 14, 2017 - 19:44 by BSEverseucht
Die "Gossensprache", manch einer nennt es Dialekt, wählte ich um dir Dualität einer lebendigen Sprache im Bezug auf eine grammatikalische Fragestellung, was ja zu einer Kunstform der menschlichen Kommunikation stilisiert worden ist, vor Augen zu führen.
Und nein deine Genitiv stimmt nicht. Viel mehr ist hier der Dativ zu verwenden.
Nov 14, 2017 - 20:01 by Pr0to
Nein, in diesem Fall ist der Genitiv zu verwenden.
Nov 15, 2017 - 00:16 by Seth
Wegen wird IMMER mit dem Genitiv verbunden. Das ist in der deutschen Sprache schon seit über 200 Jahren ao geregelt.
Nov 14, 2017 - 16:57 by Feyarazu
Aber ich.
Nov 14, 2017 - 18:00 by Bergefant
Warum hat er rechr? Der waffendeal mit saudi ist letztes jahr geplatzt. Das einzige, was wir dahin dann verkauft haben sind MAN lkws...
Auch wenn es Mil lkws sind, so kann man damit bestebfalls jemanden überfahre.
Nov 14, 2017 - 16:50 by iluvthebigboom
Mit Waffen kann man Kriege führen? Nein, bitte nicht!

Finanzielle Hilfe sofort.
Quoten für Flüchtlinge jetzt.
Untergrenzen beschließen.
Minimal 200.000 pro Jahr.

Für ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben.
Nov 14, 2017 - 16:53 by ultra6966
dann bringen sie auch die deutschen waffen wieder mit
Nov 14, 2017 - 16:53 by iluvthebigboom
Recycling ist gut, Dinge wiederverwenden.
Nov 14, 2017 - 16:52 by Korbisz
genau so lösen wir das Problem!
Nov 14, 2017 - 17:18 by 10minutes
Wieder erklingt Beifall aus den Reihen der Einfältigen.

BITTE: Kritisiert die Regierung für die Geschäfte mit Saudi-Arabien!

BITTE NICHT: Tagesschau mit Bundesregierung gleichsetzen oder gar verwechseln!

Kann mir mal einer wortgewandt diesen Scheinzusammenhang erklären!? Oder bekomm ich wieder nur stumm minus?
Nov 14, 2017 - 17:24 by Korbisz
Wie du bereits erwähntest ein "Scheinzusammenhang". Ich denke hier wird (mittelbar) bemängelt, dass die Tagesschau als eine der bedeutensten Nachrichteninstitutionen darauf beschränkt, Spenden zur Bekämpfung der Symptome zu sammeln, nicht aber die "Schuldigen" benennt.

