pr0gramm

newest / popular

Aus dem Herzen der Natur Eisfogel Eisvogel fette Beute Fisch Fischmörder Fischtodbringer Fogel Frierfogel FrüherFogel Joint Kingfisher Länger als meiner Licher Licherfogel Piepmatz schnabulieren Seelenpein in den Kommentaren

Tags: Aus dem Herzen der Natur Eisfogel Eisvogel fette Beute Fisch Fischmörder Fischtodbringer Fogel Frierfogel FrüherFogel Joint Kingfisher Länger als meiner Licher Licherfogel Piepmatz schnabulieren Seelenpein in den Kommentaren

Dec 6, 2017 - 23:23 by Phreneticos

Comments: 18

Dec 7, 2017 - 00:35 by KoschereSauMilch
Ich muss mir mal was von der Seele schreiben:
Ich glaube ich bin grade einfach an einem Punkt in meinem Leben, wo ich nicht weiß, was ich machen soll. Ich will so vieles und traue mich nichts. Ich könnte vielleicht ja was erreichen, wenn ich nur will. Aber ich lasse mich jedes mal ablenken. Ich will momentan Gitarre und Klavier lernen. Aber das ist nicht das erste mal, dass ich das will. Und auch nicht das zweite mal. Ich würde gerne einfach den Ehrgeiz haben, den andere haben. Bei allem in meinem Leben hab ich das Gefühl ich mache es nur halbherzig. Meine letzte (und einzige) Freundin hab ich auch nur über Lovoo kennengelernt. Und nicht mal die Beziehung hab ich irgendwie vernünftig geführt..
Ich hasse es, dass ich mir was vornehme, immer und immer wieder aber dann doch nur vorm PC sitze und Videos schaue. Oder noch besser: Ich fange das dann an, mache für ne kurze Zeit was und geb mich dann für den Moment damit zufrieden. Denn Videos schauen ist ja nicht anstrengend.

Dann gibt es dann noch meine emotionale Abgestumpftheit. Ich denke mal das hängt damit zusammen, dass ich früher in der Schule immer gemobbt wurde. Ich hab da ein dickes Fell aufgebaut, und das nicht von der guten Sorte. Ich hab seit Jahren nicht mehr geweint. Ich war immer mal wieder traurig klar, aber ich kriege es nie hin einfach mal alles rauszulassen. Vielleicht wirkt das jetzt auf jemanden schwach, vielleicht nicht. Aber ich finde das gehört dazu, dass man ab und zu auch mal weinen kann. Ich meine.. Ich habe mich von meiner damaligen Freundin getrennt und war dabei irgendwie total unemotional. In mir ist zurzeit einfach so ein reines Chaos, dass ich nicht weiß was ich machen soll.
Ich bin im Moment auf einem ziemlichen Nostalgietrip. Das hat auch einen Grund. Ich suche einfach irgendwas, das genau den richtigen Schalter betätigt. Sodass ich einfach mal alles rauslassen kann. Aber das funktioniert irgendwie nicht. Ich hab einfach etwas angst, dass ich grade kurz vor einer Depression stehe. Ich denke ich übertreibe da vielleicht aber man weiß ja nie.

Hinzu kommt dann noch, dass ich irgendwie total verzweifelt versuche mein Frauenglück zu finden. Ich gehe immer raus und versuche irgendwie Leute kennen zu lernen. Dabei sehe ich mich dann hauptsächlich nach Frauen um und stelle mir vor, wie ich sie anspreche und mich mit denen super unterhalte. Daraus wird in meiner Vorstellung dann auch was und ich bin super glücklich. Aber im Endeffekt bleibt es bei dieser Vorstellung und das macht mich fertig. Ich versuche auf biegen und brechen was zu finden aber das klappt einfach nicht. Und ja ich weiß, dass man das auch eigentlich nicht machen sollte. Naja.
Außerdem bin ich für jede Frau die mich interessiert auch irgendwie nur ein (guter) Freund, oder der Kontakt verfliegt einfach. Ich würde mir wünschen, dass mir das alles egal sein könnte und ich irgendwann einfach mal jemanden treffe mit dem es dann klappt wie in meiner Vorstellung.

