pr0gramm

newest / popular

Tags: Albert Speer alles in 12 Jahren Architektur Berghain da mal Festival feiern FCK NZS früher war alles grauer Nazi nostalgie Nazis Norisring nürnberg Reichsparteitagsgelände Rock im Park sieht trotzdem scheiße aus sound unnötige Musik webm Windmühle der Toleranz Zeppelinfeld

Jan 13, 2018 - 18:13 by Akatsukishanks

Comments: 53

Jan 13, 2018 - 18:14 by Akatsukishanks
Das Reichsparteigelände, für welches der deutsche Architekt Alber Speer den "Grand Prix" neben Leni Riefenstahl bei der Weltfachausstellung Paris 1937 erhalten hatte, wurde nach der Besatzung der Amerikaner nicht mehr gepflegt. Ein großer Teil der Deutschen/Europäischen Architekturgeschichte vergammelt bis heute in Nürnberg und große Teile wurden aufgrund von Einsturzgefahr, so sagt man, abgerissen.
Die große Kongresshalle die jedoch nie fertiggestellt worden ist, steht dort auch noch heute. Hier zu sehen ist das Zeppelinfeld, das besondere Bewunderung durch den Einsatz von Scheinwerfern bekommen hatte. (Besonders bekannt ist das Video in dem das große goldene Hakenkreutz auf dem Dach gesprengt wird).
Jan 13, 2018 - 19:06 by Kasekuchen5
Klasse ist aber auch der Burger King irgendwo da in der Nähe, bei dem noch der "Abdruck " des abgenommen Reichsadler+hk deutlich zu sehen ist.
Jan 13, 2018 - 19:23 by Luftpolsterfolie
Reichsadler ja, Hakenkreuz nein.
https://pbs.twimg.com/media/CZV2fYPWcAAu0uG.jpg:large
Jan 13, 2018 - 19:26 by peterpr0n
Oh ist das gut.
Jan 13, 2018 - 19:27 by Luftpolsterfolie
Darf nicht entfernt werden, Denkmalschutz und som
Jan 13, 2018 - 19:28 by peterpr0n
Der Burger King aber dafür.
Jan 13, 2018 - 21:18 by JEMANDstalinGRAD
Irgendwie Ironisch das da jetzt ein BK drinnen ist ...
Jan 13, 2018 - 20:19 by Kasekuchen5
Ich dachte, dass da früher noch das Hakenkreuz zu sehen war. So kann man sich täuschen
Jan 13, 2018 - 21:06 by justhereforporn
Der unfreundlichste Burger King der Region.(Mitarbeiter-technisch)
Jan 13, 2018 - 21:20 by aggitakki
typisch reichsbürger
Jan 13, 2018 - 21:30 by Blickficker
Da drin arbeiten BK-typisch nur Ausländer ... Addi rotiert im Grab
Jan 13, 2018 - 23:27 by NiggaFigga
Erinnert mich an den Bahnhof von Dillenburg in Hessen:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/95/Dillenburg_-_Bahnhof_Bahnhofstra%C3%9Fe_7_%28KD.HE_132535_1_08.2015%29.jpg
Jan 13, 2018 - 19:19 by Akatsukishanks
Achja, Soße: https://www.youtube.com/watch?v=Ot11-xGqFNc
Jan 13, 2018 - 20:59 by theram
Also sorry, aber wo kommt die info her, dass "große teile" abgerissen wurden? Bin Nürnberger und wäre mir neu. Man lässt es (noch) verfallen, weil die sich noch nicht geeinigt haben was moralisch besser ist.
Jan 13, 2018 - 21:17 by DerSchubi
Da gehts um die Sprengung der Säulengänge 1967. ;)
Jan 13, 2018 - 21:27 by theram
Naja, na dann.
Jan 14, 2018 - 21:48 by BANzer
Man lässt es auch wegen den Kosten verfallen.
Glaube damals wurde Kalkstein verwendet, der bröselt richtig.