Systempresse jetzt mal ganz außen vor, das ist mMn ein berechtigter Vorwurf.
Nov 14, 2017 - 17:30 by toddalquist
Dutzende Kommentare und Artikel, die von der Tagesschau veröffentlicht werden, kritisieren doch die Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und andere Krisenländer. Die Nähe der Tagesschau zur Regierung kann man ansonsten gerne kritisieren, in diesem Fall ist es aber einfach falsch, zu unterstellen, dass die Tagesschau und andere Sendungen der öffentlich-rechtlichen in irgendeiner Weise diese Waffenlieferungen nicht kritisieren würden....
Nov 14, 2017 - 17:52 by 10minutes
Das allerdings wünschte ich mir auch... kritischere Berichterstattung in den Medien. Ich sehe da aber vor allem die Wirtschaft mitsamt ihrer Lobby als Schuldige. Dass die Politik buckelt, ist tragisch dazu.
Nov 14, 2017 - 18:23 by HerbertFrahm990
Ich frage mich immer ob ich andere Medien konsumiere als die meisten hier. Dass Deutschland Waffen an Saudi-Arabien liefert wird weder verheimlicht, noch unkritisiert gelassen. An der Medienkompetenz einzelner habe ich so meine Zweifel.
Nov 14, 2017 - 17:30 by DegenerationY
Es bedarf nicht vIel Wortgewandtheit. Wenn zwei Drittel des Verwaltungsrates den regierenden Parteien angehören, ist von Einflussnahme auszugehen. http://pr0gramm.com/user/DegenerationY/likes/2129826
Wenn man dazu noch die sechsstelligen Jahresverdienste berücksichtigt, erhärtet sich der Verdacht. http://meedia.de/2017/09/13/ard-legt-gehaelter-offen-bis-9-900-euro-pro-monat-fuer-redakteure-tom-buhrow-mit-33-333-euro-spitzenverdiener/
Nov 14, 2017 - 17:52 by HerbertFrahm990
Wegen Leuten wie dir kann ich die ganzen GEZ-Gegner nicht ernst nehmen. Anstatt wirklich zu kritisieren wird einfach alles in einen Topf geworfen und "Beweis, Beweis" geschrien. Glaubst du der Verwaltungsrat ruft bei der Tagesschau an und sagt denen, dass sie Spenden sammeln sollen? Wahrscheinlich sogar Merkel persönlich, was? Das Gehalt zu erwähnen ist in dem Zusammenhang pure Polemik.
Nov 14, 2017 - 17:56 by DegenerationY
Ich schreibe bewusst von „Einflussnahme“ und „Verdacht“. Dass durch den Verwaltungsrat Einfluss genommen wird ist doch nicht zu bestreiten, oder?
Nov 14, 2017 - 18:05 by HerbertFrahm990
Ja auf die Programm- und Personalauswahl. Aber doch nicht auf den Inhalt der Programme. Ich verstehe das immer nicht. In welchen Programmen laufen den die Berichte mit der härtesten Kritik an Regierung und Wirtschaftssystem? In den öffentlich-rechtlichen. Kritisieren kann man gerne, ob man wirklich so viel Geld für das Unterhaltungsprogramm ausgeben muss zum Beispiel. Aber in dem Post und in deinem Beitrag wird einfach alles in eine Tonne geworfen. Wie hier schon geschrieben wurde, was hat die Bundesregierung hier mit der Tagesschau zu tun?
Nov 14, 2017 - 18:11 by DegenerationY
Eine tendenziöse Berichterstattung durch die öffentlich-rechtlichen Medien zu Gunsten der Regierung findet statt.
Nov 14, 2017 - 17:05 by HoshPak
Ich verstehe nicht wie man die Flüchtlingspolitik scheisse findet und bei unseren Waffenverkäufen still sein kann.
Ich verstehe das die Leute Angst vor der Zukunft und vor allem der Finanzierung dieser haben. Ich verstehe nicht warum die Waffenhersteller da nicht zur Kasse gebeten werden.
Ich verstehe nicht wie andauernd davon geredet wird die Flüchtlinge zu integrieren aber ich noch nie gesehen habe das mal ein Flüchtling gefragt worden ist ob er/sie für immer hier bleiben möchte.

Hat jemand da auch Probleme oder mal ne kluge Antwort?
Nov 14, 2017 - 17:34 by asdf111
Zum einen verkauft "Deutschland" keine Waffen, sondern Privatfirmen. Außerdem nur weil dort paar Waffen aus einer Produktion landen, die auf dt Boden stattfindet, muss man noch lange keine Völkerwanderung ins eigene Land akzeptieren.
Nov 14, 2017 - 17:17 by Korbisz
Das wird teilweise erwähnt, allerdings ändert das jedenfalls kurzfristig nicht die Lage hier in Deutschland, daher für die meisten uninteressant.

Meist sind es (meiner Erfahrung nach) v.a. die Leute, die wirklich vom Krieg vertrieben wurden, die eigentlich wieder zurückwollen. Das sind auch oftmals die, die sich wirklich sehr gut benehmen, freundlich und dankbar sind.

Daraus ergeben sich zwei Probleme:

1. Genau wegen diesen hat Deutschland die Grenzen geöffnet, woraus sich jedoch eine relativ unkontrollierte Fluchtbewegung ergab. Die im Rahmen dieser Bewegung eingereisten (Wirtschafts-/Klima-)Flüchtlinge wollen wohl weniger gehen.

2. Daher ist die Situation eine lose-lose-Lage, da es einerseits zwar gewisse Ängste nimmt (nicht alle wollen hier bleiben), andererseits aber prognostiziert, dass genau die "falschen" unbedingt hier bleiben wollen.
Nov 14, 2017 - 17:15 by Brillenbert
Auch ohne deutsche Waffen kämen genauso viele Flüchtlinge.
Nov 14, 2017 - 17:22 by Leonizer
Also Waffenverkäufe stoppen. Und wie? Wir leben in einer sozialen Marktwirtschaft, da kann man nicht PRIVATEN (Da kann also auch die Tagesschau nichts für) Rüstungsunternehmen den Handel verbieten. Selbst wenn, verlegen sie halt die Produktion/Sitz in's Ausland. Was ist jetzt unser Mehrwert? Man braucht komplexe Lösungen für solche Probleme und dieses ewige Rumgemaule und Merkelgehasse ist nichts weiter als ein Ausdruck von Frust. Ändere es! Mach Petitionen, geh wählen, engagier dich privat,...keine Ahnung! Aber diese dümmlichen Fehlverkettungen helfen nicht.
Nov 14, 2017 - 17:27 by Korbisz
http://www.ruestungsindustrie.info/ruestungsexport-der-rechtliche-rahmen

