pr0gramm

newest / popular

87% America First Media gang crime Niglock Melons Political Correctness Realsatire schwarzer Sherlock Sherlock Holmes Trigger

Tags: 87% America First Media gang crime Niglock Melons Political Correctness Realsatire schwarzer Sherlock Sherlock Holmes Trigger

Jan 13, 2018 - 16:38 by CaNcErMaN91

Comments: 116

Jan 13, 2018 - 16:41 by Vaginarier
Schwarzer erschießt Polizisten bei einer Verkehrskontrolle, Sherlock: „He dindu nuffin, he a gud boi!“, Case closed.
Jan 13, 2018 - 19:05 by HerrHuetler
WE WUZ INSPECTORS N SHIET.
Jan 13, 2018 - 17:09 by ArnoldHetler
Sehr gut zusammengefasst.
Jan 13, 2018 - 16:56 by N0where
Verkehrskontrolle? Schwarzer? He dond no de wey!
Jan 13, 2018 - 18:21 by Gimpl0fer
Alternativ erschießen sie den negroiden Sherlock gleich hinterher
Jan 13, 2018 - 16:40 by DeltaV
Endlich eine Sherlock-Serie die ich mir nicht ansehen werde!
Jan 13, 2018 - 16:45 by CaNcErMaN91
Nazi!
Jan 13, 2018 - 17:09 by Wandkachler
Fliese!
Jan 13, 2018 - 17:11 by rickunso
Farbenblind!
Jan 13, 2018 - 17:12 by Wandkachler
Bratwurst mit Senf!
Jan 13, 2018 - 17:13 by Schoppe
Juhu!
Jan 13, 2018 - 17:13 by Wandkachler
Deus Vult!
Jan 13, 2018 - 17:47 by Pr0to
Newfag!
Jan 13, 2018 - 17:49 by Wandkachler
Jawoll!
Jan 13, 2018 - 18:32 by Schmenkman
Bitcoin!
Jan 13, 2018 - 18:36 by Wandkachler
Oh ne davon krieg ich Sprühschiss
Jan 13, 2018 - 20:10 by MindB00m
Unlustiger letzter Kommentar der Minus Benis bekommt
Jan 13, 2018 - 17:48 by Boris666
Das dachte ich mir auch bei Sherlock schon, hat mich aber dennoch überzeugt.
Von daher bin ich mal gespannt was sie draus machen.
Jan 13, 2018 - 16:40 by Obrist18
Und was kommt als nächstes, eine Dokumentation wo Hitler von einem Chinesen gespielt wird
Jan 13, 2018 - 16:43 by flugzeugtraeger
Ja und eine wo Martin Luther King von einem weißen gespielt wird. Das ist dann aber rassistisch.
Jan 13, 2018 - 16:56 by Mummel92
Oder Jesus von einem Juden.
Jan 13, 2018 - 16:59 by Azrael
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Jan 13, 2018 - 17:05 by kevinwohntda
warte mal
Jan 13, 2018 - 17:00 by Zema
Falls das keine Absicht war: Jesus war wirklich Jude.
Jan 13, 2018 - 17:05 by Mummel92
Ah, danke für die Info.
Weißt du wie zufällig noch wie man einen Witz ganz schnell kaputt machen kann?
Jan 13, 2018 - 17:18 by Zema
1. Wenn man einen Witz viel zu oft erzählt
2. Wenn man einen Witz wieder mit dem Flüchtlingsthema in Verbindung bringt
3. Wenn der ''bewitzelte'' die Logik im Witz nicht versteht und zig Fragen stellt
4. Wenn man einen Witz erklärt
5. Wenn man die Pointe vom Witz weit herauszögert
6. Wenn man ohne Grund den ''Witzer'' einen Fakt an den Kopf wirft, auf dem der Witz aufbaut