So ich hab mich jetzt erstmal ausgeschrieben. Ja es ist lang und das tut mir leid. Aber das tat grade mal ganz gut.
Dec 7, 2017 - 07:12 by eumelomme
War mir gerade nicht sicher, ob ich die Geschichte eines Fremden oder meine eigene höre.
Ungefähr 90% von dem was du sagst, deckt sich bei mir.
Nur, dass ich eher umgekehrt mit der beziehungssache umgehe. Ich weiß nicht warum, aber den Frauen, den es ernst mit mir ist, gehe ich aus dem Weg. Die Frauen, die mir imponieren, sind meistens vergeben, oder einfach aus meiner eigenen dämlichen Sicht eine Stufe zu hoch.... was eig vollkommener blödsinn ist, ich glaube eher gesagt, dass ist ein Schutzreflex.
Auch die träumerei deckt sich ziemlich gut, mit dem, was du sagst. Das hoffen, auf eine Partnerin, die einen wirklich versteht, auf der die konversationsbasis tiefer ist, als das gewöhnliche heiopei, dass man überall sieht. Dass man mit seiner eigenen Persönlichkeit überzeugt und nicht mit einer aufgesetzten. (Dabei träumt man leider zu viel, weil man die Arbeit hinter einer beziehung und auch den Willen vernachlässigt Bzw. Beiseite schiebt)
Ich habe mich jetzt auch schon seid Jahren gefragt, woran das liegt. Letztendlich lande ich immer wieder bei mir. Ich stehe durch den ganzen Eltern Stress, den ich in meiner Kindheit hatte, Beziehungen auch zum Teil sehr pessimistisch gegenüber.
mit der Depression habe ich mich auch auseinandergesetzt, bin aber zu dem Punkt gekommen, dass es keine ist. Ich habe Freunde, denen ich mich komplett öffnen kann und bin nicht einsam. Ich denke eher, es ist ein tiefer Kummer, der in einem liegt und der schwer greifbar ist.
Mit dem nicht trauen, Danke ich dir sogar. Das ist mein schlimmster Punkt in meiner Persönlichkeit. Man könnte mich als kompletten Allrounder betrachten. Und doch mache ich absolut gar nichts daraus. Ich lasse mich vom Internet berieseln, verschwende meine Zeit mit zocken und sehe Menschen zu, wie die Dinge so toll können. Ich würde immer so gerne, aber das machen ist nicht in meinem Repertoire. Ich habe schon alle möglichen Sportarten gemacht, aber es gibt nichts auf lange Dauer, was mich wirklich begeistert. Ich beneide Menschen, die aus einer Leidenschaft eine Lebensbegleitung schaffen, denn meine Leidenschaft erglüht schnell und geht dementsprechend auch wieder.
Ich denke manchmal das beste für Menschen wie uns, wäre eine komplett unabhängige Reise, für mehrere Monate, mit eig keinem Menschen, der mit dir reist oder der dich kennt. Es ist ein symbolischer Neuanfang, der einem bewusst macht, dass jede Entscheidung auch einen Scheideweg beinhaltet, den man bewusst entscheiden muss. Ich lasse mich eben gerne vom Leben treiben, anstatt es wirklich zu leben.
Naja, danke erstmal für den Text, schön zu lesen, dass man nicht alleine ist!
Dec 7, 2017 - 08:07 by KoschereSauMilch
Ich muss dir tatsächlich bei allem zustimmen. Hatte jeden dieser Gedanken auch schon. Nur die Frage ist - wann hat man mal Zeit für so eine lange Reise? Man kommt ja aus dem Alltag nicht so leicht raus.

Ich will jetzt definitiv wieder meinem ewigen Hobby der Musik nachgehen. Ich bin froh, dass ich mich mit Menschen umgeben kann die ähnlich kreativ sind, sodass ich fast dazu gezwungen bin zu üben und weiter zu machen. Vielleicht muss man sich ja wirklich nur mit den richtigen Leuten umgeben.
Dec 7, 2017 - 09:17 by br0bafett
And now kiss!
Dec 7, 2017 - 10:18 by Lamora
Da kann ich auch aus eigener Erfahrung reden - meine Erkenntnis irgendwann war dass du in der heutigen Welt ständig vorgehalten bekommst was du alles tun könntest und wie cool das dann wäre. Siehe Youtube wo ein meisterlicher Ling Ling sein göttliches Plingpling macht - und das sieht dann auch noch so einfach aus, da könnte man ja mal selber ein bisschen Unterricht nehmen.
Oder die letzten Reisefotos von dem einen Kollegen auf Facebook, der zweimal im Jahr nach Südafrika oder in die Mongolei fährt. Das könnt ich auch. Was hält mich? Los jetzt!

