pr0gramm

newest / popular

"Forepersons" Berufe Das Chromosom der X-Faktor Gende Gender Gender Helix Helix Jobs Jobverteilung Männer > Frauen Postsecondary Teachers Soßenlose Frechheit Statistik USA

Tags: "Forepersons" Berufe Das Chromosom der X-Faktor Gende Gender Gender Helix Helix Jobs Jobverteilung Männer > Frauen Postsecondary Teachers Soßenlose Frechheit Statistik USA

Nov 15, 2017 - 09:20 by virtuel

Comments: 59

Nov 15, 2017 - 10:19 by Analspachtel
Sogar wenn ich dir ins Gesicht scheisse gebe ich dir mindestens eine Sauce. Und du gibst nichts bei so einem Post?
Nov 15, 2017 - 11:19 by RuedigerKrawatte
Ich kann dir da Flohsamen empfehlen.
Nov 15, 2017 - 11:25 by JDHorx
Vorher aber schön quellen lassen.
Nov 15, 2017 - 11:47 by Dau5
Ist das der selbe scheiß wie Chia Samen? Und was nützen mir die?
Nov 15, 2017 - 11:53 by JDHorx
Die sorgen für eine bessere Verdauung, sind reich an Ballaststoffen, helfen auch mal gegen Durchfall, für angenehme Stuhlkonsistenz.

Und das wichtigste: sie QUELLEN auf.
Nov 15, 2017 - 11:57 by Dau5
Ja oke und wenn sie aufQUELLEN dann hau ich sie mir rein? 2 Teelöffel?
Nov 15, 2017 - 12:35 by JDHorx
Jo.
Nov 15, 2017 - 13:45 by schton90
Helfen gegen Durchfall... schön wärs. Wenn ich das Zeug nehme habe ich keine fünf Minuten um nach dem ersten Drücken im Darm ein Klo zu finden.
Nov 17, 2017 - 12:05 by FuntCase
Sowas nennt sich Reizdarm und da ist es sogar sinnlos Aktivkohle zu fressen. Da macht der Darm einfach was er will.
Nov 15, 2017 - 16:00 by DeathByLobster
Omega 3 & Protein Quelle. Sättigt & regt die Verdauung an, sodass kein Gesicht außen vor bleiben muss.
Nov 15, 2017 - 16:23 by Dau5
Aber das aufQUELLEN lassen ist wichtig? Sollte ich das immer machen?
Nov 15, 2017 - 17:36 by DeathByLobster
Kommt drauf an.
Wenn du sie ein paar min aufquellen lässt ziehen sie im Körper weniger Wasser.

Ich persönlich kipp mir das zeug höchstens mal ins Müsli.. Lasse es vorher nicht quellen

Zu deiner ersten frage:
Prinzipiell kauft man floh / leinsamen statt chia wenn man geld sparen will... Nährwerte ähnlich - aber die kosten weniger
Nov 15, 2017 - 17:38 by Dau5
Ok danke.
Nov 15, 2017 - 11:44 by Ablativus
Soße: US Census Bureau
Nov 15, 2017 - 12:26 by JustWatching
Soße: https://boingboing.net/2017/11/14/americas-most-gender-differe.html

