pr0gramm

newest / popular

@BillMurray Bill fucking Murray Bill Motherfucking Murray Bill Murray einer von uns hat verstanden lass mich IN Ruhe alleine sein mimimi richtige Zielgruppe screenshot so true Stachelschweine twitter

Tags: @BillMurray Bill fucking Murray Bill Motherfucking Murray Bill Murray einer von uns hat verstanden lass mich IN Ruhe alleine sein mimimi richtige Zielgruppe screenshot so true Stachelschweine twitter

Feb 14, 2018 - 03:30 by 1220

Comments: 49

Feb 14, 2018 - 03:40 by bluppdiblupp
Für das geile Leben, dass er hat, hat er einige Gedanken, die einem depressiven Menschen kommen.
Feb 14, 2018 - 04:35 by Sturmie
Nur weil äußerlich alles super ist heißt das nicht, dass auch im Kopf alles stimmt. Denk nur mal an Robbie Williams. Depressionen beispielsweise sind eine Störung der chemischen Vorgänge im Gehirn. Da kann drumherum alles noch so toll sein, das hilft dabei aber leider überhaupt nicht.
Feb 14, 2018 - 07:08 by neuro
Ich bin mittlerweile fast schon der Meinung, dass mit den Leuten, die in dieser kaputten Welt KEINE Depressionen haben, etwas nicht stimmt...
Feb 14, 2018 - 09:46 by FromRuwLo
ja manchmal wünsche ich mir ich wäre dumm wie scheiße, scheiße ist immer glücklich.
Feb 14, 2018 - 11:59 by Hillle
Stumpf ist Trumpf. Den selben Gedanken habe ich auch oft. Es ist ja sogar nachgewiesen, dass Dumme glücklicher sind.
Feb 14, 2018 - 18:19 by Prester
ich kann euch nur den tipp geben egoistischer zu werden. fangt an euch selbst zu lieben und fangt an eure freizeit für das zu opfern, dass ihr gerne macht. wenn ihr lauter nörgelnde menschen um euch habt würd ich auch ernsthaft über nen umzug nachdenken. keiner braucht ne frau, die nicht mit einem zufrieden ist.
Feb 14, 2018 - 10:01 by T3mpus
Wie werden Depressionen denn genau definiert?
Fühle mich nicht wirklich depressiv.
Klar hab ich auch mal einen schlechten tag, schlechte laune oder fühle mich einsam, aber das ist auch nur selten und dann nur für einen tag so.

Also joa ich denke nicht, dass das schon als depressiv gilt.
Feb 14, 2018 - 11:02 by ToastiChron
Wenn du aufwachst und im Bett liegst und dich fragst was für einen Sinn es überhaupt macht aufzustehen.
Wenn du weißt, dass wenn du aufstehst, es eh nichts bringt. Weil egal was du tust, du morgen eh wieder da liegst und nicht willst.
Die schlimmste Scheiße an Depression ist, egal wie gut es dir geht, egal wie viele Menschen dir helfen wollen und egal ob du in dieser Sekunde glücklich bist, du wirst immer aufwachen und daran erinnert werden das es sinnlos ist.
Jedenfalls bei mir so.
...
Zähle Depression und Demenz zu den schlimmsten Sachen die jemandem kopftechnisch passieren können.
Wünsch ich niemandem.
Feb 14, 2018 - 12:08 by Maultasch
Ja kann ich mir echt vorstellen das dass sehr belastet und man viel Energie dafür verschwendet. Gibt es da echt keine Möglichkeit rauszukommen aus dem Sumpf?

Hatte auch mal eine sehr depressive Phase aber eines Morgens bin ich aufgewacht und wollte von den schlechten Gedanken nix mehr wissen. Da hat mir selbst Regen eine Freude gemacht..
Feb 14, 2018 - 12:13 by ToastiChron
Das mache ich auch. Ich freue mich über jedes kleine bisschen Glück was ich kriegen kann. Bin generell eine Person die andere gern zum lachen bringt, hilft mir auch irgendwo.