Ich bin dann wohl die Nummer 4 und 6
Jan 13, 2018 - 17:09 by larixdecidua
du bist hier der wahre sherlock
Jan 13, 2018 - 17:13 by Zema
Aber ich bin nicht Schwarz
Jan 13, 2018 - 17:16 by larixdecidua
kannst du das beweisen?
Jan 13, 2018 - 17:18 by Zema
Könnte ich, aber ich will nicht in den Spiegel sehen.
Jan 13, 2018 - 17:13 by Banshee1337
Als nächstes wird James Bond von einer Frau besetzt
Jan 13, 2018 - 17:47 by DAOFB
Und Sean Connery spielt Miss Moneypenny
Jan 13, 2018 - 19:59 by roguebio
Bei Doktor Who habens wir ja schon geschafft...
Jan 13, 2018 - 20:44 by Pr0stata
Ist wohl wieder Daniel Craig, obwohl er, wenn man diesen Artikel glauben schenken darf, sich lieber die pulsadern aufgeschlitzt hätte, als jemals wieder 007 zu miemen.

https://www.kino.de/film/spectre-2015/news/neuer-james-bond-news-daniel-craig-regie-und-handlung/
Jan 13, 2018 - 23:04 by fker
Ja, dann haben sie aber mit den Geldscheinen gewedelt und er ist hinterhergerannt wie eine läuftige Hündin.
Jan 13, 2018 - 23:20 by Pr0stata
Was würdest du machen?
Jan 13, 2018 - 23:21 by fker
Genau das selbe. Das war nicht als Vorwurf gemeint. Auch wenn er sich den Kommentar davor mit den Pulsadern dann eigentlich hätte sparen können.
Jan 13, 2018 - 23:30 by Pr0stata
Stimme dir zu. Aber er hat es ja vor dem Angebot gesagt.
Dennoch finde ich es schade, bald einen james bond zu sehen, der keinen bock darauf hat, 007 zu spielen.
Jan 13, 2018 - 18:09 by EmmIxx01
Nein, von einer lesbischen, schwarzen Transfrau. Braun ist braun.
Jan 13, 2018 - 20:57 by Schlan
Martin Luther King von einem weißen gespielt.
Jan 13, 2018 - 19:48 by Caelum
und Mao von einem Österreicher?
Jan 14, 2018 - 22:19 by Lansiel
Hab Hillary gelesen
Jan 13, 2018 - 17:06 by brunzkache
Ich verstehe den Sinn dahinter nicht so ganz, keiner würde sich freuen wenn plötzlich ein weißer Schauspieler Axel Foley in einem Beverly Hills Cop Remake spielen würde, genauso abstrus wäre es bei Filmen wie Blade oder Shaft.
Aber wirklich stören tu ich mich daran nicht, ich ignoriere den Durchfall der aus Hollywood kommt sowieso weitestgehend.
Jan 13, 2018 - 17:01 by Astranoth
"Yo Dawg I think I found a hint over there."
...Ja ne, kann mir nicht vorstellen, dass n Schwarzer in die Rolle des Sherlock Holmes passt. Macht ne Detektiv Serie mit nem Neger, gern, aber ihn Sherlock Holmes zu nennen ist bescheuert.
Jan 13, 2018 - 16:49 by PolentaKefir
...und Chelsea Manning als Dr. Watson?

Dann bin ich dabei und signalisiere in sozialen Medien Zustimmung, um Moralpunkte einzuheimsen. Eine Kinokarte kaufe ich wie jeder andere Virtue-Signaler der progressive left natürlich nicht, daher floppt der Film.
Jan 13, 2018 - 16:44 by KACKEBARTADOLF
Wenn ich da schon Black Voices lese. Also ich bin sicherlich nicht "very excited", dass Sherlock Holmes von einem Schwarzen gespielt wird. Die Gesellschaft leidet an hochgradigem Realitätsverlust und Idiotismus. Wo war noch gleich der Meteor, der das ganze Spiel begradigt?
Jan 13, 2018 - 17:03 by Kruppzeugs
Hatten wir doch schon bei der Verfilmung von "Der Dunkle Turm". Jeder der auch nur ein halbes Buch aus dem Zyklus gelesen hat, weiß das der Revolvermann ein Typ ist der aussieht wie der junge Clint Eastwood. Wer spielt die Rolle im Film?

Ein Schwarzer.

Irgendwann geht halt jede Kultur den Bach runter.
Jan 13, 2018 - 17:43 by Loeffelhardt
Jeder der auch nur 10 Sätze aus der Buchreihe gelesen hat, weiß das die Verfilmung nichts außer dem Titel und 3 Namen mit der Buchreihe gemeinsam hat. Doch durch die Schauspielerwahl, hat der Film 0 an Qualität gewonnen oder verloren.