Mehr konnte ich dazu nicht finden.
Nov 15, 2017 - 13:30 by HyperSvenic
Mit Nachschlag: https://www.reddit.com/r/dataisbeautiful/comments/7ctf5r/us_jobs_most_often_held_by_men_vs_us_jobs_most/
Nov 15, 2017 - 12:47 by brunzkache
Wieso hat sich das strikte Downvoten bei Posts ohne Soßen eigentlich nicht etabliert?
Nov 16, 2017 - 13:27 by GreedLord1337
Nicht überall wo pr0gramm drauf steht ist auch pr0gramm drin.
Nov 15, 2017 - 12:02 by Misanthrop7734
Den merke ich mir, danke.
Nov 15, 2017 - 10:32 by Otto
Was interessiert mich wie die Aufteilung in den Staaten ist? Für Deutschland gibt es eine gute Wiki https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Frauenanteilen_in_der_Berufswelt
Nov 15, 2017 - 11:01 by Bigfuchs
Bester Beruf: 'Fachkraft für Lagerlogistik'
Nov 15, 2017 - 10:12 by Huntero
Real estate agents fast 60% Frauen? Verkauft sich wohl besser mit Brüsten ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Nov 15, 2017 - 11:16 by KaputtRepariert
Vermute mal die Porno Darstellerinnen sind da schon mit eingerechnet, die solche scenen drehen.
Nov 15, 2017 - 10:31 by Airwave
Definitiv stimmt das so nicht in Deutschland. Also das mit den 60% und nicht mit den Brüsten...
Nov 15, 2017 - 10:24 by aufsdachstuhlen
Teacher Assistants? ist das soetwas wie Mister Slave aus South Park?
Nov 15, 2017 - 10:36 by Powerviolence
So etwas gibt es auch in Deutschland.
Soweit ich weiß, vor allem bei Schülern mit Behinderung.
Nov 15, 2017 - 11:22 by puzzle3D
Köchd ausgeglichen? Aber nicht in DE, hier eher so 80/20
Nov 15, 2017 - 09:57 by fluffig
Nur Männer als postsecondary teachers? Auweia, das gib Ärger!
Nov 15, 2017 - 10:34 by strokkel
Und dann gibt's im ganzen Land nur 50% postsecondary teachers... Das klingt verdammt wenig!
Nov 15, 2017 - 10:20 by kes187
Dachte die Punkte liegen übereinander
Nov 15, 2017 - 10:23 by Vari0uzz
Tun sie ja auch...Hätten in der Statistik besser ne Mischfarbe genommen
Nov 15, 2017 - 10:41 by fluffig
dann hätte man sie sichtbar übereinander legen können.
Oder tatsächlich übereinander
Nov 15, 2017 - 12:06 by Gnurgel
CEO ist einer der 50 häufigsten Berufe in den USA? Wow.
Nov 15, 2017 - 16:21 by Revisor
Musst du halt mit Geschäftsführer übersetzen. Dann ist auch hier jeder Buchladeninhaber oder Eigentümer eines Handwerksbetriebs CEO.
Nov 15, 2017 - 10:20 by Mischy
Gibt´s dazu auch ne Soße oder nimmt das einfach jeder hin und glaubt das was dort steht?
Nov 15, 2017 - 10:25 by Preusen
Orginal: https://www.reddit.com/user/academiaadvice
Nov 15, 2017 - 10:28 by whatsluck
"Source: U.S. Census Bureau via Minnesota Population Center (IPUMS) - https://usa.ipums.org/usa/ | Tools MS Excel, Datawrapper | Shown are the 50 most common occupations in the United States, by number of workers."

Seine angegebene Quelle - für die Faulen.
Nov 15, 2017 - 10:38 by Mischy
Danke ihr beiden.
Nov 15, 2017 - 10:48 by Cranberrysaft
eine männliche Sekretärin wäre schon irgendwie witzig.

Ich müsste jedes mal lachen wenn ich ihn ins Büro bestellen würde.
Nov 15, 2017 - 11:24 by BruceWilles
Guck dir Ghostbusters von 2016 an - dann vergeht dir das Lachen.
Nov 15, 2017 - 11:23 by saucierdep0rn
Dafür arbeitet er bestimmt zuverlässiger und hat weniger Probleme und Krankheiten, wegen denen er sich nicht auf seine Arbeit konzentrieren würde. Außerdem ist er vermutlich viel mehr in der Lage zu entscheiden, was er selbst entscheiden kann und womit er dich nerven muss.
Aber ne Sekretärin hat halt nen geilen Arsch und Titten und man kann sich nach der Arbeit einen drauf schleudern...
Nov 15, 2017 - 12:38 by Tiefkuehlpizza
Naaaja, für die meisten Kerle ist der Job wahrscheinlich nichts weil man sich immer unterordnen muss - muss man zwar als Bauarbeiter auch, aber da ist der Chef nicht omnipräsent.

Hätte keine Lust auf den Job
Nov 15, 2017 - 14:42 by Cranberrysaft
Die Aufgabe einer Sekretärin ist aber nun mal nicht zu entscheiden.