Ich persönlich war mehrere Jahre beim Therapeuten. Nehme immer noch Tabletten.
Ich bin noch da und das sehe ich mittlerweile als ein großes Plus.
Feb 14, 2018 - 12:20 by Maultasch
So bin ich eigentlich auch. Immer einen dummen Spruch und für einen Lacher zu haben.

Ist auf jeden Fall ein guter Schritt und ich wünsche dir auch weiterhin Erfolg dabei. Mich würde aber echt interessieren wie das entsteht und vorallem wieso man nicht aus dem Sumpf kommt. Klar ist leben nicht gleich leben, manche haben es leichter manche nicht aber ich finde es ist nicht gleich alles Gold was glänzt.
Feb 14, 2018 - 12:29 by ToastiChron
Danke für die netten Worte.

Ganz ehrlich, ich hab das schon seit fast acht Jahren, ich weiß nicht mehr wie es davor war, würde mich wahrscheinlich auch nur trauriger machen als es sollte.
Zu dem warum man da nicht raus kommt, wenn ich dir das beantworten könnte würden wir beide einen Nobelpreis kassieren.
Feb 14, 2018 - 12:34 by Maultasch
Nix zu danken. Finde man unterstützt sich eh zu wenig und sagt mal was nettes. Jeder denkt immer gleich man wolle ihn etwas schlechtes..

Verstehe ich schon. Ich denke aber auch das wenn man mal einen schlechten Tag die Welt nicht gleich unter geht aber wenn man immer nur negativ denkt kommt man nicht raus.

Wie gesagt, alle weiterhin viel Glück und viel Erfolg vielleicht doch noch dem Sumpf zu entkommen.
Feb 14, 2018 - 16:25 by Untermensch
Das schwere daran raus zu kommen ist, dass man irgendwann gefallen an diesen depressiven gedanken findet.

Das klingt zwar jetzt paradox aber so sehr wie man leidet, irgendwo will der körper/kopf das auch, man bestätigt sich selbst sowie seine Lage mit noch mehr negativen Gedanken.
Es ist also ein Teufelskreis aus dem man immer schwerer rauskommt.

Depressionen sind sehr schlimm aber während dieser Phase lernt man auch sehr viel über sich selbst und sein Gedankenbild.
Da man fast durchgehend mit sich selbst beschäftigt ist und Ablenkung nur schwer zu finden ist
(keine Motivation etwas zu machen)
hat man viel Zeit über Dinge nachzudenken.

Das ganze mit starken Psychopharmaka zu bekämpfen halte ich für konplett falsch.
Es hat einen Grund warum man in dieser Lage ist und man kommt da hoffentlich auch wieder raus.
Feb 15, 2018 - 18:30 by xSilla69
Ich frag mich manchmal ob ich bereits Depressionen habe bzw hatte.

Dirne vor einem halben Jahr komplett verarscht und seitdem an nichts mehr Spaß gehabt. Ich wollte die meiste Zeit nur noch zuhause hocken und Serien schauen. Selbst einkaufen und kochen war eine Hürde.
Ich bin eigentlich so ein ziemlich geselliger Mensch, also wollte ich doch ab und an wieder unter die Leute. Sobald ich aber die Möglichkeit hatte war die Lust darauf auch schon wieder weg.

So langsam wird es wieder besser. Sport hilft sehr, aber ich muss mich doch für vieles noch sehr antreiben.
Wenn das nicht bald wieder leichter wird such ich mir doch mal einen Seelen doc
Feb 14, 2018 - 16:47 by Maultasch
Ja davon hab ich schon gehört das der Kopf gerne das macht was man ihm gibt. Gute Gedanken gute Gefühle und bei schlechten dann weiter ins negative und das ohne bremsen.
Es ist nicht so das ich immer gute Gedanken habe und auch manchmal sehr negativ auf die Welt schaue, mein eigenes Leben aber irgendwie kommt dann sofort ein Gefühl in mir auf das dass verschwinden lässt weiß aber nicht wie ich das beschreiben soll.
Feb 14, 2018 - 10:29 by kackestift
Nach Definition schon:
https://www.onmeda.de/krankheiten/depression.html

Jedoch gibt es Unterteilungen nach Schwere und Dauer
Feb 14, 2018 - 10:55 by T3mpus
"Solche Phasen sind in einem gewissen Rahmen ganz "normal" und gehören zum Leben dazu.

