pr0gramm

newest / popular

Tags: abba das pr0 liebt musik geht in meine Kirche lay all your love on me Orgel Orgeljohnny sound stephen mann übermenscheninstrument UNESCO webm Weltkulturerbe zieht alle Register zieht kein einziges Register

Dec 7, 2017 - 15:18 by Bogislav

Comments: 53

Dec 7, 2017 - 15:34 by CaptNemo
Orgel ist schon ein episches Instrument. Durfte damals vielleicht so mit 10 Jahren manchmal spielen, weil mein Klavierlehrer Kantor war
Dec 7, 2017 - 16:52 by PolentaKefir
Er ließ dich also orgeln? Hat er Dir dich denn auch eingeführt?
Dec 7, 2017 - 17:41 by Vaginarier
„Beiß ins Kissen, Jonas! Jetzt wird erst mal schön georgelt!“
Dec 7, 2017 - 17:58 by Fapmaster2000
Beiß ins Kissen, ich geh trocken rein!
Dec 7, 2017 - 20:13 by StrongKobayashi
Komm Freddy, Orgel bauen!
Dec 7, 2017 - 18:42 by CaptNemo
hab die Orgelpfeifen poliert, auch die lange, dicke...
Dec 7, 2017 - 19:36 by Troublemaker
Außerdem sind die deutschen Orgeln ab jetzt Weltkulturerbe. Muss man wissen.
Dec 7, 2017 - 19:14 by DerWirt
Schau dir mal Bilder von der neuen Orgel im Dom zu Speyer an; die sieht aus, als würde sie "schweben". Vom Design, Klang und der Technik ein schönes Stück. Da hat sich eine kleine Orgelbaufirma ein Denkmal in den Dom gesetzt. Der Organist sitzt beim Spielen in der Orgel drin. Über einen kleinen, gläsernen Balkon kann er ins Domschiff schauen.
Dec 7, 2017 - 21:49 by biohazard1337
Weißt du wer Sie gebaut hat?
Hab da mal nen Konzert gespielt und hab vor der 32´ Pfeife gesessen ... ein Monster
Dec 7, 2017 - 22:59 by DerWirt
Ja. Infos findest Du hier: https://www.dom-zu-speyer.de/dommusik/orgeln/
"Erbauer beider Instrumente ist die 1885 gegründete Orgelbauwerkstatt Romanus Seifert & Sohn aus Kevelaer (Niederrhein)."
Dec 9, 2017 - 13:40 by biohazard1337
Bist selbst Orgelbauer?
oder woher kommt das Interesse?
Dec 9, 2017 - 14:02 by DerWirt
Nein, bin ich nicht. Aber ich interessiere mich sehr stark für Musik, spiele selbst neben Klavier noch ein Paar andere Instrumente und als ich die ersten Male an einer Orgel saß kam auch das Interesse für das Instrument. Ist halt nichts alltägliches, deshalb ist es immer cool, wenn man die Möglichkeiten und den Zugang hat an solch großen Instrumenten Platz nehmen zu können. Das ist bspw. mit der C2D Orgel nicht vergleichbar, wobei die für den Heimgebrauch echt top ist; wegen der Sounds, des Feelings und dem passenden Pedal-Board für die Füße.
http://www.nordkeyboards.com/products/nord-c2d
Dec 9, 2017 - 17:45 by biohazard1337
Schaut gut aus, aber ich bevorzuge es dennoch in die kirche zu gehen und einer mit Pfeifen bestückten orgel zu spielen mit jeder macke ... die man ich dann auch selbst reparieren kann. Habe in Münster Orgelbau gelernt.
Dec 8, 2017 - 11:26 by Bullerhans
Das ist wie tinitus im auge. Man sieht nur noch pfeiffen.
Dec 7, 2017 - 23:31 by DAOFB
Naja, Seifert gehört jetzt nicht zu den kleinen Orgelbauern Deutschlands.
Kommst du aus der Speyrer Gegend, oder wieso kamst du direkt auf den Dom dort?
Dec 7, 2017 - 23:35 by DerWirt
Ich spiele selbst ab und an mal Orgel. Mein Onkel ist ausgebildeter Organist (nebenberuflich) und der konnte die nach der Abnahme spielen. Der kam da über Connections seines Arbeitgebers dran. Hat mir Bilder und Videos gezeigt. Schon ziemlich abgefahrenes Teil!
Dec 7, 2017 - 15:36 by DerKommunikator
Würden die das mal bei ner Messe spielen, dann wäre die Bude so voll wie ich Heiligabend
Dec 7, 2017 - 18:18 by Deivil
Aber nein, es kommt nur scheiße. Und wenn du in soner verdammten Dorfkirche bist, wo der Organist nichtmal richtig spielen kann, wirds richtig episch!
Dec 7, 2017 - 15:32 by zarathustra23
Orgelmusik wurde zum Unesco Weltkulturerbe erklärt, bissel spät aber besser als nie.