Mit deiner Logik hätten sie auch keine weißen Schauspieler casten dürfen außer natürlich einen aus der Vergangenheit zeitgereisten Clint Eastwood (bzw jemand der GENAU so aussieht).

Man nennt sollche Buchvefilmungen nicht umsonst ADAPTIONEN. Sie sollen gar nicht 1zu1 die selbe Geschichte wie das Buch erzählen. Wäre ja auch irre langweilig sonst. Gute Verfilmungen schaffen den Spagat darauf das Buch in einen neuen Kontext zu zeigen und trotzdem noch die Kernelemente zu behalten.
Und ich sehe nicht wie die Hautfarbe von Sherlock eine wichtige Eigenschafft von ihm ist, die Grundlegend den Charakter ändert.
In meinen Augen zeigt das Rumgeheule von euch nur, (wie im übrigen auch der Artikel) wie wichtig euch Herkunft im Gegensatz zur Befähigung ist.

Wieso solche Artikel jedoch im Gegensatz zu eurem Rumgeheule eine tatsächliche Berechtigung besitzen ist historisch bedingt, und habe keine Lust das vor Leuten zu erklären, die gar nicht verstehen wollen.
Jan 13, 2018 - 18:39 by Kruppzeugs
Wenn auf dem Karton "Pizza nach italienischer Art" steht, will ich eine Pizza nach italienischer Art und nichts anderes. Dann sollen sie es irgendwie anders nennen, aber nicht Pizza drauf schreiben und Döner reinstopfen. Ansonsten ist es einfach nur stumpfes Melken der Fanbase in der Hoffnung das doch ein paar reingehen.
Jan 13, 2018 - 17:47 by hansilanda
Dein Beispiel passt nicht, weil es hier ziemlich egal ist, wer ihn gespielt hätte. Der Film hat einfach gar nichts mit dem Buch zu tun, das ist das schlimme.
Jan 13, 2018 - 16:56 by Gorillaz
Mir geht diese political correctness aufn Sack...
Sherlock war kein Neger...
Jan 13, 2018 - 17:18 by Zwaart
Er war auch kein Amerikaner.
Jan 13, 2018 - 18:15 by Boris666
Ist doch bumms egal. Ich hör dich auch nicht pöbeln, wenn Matt Damon wieder den Anführer der Chinesen in "The Big Wall" spielt. Oder irgendwelche Amerikaner Ramses den II. spielen. Da meckert hier auch keiner. Aber wehe nen Nigger spielt Sherlock Holmes. Weltuntergang.

Scheiß egal, in der Buchvorlage von Doyle hat er auch kein Smartphone, deshalb ist Sherlock dennoch ne gut umgesetzte Serie. Warts einfach ab was es wird, die Hautfarbe is doch sowas von Latte.
Jan 13, 2018 - 21:30 by LeftTwo
Stimme dir bis auf einem Punkt zu.

Sherlock ist keine gut umgesetzte Serie.

Die Serie geht gegen alles, was die Werke von Doyle gut gemacht hat....
Jan 13, 2018 - 21:36 by Boris666
Was stört dich genau? War auch lange skeptisch als Holmes Fan, aber war zumindest von den ersten beiden Staffeln angetan
Jan 13, 2018 - 23:04 by LeftTwo
Würde zu lange dauern, alle Punkte hier selbst zu erklären, deshalb verlinke ich dir unten mal ein Video, was da ins Detail geht.

Aber wenn du wirklich verstehen willst, was mein Problem mit der Serie ist, dann empfehle ich dir, einfach mal die dritte und vierte Staffel zu gucken.
Dagegen sind die ersten beiden Staffeln noch richtig gut...

Mein Hauptproblem mit der Serie ist, dass der Autor/Direktor keine Ahnung hat, wie man glaubwürdig intelligente Menschen schreibt.
Anstatt einem realistischen Protrait einer sehr schlauen Figure hast du Superhelden mit scheinbar unbegrenzten Wissen über das Universum, was sie durch Magie oder von Gott bekommen haben.

Am wesentlichsten sieht man das an dem Antagonisten der 4rten Staffel, dessen Fähigkeit direkt aus einem drecks Marvel Comic stammen könnte.