Halten die Beschwerden aber länger an, könnte es sich um eine Depression handeln"

Ich denke nicht, dass 1 tag "länger" heißt..
Feb 14, 2018 - 11:02 by kackestift
Da denkst du denke ich richtig
Feb 14, 2018 - 11:03 by ToastiChron
Kommt auf die Quantität der Tage an.
Wenn das schwingend ist kann das auch gefährlich sein.
Im Zweifelsfall zum Psychotherapeuten.
Feb 14, 2018 - 08:36 by DrSeltsam
Weltfremd zu sein scheint mir nach wie vor ein Kompliment zu sein, Candlelightdinner wo immer wir uns eine Grenze teilen

Prezident - Weltfremd
Feb 14, 2018 - 09:19 by Aehirim
Schwuchtel, verpiss dich mit deinen Deutschrap

MC Aehirim - Verpiss Dich
Feb 14, 2018 - 13:07 by DrSeltsam
Bei deiner beschränkten Ausdrucksweise kann ich dir nur raten, dich mehr mit lyrischen Werken der deutschen Sprache zu befassen. Für Einsteiger wie dich sind die Bücher von Janosch empfehlenswert. Ach, was red ich, selbst die Bild würde dich voran bringen... Hartgeldstricher
Feb 14, 2018 - 05:30 by despro
Aber schon seltsam, dass schlichte Gemüter eher selten betroffen sind. Ich halte die störung der chemischen Vorgänge eher für Symptom als Ursache.
Feb 14, 2018 - 07:21 by neuro
Ist nicht seltsam. Die leben in ihrer kleinen Welt, wo alles halbwegs in Ordnung ist. Deren Probleme beschränken sich auf Dinge wie: Wer hat mit wem gebumst? Mist, ich hab Köln 0815 verpasst! Wer gewinnt bei DSDS?
Während der denkende Mensch sich über Probleme globalen Maßstabes sein Hirn zermartert und einfach traurig wird, wenn ihm all diese Dummheit und der damit einhergehenden Sinnlosigkeit des menschlichen Daseins bewusst wird.

Oder so ähnlich...
Feb 14, 2018 - 08:11 by Deradus
Das macht jetzt wieder keinen Sinn mit der vorherigen Aussage, wenn Depressionen eine körperliche Störung sind, sollten dann nicht alle gleich betroffen sein?
Also von "echten" Depressionen, nicht von dem ich denke zuviel und bin deswegen traurig.
Feb 14, 2018 - 08:07 by Ghost7K
wissen ist depression
Feb 14, 2018 - 09:05 by Sentoris
Selig sind die geistig Armen.
Feb 14, 2018 - 08:13 by lilaeinhorn
Da kann ich dir so nur zustimmen!
Ergo: Sei schlau, werd dumm!
Feb 14, 2018 - 09:44 by NoobNoob
Diese chemische störung nennt sich redpill und hat nichts mit chemischen störungen zu tun sondern lediglich das man die welt mit anderen augen sieht.
Feb 14, 2018 - 05:06 by Maggistro
naja nach kurzer recherche vermutlich auch robbie
aber der hat sich zumindest noch nicht umgebracht ¯\_(ツ)_/¯
Feb 14, 2018 - 08:49 by VRZzz
Robin Williams hat sich umgebracht, weil er eine angehende Demenz und Parkinson hatte.
Feb 14, 2018 - 09:11 by Darmzotte
Robin*
Feb 14, 2018 - 05:06 by Maggistro
*robin
Feb 14, 2018 - 11:02 by HansHafer
Was ist denn mit Robbie Williams passiert?
Feb 14, 2018 - 20:04 by justhereforgifs
Meintest du vielleicht Robin Williams?
Feb 14, 2018 - 22:06 by Sturmie
Ja, ich war gestern Abend nicht mehr unbedingt zurechnungsfähig.
Feb 14, 2018 - 10:53 by Banstick
Spätestens seit Epigenetik (z.B. http://flexikon.doccheck.com/de/Epigenetik) sollte klar sein, dass du tendenziell Ursache und Wirkung vertauschst.
Um es anders zu sagen: wie du durch Ausschüttung von Botenstoffen reagierst, ist erlernt.
Davon ab hast du Recht, die Gesellschaft tendiert zum Oberflächlichen, was das Bild verzerrt und jeder empfindet, so leidig es zu wiederholen ist, einzigartig.
Feb 14, 2018 - 08:40 by GabaSauron
Überleg doch mal, dein ganzes Leben lang strebst du nach einem Ziel, lass es Autos, Frauen, Geld oder das Reisen sein . aber so eine Person wie Bill fucking murrayi hat schon alles gesehen alles gefickt und alles besessen . Was bleibt einem am Ende noch, welche Motivation hat man als Mensch noch überhaupt zu existieren, wenn man keine Ziele mehr im Leben hat und es nichts mehr gibt was du noch erreichen kannst
Feb 14, 2018 - 09:49 by NoobNoob
Sozialogische umverteilung, Massenmanipulation, Macht sichern, Geld in lebensverlängernde medizin pumpen um die spitze der Nahrungskette so lange wie möglich anführen zu können.