http://www.zeit.de/kultur/2017-12/unesco-orgelbau-tradition-immatrielles-kulturerbe-aufgenommen
Dec 7, 2017 - 18:24 by Bartjude
wie hat man sich die mitarbeiter da eigentlich vorzustellen? klingt so nach arbeitsbeschaffungsmaßnahme: jungs wir müssen was zum weltkulturerbe erklären sonst werden wir gekürzt. lass einfach jede woche ein instrument nehmen, dann sind wir 2 jahre beschäftigt...
Dec 7, 2017 - 22:35 by Zementblock
Naja, im Gegensatz zum klassischen "1-Person-Instrument" erfordert eine Orgel nicht nur handwerkliches Können, sondern auch einen großen Bau und Planungsaufwand. Das wird einem mit einer einzigartigen Geräuschkulisse und hohem Preis gedankt. Ich kenne niemanden, der eine Zuhause hat. Das ist schon ein Stück Kultur, dass es zu erhalten gilt.
Dec 7, 2017 - 15:21 by Bogislav
Soße: https://www.youtube.com/watch?v=GGEF_rsIwAk
Dec 7, 2017 - 16:18 by faulfisch
Wenn ich reich bin kaufe ich mir ein U-Boot und eine Orgel, oh wait und ich entführe einen Orgellehrer das er mir das spielen beibringt.
Dec 7, 2017 - 16:53 by PolentaKefir
Und eine Journalistin zur Triebbefriedigung.
Dec 7, 2017 - 20:58 by Hobbyalkoholiker
Die du dann irgendwo von Bord lässt....äh, der der Deckel von deinem Boot auf den Kopf fällt und die du dann danach auf See bestattest...äh, die an einer Kohlenmonoxidvergiftung stirbt...und die du dann zerhackst und durchlöcherst, damit das Kohlenmonoxid wieder raus kommt.
Dec 7, 2017 - 18:33 by tibro
Orgelkonzert in 10.000m Tiefe ist auch nicht schlecht
Dec 7, 2017 - 17:43 by hack0r
*, dass er mir
Dec 7, 2017 - 17:45 by faulfisch
okay ein Duden - Zeichensetzung kommt auch auf die Liste.
Dec 7, 2017 - 19:21 by NicKey
Spaßfakt: Die Orgel ist das Instrument, welches auch in Rom schon zur musikalischen Untermalung der Arenakämpfe verwendet wurde. Aus diesem Grund haben frühe Christen die Verwendung einer Orgel gemieden.

Und eben das Instrument, welches die tödlichen Kämpfe zwischen Christen und bspw. wilden Tieren begleitet hat wird jetzt von Christen für die musikalischen Untermalung der Gottesdienste genutzt.
Dec 7, 2017 - 22:52 by Bogislav
Hast du dafür ggf. seriöse Quellen? Würde mich sehr interessieren.
Dec 7, 2017 - 23:25 by NicKey
Ursprünglich drauf gekommen bin ich über Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Orgel

gefunden habe ich dann unter anderem:
https://incipesapereaude.wordpress.com/2014/10/22/musik-einleitung-musik-in-der-romischen-antike/