Das Kongresszentrum sollte auch mal abgerissen werden, da sich niemand gefunden hat der es unterhält.
Jetzt ist der Innenhof ein Lager, bzw. es war mal ein Kaffee in der Mitte.
Jan 13, 2018 - 18:53 by z1geuner
da mal n Techno Club daraus machen *-*
Jan 13, 2018 - 19:40 by Du
Hat verstanden
Jan 14, 2018 - 01:11 by Bullerhans
Da in der nähe ist auch vedes. Da durfte ich mal einen r8 abholen. Jetzt hab ich schon wieder eine erektion.
Jan 13, 2018 - 18:23 by DAOFB
Das traurige ist, dass man die Verachtung gegenüber den Nazis oftmals an den Gebäuden der Zeit ausließ/auslässt. Die Menschen, die noch/wieder mit dem selben Gedankengut rumlaufen, aber unbehelligt ließ/lässt.
Jan 13, 2018 - 19:12 by Dschan
Seh ich genau so. Die Gebäude können doch in dem Sinne nichts dafür. Und wie oben schon geschrieben, das ist Architekturgeschichte. Klar gibt es jene Gebäuder aus dieser Zeit die zurecht nicht mehr stehen.
Jan 13, 2018 - 18:33 by aufkeinsten
Das Problem ist, dass die Architektur faschistisch ist. Über allen menschlichen Maßstäben dimensioniert, karg, ohne Trost und Wärme, einzig und allein zur Darstellung von Macht und Größe. Zumindestens ist das so bei den repräsentativen Gebäuden. Der Wohnungsbau im 3. Reich war durchaus fortschrittlich. Wenn auch keine Erfindung der Nazis.
Jan 13, 2018 - 18:38 by Aur
Die Architektur ist faschistisch... alter das ist ein Baustil der sich neoklassizismus nennt und hat seinen Ursprung eben im Kassizismus.

Das hat garnix mit Faschismus zu tun.
Jan 13, 2018 - 18:41 by aufkeinsten
Richtig das ist Neoklassizismus. Und nun vergleiche mal den Neoklassizismus aus den USA (fast alle Profanbauten) und den im dritten Reich. Dir werden Unterschiede auffallen. Zu dem ist jedes Gebäude, welches im Zusammenhang oder im Fokus einer Gesellschaft steht und zur Identifikation jener stehen soll, mit Symbolik aufgeladen. Die Architektur der Nazis sollte keine andere Symbolik erzeugen als eben diese Punkte, die ich zuvor aufgezählt habe.
Jan 13, 2018 - 18:43 by aufkeinsten
Genauso verhielt es sich mit Profanbauten in Italien und mit den Staatsgebäuden der ehemaligen UDSSR. Neoklassiszismus ist nicht gleich Neoklassizismus. So verhält es sich übrigens mit jedem Baustil. Baustile kommen nicht aus dem Katalog und werden nach Anleitung gebaut. Die Grenzen zwischen den Baustilen sind stets fließend und die Vielfalt enorm.
Jan 13, 2018 - 18:56 by CoolsterTyp
Und wieso bauen sie dann heute wieder in einem ähnlichen Stil wie damals? Sind diese Gebäude dann auch faschistisch?
Jan 13, 2018 - 19:14 by DarkDome
Die Gebäude sind einfach der Hammer... sehr beeindruckende Bauten die erhalten werden sollten und wieder neu aufgebaut! Jedes mal wenn ich durch München fahre bin ich beeindruckt über diese imposante Bauweise die es damals gab. Sehr beeindruckende Gebäude einer längst vergangenen Epoche.
Immer wieder genial solche Videos wie hier zu sehen. Verglichen mit dem Baustil der heute so herrscht sollten sich die Architekten mEn erhängen. Das hat keinen Wiedererkennungswert, noch Klasse. Ich denke kaum, dass man in 50 - 100 Jahren denken wird, ach wie schön waren doch die Gebäude von 2000-2020.
Einfach nur ekelhaft!
Jan 14, 2018 - 01:21 by sadbadmac
Jo, richtig schlicht und langweilig. Und überhaupt nicht pompös.