Um es kurz zu fassen, Sherlock (und zu einem gewissen Teil auch einige anderen Charaktere) sind so geschrieben, wie eine sehr dumme Person sich sehr intelligente Menschen vorstellt.

Hier das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=LkoGBOs5ecM
Jan 13, 2018 - 23:05 by Boris666
Wie gesagt, 3 und 4 hab ich noch nicht hat gesehen
Jan 13, 2018 - 18:32 by Gorillaz
Lass mal eine schwarze Rolle von nem Weissen spielen und guck dir die Empörung an.
Jan 13, 2018 - 18:42 by Boris666
Ja, wir leben halt in ner Welt in der Schwarze in den Industrieländern ne Minderheit darstellen. Und nach 200 normale Sherlock Holmes Adaptionen kann's doch Mal nen schwarzen geben.

Aber du kannst halt im 1. Martin Luther King Film nicht Jona Hill casten.

Bzw. Kann man natürlich schon, aber dann Beschweren sich die Nigger halt genau so wie ihr jetzt. Nur dass ich denen eher zu gestehe sich zu beschweren, da ich nicht denke, dass wir was verlieren durch nen Nigger Sherlock, den Schwarzen nimmst du damit ne Identifikationsfigur
Jan 13, 2018 - 19:56 by Caelum
Kommt immer drauf an ,ob man die Adaption am Werk halten möchte oder viele verschiedene
ethnische Zugehörigkeit dabei sein sollen.Dann sollte man als halt Dr.Dre:Case Close nennen.Im Grunde ist es eigentlich auch egal,wenn es eine guter Leistung des Teams(Schauspieler,Director,ect.) ist und nicht so beschissen wird wie der letzte Star Wars Film.
Jan 13, 2018 - 17:01 by Morisson666
Dümmster Kommentar des Tages. Sherlock war nie.
Jan 13, 2018 - 17:28 by RandoomGuy
Du bist nicht in der Lage Dinge zu verstehen. Er sagt nicht, dass Holmes tatsächlich existierte, das legst Du ihm in den Mund.

Fakt ist: In keiner Erzählung war jemals die Rede davon dass er schwarz war. Zeig mir mal einen Schwarzen im 19. Jahrhundert in England, der finanziell unabhängig war.

Geht nicht? Ok.
Jan 13, 2018 - 17:50 by Loeffelhardt
Zeig mir das Buch in dem Sherlock in Amerika gewohnt hat und Watson chinesischer Abstammung ist. Zeig mir das Buch in dem Sherlock im modernen England wohnt.
Sherlock ist inzwischen eine Popkulturelle Figur. Man kann sie in verschiedensten Szenarien verwirklichen ohne die Kernmerkmale zu vernachlässigen.

Dementsprechend ist ein weiblicher/schwarzer/marsbewohnender oder wie auch sonst porträtierter Sherlock Holmes ohne Probleme inzeniserbar und das ganze Rumgeheule darum ziemlich trauriger Kulturgeiz.
Jan 13, 2018 - 18:07 by RandoomGuy
Nur weil ein anderer das Thema schon missbraucht hat, macht es das nicht besser. Sollen sie halt eigene Geschichten erfinden, anstatt alte Geschichten immer aufzuwärmen und, weils grad hip ist, überall Multikulti rein zu mixen.