Entscheidungsgründe bei der Exportgenehmigung
Das Kriegswaffenkontrollgesetz legt in § 6 fest, wann das Wirtschaftsministerium den Export von Kriegswaffen verbieten muss. Exporte dürfen nicht genehmigt werden, wenn „die Gefahr besteht“, dass die gelieferten Waffen „bei einer friedensstörenden Handlung, insbesondere bei einem Angriffskrieg“ verwendet werden (§ 6 (3) 1). Dieser Satz wird von einigen Rüstungsexportkritikern so verstanden, dass Lieferungen von Kriegswaffen in Krisengebiete generell verboten wären. Eine so weite Folgerung ist dem Wortlaut des Gesetzes aber nicht zu entnehmen.

Ebenfalls dürfen Kriegswaffen dann nicht exportiert werden, wenn Grund zur Annahme besteht, dass dies die Erfüllung von Deutschlands völkerrechtlicher Pflichten gefährden würde oder die Käufer nicht die erforderliche Zuverlässigkeit besitzen.

Der Wortlaut des Kriegswaffenkontrollgesetzes lässt dem Wirtschaftsministerium bei der Einzelfallentscheidung einen gewissen Ermessensspielraum. Diesen muss es auch geben, damit selbst in neuen, bisher unbeschriebenen Situationen Entscheidungen getroffen werden können. Innerhalb dieses Ermessensspielraums schreiben die Politischen Grundsätze vor, wonach der Einzelfall abzuwägen ist.

Eine erteilte Genehmigung für den Export von Kriegswaffen kann jederzeit widerrufen werden. Die Bundesregierung gewährleistet so die durchgehende Kontrolle von Kriegswaffenexporten auch angesichts sich verändernder Umstände.

Es ginge sehr wohl.
Nov 14, 2017 - 16:49 by wo0d
5. Profit
Nov 14, 2017 - 17:07 by sadcide
Führen so oder so Krieg weil Musel.
So hat Deutschland wenigstens noch was verdient.
Nov 14, 2017 - 16:54 by ultra6966
klar und alle aus syrien und dem irak fliehen immer weil ich so viele deutsche waffen dort sehe

klar
kurden hätte man nicht bewaffnen müssen
aber trotzdem ist die bewaffnung dort nur in kleinstmengen aus deutscher produktion
Nov 14, 2017 - 16:58 by FrauPotz
saudi arabien ist der hurensohnstaat schlechthin auf diesem planeten. wer mit denen geschäfte macht braucht nicht mit dem finger auf nordkorea zeigen oder sonst irgendwas von moral faseln.
Nov 14, 2017 - 17:08 by Heik0
Wenn wir Ihnen keine Waffen verkaufen würden, dann würden das andere Staaten tun. Macht defakto Null Unterschied, außer das H&K vielleicht ein paar mehr Leute einstellt, die wir in Zukunft sicher brauchen um Steuern zu zahlen.
Nov 14, 2017 - 17:14 by hauruck
Eben. Es ist völlig irrelevant. Vollkommen. Ob es jetzt deutsche, russische, chinesische oder Amerikanische Waffen sind, ist doch völlig egal. Klar könnten wir uns aufs hohe moralische Ross setzen und dann würden eben die Russen Reibach machen und trotzdem alle zu uns fliehen. Die Schweiz hat auch viele deutsche Waffen, trotzdem fliehen die nicht zu uns.