Ihre Aufgabe ist es den Kalender zu verwalten, an Sachen zu denken und dir Scheiße hinterher zu tragen.
Nov 15, 2017 - 16:24 by Revisor
Das gibt es eigentlich sehr häufig. Nennt sich dann nur meist Referent oder Assistent. Ab dem mittleren und gehobenen Management haben diese Posten meist sehr viel Einfluss internes Wissen, womit sie auch Karriere machen können. Die reine Tippse gibt es ja eh immer weniger durch elektronische Helferlein.
Nov 15, 2017 - 16:46 by Cranberrysaft
Eben. Sie sind keine Sekretärinnen sondern Assistenten. Das ist ein völlig anderer Job mit völlig anderem Anforderungs- und Aufgabenprofil.

Ein Assistent ist die Rechte Hand der Führungskraft und wird früher oder später auf eine vergleichbare Position aufsteigen. Das ist mit einer Sekretärin nicht im Ansatz zu Vergleichen.
Nov 15, 2017 - 10:06 by Handelsueblich
Heile Welt
Nov 15, 2017 - 10:55 by Killerkarotte
Witzig, dass das Diagramm auch noch im Gesamten ein Chromosom bildet. kek
Nov 18, 2017 - 01:44 by soFAT
Also ich sehe da DNS.
Nov 15, 2017 - 11:53 by Zackmchack
Männer und Frauen sind wie Knochen und Sehne.
Nov 15, 2017 - 10:39 by timminator93
Interressant wäre noch das Durchschnittseinkommen der entsprechenden Berfufsgruppen. Habe nämlich das Gefühl, dass die empfundene "paygap" dadurch entsteht, dass Frauen sich bewusst schlechter bezahlte jobs aussuchen...
Nov 15, 2017 - 12:09 by Senorven
Habe meinen Sozialkundelehrer damals gefragt ob er denn auch eine gute Quelle für diese Behauptung hätte.
"Ähh nein hab ich jetzt nicht, das ist Allgemeinwissen"
Ah ja alles klar.
Nov 15, 2017 - 10:59 by etxera
Geht es da nicht darum, dass Frauen für den gleichen Job weniger Geld bekommen?
Nov 15, 2017 - 11:18 by UlfertOnken
nope. Die allg Gender pay gap ist die Menge an durchschnittlich erwirtschaftetem Lohn aller frauen geteilt durch die Menge an durchscnittlich erwritschafteten Lohn aller Männer. Je nachdem wie das ganze teilst kannst du mit prozenten noch spielen um es dramatischer zu machen

Dies lässt aber außer Betracht, dass Branchen vermischt werden, es Hausfrauen gibt... Betrachten wir nun in einem Unternehmen/Branche den durchschnittlicher Lohn von Männern und Frauen. dann kommen wir auf ca 2-5% Unterschied. Das sind Unterschiede die aus Lohnverhandlungen entstehen könnnen und somit persönlicher Natur sind. Das ist eher eine Folge von wir reden nicht über unsere Gehalt. Man greift das Problem sogar an indem man Frauen Kurse über lohnverhandlungen anbietet (würde mich selbst auch darüber freuen, wenn ich die als Mann annehmen kann)

Natürlich können wir jetzt sagen, okay Frauen sind in schlecht bezahlten Berufen, weil sie unterrepräsentiert sind. Eine Frau die Karriere machen will, macht auch Karriere und braucht keine weiblichen Vorbilder weil sie emanzipiert ist. Zu sagen, es sind so wenige Frauen in MINT weil wenige Frauen in MINT sind, ist alles andere als emanzipiert, das ist Unmündigkeit. Eine Frau kann nicht das machen was sie will, weil andere frauen es nicht machen.
Nov 15, 2017 - 21:52 by passwort
Die harte Arbeit machen eben Männer
Nov 15, 2017 - 10:21 by Fuchskompensator
Food Service Manager? Sind das die Food Preparation Worker (= Frittenschüttler) nach dem ersten Lehrjahr?
Nov 15, 2017 - 10:25 by Bioman
Soße: https://boingboing.net/2017/11/14/americas-most-gender-differe.html
Nov 15, 2017 - 09:48 by SirKingston
Die Statistik muss die eine Wahrheit sein! Sie sieht aus wie ein DNA Strang, ergo es gibt Jobs für Frauen und Jobs für Männer. Danke!
Nov 15, 2017 - 12:12 by Hagfit00
"CEO" ist eine der häufigsten Beschäftigungen für die arbeitende Bevölkerung in den US? Ist klar...
Nov 15, 2017 - 09:30 by lurchkopf
Da sieht man es mal wieder