Versteh mich nicht falsch, mir ist doch Wurscht, ob der schwarz ist. ich bin dem scheiss nur überdrüssig, dass aktuell überall ein Schwarzer rein muss. Im Grunde nichts anderes als das Ghostbustersdebakel mit den Frauen.
Jan 13, 2018 - 16:58 by Brillenbert
War das in den Büchern so beschrieben?
Jan 13, 2018 - 17:08 by kekzzzzz
Laut Buch stammt Sherlock aus London. Könnte daher mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein Curryneger gewesen sein ¯\_(ツ)_/¯
Jan 13, 2018 - 17:46 by OsoitoSan
Gibt es da auch eine Quelle zu?
Wozu eine Quelle dazu geben, wenn man dumme Spacken dazu bewegen kann sich auszukotzen...
Jan 13, 2018 - 16:56 by famebitch
Sherlock do kno de wey.
Jan 13, 2018 - 16:54 by IXabbu
Wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese, bekomme ich Krebs. Warum ist das für euch eine so große Sache? Was ist so schlimm daran? Warum muss man daraus einen "Skandal" machen? Ihr gebt den Linksgrünversifften ein Feindbild, das ihnen eine Existenzberechtigung beschert. Danke, ihr Hurensöhne.
Jan 13, 2018 - 17:02 by doenermann
Es würde niemanden interessieren falls nicht alle am Rad drehen würden, sobald Pocahontas nur von einer halbbraunen gespielt wird. Was hier jeden ankotzt ist die unglaubliche Doppelmoral. Wenn etwas weisses schwarz wird ist es super und umgekehrt der Weltuntergang. Geht mir auf den Sack.
Jan 13, 2018 - 17:39 by DeplorableFaggit
Von schwarz zu weiss wär doch aber "cultural appropriation" ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Jan 13, 2018 - 17:59 by Loeffelhardt
Der Unterschied ist, das Pocahontas Figur mitunter dadurch definiert ist, das sie andere Kultur besitzt als die Eroberer/Entdecker oder was auch immer. "Avatar" von James Cameron ist 1zu1 pocahontas. Es gibt wahrscheinlich hunderte Adaptionen der Pocahontas Geschichte in der "pocahontas" eine weiße Figur ist.