Rothschild style.
Feb 14, 2018 - 08:44 by TheMainEvent
* das er hat
Feb 14, 2018 - 16:54 by pesti
"I AM NOT BILL MURRAY. This is a parody account. This account is not in any way affiliated with the actor Bill Murray."
Erkennbar am fehlenden blauen Haken.
Feb 14, 2018 - 08:38 by SgtHerzilein
Ich dachte Bill Murray sei tot?
Feb 14, 2018 - 09:43 by Musensohn
Bill fucking Murray?!
Feb 14, 2018 - 11:34 by KleinTimmy96
Ja der wurde doch damals im Kino von so nem paranoiden Vollidioten erschossen.
Feb 14, 2018 - 11:36 by Eggshitter69
War das nicht Zuckerberg der Hurensohn?
Feb 14, 2018 - 10:55 by mornlp
"In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selbst auf, in der Vielsamkeit fressen ihn die Vielen. Nun wähle."
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Feb 14, 2018 - 20:26 by Stubenhocker
Eine Gesellschaft Stachelschweine drängte sich an einem kalten Wintertage recht nah zusammen, um sich durch die gegenseitige Wärme vor dem Erfrieren zu schützen. Jedoch bald empfanden sie die gegenseitigen Stacheln, welches sie dann wieder von einander entfernte. Wann nun das Bedürfnis der Erwärmung sie wieder näher zusammenbrachte, wiederholte sich jenes zweite Übel, so daß sie zwischen beiden Leiden hin und her geworfen wurden, bis sie eine mäßige Entfernung voneinander herausgefunden hatten, in der sie es am besten aushalten konnten.

So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab. Die mittlere Entfernung, die sie endlich herausfinden, und bei welcher ein Beisammensein bestehen kann, ist die Höflichkeit und feine Sitte. Dem, der sich nicht in dieser Entfernung hält, ruft man in England zu: keep your distance! - Vermöge derselben wird zwar das Bedürfnis gegenseitiger Erwärmung nur unvollkommen befriedigt, dafür aber der Stich der Stacheln nicht empfunden.

Wer jedoch viel eigene, innere Wärme hat, bleibt lieber aus der Gesellschaft weg, um keine Beschwerde zu geben, noch zu empfangen.

Arthur Schopenhauer, aus Parerga und Paralipomena
Feb 14, 2018 - 08:21 by quidpr0quo
der gute robin hatte zudem noch demenz...was wohl eher ausschlaggebend für seinen suzid war...oder eben der letzte tropfen...