https://gearpatrol.com/2013/11/14/twenty-one-coolest-buildings-twenty-first-century/
Jan 14, 2018 - 08:23 by DarkDome
Erstens sind viele dieser Dinge dennoch hässlich und zweitens sind das die Ausnahmen der Ausnahmen! Wirklich, es gibt Gebäude heutzutage, die sind ganz okay, aber warst du schonmal in München in den ganzen Alleen und hast dir das angeschaut? Das ist beeindruckend. Bei diesen ganzen neuen Bauten regt sich aus irgendeinem Grund eben nicht dieselbe Begeisterung/Bewunderung wie bei diesen Bauten.
Jan 13, 2018 - 20:12 by SoulTrainX
Haben in den Letzten Jahren auch ach so tolle Neubauten bekommen. Riesige, langweilige graue Betonklötze mit ein paar Fenstern. Macht sich super im Stadtbild.
Jan 13, 2018 - 19:07 by sadbadmac
Wo denn bitte?
Jan 13, 2018 - 22:19 by CoolsterTyp
In Stuttgart das Gerber oder das Milaneo oder bei mir hier in der Ortschaft die neue Kreissparkasse. Gebäude, die mit Naturstein verkleidet sind, riesig und imposant, aber schlicht.
Jan 13, 2018 - 18:42 by DAOFB
Ich bezweifle halt, dass ein Bauwerk "faschistisch" oder sonstwie politisch sein kann (abgesehen von offensichtlichen Zeichen und Symbolen) und deswegen einfach grundsätzlich beseitigt werden muss.
Die ganzen Prunkschlösser sind Sinnbilder der Verschwendungssucht des Adels und der Feudalherren, die ihren Reichtum auf der Armut des Volkes aufgebaut haben. Versaille wäre umgehend dem Erdboden gleich zu machen!
Jan 13, 2018 - 18:36 by Akatsukishanks
Das ist ein Punkt, der andere ist auch, dass die Siegermächte unglaublich neidisch waren.
Jan 13, 2018 - 18:37 by AllahSnackbar
Kannst du mehr über den Wohnungsbau im 3. Reich erzählen oder verlinken? Habe davon eigentlich noch nie gehört. Waren das dann Nationalsozialwohnungen?
Jan 13, 2018 - 20:17 by Evoluzzer
Pr0gida beim üblichen "ich bin kein nazi, aber sag nichts gegen nazibuden!1!1"
Jan 13, 2018 - 19:19 by brunzkache
Damit definierst du die Architektur moderner Wohnhäuser, zumindest wenns um die Stadt München geht:

- über menschlichen Maßstäben dimensioniert
- karg
- ohne Trost
- ohne Wärme
- monoton
- grau bzw. farblos

Diese Punkte sind alle zutreffend, auch wenn es natürlich Ausnahmen gibt.
Jan 13, 2018 - 19:09 by sopdopprob
Allein um der Architektur willen hätten wir den Krieg gewinnen müssen.
Jan 13, 2018 - 18:43 by Pfollvosten
Nun rennen in der Gegend noch besoffene rum die vom Volksfest kommen.
Jan 13, 2018 - 18:42 by Lcrunsh
Das sah so unglaublich gut aus, aber jetzt verrottet alles und gammelt vor sich hin...
So wie der Rest des Landes.
Jan 14, 2018 - 05:51 by 5MarkSchein
Jedes Jahr aufs neue am Anreisetag das ganze Bier und Zeltsachen einmal außenrum tragen. Rock im Park kann kommen.
Jan 13, 2018 - 18:46 by Kruppzeugs
Genau dort wo die Eingangseinstellung ist, hab ich schon geparkt.
Jan 14, 2018 - 12:37 by DonDildo
BER 11 Jahre and counting...
Jemand zähle mal die Mega (Bau-)Projekte aus der Zeit 33-45 auf,die alle abgeschlossen wurden.
Jan 13, 2018 - 19:26 by fotze
relatiert: http://pr0gramm.com/top/burger%20king%20nazi/1643696

trafowerk/umspannwerk vom reichsparteitagsgelände
Jan 13, 2018 - 19:29 by DasNeuePr0gramm
Hat man da einfach Zutritt zu allen Bereichen?
Ich würde dort gerne mal eine Rede halten.
Jan 14, 2018 - 02:16 by Chrislybaer92
dachte am Anfang das ist die Burg von kink
Jan 14, 2018 - 00:45 by killswitch2
Verfällt auch nur noch... Ab und zu wenn ich aus meinem Keller rauskomme bin ich dort. Lieber Geld in Flüchtlinge stecken als so etwas zu erhalten. Danke Merkel
Jan 13, 2018 - 22:35 by hartwurzelholz
Seit 18 Jahren regelmäßig stockbesoffen dran vorbeigetorkelt
Jan 13, 2018 - 19:34 by hexanoat2
Darf man die "Good old times videos" eigentlich noch hochladen? Könnte damit eigentlich gut funktionieren.
Jan 13, 2018 - 19:31 by arth0s
Ich wäre für eine Spendensammlung um solche Gebäude wieder einem neuen zweck zuführen zu können.
Jan 13, 2018 - 18:48 by xTon0x
Afd Festung
Jan 13, 2018 - 18:30 by kevinwohntda
Schade schade Marmelade