Die Figur von Sherlock ist nicht dadurch definiert, das er weiß ist. Wichtig ist außerordentliche Intelligenz + Beobachtungsgabe.
Und kannst du mir bitte ein Beispiel nennen wo eine schwarze Rolle in eine weiße geändert wurde und es jemanden gekümmert hat?
Ich könnte dir im übrigen auch versuchen zu erklären warum es das eine erwähnenswert ist und das andere nicht. habe aber kein Bock hier nen Aufsatz zu schreiben und ich bekomm nur ein "interessier mich nicht du spasst" zurück.
Jan 13, 2018 - 20:16 by doenermann
Als erstes hat das beide nichts miteinander zu tun, eine Weisse kann genau so eine andere Kultur haben und sich gegen Eroberer auflehnen, wie jemand mit einer anderen Hautfarbe. Einzig die Unterteilung fällt durch das Merkmal der Hautfarbe vielleicht leichter, aber dieser Effekt kann genauso gut durch Kleidung und Sprache erwirkt werden.
Ausserdem was für eine Scheisse du zusammenlaberst. Das von linken Medien seit Jahren kritisierte Whitewashing sagt dir wohl gar nichts? Google das bitte mal. Erstes Ergebnis http://www.indiewire.com/gallery/hollywood-whitewashing-25-roles-emma-stone-jake-gyllenhaal-scarlett-johansson/#!2/warm-bodies-2013/ ; Whitewashing destryoing everything mimimmi so böse ist Hollywood erstes Beispiel von so rassistischem Whitewashing, eine Figur wurde im Roman als Ethiopierin beschrieben im Film von Scarlett Johannson gespielt, sowie diverse andere solche Beispiele die nur dadurch definiert sind, dass sie in der ursprünglichen Version schwarz waren.
Es geht niemandem um die Kultur oder Definition oder irgendwas. Beim Thema Whitewashing wird schlicht und einfach das Umändern einer schwarzen Figur in eine weisse kritisiert, völlig abseits von Handlung und sonst irgendwas.
Gleichzeitig wird "Blackwashing" aber kaum kritisiert aus Angst als Rassist zu gelten, und diverse Figuren in schwarze umgewandelt oder in Frauen Wie hier mit Sherlock, oder das bereits genannte Beispiel mit Idris Elba. Ebenfalls war Felix Leitner von James Bond auch jahrelang weiss bis jemand das ändern musste. Ein weiteres Beispiel ist Flash Thompson, der plötzlich zum Inder wird im neusten Spiderman. Es gibt so viele Beispiele, trotzdem wird dieses Thema von grossen Medien einfach ausgeblendet oder als toll bezeichnet. Das nennt man Doppelmoral.
Jan 13, 2018 - 20:18 by doenermann
Wie gesagt mir ist das komplett egal, wenn es auf beide Seiten toleriert und halt einfach als andere Interpretation angesehen wird oder weil der Schauspieler halt gerade passte. Aber das eine zu kritisieren und das andere zu feiern ist behindert.
Jan 13, 2018 - 17:04 by Ichwarsnet
Warum kann man nicht neue Charaktere entwickeln/sich ausdenken? Von mir aus könnte das einen Detektivfilm darstellen mit dem Namen "Hans Mustermann" und dann wäre alles gut. Genauso mag ich ja auch die Bad Boys-Filme, aber würden die Regisseure jetzt einfach ein Stirb Langsam mit einem Dunkelhäutigen inszenieren, statt mit Bruce Willis, würde ich mir das ebenfalls nicht anschauen. Oder bspw. ein Ghostbusters mit weiblicher Besetzung. Es liegt nicht an den Schauspielern, einfach an meiner Erwartungshaltung an einen Namen wie Sherlock Holmes.
Jan 13, 2018 - 16:59 by MasterCoon
DAs problem ist dass die amis es überall so machen. alle werden durch schwarze ersetzt um ultra korrekt zu sein. z.b. wie in death note mit L
Jan 13, 2018 - 17:04 by elektroplax
Oder „Der dunkle Turm“ mit Roland Deschain. Idris Elba mag ja ein guter Schauspieler sein, aber in der verfickten Geschichte ist er weiß und man war das so gewöhnt.
Jan 13, 2018 - 17:05 by elektroplax
Zweiter Satzt klang doof. Nicht Elba, sondern Deschain.
Jan 13, 2018 - 17:08 by Redzer
Oder als Präsident, Obama.
Jan 13, 2018 - 17:04 by ortler
https://imgur.com/a/2ocVh
Jan 13, 2018 - 17:01 by Mummel92
Weil es Unsinn ist.
Ich würde mich auch echauffieren wenn ein 2m Hühne mit langem blonden Haar Caesar spielen würde.
Jan 13, 2018 - 17:06 by FunparkBernd
https://www.google.it/search?q=spartacus+caesar&client=ms-android-samsung&prmd=ivn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjk8ZXsqNXYAhUBPVAKHVB4CdoQ_AUIESgB&biw=360&bih=560
Jan 13, 2018 - 17:06 by c693def
http://spartacus.wikia.com/wiki/Gaius_Julius_Caesar
zwar kein Hühne, aber immerhin ein Caesar mit langem blonden Haar
Jan 13, 2018 - 17:18 by Mummel92
Echthaarperücken waren damals durchaus in Mode.
Jan 13, 2018 - 17:22 by c693def
Echthaarbärte auch?
Jan 13, 2018 - 17:23 by Mummel92
Touché.
Jan 13, 2018 - 16:58 by TheWingOfWar
lel
Jan 13, 2018 - 17:12 by DeplorableFaggit
Guckst du dir dann auch den feministischen Ocean's Eleven an?
Jan 13, 2018 - 17:14 by jngldrm
Wenn der Film gut ist? Warum nicht?
Jan 13, 2018 - 17:18 by DeplorableFaggit
Weil sich eine politisch korrekte Schablone und gute Kunst ausschließen.
Jan 13, 2018 - 17:38 by OsoitoSan
Oh nein. Ein fiktiver Charakter wird von einem schwarzen dargestellt...
Diese Heulerei hier ist echt lächerlich. 90% von eich würden sich den Film doch eh nicht angucken.
Wenn man keine Probleme hat, macht man sich halt welche.
Jan 13, 2018 - 17:50 by HerbeBratfanne2
als sherlock fan bücher+bisherige filme und serien+hörspiele: du bist ein hurensohn
Jan 13, 2018 - 18:06 by Loeffelhardt
Juckt es dich das in "Elementary" Sherlock in USA lebt und Watson eine chinesin ist? Juckt es dich das in "Sherlock" alles in moderner Zeit spielt? hast du ein Problem damit dass Dr. House Arzt ist und kein Detektiv? Alles 3 Sherlock Holmes Adaptionen.
oder meintest du andere Serien von den du Fan bist?
Was hältst du vom neusten Sherlock Film in dem er Alt ist und an Demenz leidet? In welchem Buch war das noch gleich? Oder als 2 Filme raus kamen in denen Holmes gar kein Zivilisierter Detektiv sondern ein Draufgänger war?
Du bist ein heuchlerischer Hurensohn.
Jan 13, 2018 - 18:26 by HerbeBratfanne2
das er in den usa lebt, stört mich nicht. das watson eine chinesin ist, stört mich schon (gerade im vergleich mit der klasse rolle von martin freeone). Ich habe mir aber aus frust nen paar mal auf lucy liu einen gewichst, dann ging es mir etwas besser. aber nur etwas.
das es unterschiedliche zeitliche epochen gibt, stört mich nicht. im gegenteil das freut mich sogar. sherlock im wandel der zeit, ein genie unabhängig von den technischen hürden und hindernissen.
bei mr holmes mit ian mckellen bin ich etwas zwiegespalten. fand den film gut, auch wenn es mir nicht so gefallen hat, ihn in so einer schwachen lage zu sehen.