Am Ende macht mans aber dann doch nie weil das Problem nicht du selber bist dass du jeden Mist mitmachst wie die Grinsebacke aus der nächsten Colawerbung, sondern weil das Bild das du eingetrichtert bekommst, was du alles tun solltest, stark verzerrt ist. Das Leben ist nun mal so dass man nicht die Zeit und Energie hat alles zu tun, und das ist auch in Ordnung. Wenn du ein Jahr später immer noch keinen Klavierunterricht genommen hast, dann fandest du vielleicht einfach nur das Video ziemlich genial, hast aber keinen echten Bedarf daran zu allem Anderen jetzt noch einen Unterricht dafür zu starten.

Wie Dieter Nuhr mal so schön gesagt hat - jeder will immer groß sein, dabei sind wir alle ziemlich klein und das zu akzeptieren und damit einfach mal zufrieden zu sein gehört viel Mut dazu. Er hat Hochachtung davor.

Und was die Frauen angeht. Da hat mans immer eilig bis man die ersten ein- zwei Beziehungen hinter sich hat. Die kommen von alleine sobald du an dir selbst arbeitest und zu dem Menschen wirst, in dessen Haut du dich wohl fühlst.
Dec 7, 2017 - 09:29 by Gurkenkoenig
Nimm mal Psilos. Das kompostiert ne ganze Menge von dem Unsinn.*

(Mit jemandem, der das schon kennt.)
Dec 7, 2017 - 00:27 by IzmirLadde
Licher Weizen ist fürn Arsch
Dec 7, 2017 - 00:30 by IzmirLadde
Traurig wie mir der Name vom Bier sofort greifbar ist
Ich aber keine Ahnung habe was das für ein Vogel ist
Dec 7, 2017 - 00:41 by Baumschmuser
Keine Ahnung, was das für ein Bier ist, aber das oben ist ein Eisvogel
Dec 7, 2017 - 00:51 by Bosse
Ein mittelprächtig bis schlechtes Bier, das mit einem der schönsten heimischen Vögel wirbt.
Dec 7, 2017 - 00:40 by Phreneticos
"traurig" - Das ist genau das richtige Wort!
Dec 7, 2017 - 00:45 by Kippterz
Warsteiner Pils auch
Dec 6, 2017 - 23:54 by h0belnhome
gewusst wie
Dec 7, 2017 - 01:00 by smeagol
Wieso werden Menschen beim Anblick eines Eisvogels so depressiv oder emotional?
Dec 7, 2017 - 01:19 by Tonhahn
Weil es empfindliche Tiere sind und Mensch der Hurendohn nicht nur sein zu Hause verschmutzt, nein sogar meint diese Tiere illegal zu fangen und zu handeln, weil sie nunmal seltener werden.
Dec 7, 2017 - 00:30 by MrWicki
Sorry wenn ich mit meiner Scheisse da einfach reinplatze und es nicht mal mit diesem Foto zu tun hat, aber ich bin momentan wirklich Boden angekommen, wenn der überhaupt existiert...
Bin zwar in Behandlung bei einer Psychologin, aber habe momentan Zwangsurlaub, da ich dieses Jahr einfach nicht wollte, da man nur zu viel Zeit zum nachdenken hat... Und doch musste ich Urlaub beziehen... Aber momentant befinde ich mich in einem Teufelskreis, aber auch wenn ich weiss, dass es so ist, komme ich eifach nicht mehr raus...
Dec 7, 2017 - 00:35 by Defaultxyz
Erzähle deine Sorgen und die Kellergemeinschaft wird lauschen.
Dec 7, 2017 - 00:42 by Halbling
Ich habe heute erfahren das ich Partenonkel werde, das Wurfdatum wird im Juli liegen. Ich bin so glücklich und freue mich so auf diesen kleinen Spatz! Vielleicht liegt das aber auch noch an dem ganzen Endorphin welches ich bei den Toten Hosen ausgeschüttet habe.
Ich wünsche euch allen einen gemütlichen Abend!!!