https://www.morgenpost.de/printarchiv/brandenburg/article103188007/Die-Koenigin-der-Instrumente-war-schon-im-alten-Rom-bekannt.html
Dec 8, 2017 - 00:37 by pr0saunist
Auch als Musiklehrer kann man hier noch was dazu lernen, bedankt!
Dec 8, 2017 - 00:53 by NicKey
Keine Ursache! Hast du als Musiklehrer vllt. einen Hinweis darauf, wie und wo man Grundsätzliches über Musiktheorie lernen kann (gerne auch online)? Oder eine andere Frage, was hältst du für das Wichtigste, was man zum Musikspielen wissen sollte? Der Hintergrund ist der, das ich seit kurzer Zeit selbst elektronische Musik mache und meine melodischen Elemente gerne verbessern würde.
Dec 8, 2017 - 01:04 by pr0saunist
Hm das kommt ganz darauf an wie viel du schon weißt und was du wissen möchtest. http://www.nibis.de/nibis.php?menid=5617 hier gibt es zum Beispiel ein Verzeichnis einiger Seiten.
Allerdings wüsste ich auf Anhieb nicht, wie man mit Hilfe von Literatur lernen könnte, Melodien zu komponieren. Wichtig ist zu wissen, in welchem Tonraum du dich bewegst (bei populärer Elektronischer Musik meistens innerhalb einer Dur, Moll oder Pentatonischen Skala). Falls du ein bisschen "Rhythmusgefühl" mitbringst, bringen rhythmische Veränderungen immer Abwechslung in Tonfolgen.
Verlasse dich einfach auf deine Hörgewohnheiten, die dich seit deiner Geburt prägen und versuche anfangs mit wenigen Tönen Folgen zu erstellen, die für dich bekannt und "gut" klingen.
Hoffe das hilft dir in irgendeiner Weise
Dec 8, 2017 - 01:13 by NicKey
Ich weiß, dass ich mich eher wage ausgedrückt habe aber deine Antwort hilft mir in der Tat sehr weiter. Vielen Dank! Momentan mache ich auch genau das, ich spiele Melodien (bzw. ertaste diese) auf einem MIDI Keyboard, das ich am PC angeschlossen habe. Dabei kam schon die ein oder andere schön klingende Melodie bei rum. Allerdings werde ich mich jetzt mal weiterbilden zum Thema Pentatonische Skala. Die Seiten von dir sehen auf den ersten Blick auch vielversprechend aus.
Dec 8, 2017 - 01:22 by pr0saunist
Ah verstehe, dann schau dir auf jeden Fall auch die klassischen Blues Tonleitern an, werden auch oft verwendet. Viel Spaß bei einem sehr coolen Hobby
Dec 8, 2017 - 01:36 by NicKey
Vielen lieben Dank
Dec 8, 2017 - 01:14 by gronkjaer
Im Internet gibt es das hier: http://www.lehrklaenge.de/
Dort sind alle Basics erklärt.

An Literatur kann ich folgendes empfehlen:

Diether de la Motte: Harmonielehre
(https://www.amazon.de/Harmonielehre-Diether-Motte/dp/3761821158)

oder

Wilhelm Maler: Beitrag zur dur-moll-tonalen Harmonielehre
(leider keinen Link gefunden. Gabs mal im Taschenbuchformat im orangenen Cover, finds aber im Internet auf die Schnelle nicht).
Dec 8, 2017 - 01:41 by NicKey
Danke dir @gronkjaer! Handelt es sich vllt. um das Buch hier https://www.amazon.de/Beitrag-durmolltonalen-Harmonielehre-Bdn-Lehrbuch/dp/3920587006/ref=oosr ?

Deine verlinkte Seite und das Buch zur Harmonielehre sehen auch spannend und hilfreich aus :)
Dec 8, 2017 - 01:46 by gronkjaer
Ah, genau das ist es.
Dec 8, 2017 - 01:47 by gronkjaer
Wo wohnst du? Ich gebe zufällig Klavier- Musiktheorie- und Kompositionsunterricht.
Dec 8, 2017 - 01:50 by NicKey
Im Süd-Westen Deutschlands, nahe Trier
Dec 8, 2017 - 02:44 by gronkjaer
Okay, dann wird das nix. Trotzdem viel Erfolg.
Dec 8, 2017 - 08:40 by NicKey
Ok, schade aber trotzdem vielen Dank!
Dec 7, 2017 - 15:48 by AnusTittler
Da muss ich wieder an den hier denken:
http://german-bash.org/338931
Dec 7, 2017 - 22:13 by macadamia
hach ja...gbash...vor 12 Jahren täglich nach der Schule die erste Anlaufstelle im Netz gewesen...
Dec 7, 2017 - 17:56 by Morisson666
Sehr schön. Der deutsche Orgelbau ist seit heute übrigens UNESCO Kulturerbe.
Dec 7, 2017 - 18:46 by metarok22
Habe riesigen Respekt vor guten Organisten. Mit zwei Händen an zwei normalen Klaviaturen spielen, dazu noch die Füße und je nach Musik meistens noch Generalbass improvisieren und Stimmführungsregeln beachten...
Würd ich gern auch können, wär mir aber definitiv zu viel was Koordination angeht.
Dec 8, 2017 - 15:20 by witkiwi
Er fühlt das Orgelspielen richtig!
Dec 7, 2017 - 21:37 by tha8huettler
Auch wenn Abba eher ein bisschen biederes Image hat und eher von älteren Semestern gehört wird, Muss man Benny und Björn einfach lassen, dass sie hervorragende Musik geschrieben haben. Und dass obwohl sie kaum Noten lesen konnten.
Dec 7, 2017 - 19:22 by Pflaumenaugust
Also ich sehe den Werten Herr nicht ein einziges Mal ein Register ziehen...
Dec 7, 2017 - 21:15 by Negr0idS0lid
Seine Lymphknoten hinter den Ohren, sind aber schon ordentlich geschwollen oder ?
Dec 8, 2017 - 00:02 by OlDirtyWerwolf
Mich flashen diese Zuckungen eines Genies.