hör mal zu mein lieber hurensohn, es geht doch nicht darum, dass es neuauflagen und gänzlich neue geschichten oder interpretation gibt. es ist die erwartungshalten mit der man sich an den klang des charakters knüpft. wenn deine fotze von freundin plötzlich fett wird und nen schwanz bekommt, hättest du vielleicht auch was dagegen. ich erwarte, von dem was mir lieb ist, das ich in der lage bin es wieder zu erkennen. warum überhaupt nen spin off und keine eigene serie? genau, lasst euch einfach eure lieblingsfiguren wegnehmen. jeder dem das nicht gefällt ist ein spasst (<- 'hoffentlich argumentiert niemand gegen meine offenheit. der wäre dann nämlich ein heuchlerische rassist')
Jan 13, 2018 - 18:45 by OsoitoSan
Wo steht noch einmal genau drin, dass Sherlock weiß sein muss? Du als Sherlock-Fan solltest das ja wissen.

Ich weiß auch nicht genau, was "es ist die erwartungshalten mit der man sich an den klang des charakters knüpft" heißen soll, aber ich schätze mal es heißt: Wenn es nicht in mein Weltbild passt, ist es schlecht.

Es kann doch Scheiß egal sein, wer Sherlock spielt, solange er seine Art so wiedergibt, wie sie in den Büchern geschrieben ist. In Japan kommt dieses Jahr eine Serie raus, wo Sherlock eine Frau ist. Ist das dann auch wieder zu viel für dich?
Jan 13, 2018 - 19:13 by HerbeBratfanne2
der autor hat die figur so entworfen und illustrationen zu seinen geschichten bejahend abgenickt. auf denen ist er nen normaler weißer typ. es hat übrigens nichts mit rassismus zu tun du spacken. genauso würde ich nicht wollen, wenn plötzlich nen weißer oder asiate nen schwarzen charakter ersetzt, bzw. eine Rolle (wenn es denn ungewiss ist) die über all die jahre sich durch weiße oder andere schauspieler sich die eigenschaft angeeignet hat. erwartungshalten an den klang des charakters, an den etablierten charakter und erscheinungsbild der figur.

du hast ja anscheinend meinen anderen kommentar gelesen. ja, mir ist es genauso zuwider, dass sherlock von ner asiatin gespielt werden soll.
Jan 13, 2018 - 18:04 by OsoitoSan
„Als Sherlock Fan“ habe ich eine elitäre Meinung und das Recht andere zu beleidigen, wenn ich kritisiert werde. Argumente sind mir nicht bekannt.
Jan 13, 2018 - 18:12 by HerbeBratfanne2
"als nicht elitärer sherlock fan" habe ich eine weltoffene meinung und halte den neuen schreiberlingen gerne mein arschloch hin, um mich zu ficken und zu zeigen, dass ich unabhängig von einer routinierten breit gefeierten erwartungshaltung eines weißen männlichen sherlock homes leben kann. insgeheim hoffe ich ebenfalls das sherlock transgender wird und fällen gegen die politische korrektheit nachgeht. das wäre eine neuinterpretation, die mir gefällt. ich kann allerdings nachvollziehen warum die leute meine neue lieblingsserie nicht mögen. -hurensohn
Jan 13, 2018 - 18:28 by OsoitoSan
Ich warte lieber weiter auf die Quelle, um mir auch einen Artikel mal durchzulesen, bevor ich ihn kritisiere. Hast du das gemacht? Wahrscheinlich nicht, weil es viel einfacher ist nur Überschriften zu lesen und sich dann seine Meinung zu machen.