Kommt mir vor als würde Reddit/r/de hier versuchen auf dem pr0 Fuss zu fassen, wenn man sich die ganzen dummen Kommentare und Kreiswichsausdrücke anguckt.
Nov 14, 2017 - 17:13 by Nikla
In Ländern in denen es keine deutsche Waffen gibt gibt es auch keinen Krieg.
Nov 14, 2017 - 17:21 by DegenerationY
Nein, aber in Ländern in denen es keine Waffen gibt, gäbe es faktisch keine Kriege.
Nov 14, 2017 - 19:20 by Nikla
Das ist doch nicht dein Ernst oder? Menschen bringen sich seit anbeginn der Zeit um. Fehlende Waffen haben noch nie Menschen davon abgehalten sich gegenseitig zu massakrieren.
Nov 14, 2017 - 19:40 by DegenerationY
Doch das ist mein Ernst. Ein Krieg ist per Definition ein bewaffneter Konflikt. Ohne Waffen keinen Krieg. Natürlich ist eine Welt ohne Waffen unmöglich.
Nov 14, 2017 - 16:49 by Schlawiner
Ratet mal wo die Spenden tatsächlich landen?
Nov 14, 2017 - 16:58 by goreaction
Fördert aber unsere Wirtschaft. Von daher sollen die ruhig weiter machen. Dann können wir auch gleich wieder die eingereisten Ärzte dahin schicken. Kennen sich dahinten ja gut aus.
Nov 14, 2017 - 17:08 by Sturmy
Also müssen wir bessere, effektivere Waffen bauen, um Hungerskatastrophen künftig zu verhindern? Oder wie ist die Kritik zu verstehen?
Nov 14, 2017 - 17:09 by Heik0
Satzverständnis 0... Note 6, Setzen!
Nov 14, 2017 - 17:56 by netterSchnoesel
ez profit
Nov 14, 2017 - 17:16 by diggen
Gerne immer mit Link... auch wenn es nur ein Tweet ist.
Es ist manchmal interessant wer sich in den Dialog dort einschaltet.
Nov 14, 2017 - 17:21 by Korbisz
angeblich hat der hier getwittert, ich kann jedoch den Tweet nicht finden
https://twitter.com/lars9596?lang=de

habs von hier
https://www.facebook.com/Krautreporter/photos/a.452489968143687.105348.413826305343387/1667775496615122/?type=3&theater
jaja fagbook, Krautreporter4thewin
Nov 14, 2017 - 17:27 by diggen
Daher fragte ich auch, da ich den Tweet nicht fand.
Schon komisch, dass die den Timestamp nicht mit in den Screenshot nehmen.
Nov 14, 2017 - 17:30 by Korbisz
Ich habe mich auch gewundert, mir ging es aber eher um den Transport der Aussage, unabhängig ob / wer das gesagt hat.
Nov 14, 2017 - 17:30 by diggen
War keine Kritik an dich, sondern an Krautreporter.
Nov 14, 2017 - 19:50 by doR
Von den Spenden können die Leute im Jemen doch einfach auch Waffen bei uns kaufen.
Nov 14, 2017 - 17:05 by MasterJay
Yee-men!
Nov 14, 2017 - 17:11 by pr0sKanake
hat nichts mit dem Profit zu tun
Nov 14, 2017 - 18:08 by Dingenskirchen
Araber don't kill Yemeniten, deutsche Waffenexporte do.
Nov 14, 2017 - 17:19 by kackfrosch
OT: Ich suche ein Video auf Youtube, welches ich vor Jahren mal in meiner Favoritenliste auf einem alten Account hatte. Es war mit einem Piano-Stück unterlegt und zeigte verschiedene Szenen der Menschheit, Tierwelt, Planet Erde aus dem All, Naturgewalten usw. Eine Szene war ein Gepard beim Rennen und danach ein 100m Sprinter in Slowmotion. Halt so stimmig zusammengeschnitten, im Stil: Welch wunderbaren Planet haben wir, und was tun wir ihm nur an?

Ich weiss, die Chance ist gering aber vielleicht kann mir jemand helfen.

Dankesehr!
Nov 14, 2017 - 19:38 by MrPr0Name
ich hatte in meinen beiden Offizierlehrgängen in Dresden einen Kadetten aus dem Jemen dabei. Das ganze lief unter einer NATO-Kooperation
Nov 14, 2017 - 17:22 by DewbackSteak
Deutschland verkauft Waffen? Ich glaube die hiesigen Waffenhersteller verkaufen Waffen.
Nov 14, 2017 - 19:10 by atdn
Ist ja nicht unsere Sache, was die Saudis mit den Waffen anstellen. Aber im Yemen müssen wir helfen wenn die sonst hungern.
Nov 14, 2017 - 19:54 by Arnakonda
Welch überraschung... Meine fresse wie blöd ist die menschheit, achja durchschnitsproler...
Nov 14, 2017 - 22:05 by Wurstwasser0815
Ja, da sollten sich die Leute von der Tagesschau aber echt schämen, was verkaufen die auch Waffen an die Saudis!
Nov 14, 2017 - 16:59 by Brillenbert
Zur Not greift Saudi Arabien mit Waffen anderer Hersteller an.
Ist doch gut für uns, wenn die Waffen hier gekauft werden.
Nov 14, 2017 - 17:18 by cockfuehrer
ob wir behindert sind!?