Ich suche jetzt schon was länger nach einer professionellen Seite, die mir das bestätigen kann bzw. suche ich nach dem Scheiß Artikel. Hast du das gemacht? Wahrscheinlich nicht, weil es viel einfacher ist alles was in deinem Safe Space-Imageboard gepostet wird zu glauben.
Jan 13, 2018 - 18:33 by HerbeBratfanne2
ob es diesen artikel in wirklichkeit gibt oder nicht ist doch eigentlich völlig irrelevant. wir reden hier unter diesem bild einfach mit der annahme, das es passieren wird. wenn du tatsächlich finden würdest, dass es sich hierbei um nen fake handelt, würde das rein gar nichts an der situation ändern, denn meine meinung würde für das reine potential genau so verbleiben.

ich sehe also gerade nicht was dein behinderter kommentar soll. trink bei deiner suche nicht zu viel sjw-wichse
Jan 13, 2018 - 18:46 by OsoitoSan
Heißt für mich, sobald es in einer Überschrift im Internet steht, ist es für dich eine Diskussion wert, weil es ja passieren könnte, auch wenn der Artikel vielleicht was ganz Anderes beschreibt, als die Überschrift es vermuten lässt.
Jan 13, 2018 - 19:03 by HerbeBratfanne2
genau, so bald ich etwas sehe entsteht ein meinungsbild von mir dazu. ich würde das hier nicht als große losgetretene diskussion bezeichnen. lässt sich nebenbei beim zocken kurz festhalten. aber ein sjw sherlock überschritt genau gerade so die grenze, das ich nicht von vorneherein drauf scheißen würde.
anders als bei dir. anscheinend ist dir sherlock egal, aber nicht, dass wir nicht gerne in unserem gewohnten bild unterbrochen werden wollen.
Jan 13, 2018 - 17:01 by b4shtey
wird sicherlich so ein Gassenhauer wie The Dark Tower.
Jan 13, 2018 - 17:28 by Derpfag
Alles klar, jetzt brauchen die Ammis noch einen asiatischen Shaft und eine Dragqueen als John McClane.
Dann habe ich genug PC-Schwachsinn NICHT gesehen.
Jan 13, 2018 - 17:43 by Ferenzy
War nicht letztens irgendein Aufreger, dass man für einen Film/Serie keine Araber als Araber gecastet hat?
was genau war da nochmal
Jan 13, 2018 - 18:06 by g317heit
http://pr0gramm.com/top/hannibal/2204690
Jan 15, 2018 - 20:15 by Ferenzy
Nee das war es nicht, trotzdem danke
Jan 13, 2018 - 20:15 by RudiMcLongDong
leichte Antwort: Bandenkriminalität
Jan 13, 2018 - 17:08 by MrBrAIndEAd4711
Passend dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=kY66NLp3Scc

https://www.youtube.com/watch?v=DrmIU30qjo0
Jan 13, 2018 - 16:40 by Tormos
offenkundig
Jan 13, 2018 - 19:17 by elionora
Man man man was geht denn hier wieder ab..

Wenn interessiert es denn ob er nun schwarz oder weiß ist.
Ist nun mal eine Adaption und Neuauflage und Ich für meinen Teil finde es ales andere als uninteressant und für mich hat das ganze auch nichts political Correctness zu tun.
Jan 13, 2018 - 16:58 by HolyMoly
In welcher verfickten Welt wollen die einem das nun wieder glaubhaft verkaufen?
"In keinem Sherlock Holmes Buch wird erwähnt, dass er weiss ist"
Jan 13, 2018 - 17:02 by Morisson666
Hey, in keinem Buch der Welt wird gesagt, dass Jesus kaukasisch war. Wird trotzdem immer so dargestellt.
Jan 13, 2018 - 17:33 by Derpfag
Sieht einfach besser aus.
Stell dir mal vor hunderte weiße würden - in Roben gekleidet - ein Fest feiern bei dem ein gekreuzigter Schwarzer im Mittelpunk steht...
Jan 13, 2018 - 17:53 by VitaSchamlz
was fällt historischen Personen ein nicht schwarz zu sein! selbst damals alles nazis!!!
Jan 13, 2018 - 16:53 by AllahSnackbar
Shernig Hol'up